Analysten Treffen bei Singulus .......

Seite 1 von 448
neuester Beitrag: 12.02.24 13:20
eröffnet am: 05.03.06 10:46 von: DieWahrheit Anzahl Beiträge: 11181
neuester Beitrag: 12.02.24 13:20 von: KleinDagober. Leser gesamt: 2836017
davon Heute: 278
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
446 | 447 | 448 | 448  Weiter  

05.03.06 10:46
30

853 Postings, 6574 Tage DieWahrheitAnalysten Treffen bei Singulus .......


Fragenliste für alle die auf das Analysten Treffen bei Singulus gehen ( bzw. für alle Investierten )  :


1.) Was wurde alles angekündigt und was wurde daraus ...( Opticus , Rewritable , )
2.) Warum baut man Stellen ab, wenn alle neuen Geschäftsfelder so milliarden schwer
   sind ...
3.) Warum verkauft man Steag für fast nichts....
4.) Warum verabschiedet man sich als Mitbegründer von Singulus nun nach Jahren von    
   Aktien ...
5.) Was verbirgt sich wirklich hinter dem Kauf von Steag-Hamatech...Warum werden
   Geschäftsbereiche ausgegliedert bzw. verkauft ...auch bei Singulus
6.) Was unterscheidet ihrer Meinung nach Singulus von Steag ...
   und womit begründen Sie ihre langfristigen Aussichten trotz der letzten 6 Jahre ...
   und erst Recht aufgrund der letzten 2 Jahre ???
7.) was soll sich aufgrund von Blueray bzw. HD-DVD ändern ...
8.) Was hatte es mit dem Aktienrückkaufprogramm 2005 auf sich ...
9.) Warum gibt seit 1,5 Jahren eine Investor Relationsabteilung bei Singulus ....


Werde diese Fragen in den folgenden Tagen aus meiner Sicht hier im Forum beantworten;

DieWahrheit
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
446 | 447 | 448 | 448  Weiter  
11155 Postings ausgeblendet.

30.01.24 17:13

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschFrage: Wie hoch ist Singulus verschuldet?

Singulus hat sich die letzten Jahre immer wieder mal 10 Millionen Kredite genehmigt.
Jetzt bekommt man kein Geld mehr wegen tiefroter Zahlen.
Das Eigenkapital ist so gut wie weg.
Weiß hier jemand, wie hoch Singulus verschuldet ist?

 

30.01.24 17:59

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschProfis - im Abgreifen der Aktionärsgelder

Falls es hier tatsächlich wegen Verschuldung zu Insolvenz in Eigenverantwortung kommen sollte und der Kurs daraufhin Richtung 0,30-045 fällt, dann würde ich das Risiko eingehen und "verbilligen" um meinen Verlust von 99,99% langfristig vielleicht noch auf 85% zu reduzieren. (mit viel Glück)

Ha ha ha. Vielen Dank Herr Rinck. Vielen Dank Herr Ehret. Vielen Dank Herr Lacher.
Hier das Management-Versagen in Kürze. Immer falsch investiert zur falschen Zeit für zu viel Geld.

Im Januar 2008 übernahm Singulus das Blu-ray-Disc-Anlagengeschäft der Oerlikon Balzers AG.
(BEVOR BLU-RAY ausgestorben ist!)
Nachdem Singulus 2007 bereits 51 Prozent der Solarfirma Stangl (Fürstenfeldbruck) erworben hatte, kam es 2009 zur kompletten Übernahme. 2012 entließ Singulus dann 40 Prozent der Stangl-Belegschaft.
(Bevor Solar in Europa ausgestorben ist hatte man noch für viel Geld zugeschlagen!)

Profis - aber nur in der Gehaltsforderung.
 

30.01.24 17:59

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschProfis - im Abgreifen der Aktionärsgelder

Falls es hier tatsächlich wegen Verschuldung zu Insolvenz in Eigenverantwortung kommen sollte und der Kurs daraufhin Richtung 0,30-045 fällt, dann würde ich das Risiko eingehen und "verbilligen" um meinen Verlust von 99,99% langfristig vielleicht noch auf 85% zu reduzieren. (mit viel Glück)

Ha ha ha. Vielen Dank Herr Rinck. Vielen Dank Herr Ehret. Vielen Dank Herr Lacher.
Hier das Management-Versagen in Kürze. Immer falsch investiert zur falschen Zeit für zu viel Geld.

Im Januar 2008 übernahm Singulus das Blu-ray-Disc-Anlagengeschäft der Oerlikon Balzers AG.
(BEVOR BLU-RAY ausgestorben ist!)
Nachdem Singulus 2007 bereits 51 Prozent der Solarfirma Stangl (Fürstenfeldbruck) erworben hatte, kam es 2009 zur kompletten Übernahme. 2012 entließ Singulus dann 40 Prozent der Stangl-Belegschaft.
(Bevor Solar in Europa ausgestorben ist hatte man noch für viel Geld zugeschlagen!)

Profis - aber nur in der Gehaltsforderung.
 

30.01.24 21:05

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschInsolvenz in Eigenverantwortung wie Gigaset?

Wenn man die Schulden mit einfließen läßt, dann ist Singulus immer noch zu hoch bewertet. Leider.
Habe es schon lange aufgegeben, auch nur etwas von meinen 99,99 % Verluste zurück zu gewinnen.
Fall es aber zur Insolvenz in Eigenverantwortung kommen sollte, wie in Kahl am Main von dem ein und anderen Mitarbeiter gemauschelt wird und die Aktie nochmal Richtung Allzeittief 0,80, bei Insolvenz sogar 0,30-0,45 fallen sollte, dann würde ich nochmal einen ganz winzigen Betrag investieren.
So 300 bis 400 Euro.
Denn selbst dann ist das noch ein Hochrisiko-Kauf.  

30.01.24 21:07

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschFrage: Verschuldung - Wer kann helfen?

Man sagt, Singulus sitzt auf 50 Millionen Euro Schulden?
Weiß das hier jemand genauer?
Bin nicht mehr so informiert über die Betrugsklitsche.  

31.01.24 10:05
1

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschSingulus braucht dringend einer KE

Eigentlich bräuchte Singulus dringend eine Kapitalerhöhung, es gibt ihnen aber keiner mehr Geld wegen jahrzehntelangem Verlustgeschäft und wegen Überschuldung.
Bin gespannt wie es hier weitergeht und vor allem ob es weitergeht.
Selbst wenn sie in die Gewinnzone kommen würden, was die letzten 20 Jahre selten der Fall war, müßten sie erstmal ihre Schulden abbauen.
99,99 % Verlust gemacht mit dieser Betrugsklitsche.
Die Verantwortlichen wurden vermögend.
Genau wie in unserer Politik. Man macht das Land zur Beute, läßt seit 2015 10 Millionen unkontrolliert ins Land, der Steuerzahler finanziert das jährlich mit 50 Milliarden Euro, damit die Gäste ohne Arbeit rundumversorgt sind und die Verantwortlichen in der Politik und Wirtschaft werden reich und der Steurzahler arm.
Pervers. Abwählen.  

31.01.24 10:30

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

31.01.24 11:16
3

11 Postings, 329 Tage InfocatchInvestorenglück gegen Verliererfrust

Man kann regelrecht den persönlichen Lebensfrust und die Enttäuschung über das (angeblich) verlorene Geld dieser vorangegangenen 14 Beiträge herausschmecken, jedoch sollten wir uns als Anlegergemeinde mit realen Fakten, greifbaren Fantasien und interessanten Spekulationen befassen. Somit nochmal weniger (sinnlose) Emotionen und mehr (faktenbasierte) Analyse für uns (erfolgreiche) Anleger ;-)
Im Aufsichtsrat wurde vor ein paar Wochen der zweite Chinese eingesetzt. Dieses Mal von dem Chinesischen Staatskonzern CNBM, der auch Singulus finanziell absichert. CNBM besitzt an Singulus 16,75% (damaliger Glücksfall für CNBM) und einen erkämpften Aufsichtsratsposten.
Frage: Was besitzt Singulus, was die Chinesen nicht irgendwann mal duplizieren könnten?
Antwort: Kopiersicheres Knowhow (30 Jahre Knowhowschutz-Erfahrung) und die zugehörigen Patente! (Wisst ihr überhaupt wie viel Singulus-Knowhow alleine nur auf deutschen Dächern in Form von chinesischen Solar-Panels verbaut ist?)
Frage: Die derzeitige Marktkapitalisierung der Singulus AG liegt bei ca. 12 Mio. Diese Summe gibt CNBM sicherlich pro Tag alleine nur für Reinigungsfachkräfte aus. Für andere interessierte Unternehmen ist dies auch nur Kleingeld. Gleichzeitig besitzt Singulus Knowhow und Patente, die in den Schlüsseltechnologien der Gegenwart und Zukunft als fundamental zu bewerten sind (und was da noch in den Schubläden so alles rumliegt oder gerade entwickelt wird, lässt sich kaum erahnen). Warum wurde Singulus nicht schon längst geschluckt, ausgekaut und ausgespuckt?
Antwort: Versucht man nur 1% der Singulus-Aktien (89.000) zu erwerben, hat man spätesten ab dem zweiten Prozent keinen Spaß mehr daran.
Frage: Wie kommt man denn nun an das Knowhow und die Patente der Singulus AG heran?
Antwort: ……………… (Ich freue mich auf die interessanten Spekulationen der geschätzten Forumsmitglieder! Zeigt doch bitte mal was ihr so drauf habt. (Bitte kein Frustgeheule der ewig Gestrigen)
Egal wie sich der Kurs die kommenden Wochen noch dahinzieht, ich bin auf Basis der Fakten fest davon überzeugt, dass die Singulus AG eine sehr lohnende Investition in unsere unsichere und fremdbestimmte Zukunft darstellt.
Ich wünsche allen Investoren einen erfolgreichen Tag.
 

31.01.24 12:04

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

31.01.24 12:57

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

31.01.24 13:08

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

31.01.24 13:26

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

31.01.24 13:28

39 Postings, 25 Tage BoeseMenschLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

31.01.24 13:41
2

1692 Postings, 872 Tage TheCat@Infocatch

Man kann diese Einstellung zu Singulus haben, insbesondere wenn man investiert ist. Das bin ich nicht und beobachte das Geschehen deshalb ziemlich "neutral" von der Seitenlinie. Eine Trading Chance mit Kursausschlägen ist für sehr Risikobereite immer gegeben.

Tatsache ist aber, dass Singulus schon früher Insolvenz angemeldet, ein Re-Split und KE durchgeführt hatte. Sie bekommen es einfach nicht auf die Reihe, was ich hauptsächlich der GF zuschreibe! Welche Vorteile die GF vielleicht aus der eingegangenen Abhängigkeit mit China hat ist spekulativ. Klar kann man das "Chinageschäft" immer mitnehmen.

Die eindeutige Aussage kommt von Singulus selber.:
"...Mit erfolgreichem Abschluss dieser neuen Finanzierungsvereinbarung wäre die Gesellschaft ausreichend finanziert, um ihr Geschäft wie geplant fortführen zu können. Sollte die geplante neue Finanzierung nicht zustande kommen, könnte dies den Fortbestand der Gesellschaft gefährden...."

https://www.singulus.com/de/2023/12/13/...r-neue-finanzierungszusage/

Gleichgültig wie wir es hier beurteilen, hilft die Aussage von Singulus zur Einschätzung der prekären Situation. Da ist nicht mehr viel Spielraum! Weil ich die Produkte von Singulus grundsätzlich interessant finde, bleibt es weiterhin nur auf beobachten! Trotz allem scheint Singulus mit den ganzen Krediten ein "Überlebenskünstler" zu sein.

Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung!

 

31.01.24 13:59

1692 Postings, 872 Tage TheCatErgänzend, bezüglich Frust eines Users

Zu den 14 Beiträgen eines bestimmten Users, einfach Anmeldedatum anschauen. Ich habe einen Verdacht wer dahinter steckt, schätze es ist immer der Gleiche, der mit ständig neuen Anmeldungen im ähnlichen Stil auch in anderen Foren aktiv ist.  

01.02.24 01:35

1843 Postings, 3154 Tage lordslowhand@TheCat: das ist doch ein bekanntes Strickmuster

z. B. den "wahren" Deutschen als das Opfer der (amerikanischen) Finanzwelt darstellen, eine andere "selbstbewußte" Regierung fordern...
Kalkulierte Provokation halt. Und wenn die Beiträge dann gelöscht werden, dann kommt alsbald die Behauptung, dass die "Wahrheit" ja von gewissen Medien unterdrückt werde.  

01.02.24 11:20

11 Postings, 329 Tage InfocatchÜbernahme-Verhandlungen?

....man hört so einiges flüstern in Sachen Übernahme-Verhandlungen?!? Hat jemand etwas konkretes gehört? Der Kurs steigt...  

01.02.24 14:04

167 Postings, 7344 Tage manni08die zusage

für die 10 mill. tut ja auch schon mal gut.  

01.02.24 20:28

1184 Postings, 758 Tage HODELLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.02.24 14:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

07.02.24 11:08

1216 Postings, 4483 Tage sillyconSoweit der singulus homepage

und den daraus ersichlichen news oder adhoc meldungen zu entnehmen ist, gibt es noch keine kreditzusage.
 

12.02.24 10:26

175 Postings, 4786 Tage KleinDagobertKredit

So wie ich verstehe, wurde mit Nachricht vom 10.02.2023 ein Kredit bis zu 20 Mio zugesagt via China. Die erste Tranche von 9,6 Mio wurde direkt abgerufen. Also sollte es um die zweite Tranche gehen, die ca 10 Mio betragen kann und kein neuer Kredit. Es muss nur  freigegeben werden. Denke daß hier aber die Bedingungen noch ausgehandelt werden, umsonst werden die das nicht machen. CNBM könnte seinen Einfluss vergrößern wollen.

http://www.4investors.de/nachrichten/...p?sektion=stock&ID=167816  

12.02.24 11:03

175 Postings, 4786 Tage KleinDagobertAuslagerung als Zukunft?


Original-Research: Singulus Technologies AG (von NuWays AG): HOLD

Donnerstag, 08.02.2024 09:01 von DGAP - Aufrufe: 123




Additionally, Singulus is relocating the final assembly of some machines from Europe to China in cooperation with CNBM to save transportation costs, while product development remains in Germany.  

12.02.24 12:23

1216 Postings, 4483 Tage sillyconYep.. mit der auslagerung des assemblies hat

es bei vielen tech firmen angefangen.....
Es gibt bei sng sicherlich prozess now how welches nicht transferierbar oder kopierbar ist, bei einer strategie der fab copy serienproduktion kann man durchaus anlagen kopieren. Das prozesswissen für diese wiederholanlagen bekommt man ja bei den inbetriebnahmen und abnahmequalifikationen sowie der test und ramp up phase meist kostenlos mitgeliefert.

But thats china live...

Da viele sng anlagen allerdings recht komplex sind geht das nicht von heute auf morgen.

Da cnbm ein staatl. baukonzern ist, kann dieser in der angespannten bauökonomischen phase in china eine kreditsicherung oder bürgschaft nicht mehr einfach aus dem ärmel schütteln.



Silly 

 

12.02.24 13:20

175 Postings, 4786 Tage KleinDagobertAuslagerung Produktion

Kahl als Entwicklungsstandort (allerdings nicht mehr in diesem gigantischen Bauwerk), die Produktion ausgelagert nach China, könnte das Unternehmen (und damit den Aktienwert) überlebensfähig machen. So machen es ja sehr viele (ur)deutsche Unternehmen zur Zeit, die Ampel hat grünes Licht dafür gegeben....

Dann wären auch solch stressige Debatten wie PFAS-Chemikalieneinsatz usw usw vom Tisch.

Und Silly, mit..180 hat auch die Frage von Infocatch ...164 schon eine Antwort.

CNBM sitzt am längeren Hebel, sie diktieren die Bedingungen für einen Kredit und damit das Überleben, auch das des Managements in Kahl. Wobei ich mir bei letzterem nicht sicher bin.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
446 | 447 | 448 | 448  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben