SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Cruz Capital Corp

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 23.06.22 21:22
eröffnet am: 14.02.17 10:46 von: pennystocktr. Anzahl Beiträge: 260
neuester Beitrag: 23.06.22 21:22 von: Wäscha Wa. Leser gesamt: 80931
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
234 Postings ausgeblendet.

03.05.22 14:45

2736 Postings, 2113 Tage 2much4u...

Oh verständlich, wenn man so viele Aktien hat... beneidenswert - für mich sind die 11.500 Stück schon sehr viel Geld. Aber ich bin halt sehr überzeugt von Cruz und von Lithium-Werten im Allgemeinen. Da so viel mehr Lithium benötigt wird, als gefördert wird - und der E-Auto-Boom noch bevorsteht.  

04.05.22 08:12

343 Postings, 1012 Tage Havana888...Cruz...

...bin auch seit einem Monat dabei und bin sehr zuversichtlich, ist ein Langinvestment für mich...Einstiegskurse +-15% sind momentan für mich nicht relevant, Lithium wird seinen Weg gehen...mit auf die Auswertung der nächsten Bodenproben gespannt... viel Glück allen  

04.05.22 10:36

2736 Postings, 2113 Tage 2much4u...

Als Elon Musk den Einstieg in BItcoin und Dogecoin empfohlen hat, sind beide deutlich gestiegen... nun hat Elon Musk den Einstieg in Lithium-Aktien empfohlen und die hervorragenden Rendite-Aussichten bestätigt. Kann ich nur zustimmen mit meinen 4 Lithium-Aktien im Depot.

Hier der Link: https://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/...hium-branche-11288311  

06.05.22 11:03

343 Postings, 1012 Tage Havana888..Cruz...

..Vancouver, British Columbia--(Newsfile Corp. - May 6, 2022) - Cruz Battery Metals Corp. (CSE: CRUZ) (OTC Pink: BKTPF) (FSE: A3CWU7) ("Cruz" or the "Company") is pleased to announce that every drill hole of the phase II drill program on the 100-percent owned, 8,135 total contiguous acre 'Solar Lithium Project' in Nevada, has encountered the targeted potential lithium-bearing claystone. The samples have been sent for assaying on a rush basis to ALS labs in Reno. The 'Solar Lithium Project' directly borders American Lithium Corp.'s TLC project. On May 21, 2020, American Lithium Corp. announced a maiden resource estimate, prepared by Stantec Consulting Ltd., for the TLC lithium claystone property containing 5.37 million tonnes lithium carbonate equivalent (LCE) measured & indicated with another 1.76 million tonnes LCE inferred.  

09.05.22 19:56
Es gab hier mal die Frage, ob man den Chart von CC über den Chart von AL legen kann und dann um 2 Jahre verschiebt. Dann würde man die Parallelen sehen. Ich habe das jetzt mal gemacht. Der letzte Kurs von CC ist von heute (09.05.2022). Den habe ich mit dem Kurs von AL vom 09.05.2020 verglichen (also 2 Jahre zurück). Der Chart von CC läuft also von 10.05.2021 bis 09.05.2022, der von AL entsprechend von 2019 bis 2020. Um bei unterschiedlichen Kursen eine Vergleichbarbeit zwischen CC und AL herzustellen, habe ich beide Kursverläufe mit ihrem Startwert auf 100 % gesetzt und dann die tägliche Veränderung zum Startwert berechnet.  Ergebnis: im letzten Jahr ist CC um 194 % gestiegen (von 0,056 Euro auf 0,165 Euro), AL hingeben nur um 86 %n(von 0,139 Euro auf 0,259 Euro). Vergleicht man die Charts, dann gibt es keine Parallelen zwischen CC und AL, auch wenn man CC um 2 Jahre versetzt mit AL vergleicht. Was nun?
 
Angehängte Grafik:
vergleich_cc_zu_al.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
vergleich_cc_zu_al.png

10.05.22 16:06

2736 Postings, 2113 Tage 2much4u...

Danke dir für deine Mühe - so hatte ich das allerdings nicht gemeint.

Gedacht war es so, dass man zB. einen 3 Jahreschart von American Lithium hernimmt und von Cruz die Kurse des letzten Jahres über den American Lithium-Chart drüberlegt.

Vor 2 Jahren war American Lithium ca. bei € 0,14, Cruz ist jetzt auch bei ca. € 0,14 und würde mit seinem Einjahreschart über American Lithium von Mai 2019 bis Mai 2020 liegen (ohne Prozent, da beide Kurse in etwa gleich sind - der aktuelle Cruz-Kurs und der American Lithium-Kurs von vor 2 Jahren).

Es ist so schwierig, zu erklären, was ich vorhatte und wo ich gescheitert bin. Ich hab mal im Photoshop ganz laienhaft aufgemalt, wie ich es eigentlich gedacht hatte - ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.  
Angehängte Grafik:
gedanke.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
gedanke.jpg

10.05.22 17:52

131 Postings, 1951 Tage MarkTwain32kursverlauf

..der Kurs spricht leider im Moment auch mehr als 1.000 Worte..klar geht momentan alles runter, aber Cruz bei 14 ct ist schon sehr hart .  

11.05.22 10:07
Irgendwie verstehe ich den Vergleich AL/CC nicht.

Um AL und CC auf vergleichbare Werte zu bringen, muss man entweder die Kursänderungen von Tag zu Tag in Prozente umrechnen (siehe den ersten Versuch) oder der AL-Kurs ist auf das Niveau vonn CC umzurechnen. Beispiel: Der AL-Kurs vom 10.05.2019 bis zum 10.05.2020 soll mit dem CC-Kurs vom 10.05.2021 bis zum 10.05.2022 verglichen werden. Dazu muss der AL-Kurs vom 10.05.2019 (0,139 Euro) auf den CC-Kurs vom 10.05.2021 (0,056) heruntergebrochen werden. Das bedeutet einen Teiler für den AL-Kurs von 2,482 --> 0,139 Euro : 2,482 = 0,056 Euro. AL und CC starten mit dem gleichen Wert.

Diese Teilung führe ich für alle AL-Kurse durch und erzeuge dann die Liniengrafik für ein Jahr bzw. die Liniengrafik über 3 Jahre (AL), wobei die Liniengrafik für CC nach einem Jahr abbricht.

In beiden Fällen ist eine gleichartiger Verlauf der Kurs kaum zu erkennen.

 
Angehängte Grafik:
al_cc_einjahr.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
al_cc_einjahr.png

11.05.22 10:08
Hier die Vergleichsgrafik mit AL-Kursen über 3 Jahre

 
Angehängte Grafik:
al_cc_komplett.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
al_cc_komplett.png

17.05.22 10:01

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikSolche Vergleiche...

...machen meiner Meinung nach auch gar keinen Sinn, nur weil sie geographisch nebeneinander liegen, heißt es nicht, dass sie z. B. auch die selben finanziellen Mittel haben. Es spielen noch sehr viele andere Faktoren eine Rolle. Ich bin hier auch investiert und werde diese Woche wohl noch auf 100000 Aktien aufstocken. Ich sehe hier auch noch einiges an Potenzial auf Sicht, aber der Gesamtmarkt ist natürlich angespannt. Zinserhöhungen, Inflation usw. Ich denke nur man kann nicht einfach 2 Unternehmen so pauschal vergleichen. AL hat z. B. vor diesen wirtschaftlichen Veränderungen angefangen, CBM hat es da aktuell sicherlich nicht einfacher....  

18.05.22 14:40

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikNeuigkeiten...

IRW-News: Cruz Battery Metals Corp.: Cruz Battery Metals entdeckt Lithium im Zuge seines Phase-II-Bohrprogramms im nördlichen Teil des Lithiumprojekts Solar in Nevada

18. Mai 2022 - Cruz Battery Metals Corp. (CSE: CRUZ) (OTC Pink: BKTPF) (FWB: A3CWU7 (Cruz oder das Unternehmen) möchte bekannt geben, dass das Unternehmen die endgültigen Bohrergebnisse des Phase-II-Bohrprogramms auf dem zu 100 Prozent unternehmenseigenen Lithiumprojekt Solar, das sich über eine zusammenhängende Gesamtfläche von 8.135 Acres in Nevada erstreckt, erhalten hat. Bohrloch 6 wurde mehr als 4 km (~2,5 Meilen) nördlich aller bisherigen Löcher auf dem Lithiumprojekt Solar niedergebracht und lieferte Werte von bis zu 630 Teilen Lithium pro Million (ppm Li). Bis dato wurde in jedem Bohrloch auf dem Lithiumprojekt Solar Lithium ermittelt, einschließlich Werte von bis zu 1.300 ppm Li (siehe Pressemeldung vom 17. Januar 2022).

Das Lithiumprojekt Solar befindet sich in unmittelbarer Nähe der Grenze zum TLC-Projekt von American Lithium Corp. (LIACF - OTC, LI-TSX.v). Am 21. Mai 2020 hatte American Lithium Corp. eine erste, von Stantec Consulting Ltd. erstellte Ressourcenschätzung für das Lithium-Tonstein-Konzessionsgebiet TLC veröffentlicht, welche 5,37 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) in der Kategorie der nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen sowie 1,76 Millionen Tonnen LCÄ in der Kategorie der vermuteten Ressourcen enthielt. Das Management von Cruz weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten in der Nähe der Konzessionen von Cruz nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

Jim Nelson, President von Cruz Battery Metals, erklärt: Wir finden es sehr ermutigend, dass im nördlichen Teil unseres großen Konzessionsgebiet mehr als 4 km nördlich aller bisherigen Bohrungen Lithium entdeckt wurde. Wir haben nun das Vorkommen von Lithium in allen 6 Bohrlöchern, die bisher auf dem Lithiumprojekt Solar absolviert wurden, ermittelt. Mit den Daten aus den ersten beiden Bohrphasen kann das Unternehmen ein größer angelegtes Phase-III-Programm in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 planen. Cruz verfügt über eine große Grundfläche und ein ähnlich großes Konzessionsgebiet wie unser Nachbar American Lithium. Das Ziel von Cruz besteht darin, eine neue Lagerstätte zur inländischen Versorgung mit Lithium in Batteriequalität zu finden.

dpa
https://www.onvista.de/news/2022/...jekts-solar-in-nevada-10-25987538
 

20.05.22 14:12

2736 Postings, 2113 Tage 2much4u...

@Wäscha waschen: So wie dein Chart vom 11.5. hatte ich es mir vorgestellt... nur ein etwas "eigenartiger" Kurs von American Lithium hast du da - weil das Hoch bei über 4 Euro dein, das Hoch in deinem American Lithium nur bei 1,70 (Euro oder Dollar) liegt.

Aber in etwa kann man trotzdem sehen, was ich gemeint hab: wenn sich Cruz ähnlich entwickelt wie American Lithium, kann der Chart durchaus auch auf 4 Euro gehen... im Moment bin ich sehr zufrieden - dem Börsenabwärtstrend konnte sich Cruz leider nicht entziehen, aber ich sehe ohnehin das Potential auf 3 bis 4 Jahre - da interessiert mich aktuell nicht, ob der Kurs bei € 0,25 oder € 0,15 steht.  

23.05.22 14:02

20 Postings, 109 Tage Wäscha Waschen@2much4u

Wenn ich mich recht erinnere, lautete die Aufgabenstellung auf einen Chartvergleich zweier Aktienunternehmen (AL und CC) mit unterschiedlicher Kurshöhe und unterschiedlichen Zeiträumen, um eine mögliche Parallelität im Verlauf zu entdecken und daraus die Kursentwicklung für CC herzuleiten. Vorgabe war die Werte von CC von Mai 2021 bis Mai 2022. Dieser Kursverlauf sollte auf AL von Mai 2019 bis Mai 2020 gelegt werden, um aus dem weiteren Kursverlauf von AL über die Jahre 2020 bis 2021 eine Prognose für CC für die Jahre 2022 bis 2023 zu entwickeln. Richtig so?

Der Kurs von CC am 10.05.2022 lag bein 0,179 Euro. Ein Jahr zuvor betrug der Kurs von CC 0,056 Euro (10.05.2021). Dieser Kurs in Höhe von 0,056 Euro ist dem AL-Kurs vom 10.05.2019 gleichzusetzen. Der AL-Kurs betrug an diesem Datum 0,139 Euro. Ich kann jetzt nicht einfach den CC-Chart mit 0,056 Euro loslaufen lassen und den Chart von AL mit 0,179 Euro. Denn: Eine Vorgabe "Zielkurs 1,- Euro" würde für AL das 5,6fache des Startwertes bedeuten, bei CC wäre das 17,8fache erforderlich. Also ein unzulässiger Vergleich.

Ich habe daher den Kurs von AL am 10.05.2019 auf das Niveau von CC gesetzt, d. h. aus 0,179 Euro habe ich 0,056 Euro gemacht. Dazu musste ich den Kurs von AL durch 2,482 teilen. Jetzt ist der Kurs von AL am 10.05.2019 dem von CC am 10.05.2021 angepasst. Diesen Teiler von 2,482 habe ich auf alle AL-Kurse bis Mai 2022 angesetzt, damit eine Vergleichbarkeit der beiden Kurse über die unterschiedlichen Jahre gegeben bleibt. Der Top-Kurs von AL am 15.11.2021 mit 4,164 Euro entspricht einem Top-Kurs für CC von 1,678 Euro (4,164 Euro geteilt durch 2,482). Ein CC-Kurs von 4,- Euro würde einen viel höheren Kursanstieg darstellen, als ihn AL jemals erlebt hat. CC wäre damit etwa dreimal so hoch bewertet wie AL! Kurz überlegen: Ist CC tatsächlich dreimal so viel wert wie AL?

Kursvergleiche über einen bestimmten Zeitraum mit unterschiedlichen Startterminen der zu vergleichenden Werte _und_ unterschiedlich hohen Beträgen ist mathematisch komplex. Man darf dabei die Verhältnismäßigkeiten der Zahlen, die man vergleicht, nicht vergessen!
 

03.06.22 12:27
1

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikSo Leute....

...habe jetzt auch auf 100000 Stück aufgestockt, jetzt liegen lassen und abwarten....Geduld ist gefragt, bin auch mal gespannt was mit dem Kobalt passiert, auch das wird in Zukunft gefragt sein...vielleicht sehen wir ja in den nächsten Jahren eine Übernahme, erstmal warten wir auf die 3. Phase, die im 2. Halbjahr stattfinden soll...man hört sich zu höheren Kursen wieder ;-)  

05.06.22 23:24

46 Postings, 1683 Tage Calvados09Kobalt?

Du meinst ganz bestimmt das Uran Projekt!  

07.06.22 08:37

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikCruz hat...

...in Kanada mehrere Gebiete in den Kobalt vermutet bzw. nachgewiesen worden ist. Cruz verfügt generell über sehr viel Land in Nordamerika, allein deswegen wäre Cruz auch für die Zukunft ein interessanter Übernahmekandidat falls sie es nicht selber hinbekommen. Daher habe ich auch aufgestockt, aber auch nur meine Meinung...aber wir benötigen hier noch ein wenig Geduld. Ich gebe hier auf jeden Fall nichts unter 1,50 Euro pro Stück ab....wenn dann eher noch weiter aufstocken....  

07.06.22 21:22

46 Postings, 1683 Tage Calvados09Uran

Oh sorry, habe ich mit American Lithium verwechselt!  

09.06.22 17:28
Wenn die 12 Cent fallen, ist der Weg frei bis auf 10 Cent. Und dann kommt der einstellige Cent-Bereich. Vermutlich runter bis auf 6 Cent. Sieht nett aus auf dem 1-Jahres-Chart. Mittlerweile scheint sich Cruz Capital zur Kapitalvernichtungsmaschine zu entwickeln. :-(
 

09.06.22 17:37

343 Postings, 1012 Tage Havana888...Cruz...

...hier scheinen viele das Handtuch zu werfen...na klar wird der Kurs jeden Tag runter geprügelt, aber auch das hast ein Ende....ich kaufe nach und warte auf bessere Zeiten und diese gibt es immer wieder geben...gl allen  

10.06.22 07:04

20 Postings, 109 Tage Wäscha Waschen@Havanna888

Das mag alles richtig sein - ich frage mich nur, ob es nicht sinnvoller wäre, das Geld nicht in Cruz für einen Nachkauf zu investieren und dann zwei oder drei Jahre zu warten, bis sich eine geringe Rendite ergibt, sondern einen anderen Wert zu nehmen, der tatsächlich erfolgsversprechende (erfolgsversprechender) ist. Etwa durch Daytrading bei stärkeren Kursschwankungen großer Aktientitel. Ich habe z. B. mir Anfang März zwei größere Positionen Mercedes-Benz und BMW - auch im Hinblick auf die hohen Dividenden - ins Depot gelegt und inzwischen 10 Prozent Kursgewinne realisiert.

Ich hoffe noch immer darauf, dass die E-Mobilität und das damit verbundene Batteriegeschäft den Kurs der Lithium-Produzenten deutlich nach oben treibt, aber das Gegenteil scheint derzeit der Fall zu sein. Selbst das Verbot der Verbrennungsmotoren durch die EU ab 2035 und damit die Pflicht zum E-Motor hat keinerlei Auswirkungen auf den Aktienkurs.

Cruz meldet zwar fortwährend Funde an Lithium, aber vom Abbau und - endlich! - Verkauf der Lithiumbestände lese ich nichts. Ein Unternehmen verdient erst Geld, wenn es ein Produkt auch verkauft. Die Frage bleibt also der Zeitrahmen. Denn: Was nutzt mir ein Gewinn von 20 Prozent auf 5 Jahre (der zudem von der Inflation weggefressen wird), wenn andere Unternehmen die 20 Prozent in zwei Jahren machen (und damit netto wenigstens etwas hängenbleibt)?  

10.06.22 07:37
1

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikW. Waschen...

...ich kann deinen Ansatz auch absolut verstehen. Es kommt aber denke ich immer drauf an, was wer verfolgt, der eine sieht diese Aktie als "Zock" an, da die Fantasie eine Rolle spielt, es geht um Übernahmen, große Funde an Lithiumvorkommen, ggf. auch Kobalt oder Edelsteine. Das ist sicherlich auch meine Absicht. Ich denke nicht, das hier einer glaubt in den nächsten 6 Monaten Lithium zu produzieren und zu verkaufen oder sogar schwarze Zahlen zu schreiben. Cruz ist in meinem Depot mein "Zock" aber ich bin sehr zuversichtlich, aber nicht was die nächsten Monate angeht sondern was die nächsten 1 - 3 Jahre angeht, daher werde ich hier auch nicht täglich auf den Kurs achten oder mir in die Hose machen wenn der Kurs mal 5 Cent fällt oder steigt. Divi Titel habe ich auch einige im Depot. Aber es muss jeder selber wissen, will einer Daytrader sein und täglich die Kurse beobachten müssen oder lieber ein wenig streuen und geduldig sein...Ich denke es gibt kein richtig oder falsch, es muss jeder seinen Weg für sich finden. Finde aber deinen Ansatz absolut richtig und verständlich, aber für mich ist z. B. Daytraden gar nichts, dann werde ich zu "fickerig" ;-) gebe ich ganz ehrlich zu...ich sehe hier auf Sicht aber echtes Potenzial, auch wenn oder weil Cruz noch nicht bei vielen auf dem Schirm ist....ich war früher bei Millenial Lithium in einer ähnlichen Situation, da hatte ich ein gutes Händchen, ich hoffe hier auch....wünsche allen viel Erfolg, egal welchen Weg er einschlägt.  

10.06.22 08:12

131 Postings, 1951 Tage MarkTwain32@Wasche

dein letzter Absatz trifft es ganz genau..  

10.06.22 08:36
1

223 Postings, 1221 Tage ZukunftsmusikDenke nur nicht...

...das hier dann 20 Prozent Gewinn hängen bleiben...20 Prozent haben wir an ein zwei Tagen, hier wird es dann, wenn es dann so kommt, 200 Prozent und mehr sein...aber wie gesagt, kann euch auch gut verstehen. Daher habe ich hier auch nur eine kleine Position, mein Großteil im Depot sind auch Divi Titel für Quartalseinkommen...aber es muss wie gesagt jeder selber wissen und seine Strategie durchziehen. Ich warte hier nicht auf schwarze Zahlen, sondern auf gute News und Fortschritte und wir sind hier halt noch sehr am Anfang...daher geduldig sein...wenn ihr schnelles Geld verdienen wollt, dann seid ihr hier aktuell falsch meiner Meinung nach.  

21.06.22 12:53

2736 Postings, 2113 Tage 2much4u...

American Lithium ist gestern und heute um gesamt 17% angesprungen, auch Allkem (ehemals Orocobre) hat schön angezogen. Cruz (noch) nicht, also wollt ich heute die Gelegenheit zum Aufstocken nutzen: aber die Geld-Briefkursspanne ist eine Frechheit: 10,4/12,2 Cent - ich zahle doch keine 20% drauf!

Schade, da zockt man Privatanleger ab (die Makler - Cruz kann da nichts dafür). Wer größere Stückzahlen von Cruz kauft, ist am besten beraten, das direkt über die Börse Toronto zu machen (würde bei meinen Stückzahlen aber keinen Sinn machen).  

23.06.22 21:22
1
So, ein paar Tage sind vergangen, und leider hat meine Prognose Bestand:
Die 12 Cent haben nicht gehalten und wir finden uns bei 10 Cent wieder. Reißt auch die 10-Cent-Marke, steht der nächste Halt bei 6 Cent an. Und dann droht die 2-Cent-Grenze (historischer Tiefststand). Na ja, und irgendwann kommt der Totalverlust.

Was auch interessant ist: Elon Musk meldet für den E-Auto-Bauer Tesla Milliardenverluste. Einer der Hauptgründe: Fehlende Batterien! War da nicht was mit Lithium? Tesla produziert die Batterien selbst (Modell 4680 und Modell 2170), braucht also entsprechende Produktionsstätten und vor allem - Lithium. Wenn Tesla zwangsläufig die Batterieproduktion hochfährt, um aus den Verkuste herauszukommen, braucht es Lithium ohne Ende. Bekanntermaßen bedeutet wachsende Nachfrage bei einem knappen Gut höhere Preise. Und damit müssten die Aktienkurse der Lithium-Produzenten eigentlich - die Betonung liegt auf eigentlich - durch die Decke gehen. Cruz geht nicht durch die Decke - Frage: Warum? Es muss einen Grund für die fallenden Kurse geben.

Das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann: Ein Aufkäufer knüppelt den Kurs systematisch Richtung Null - um dann das ganze Unternehmen für einen Appel und ein Ei zu übernehmen. Mit einem Angebot an die Alt-Aktionäre von 10 Cent je Aktie. Und erst danach wird die fette Kohle verdient.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben