thema: aktien- oder börsenbriefe

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.07.04 22:12
eröffnet am: 25.07.04 20:42 von: forsale Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 25.07.04 22:12 von: 54reab Leser gesamt: 1114
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.07.04 20:42

508 Postings, 5867 Tage forsalethema: aktien- oder börsenbriefe

guten abend

welche der aktien- oder börsenbriefe bzw. analysten sind eurer meinung nach

gut & seriöse (mit evtl. guter trefferquote)
übel & unseriöse (stichworte: basher, pusher, manipulatoren, abzocker...)

gruss

forsale
 

25.07.04 21:23

10212 Postings, 6238 Tage r4lleich würde dir

mal den TTT Börsenbrief empfehlen, besonders wenn du Daytrading betreibst. Dort erhälst du jegliche Informationen über die wichtigsten Märkte!
Bisher noch keine Einzelaktien Empfehlungen aber das kommt noch.
Der besondere Clou an der Sache ist das er sogar kostenlos ist.  :-)


greetz  

http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

25.07.04 22:01

2973 Postings, 6143 Tage Optimaldas Problem mit den Dingern ist meiner Meinung

folgendes

sie empfehlen sehr viel - klar, müssen ja auch jede Woche irgendwas schreiben ...  da sind natürlich bei den ganzen interessanten Werten auch absolute Volltreffer dabei

aber leider natürlich auch ne Menge Nieten - jetzt kommt wieder das alte Problem, was davon kaufen - der Brief hat dann auf dem Papier mit den Topempfehlungen die Supererfolgsquote, aber du hast vielleicht genau die anderen Werte gekauft und bist voll reingeflogen

alles nich so einfach ...

irgendwo hier gabs mal ne Performanceliste der ganzen Briefe ... weiß allerdings nicht mehr wo


 

25.07.04 22:04

508 Postings, 5867 Tage forsaler4lle und Optimal: schon mal danke: )

ich meinte mit den "unseriösen" die, die absichtlich kurse manipulieren (oder es versuchen), um eigene bestände auf- bzw. abzubauen.  

25.07.04 22:06

3186 Postings, 5990 Tage lancerevo7kennt ihr Traders Daily

...die haben die letzte Woche ein tolle Aufdeckerstory gestartet. Da war vorallem die Empfehlung von Kaire Holdings das Hauptthema. Und ich weiss leider nicht mehr, welcher BB diese empfohlen hat.

Auf jeden Fall gibts ne Menge Pusherbriefe. Ich wäre für ein Reglement, dass Herausgeber von BBs Aktien nicht vor der Empfehlung besitzen dürfen, sondern dass sie wir die "normalen" Abonnenten erst ab Erhalt der Ausgabe investieren dürfen.

Das nenn' ich FAIR !  

25.07.04 22:12

7336 Postings, 6398 Tage 54reabes ist absoluter unsinn, dass irgendeine

empfehlung nachhaltig erfolgreich sein kann. wenn viele entsprechend der gleichen empfehlung handeln, müssen sie zwangsweise auf die nase fallen.

nur eine minderheit kann großes geld verdienen - die mehrheit nie. einfache ursache: das geld wird über den tisch hin und her geschoben.

jetzt bleibt also nur noch die frage, weshalb es personen oder gruppen gibt die emphehlungen aussprechen? wieso sind die nicht still und handeln einfach nach ihren erkenntnissen?

was ist also der grund für den börsenbrief:

- eigenes geschäft
- eigene profilierung um später ein eigenes geschäft aufzuziehen
- versuch der kursmanipulation bei engen werten

man sollte deshalb immer nur entsprechend den eigenen erkenntnissen respektive des eigenen gefühls handeln. das reicht absolut um geld zu verlieren. man braucht keine zusätzlichen externen verstärker.


 baer45: DAX



 

   Antwort einfügen - nach oben