EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 609
neuester Beitrag: 05.02.23 13:28
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 15222
neuester Beitrag: 05.02.23 13:28 von: Mogli3 Leser gesamt: 2952269
davon Heute: 96
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
607 | 608 | 609 | 609  Weiter  

02.05.17 17:36
6

651 Postings, 2400 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
607 | 608 | 609 | 609  Weiter  
15196 Postings ausgeblendet.

30.12.22 18:05

5588 Postings, 3214 Tage Guru51der hinweis

eines bestimmten usere zu biofrontera trägt nicht weit.
bei biofrontera haben von anfang an lübbert/schaffer als biofr.-vorstand und w. zours
keine konstruktive beziehung aufbauen können. ganz im gegenteil.
die beiden parteien haben z. b. einander verklagt, in deutschland und in den usa.
auf einigen HV`s tanzte der bär.

bei epi gingen die herrschaften wohl zivilisiert miteinander um.

 

03.01.23 10:28

3404 Postings, 4579 Tage nuujBin mit

meinen (herabgesetzten) 625 shares nun wieder raus. Brutto hat es 20,20 Euro gebracht. Zumindest hat die Kapitalherabsetzung keinen finanziellen Schaden angerichtet. Nun halte ich mir Epi auf der Watchlist. Chancen hat Epi schon; will mir das zunächst wieder von der Seitenlinie anschauen.  

04.01.23 14:15

210 Postings, 1496 Tage dogweilerKurs stürzt ab

1,45 € bedient......

...schon witzig. Da scheint wohl eine Wandlungserklärung hereingeflattert zu sein und schon will kein Insider auch nur eine Aktie noch kaufen.

Kommt um 15:00 das Bezugsangebot im Bundesanzeiger???

Oder doch erst nächste Woche?  

13.01.23 17:25

210 Postings, 1496 Tage dogweilerStill ruht der See

So Freunde,

Montag ist es soweit  

14.01.23 04:47

300 Postings, 5535 Tage Bundesheinzdogweiler

Was ist soweit? Wirft Markus Pfitzke am Montag seine sämtlichen gewandelten Aktien unlimitiert auf den Markt oder was?  

14.01.23 05:07

300 Postings, 5535 Tage BundesheinzKapitalerhöhung

Wäre ja erstaunlich, wenn Du das mit einem Bezugsangebot vorher wüsstest. Dann gehörst Du wohl zu den bekanntlich gut unterrichteten Kreisen. Ich bin gespannt.  

14.01.23 08:15

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3Jay

Das ist Konkurrenz für Exas und Mainz Bio.  

14.01.23 10:30

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3BH

Der M.P. alias D. wurde doch vom Vorstand als Großaktionär angefragt wieviel neue Kohle er bereit wäre einzuschiessen.  

14.01.23 11:13

210 Postings, 1496 Tage dogweiler@#15203

Es schließt das aktuelle Wandlungsfenster. Und da Pfitzke das Verkaufen angefangen hat, bin ich mir sicher, dass Pfitzke wandeln wird. Somit hat ECX verpaßt Pfitzke zuvorzukommen mit der KE-Ankündigung.

Die kommt natürlich trotzdem zeitnah, ob jetzt nächste Woche oder übernächste, ist ja im Prinzip wurscht.

Vielleicht ist es taktisch auch ganz sinnvoll von ECX die Pfitzke-Wandlung abzuwarten, weil sonst erst recht niemand bereit wäre neue Aktien zu zeichnen, wenn dieser Überhang wie ein Damoklesschwert über dem Markt schweben würde. Besser der Überhang ist abgearbeitet und er Markt kennt das reale Kursniveau.  

14.01.23 12:18

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3D

Das Wandlungsfenster öffnet alle 3 Monate. Ob der P. jetzt wandelt oder irgendwann ist irrelevant, denn Investoren informieren sich über die tatsächliche Aktienzahl nach Wandlung. Der Vorstand richtet sich sicher nicht nach den Wandlungswünschen des Herrn P. Eine KE vor der Veröffentlichung der Daten in einem Journal wäre ziemlich dämlich.  

14.01.23 12:45

210 Postings, 1496 Tage dogweilerM

>>Das Wandlungsfenster öffnet alle 3 Monate. Ob der P. jetzt wandelt oder irgendwann ist irrelevant, denn Investoren informieren sich über die tatsächliche Aktienzahl nach Wandlung. Der Vorstand richtet sich sicher nicht nach den Wandlungswünschen des Herrn P. Eine KE vor der Veröffentlichung der Daten in einem Journal wäre ziemlich dämlich.  <<

Nur weil es für Dich irrelevant ist, muss es für das für andere nicht sein. Das Wandlungsfenster öffnet alle 3 Monate, richtig, und das bedeutet schlicht, dass in der übrigen Zeit der Inhaber des Wandlers keinen Zugriff auf die Aktien hat und somit auch nicht verkaufen kann. Der Markt mag die daraus potentielle Aktienzahl kennen, aber sie ist für den Inhaber eben erst nach Umwandlung verfügbar und dann als potentielles Angebot im Markt. Genau diesen Sachverhalt hasst der Markt, dass ist wie mit Warrants bei kanadischen Aktien, die in kürze ablaufen. Da will dann auch keiner mehr die Aktie kaufen, bevor die Verkäufe aus der Ausübung nicht durch sind. Allein die Erwartung (!) drückt bereits den Kurs.

Natürlich richtet sich der Vorstand "nicht nach den Wandlungswünschen des Herrn P". Was stellst regelmäßig für hahnebüchenen Behauptungen auf. Der Vorstand handelt mit Blick auf den massiven Kapitalbedarf. Wenn er auf was Rücksicht nehmen muss, dann eher auf die Bereitschaft der potentiellen Abnehmer. Und da kommt dann ein Sachverhalt wie der des "P." ins Spiel, der dem Markt als offensichter Anbieter bekannt ist. Und somit schließt sich der Kreis.

Was die angebliche Journal-Veröffentlichung betrifft, so ist diese Dein exklusives Gehirngespinst. Jedem das seine.  

14.01.23 13:38

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3Dog

Journal, Hirngespinst? Es gibt Aussagen vom Vorstand und  Antworten vom IR dass die Ergebnisse der Vorstudie in einem Wissenschaftlichen Journal veröffentlicht werden. Auch ist das entsprechende Manuskript eingereicht. Allerdings ist es bei Journalen wie immer , den genauen Zeitpunkt weiss man nicht. Aber der Vorstand ist wie bei solchen Prozessen üblich mit dem Journal in Kontakt und weiß ob es Nachfragen gibt oder nicht. Das heißt , der Vorstand kann die KE danach ausrichten da das Geld noch bis Sommer reicht. Eine Veröffentlichung in den nächsten Wochen könnte den Kurs deutlich erhöhen.
Dann werden wir mal sehen ob der Herr P. das jetzige Wandlungsfenster genutzt hat oder nicht, käme ja demnächst raus. In 3 Monaten hätte er die nächste Chance….  

14.01.23 14:18

210 Postings, 1496 Tage dogweilerMog

Und von wann ist diese Aussage? Von vor der Veröffentlichung der Daten? Wenn ja, wertlos. Denn die Meldung ersetzte ja offenkundig gerade die Journalveröffentlichung - das wurde hier doch umfangreich diskutiert resp. bemängelt.
Wenn Dir DANACH eine solche Aussage des Vorstandes/AR/IR gemacht wurde, dann wäre das natürlich was anderes. Aber das sagst Du ja gerade nicht.
Im Übrigen waren sich alle einig, dass solche Daten kein seriöses Journal veröffentlichen würde, da viel viel zu dünn. Ich wies darauf hin, dass es genug Journals gibt, die alles gegen entsprechende Vergütung veröffentlichen, aber das ist sicherlich nicht das, was Du erwartest. Desweiteren konntest Du mir noch kein Beispiel beibringen, wo eine Journalveröffentlichung irgendwas am Kurs verändert hätte. Das bleibt weiterhin eine totale Illusion von Dir. Den Kurs könnten nur Großanleger bewegen (Kleinanleger mit ihren Zocks schaffen das nur höchst temporär), aber gerade die investieren bestenfalls im Zuge von Kapitalmaßnahmen und ganz gewiss nicht am illiquiden Zweitmarkt. Eine Kursauswirkung wird es also selbst dann nicht geben, wenn deine Spekulation zutreffen würde (siehe oben), was sie aber wie gesagt sicherlich nicht tut. I'm sorry.  

14.01.23 16:34

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3Dog

Nein, die Meldung vor Weihnachten ersetzte die Veröffentlichung in einem Journal nicht sondern war als adhoc-Meldung notwendig. Die Meldung fiel sehr kurz aus nur mit sehr wenigen Details. Dies deswegen weil sonst ein Wissenschafts-Journal ein Manuskript ablehnt. Vielleicht lässt du dich mal von einer Fachperson diesbezüglich aufklären. Die Informationen in dieser Angelegenheit sind seit Monaten absolut stringent. Diese Vorstudie war absolut nicht dünn sondern genauso aufgebaut wir die Vorstudien der Konkurrenz wie zB Guardant Health und Freenome. Nur hat die ursprüngliche Meldung niemand so richtig kapiert. Deswegen dann ein paar Tage später die Interpretation von GH (etwas nachhelfen war dazu zwar nötig).  Die Anzahl der Proben ist absolut ausreichend und entspricht einer Zulassungsstudie mit ca. 15-20‘000 Patienten. Auch waren die Proben ethnisch gemischt wie es der amerikanischen Bevölkerung entspricht. Nimm das doch mal zur Kenntnis.  

14.01.23 18:58

210 Postings, 1496 Tage dogweilerMog

Du drehst Dich im Kreise, denn Du wiederholst Dich nur. Keine Bestätigung, dass Du entsprechende Info NACH den Meldungen erhalten hast. Das ist auch eine Aussage! Nämlich, dass es diese Aussage nicht gibt. Es ist reiner (Irr)glaube von Dir. Glaube ersetzt Wissen. Fragen tust Du auch lieber nicht, denn das könnte unangenehme Wahrheiten ans Licht bringen.

Naja, letztlich auch nix neues. Wer Dir noch auf den Leim geht, ist wirklich selber schuld.  

14.01.23 19:48

5588 Postings, 3214 Tage Guru51vorschreiber

wenn mogli sich im kreise dreht,
dann hat er dir gegenüber immer noch
cirka 50.000 umdrehungen aufzuholen.
es könnten auch 100.000 sein.  

14.01.23 23:09
2

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3Dog

Was du glaubst oder nicht glaubst ist mir so was von scheissegal. Ich weiß was ich weiß und das reicht mir. Du bist nichts anderes als ein aufgeblasener Ignorant, einfach so ein Investor mit Null Ahnung.  

17.01.23 13:23

210 Postings, 1496 Tage dogweilerSodele

die Meldung müsste so langsam in der Pipe sein!  

17.01.23 16:58

1912 Postings, 1712 Tage keinGeldmehrDog

Meinst die KE oder Insolvenz?  

20.01.23 10:43

210 Postings, 1496 Tage dogweilerMeldung

kommt heute oder spätestens Anfang kommender Woche.  

25.01.23 14:28

1912 Postings, 1712 Tage keinGeldmehrKE

So langsam wird es eng mit einer KE. Kurs 1,37…..eventuell kommt ja noch ein 1:4 Schnitt.
Ach ne, der war ja schon .—))

 

27.01.23 14:19

210 Postings, 1496 Tage dogweilerAdios Heino

Epigenomics AG: Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Heino von
Prondzynski

Herr Link it's your job!  

04.02.23 20:05

905 Postings, 3312 Tage neutroArtikel

Bin zwar nicht mehr investiert, musste aber bei diesem Artikel an euch denken:

https://www.tagesschau.de/wissen/gesundheit/...stag-bluttest-101.html  

05.02.23 13:28

3589 Postings, 2410 Tage Mogli3Neutro

Bei den Multi-Tests wie der von Grail wird es sicher noch Jahre dauern bis die zugelassen und erstattet werden. Eine Sensitivität wie bei Grail von 40% ist noch viel zu schlecht. Dies gilt aber nicht für Blut-Tests für einzelne Krebsarten wie Darmkrebs. Guardant Health wird für ihren Bluttest Anfang 2024 sehr wahrscheinlich Zulassung und Erstattung erhalten weil die Werte so gut sind wie bei den Stuhltests  die irgendwann vom Markt verschwinden werden. Und falls Epigenomics Mitte 2024 die Werte aus der Vorstudie bestätigen kann wird auch NextGen von Epigenomics die Zulassung und Erstattung erhalten. Sie haben dann gegenüber Guardant den Vorteil des Preises und bei der Unterstützung der Labor-Netzwerke.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
607 | 608 | 609 | 609  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben