SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 201
neuester Beitrag: 16.09.21 10:38
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 5003
neuester Beitrag: 16.09.21 10:38 von: Stronzo1 Leser gesamt: 1152399
davon Heute: 119
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201  Weiter  

27.04.12 11:44
5

1 Posting, 3431 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201  Weiter  
4977 Postings ausgeblendet.

10.09.21 13:50

39 Postings, 124 Tage PatKueStronzo...

Sorry, aber ich glaube die Aussagen von dir sind mittlerweile mit Vorsicht zu genießen... da "Fähnchen im Wind"...

Aber das wird wohl so ziemlich jeder im Forum nachvollziehen können nach den Erfahrungen der letzten Monate...

Für mich ist die Aussage aber richtig bzw. werde ich das machen... Aber das muss natürlich jeder selbst beurteilen...

Und ich würde auch gerne den Überbezug nutzen... nur leider ist das hier (zumindest nach Angaben meiner Depotbank) ausgeschlossen und genau das hat eben für mich eben ein Geschmäckle... denn der Aufsichtsrat hat sich die nicht genutzten Bezugsrechte vertraglich gesichert... jedenfalls ist das mein Kenntnisstand...  

10.09.21 13:51

39 Postings, 124 Tage PatKueAufsichtsrat...

bevor ich etwas rechtlich falsches geschrieben habe...

Nicht der Aufsichtsrat hat sich etwas gesichert, sondern eine Gesellschaft, die sehr nahe mit diesem in Verbindung steht... (mein Kenntisstand)  

10.09.21 14:42

16 Postings, 163 Tage Test 2021Bezugsrecht ?1,30.-

Bei Flatex  3990 x 4,509=17990,91 Einkaufspreis   9:2 =4,5:1   mein Bezugsrecht ist 3990/4,5= 867Stück kann ich max. zu ?1,30.- kaufen bzw. beantragen!!
867x1,3 = 1152,67.-  
Somit habe ich meinen EK auf ca 19143,58.- erhöht Kaufpreis Aktie ?3,94.-  4857 St. Aktien

ist das so ???  

10.09.21 14:44

222 Postings, 225 Tage Walter Black@Test

Sorry, wenn ich schon etwas besserwisserisch schreibe, dann sollte es wenigstens stimmen.
Du hast natürlich bei 4,5€ knapp 18000€ für deine 3990 Stücke bezahlt. Macht nach voll genutztem Bezugsrecht dann 19150€ für die 4876 Stücke, und damit den neuen gem. Einstandskurs von 3,93€.

Ansonsten kann ich ausnahmsweise Stronzo einmal zustimmen. Die vollen Bezugsrechte sollte man ausnutzten, bspw. durch Veräußerung einer kleineren Stückzahl zum aktuelle Kurs. Eine (kleinere) Verwässerung bleibt natürlich trotzdem.
 

10.09.21 15:38

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Fähnchen im Wind

ich erhebe hier seit vier Jahren meine kritische Stimme (Aktienkurs gibt mir Recht) und werde als Superbasher diffamiert und verbal zerstückelt.

Wenn es einmal auch positive Nachrichten gibt, dann goutiere ich diese auch (Aktienkurs gibt mir Recht). Selbstverständlich. Ich habe ja zwei Augen. Aber plötzlich bin ich dann ein Fähnchen im Wind.

Geht's noch ?  

10.09.21 16:06

39 Postings, 124 Tage PatKueFähnchen im Wind

Naja, gefühlt hat der Aktienkurs selten recht gegeben.

Und ich kann meines Erachtens nicht ein Unternehmen und vor allem dessen Handelnde derart mies reden...
und dann nach einer Absichtserklärung (mehr ist es ja nicht) mich 180 Grad drehen...
Es sind noch immer die gleichen Handelnden...  

10.09.21 16:09

108 Postings, 2278 Tage moneycantbuy@ sronzo1

zwischen alles super und alles schei..e  gibt es wie bei Schwarz und Weiß auch noch ein paar Graustufen.  

10.09.21 16:46

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Welcher Grauton würde denn passen

für einen 80 % Absturz bzw. einem 25 % Anstieg an einem Tag ?

Ich lache.  

12.09.21 15:01

13 Postings, 30 Tage Hugo_ich22935994.Grauton

Ich würde auch lachen, wenn durch mein Fähnchen im Wind (wobei du ja eher eine  Sturm, durch deine Meldungen erzeugst) die Kasse klingelt.

Eventuell kommt der eine oder andere auf den Gedanken, dass du dich nach Erzeugen der miesen Stimmung gut und günstig eingedeckt hast,  und nun in die andere Richtung bläst, um mit ordentlich Profit kurzfristige Gewinne einzufahren.

Rational lässt sich dein Verhalten sonst schwer erklären, oder?  

12.09.21 21:33

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Rational ?

wie rational ist die Börse ?

Getrieben von Erwartungen. Wir alle.  

14.09.21 10:29

101 Postings, 1303 Tage muhhwann

bis wann muss man denn die aktienoptionen wahrnehmen?  

14.09.21 13:56

39 Postings, 124 Tage PatKueaktienoptionen

Es sind Bezugsrechte.

Exakte Weisungsfrist (Datum und Uhrzeit) ist im Weisungsschreiben der Depotbank zu entnehmen wie bei jeder Kapitalmaßnahme.  

14.09.21 14:36
1

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo117. 09.

Bezugsfrist

Extag war der 9. 9.  

14.09.21 15:48

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Bezugsrechte

ich habe alle ausgeübt  

14.09.21 17:43

39 Postings, 124 Tage PatKue17. 09. ....

bei der Aussage 17.9. sollte man gehörig aufpassen!!!

Die meisten Depotbanken haben die Deadline untertägig!

Kann also 12, 14, oder x Uhr sein!!!

Das ist wie geschrieben Depotbankenabhängig!


Und vielleicht gibt es sogar Depotbanken etc., die eine längere Weisungszeit ermöglichen... denn die offizielle Bezugsfrist des Emittenten ist laut der mir vorliegenden Informationen vom 07.09. bis 20.09.2021...

Somit finde ich die Aussage 17.9. viel zu pauschal!!!

Das sollte man unbedingt mit seiner Depotbank klären oder eben sofort handeln, damit es  nicht an der Frist scheitert...  

14.09.21 20:42

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Freitag 17. 9.

so steht es bei mir drin und ist nicht pauschal, sondern sehr konkret. Die offizielle Frist endet am Montag dem 20.9.

Es ist auf alle Fälle Eile angesagt und selbstverständlich muss sich jeder am Datum orientieren, das ihm seine Depotbank mitgeteilt hat. Es würde mich überraschen, wenn jemand ein anderes Datum mitgeteilt bekommt, aber auszuschliessen ist das nicht zu 100 %.  

15.09.21 09:19

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Zur Erinnerung

Vor ca. 2 Jahren stand Co.Don - nach einem fulminanten Kurseinbruch - bei ? 4 (umgerechnet deutlich mehr als ? 8). Damals wurde die Teilnahme an der KE mit Gesprächen mit chin. Interessenten gepusht.

Die aktuelle KE erfolgt zu ? 1.3 oder zurückgerechnet ? 0.65.

Die Auslizenzierung scheint etwas näher gekommen zu sein. Konkreteres werden wir hoffentlich auf der HV erfahren.  

15.09.21 09:20

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Zur Erinnerung

Vor ca. 2 Jahren stand Co.Don - nach einem fulminanten Kurseinbruch - bei ? 4 (umgerechnet deutlich mehr als ? 8). Damals wurde die Teilnahme an der KE mit Gesprächen mit chin. Interessenten gepusht.

Die aktuelle KE erfolgt zu ? 1.3 oder zurückgerechnet ? 0.65. Also bei weniger als einem Sechstel.

Die Auslizenzierung scheint etwas näher gekommen zu sein. Konkreteres werden wir hoffentlich auf der HV erfahren.  

15.09.21 11:24
1

39 Postings, 124 Tage PatKueAnmerkungen zur HV... Stronzo

Was sollen uns diese Anmerkungen nun sagen?

In der Zwischenzeit sind doch auch laut vorherigen Post enorm Fehler und Geld ohne Ende verbrannt worden... jedenfalls war das in den Posts bis vor 2 Wochen noch zu entnehmen...

Zusammen mit unfähigen Mitarbeitern...

Verstehe immer noch nicht wie man über Nacht so einen Sinneswandel durchmachen kann....

Kann mir schwer vorstellen, dass man da langfristig wirklich erfolgreich an der Börse agieren kann.

Vor allem bin ich auch mal gespannt, was bis zur KE und vor allem nach Einbuchung in die Depots noch passiert... Denn bei Verkauf der Anteile aus der KE würde man für die quasi über Nacht ca. 50% Kursgewinn realisieren...
Und die Liquidität ist nicht wirklich hoch, sodass auch geringe Volumen mit deutlichen Kursrückgängen verbunden wären... was ja schon öfters hier thematisiert wurde.

Ich bin weiter positiv gestimmt, aber das eben schon durchgängig seit Jahren, weil ich langfristig denke/investiere... aber Rücksetter Richtung 1,30 EUR würden mich nicht überraschen... Niveau der KE...  

15.09.21 22:31

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Immer die richtigen Fragen stellen

Eine der ganz entscheidenden Fragen ist, ob diese Lizenz-Partnerschaft tatsächlich zustande kommt und wer der Partner überhaupt ist.

Da ich davon ausgehe, dass im Board von Co.Don auch Leute sitzen, die ausreichend Erfahrung im Umgang mit so wesentlichen Fragen mitbringen, nehme ich an, dass hier eine halbwegs vernünftige Entscheidung getroffen wird und ich begrüsse deshalb diesen Schritt ausdrücklich. Man hat ja lange genug gesucht.

Hier in diesem Forum hat jemand seiner Enttäuschung darüber Ausdruck verliehen, dass Co.Don die Sache nicht selber in die Hand nimmt. Diese Idee erscheint mir vergleichbar mit der des ehrgeizigen kleinen Hansi der von der 100 m Skischanze springen will, obwohl er sich schon bei der Kinderschanze eine blutige Nase geholt hat. Mut alleine reicht halt selten. Man kann aber auch nie ganz ausschliessen, dass Hansi sein Abenteuer überlebt.  

16.09.21 00:41

39 Postings, 124 Tage PatKueKnow-How im Board

schon interessant wie jemand monatelang quasi auf ALLE Führungspersönlichkeiten UND den Aufsichtsrat von co.don einschlägt...

und jetzt ist plötzlich alles gut und wohl überdacht... obwohl wenige Details und vor allem Werthaltigkeit etc. bekannt ist...

Man muss sich da echt an den Kopf fassen wie hier (teils emotional) Stimmung gemacht wird...

Ich bin seit Jahren positiv gestimmt, da ich wie geschildert langfristig denke und nicht alles auf ein Pferd setze...und Kursrücksetzer bei langfristiger Überzeugung für Nachkäufe nutze...

Aber man muss sich dann kritisch hinterfragen, wie hier die Seiten gewechselt werden und vor allem aufgrund von was!  

16.09.21 08:28

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Strategie

Für mich wird durch die beabsichtigte HK Lizenzvereinbarung ganz klar und konkret erkennbar, dass Co Don hier endlich auf die richtige Strategie setzt.

Bisher hat man riessige Gebäude gebaut ohne auf absehbare Zeit ausreichend Auslastung zu bekommen. Dann hat man bei Xintella haufenweise Geld verbrannt. Dann hat man es in den USA versucht .. wieder ohne den nötigen Atem dafür zu haben ... Alles idiotische Projekt. Das eigene Produkt und die EU sind für diesen 6 Mille Laden gross und anstrengend genug !!

Ich habe keine Lust mich ständig mit diesem Grossschanzenaspiranten zu unterhalten, der meint er versteht etwas von langfristiger Unternehmensstrategie.  

16.09.21 08:36

42 Postings, 683 Tage DR90@PatKue

einfach ignorieren. Mit so einem wie Stronzo, der 0 Expertise hat, macht es kein Sinn zu diskutieren. Ist ähnlich wie bei COVID-Leugnern ;)  

16.09.21 09:51

222 Postings, 225 Tage Walter Black@Patkue

Ich bin auch schon sehr gespannt, was nächste Woche wieder aus Stronzos Richtung kommt, wenn der Kurs nach der KE (wahrscheinlich) wieder deutlich abtaucht. Meine Vermutung ist, das der Kurs in den letzten Tagen (mit dem bekanntlich geringen Volumen) deutlich über der Bezugsschwelle gehalten wurde, um die Annahmequote zu steigern damit nicht nur Bauerfeind wieder die Rechnung bezahlt.
Hat bei mir und auch Stronzo schonmal geklappt. Wobei ich die Menge an neu bezogenen Aktien bereits bei über 2€ verkauft habe. Die Differenz zahlen die Kursstützer.

@Stronzo: Einen echten Strategieschwenk kann ich bei der Chinameldung ehrlich gesagt nicht erkennen. Man hat doch mit Russland (und Nordamerika in Aussicht gestellt) schon längst eine ganz ähnliche Richtung eingeschlagen. Und dass man in der Vergangenheit vorhatte aus Leipzig heraus den asiatischen Markt zu erobern, kann ja auch keiner ernsthaft geglaubt haben.    

16.09.21 10:38

2986 Postings, 1512 Tage Stronzo1Strategieschwenk ?

Habe ich das jemals behauptet ?

Ich habe nur behauptet, dass endlich die richtigen Dinge angegangen werden und nicht wieder in Sinnlosprojekten oder falsch aufgesetzten Projekten Geld verheizt wird.

Irgend ein besonders schlauer Forenkollege hat seine Enttäuschung darüber geäussert, dass Asien nicht selbst in die Hand genommen wird.

Wenn die Lizenz mit HK gut aufgesetzt ist (Lernkurve Russland ?) dann wäre das der absolut richtige Schritt. Cash und Zukunftspotential ohne grosse Kosten.

Dass ich nun angefeindet werde (Covid19Verweigerer, blablabla..):), weil ich auch einmal ein gutes Wort hier verliere, zeigt, dass dieses Forum für eine offene Diskussion kaum zu haben ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben