SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.10.21 14:24
eröffnet am: 20.10.21 16:24 von: DEOL Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 21.10.21 14:24 von: Schwanzus . Leser gesamt: 8872
davon Heute: 18
bewertet mit 8 Sternen

20.10.21 16:24
8

251 Postings, 1677 Tage DEOLLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.10.21 18:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

20.10.21 20:53
5

158 Postings, 496 Tage FruchtquarkGegen Zensur und die Konzentration von Idioten

im Steinhoff Forum, ja liebe Mods, auch Ihr könnt Euch angesprochen fühlen!!


DEOL: Steinhoff lebt

Liebe Steinhoff Gemeinde,

ja ich bin seit geraumer Zeit auch zum stillen Mitleser geworden, was viele Gründe hatte.

1) Gesundheitliche Gründe, was aber jetzt hier nicht relevant ist.
2) Zeitliche Gründe
3) Extrem guter Ersatz in Form von zum Beispiel Dirty, Damage usw. die besser informieren konnten, als ich je dazu im Stande gewesen wäre. Vielen vielen Dank hierfür nochmal.
4) Egal was man geschrieben hat, egal wie konstruktiv oder neutral – man wurde von einigen extremst angefeindet und vor allem per Boardmail bedroht, verspottet, belästigt und mehr, was keiner hier verdient hat.

          Weshalb sind wir hier?

           Um Spaß zu haben?
           Aus Langeweile?
           Um seinen täglichen Frust an anderen rauszulassen?
         
           Nein ich denke jeder sollte wissen, dass es an der Börse zu 99 % um nur eine Sache geht.
           Geld verdienen und das soll jeder machen wie er es denkt.
           Der eine agiert ängstlich, der nächste extrem konservativ und manche aggressiv.
           Egal welche Strategie man fährt sollte man sich an gewisse Regeln halten.
         
a) ANSTAND:

Warum können nicht alle NORMAL miteinander umgehen. Klar ist Geld wichtig und für viele geht es hier um die Existenz, aber der Ton macht die Musik. Wenn sich am Ende alle anfeinden, führt das zu zusätzlichem Streß, den definitiv keiner braucht. Die Provokateure werden NIEMALS aufhören zu sein, wer sie sind, ob man sie ignoriert, sperrt oder sonst was ist egal. Sie versuchen einfach die im Moment angespannte Lage auszunutzen, um euch Mürbe zu machen. Bei 0,23 € waren die alle recht ruhig. Tekkie hat denen dann wieder Kraft und Hoffnung gegeben, um den Frust und die Ungeduld, die manche hier haben psychologisch für ihre Zwecke zu nutzen.

b) EHRLICHKEIT:

Mit Lügen, Falschinformationen oder sonst irgendwelchen kriminellen Tricks den Kurs in die für ihn richtige Richtung zu lenken, um davon zu profitieren ist ein absolutes No Go und sollte hart bestraft werden, da andere Geld verlieren, ohne einen Grund der mit Steinhoff zu tun hat.

c) KRITIK:

Jeder sollte versuchen mit Kritik umzugehen. Es ist natürlich schwierig, wenn einer komplett anderer Meinung ist und diese versucht aggressiv an den Mann zu bringen. Aber warum sind wir hier im Forum? Genau – um uns auszutauschen, um Informationen zu erhalten, die uns helfen unser Investment zu überdenken. Um evtl schneller zu reagieren als der Markt, was leider fast nie funktioniert. Außer zum Bsp am Montag als der Markt Minuten später erst explodiert ist, obwohl die Nachricht längst bekannt war. Manchmal ist ein Forum auch ein Ort um seinen Frust zu teilen, wenn man im  Minus ist, Mut zu schöpfen, wenn es aussichtlos aussieht - siehe Zeit der 3 und 4 Cent - seine Freude zu teilen und auch Partner zu finden mit denen man sich in Zukunft über mehr als nur Steinhoff austauschen kann und will.
Aber auch hier gilt: Der Ton macht die Musik. Ich kann den User von gestern verstehen, der total ausgetickt ist wegen Münchner, weil er einen schon extrem nerven kann, aber dann sollte man nicht so sprachlich eskalieren, dass man froh sein kann nicht den Account für immer zu verlieren. Das gleiche gilt auch für die andere Seite. Wenn es mal gut läuft sollte man auch die LV, Shorties usw nicht verspotten oder sich über sie lustig machen, denn nur so wird ein gewisses Forenniveau gepflegt.

Die Lage um Steinhoff und was sich seit meiner Abwesenheit getan hat:

Ich bin nach wie vor investiert und habe auch vor es noch sehr lange zu bleiben.
Als ich mich zurückgezogen hatte, standen wir bei 3-4 Cent. Die Stimmung im Forum war nicht auszuhalten und Suissere, Talisman und Co waren wie aktuell Münchner Alleinunterhalter.
Bei vielen war der Glaube an Steinhoff 0 und das hat der Kurs auch sehr eindrucksvoll gezeigt.

Nur Leute wie zum Bsp Dirty, der voll in der Materie drin steckt konnte noch positive Entwicklungen sehen und dem Forum bereitstellen.
Ob viele das verstehen oder wie die meisten eben nicht, da es extrem komplex ist, ist egal.
Aber wenn solche Leute plötzlich alles negativ sehen würden. Müsste man sein Invest auch überdenken, da dies eine 180 % Kehrtwende wäre und zu denken geben sollte.
Nur einmal gab es den Augenblick, wo zum Bsp Dirty nicht mehr so positiv war, als es beim Vergleich plötzlich Probleme gab und er fast gescheitert wäre.
Aber seit dem gibt es eigentlich kein Hindernis mehr. Oder doch?

Der Aktienkurs wurde seit Ende letzten Jahres vor allem durch eines getrieben - Die Hoffnung, dass die juristischen Streitigkeiten beigelegt werden ohne Steinhoff in die Insolvenz zu treiben.
Übrigens fällt dieses Wort Tag um Tag weniger, was auch kein so schlechtes Zeichen ist.
Wir haben Stand heute dieses Ziel erreicht, wäre da nicht Tekkie.
Wieso Tekkie versucht Steinhoff zu liquidieren ist eigentlich für uns egal.
Aber ob das so große Aussichten hat?
Auch hier kann man eigentlich nur sagen eher unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, da wir hier seit Nikolaus 2017 doch extrem viele unglaubliche Geschichten erlebt haben oder nicht?
Oft war Steinhoff tot, dann immer wieder Versuche aufzustehen, um wieder zu fallen.
Aber was mir Steinhoff in den letzten 4 Jahren gezeigt hat ist Überlebenswille.
Glaubt ihr wirklich, die betreiben 4 Jahre lang zeitlichen und finanziellen Aufwand in Millionenhöhe, um am Ende zu scheitern?
Schaut euch Wirecard an und wie sie alle heißen.
Da war sehr sehr schnell Schicht im Schacht. Steinhoff atmet seit 4 Jahren immer noch und wenn man die Zahlen der Töchter heranzieht, ist das nicht nur atmen, sondern vor allem wachsen, Gewinne kreieren und Steinhoff am Leben erhalten.

Wir sind von 0,23 € wieder zurück auf 0,13 € und das nur wegen Tekkie?
Steinhoff ist leider immer noch extremst verseucht von Daytradern, Zockern, LV usw.
Daher werden die Kurse immer unrealistisch stark in die eine oder andere Richtung reagieren.
Und das sehen wir jetzt schon wieder.
Wir müssen im schlimmsten Fall bis Januar warten.
JANUAR !!! das ist in 3 Monaten.
Wie oft wurden wir deutlich länger vertröstet?
Nach 4 Jahren ist diese Zeit eigentlich ein  Witz, aber die meisten wollen eben das schnelle Geld verdienen. Aber hier bei Steinhoff geht es nicht schnell. Das müsste der letzte inzwischen verstanden haben. Hier wird vieles aufgearbeitet, was über Jahre in den Dreck geschoben wurde und das geht nicht von heute auf morgen.
Also seid mal bitte etwas Geduldiger.
Und die Sprüche, dass man jederzeit auf den Zug dann aufspringen kann ist absoluter Unsinn.
Warum? Wer der bei 4 Cent nicht aufgestiegen ist kann da jetzt noch zu dem Preis einsteigen?
Er muss schon mehr als das Dreifache dafür zahlen. Klar ob 12,13,14 oder 17 ist alles möglich.
Und als ich damals sagte unter 10 Cent war ein guter Einstieg musste ich mir monatelang anhören wie sehr ich daneben lag etc. Klar mit dem Zeithorizont von 1-2 Tagen kann man sehr oft daneben liegen, aber langfristig setzt sich dann eine gute Firma gegen alles Negative durch.
So wird es meiner Meinung nach auch Steinhoff ergehen.
Es wird immer wieder Rückfälle geben. 10 % Abstürze, Drama usw. aber seit 2017 geht Steinhoff seinen Weg und wenn man Steinhoff 2017 mit heute vergleicht ist doch extrem viel passiert.
Daher steht der Kurs nicht umsonst deutlich höher als letztes Jahr und ohne Tekkie stünden wir auch jetzt deutlich höher als heute.
Aber von hätte, hätte ist noch keiner reich geworden.
Steinhoff greift durch und versucht wie wir Montag erfahren haben alles, um die juristischen Streitigkeiten beizulegen.
Der Weg ist das Ziel, der ist zwar extrem steinig, aber am Ende wird alles gut.
Egal wie lange Tekkie den Global Peace herauszögern mag, er wird wohl kaum zu verhindern sein.
Und klar kostet jeder Tag Geld, aber am Ende ist der GP besser als eine Insolvenz für alle Beteiligten auch für den Staat South Africa.

Wenn einige im Forum sagen, dass der Kurs egal ist, sage ich NEIN, da wir alle Geld verdienen wollen, aber der heutige Kurs ist egal, wenn man erst nach GP oder gar nicht verkauft.
Es tut nur der Psyche weh, vor allem für die Leute, die in der Hoffnung auf ein schnelles Ende bei 0,20 € – 0,23 € zugekauft haben und wieder fast 50 % und mehr brauchen, um ihren Einstand wiederzusehen. Aber Frustverkäufe waren nie ein guter Berater. (Siehe den Thread: Lerry wie ich mit Steinhoff 20.000 € verlor.)

Ich werde weiterhin eher still mitlesen vor allem aus Zeitmangel und freue mich auf weiter gute Beiträge und Informationen.

EUER DEOL

PS: Sollte Steinhoff irgendwann eine Aktie wie Linde oder Allianz werden, werden viele Gesichter verschwunden sein und ich hoffe, dass der harte Kern Steinhoff treu bleibt. Viele habe ich inzwischen ins Herz geschlossen und freue mich wenn sie hier schreiben. Wir sind durch dick und dünn gegangen und es hat teilweise was sehr familiäres und wenn jemand längere Zeit nicht schreibt macht man sich schnell Sorgen um ihn. :-)

Ich wünsche euch alle weiter viel Erfolg mit Steinhoff und in diesen Zeiten vor allem viel Gesundheit

« Beitrag gekürzt anzeigen  

21.10.21 11:35
1

141 Postings, 713 Tage DivAktGute Ansprache

Danke. Ich bin seit ca. 1 Jahr bei Steinhoff investiert und habe sehr viele Informationen hier aus dem Forum gezogen. Allerdings versuche ich aber auch alle Infos nachzurecherchieren, denn mir ist eben klar, das einige Wichtigtuer versuchen hier die Aktie, je nach Interessenlage, hoch oder runter zu schreiben. Darum handel ich sicher nie allein aufgrund eine Beitrags in einem Forum.

Wirklich nervig sind tatsächlich die einzeiler, die dann oft auch noch beleidigend sind. Niveau ist eben keine Hautcreme. Wer kritisch zur Steinhoff steht soll das gerne begründen, darüber lässt sich dann ja auch gut diskutieren. Aber einzeiligen rumgebashe oder gepushe kombiniert mit Beleidigungen sind absolut nervtötend.

In diesem Sinne allen Investierten gute Gewinne und immer die Muße zu den richtigen Entscheidungen.  

21.10.21 14:24
1

213 Postings, 557 Tage Schwanzus LongisDanke DEOL,

du sprichst mir aus der Seele.

Dir alles Gute  

   Antwort einfügen - nach oben