AbbVie - neuer Stern am BioPharma-Himmel? (A1J84E)

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 30.04.24 08:21
eröffnet am: 10.08.13 17:05 von: Student1 Anzahl Beiträge: 251
neuester Beitrag: 30.04.24 08:21 von: insidesh Leser gesamt: 185391
davon Heute: 73
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

10.08.13 17:05
5

124 Postings, 4905 Tage Student1AbbVie - neuer Stern am BioPharma-Himmel? (A1J84E)

AbbVie (WKN  A1J84E) (www.abbvie.com) ist ein neues forschendes BioPharma-Unternehmen welches am 01.01.2013 gegründet wurde. Trotzdem kann es auf 125jährige Erfahrung in der Pharma-Branche zurückblicken, da das Unternehmen ursprünglich Teil von Abbott war.
Nun ist AbbVie ein forschende Pharmaunternehmen, welches sich eigenständig und unabhängig um Forschung und Entwicklung von neuen Blockbustern kümmert.

Im Produktportfolio befinden sich bereits mehrere Blockbuster wie z.B. der Wachstumstreiber Humira, welcher einen Umsatz von 9,3 Milliarden USD im Jahr 2012 generiert hat, Tendenz durch weitere Zusatzindikationen, welche sich in der Pipeline befinden, steigend.
Anbei ein Auszug aus dem Abbott Geschäftsbericht 2012:
"In 2003, Abbott began the worldwide launch of HUMIRA for rheumatoid
arthritis, followed by launches for six additional indications in the U.S.
and eight additional indications in the European Union. HUMIRA"s worldwide
sales increased to $9.3 billion in 2012 compared to $7.9 billion
in 2011, and $6.5 billion in 2010." (http://phx.corporate-ir.net/...1NTkwfENoaWxkSUQ9LTF8VHlwZT0z&t=1)

Zudem befinden sich unter anderem Medikamente gegen Hepatitis C und Multiple Sklerose in Zulassungsphase III.
In Zulassungsphase II befindet sich aktuell unter anderem ein Alzheimer-Medikament.
(http://www.abbvie.com/research-innovation/pipeline.html)

Die Aktie selbst, die seit dem 01.01.2013 gehandelt wird, entwickelt sich gut, welches auch den steigenden Umsätzen geschuldet sein wird (http://www.abbvieinvestor.com/...icle&ID=1841575&highlight=).
Wenn die Zulassungen für die sich in Phase III befindenden Phamazeutika erfolgt sind, könnten hier weitere Gipfel erklommen werden...




Dieser Text stellt eine reine Information dar und ist keine Kaufempfehlung.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
225 Postings ausgeblendet.

23.07.23 08:40

27 Postings, 546 Tage Mr.AktienHm

Das kommt drauf an, wie das kgv dort ermittelt wird. Also mit dem Gewinn aus dem Jahr 22 liegt das kgv bei 21,5.
Ich hab die Aktie die Tage noch analysiert (falls es jemanden interessiert: https://youtu.be/DBqRgCb5DtE )
Scheint mir aber noch etwas Platz nach unten zu geben, was den Kurs angeht. Aber das bedeutet nicht, dass die Aktie da unbedingt hin muss :D  

27.07.23 15:53

1503 Postings, 1594 Tage Bennyjung17Schöner Anstieg heute

Zahlen scheinen gut zu sein.  

27.07.23 16:13
3

16074 Postings, 8270 Tage NassieDie Zahlen sind

gut und der Ausblick wurde angehoben.  

27.07.23 17:14
1

3460 Postings, 5273 Tage TamakoschyZahlen über Erwartungen

https://www.zacks.com/stock/news/2128680/...CS-ZC-FT-tale_of_the_tape|yseop_template_4-2128680

AbbVie (ABBV Quick QuoteABBV - Free Report) came out with quarterly earnings of $2.91 per share, beating the Zacks Consensus Estimate of $2.79 per share. This compares to earnings of $3.37 per share a year ago. These figures are adjusted for non-recurring items.

This quarterly report represents an earnings surprise of 4.30%. A quarter ago, it was expected that this drugmaker would post earnings of $2.44 per share when it actually produced earnings of $2.46, delivering a surprise of 0.82%.

Over the last four quarters, the company has surpassed consensus EPS estimates four times.

AbbVie, which belongs to the Zacks Large Cap Pharmaceuticals industry, posted revenues of $13.87 billion for the quarter ended June 2023, surpassing the Zacks Consensus Estimate by 2.54%. This compares to year-ago revenues of $14.58 billion. The company has topped consensus revenue estimates two times over the last four quarters.

The sustainability of the stock's immediate price movement based on the recently-released numbers and future earnings expectations will mostly depend on management's commentary on the earnings call.

AbbVie shares have lost about 12.2% since the beginning of the year versus the S&P 500's gain of 18.9%.

 

24.08.23 18:50

309 Postings, 829 Tage ed23fällt

fällt schon wieder ne ganze weile - humira sollte doch lange eingepreist sein  

25.08.23 18:03

631 Postings, 1984 Tage Qwerleser@ ed23

J & J fällt auch seit Tagen, der Markt ist derzeit einfach volatil und es reicht ein Zucken und schon fällt eine Aktie.

Wird wahrscheinlich bis mind. Oktober so bleiben.

Nimm  tiefere Kurse als gute Gelegenheit wahr, ob hier oder bei anderen Werten, derzeit ist Shopping angesagt, die höheren Kurse kommen wieder!  

26.08.23 13:20

309 Postings, 829 Tage ed23abbvie

ist meine größte position, nachlegen kommt daher nicht in frage für mich.
andernfalls würde ich wohl auch aufstocken...
amgen halte ich übrigens auch - wie siehst du die?  

12.10.23 11:07

309 Postings, 829 Tage ed23heute

heute wohl ex-dividend?  

27.10.23 14:03
1

589 Postings, 4815 Tage TrimalchioAbbvie....läuft!

Solides Quartalsergebnis bei AbbVie heute!
Die Dividende wird mit der Februar-Zahlung 2024 von 1,48 auf 1,55 USD angehoben, das wären gut 4,7% mehr.  

27.10.23 16:44

309 Postings, 829 Tage ed23trotz

ergebnissen inline der erwartungen oder sogar besser, jedenfalls verstehe ich es so,  sackt die aber ganz schön ab.

https://ca.investing.com/news/stock-market-news/...year-432SI-3153722

 

27.10.23 17:19

589 Postings, 4815 Tage Trimalchiocrazy..

Ich glaube der Aktienmarkt sucht seine letzte Depressionsphase. Die Kursbewegungen werden immer irrationaler.  
Ähnliche Rückgänge bei BMY oder auch anderen Sektoren.
T.Rowe schlägt heute die Erwartungen deutlich; Aktie vorbörslich 8% im Plus und jetzt 4-6% im Minus.
Sehr viele Werte sind schon auf 52-Wochen-Tiefs. Nach der Zinswende wird man diesen Kursen wieder hinterherlaufen...

 

27.10.23 18:30

309 Postings, 829 Tage ed23man

man könnte meinen - stupid us money - bei vielen eigentlich progressiven und profit. werten
hängt es leider auch an der zinserwartung ab, und wenn dann die konsumdaten "super" sind, gehen viele von weiter steigenden leitzinsen aus (angst).
nach dem motto "warum soll ich kursschwankungen fürchten wenn ich 4% sparzins bekomme" .
-> ich glaub ich kauf abbv nach in der nächsten zeit...

bin mal wieder abgescheift vom thema abbv, hab aber eben viiiiele dividendenwerte und solche wie 3m, ibm, omega, at&t usw. -> das macht auch derzeit mäßig froh

 

30.11.23 16:37

3001 Postings, 1153 Tage insideshÜbernahme durch

Das heißt, man wird zukünftig höhere Dividenden zahlen. Die Übernahme wirkt sich ab 2027 positiv auf das EPS aus.

https://de.investing.com/news/stock-market-news/...-immunogen-2504842  

30.11.23 16:38

22583 Postings, 1075 Tage Highländer49AbbVie

US-Pharmariese AbbVie schluckt ImmunoGen – Aktie verdoppelt sich nahezu!
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...aktie-verdoppelt-nahezu  

01.12.23 12:07

22583 Postings, 1075 Tage Highländer49AbbVie

Was verbirgt sich hinter dem Zukauf? Und was stimmt Anleger so optimistisch?
https://www.finanznachrichten.de/...llt-diese-mega-uebernahme-486.htm  

01.12.23 14:17

3001 Postings, 1153 Tage insideshAbbvie ähnlich

Wie Amgen.

Amgen hatte auch eine dicke Übernahme getätigt, welche sich langfristig positiv auf das EPS auswirken wird.

Sind im Pharma oder Biotechnologie Bereich meine Favoriten!  

09.01.24 18:16

3001 Postings, 1153 Tage insideshLäuft weiter

Nach oben.

Pharma und Biotechnologie hat dieses Jahr einiges aufzuholen.

Sehr gut wenn man ordentlich investiert ist!  

02.02.24 14:36
4

3460 Postings, 5273 Tage TamakoschyQ4 über Erwartungen

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...n-getroffen-wer-45873849/

AbbVie Inc. übertraf am Freitag die Schätzungen der Wall Street für den Gewinn im vierten Quartal, da der Umsatzrückgang bei seinem Blockbuster-Medikament Humira geringer als erwartet ausfiel und die Nachfrage nach Botox inmitten des harten Wettbewerbs stark war.
Die Anleger haben die sinkenden Umsätze des Arthritis-Medikaments Humira, das bis vor kurzem das meistverkaufte Medikament der Welt war, genau im Auge behalten. Mehr als ein halbes Dutzend Biosimilars sind im letzten Jahr in den USA auf den Markt gekommen und haben den Umsatz des Medikaments beeinträchtigt.

Der Umsatz von Humira fiel im vierten Quartal um 41% auf 3,30 Milliarden Dollar, lag aber über den Schätzungen von 3,28 Milliarden Dollar. Der Umsatz in den USA sank um 35% auf 12,16 Milliarden Dollar im Jahr 2023.

Der Umsatz von Humira ging im dritten Quartal ebenfalls weniger stark zurück als erwartet, da das Medikament auf den Listen der Krankenversicherungen weiterhin gut platziert war, aber ein großer Pharmacy Benefit Manager, CVS Health , sagte letzten Monat, dass er das Medikament von einigen seiner Listen streichen werde.

AbbVie setzt auf die neueren Immunologieprodukte Skyrizi und Rinvoq, um den Umsatzrückgang von Humira auszugleichen. Am Freitag hob AbbVie seine Umsatzprognose für die beiden Medikamente für 2027 auf 27 Milliarden Dollar an, gegenüber 21 Milliarden Dollar zuvor.

Für 2024 prognostizierte AbbVie einen bereinigten Gewinn in der Spanne von $11,05 bis $11,25 pro Aktie. Die Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Gewinn von 11,24 $ gerechnet, so die LSEG-Daten.

Der Ausblick beinhaltet einen Gewinn von 32 Cent aus den Übernahmen der Medikamentenentwickler ImmunoGen und Cerevel Therapeutics im vergangenen Jahr.

Der Umsatz von Rinvoq lag mit 1,26 Milliarden Dollar über den Erwartungen von 1,17 Milliarden Dollar, während der Umsatz von Skyrizi mit 2,39 Milliarden Dollar den Schätzungen entsprach.

Botox erzielte einen Umsatz von 1,49 Milliarden Dollar und lag damit über den kombinierten Schätzungen von 1,43 Milliarden Dollar.

Botox steht in zunehmendem Wettbewerb mit neueren Faltenunterspritzungen von Revance Therapeutics, Evolus und anderen.

AbbVie meldete einen bereinigten Quartalsgewinn von 2,79 Dollar pro Aktie und übertraf damit die Schätzungen um 2 Cents. (Berichterstattung von Leroy Leo in Bengaluru; Bearbeitung durch Maju Samuel)  

16.02.24 14:00
1

971 Postings, 1919 Tage AnderbrueggeAbbvie macht auch Mist :-)

Immerhin  2,21 Euro Dividende, bei meinem kürzlichen angefangenen Sparplan  

16.02.24 15:40

9091 Postings, 6764 Tage 2teSpitzeWenn sie Mist

machen, können sie auch Medigene übernehmen. Von der Kohle würde ich dann Abbvie aufstocken.

Man wird ja wohl mal träumen dürfen.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

26.04.24 15:35
1

3460 Postings, 5273 Tage TamakoschyPrognose angehoben


AbbVie verzeichnete einen bereinigten Gewinn von 2,31 Dollar pro Aktie und übertraf damit die Schätzungen von 2,23 Dollar pro Aktie, während der Gesamtumsatz von 12,31 Milliarden Dollar über den Erwartungen von 11,92 Milliarden Dollar lag.
weiter hier:
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...kyrizi-Verkaufe-46545892/  

26.04.24 19:49

589 Postings, 4815 Tage TrimalchioEigentlich..

.. alles o.k.
Trotzdem gibts heute erstmal Sell on good News - ABBV verliert heute 5,6 Prozent.  

27.04.24 11:43

309 Postings, 829 Tage ed23ja

ja verrückt - alle zahlen besser als die schätzungen...
aussidchten auch gut, ausser humira wegen den biosimilars
nachkaufen?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben