STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 859
neuester Beitrag: 03.07.20 21:32
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 21473
neuester Beitrag: 03.07.20 21:32 von: regneig89 Leser gesamt: 1828342
davon Heute: 55
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
857 | 858 | 859 | 859  Weiter  

15.11.13 09:16
28

245706 Postings, 5427 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
857 | 858 | 859 | 859  Weiter  
21447 Postings ausgeblendet.

12.06.20 21:48
1

2676 Postings, 5610 Tage manhamWat haben wir hier nur seltsame

Blockwarte ?
Selbst den ganzen Tag substanzloses Posten,
Ab und zu eine Boardmail mit sexistischen Äußerungen ....
Offensichtlich dann jeden denunzieren, der etwas dagegenhâlt.

Jeder, wie er es braucht !
Glücklicherweise sind einige Foristen gleichen Kalibers derzeit hier nicht mehr vertreten.

Hoffentlich bleibt das so !!!  

12.06.20 21:49
1

2676 Postings, 5610 Tage manhamSorry, falscher thread

Sollte ins "Reichenforum"  

12.06.20 22:36

4430 Postings, 972 Tage MarketTraderLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 17.06.20 09:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

13.06.20 22:12

8 Postings, 22 Tage PedoBaerLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 14.06.20 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13.06.20 22:24

8 Postings, 22 Tage PedoBaerLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 14.06.20 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

18.06.20 21:07
3

1207 Postings, 332 Tage KK2019Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.07.20 11:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.20 07:05
1

1207 Postings, 332 Tage KK2019Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.07.20 11:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.06.20 11:39
1

1207 Postings, 332 Tage KK2019aber was muss ich lesen?

Talismann ist wie bei Steinhoff bei 50 raus. Ein wahrlich ehrlicher Profi-Trader. Hier dürfte er sich wohl nicht mehr blicken lassen. Und das ist gut so.  

22.06.20 21:21

30 Postings, 17 Tage Micha777Lehman

Lehman Brothes heute 0,06 cent  

01.07.20 16:44
2

642 Postings, 1279 Tage Gipfel71Krass

"Wie dramatisch die Lage ist, zeigt aber vor allem das Fazit von Steinhoffs Wirtschaftsprüfer Mazars zur Bilanz des SDAX-Konzerns: Es gibt kein Testat, was Anleger spätestens nach den Erfahrungen mit Wirecard massiv alarmieren sollte. Man war ?nicht in der Lage, ausreichend geeignete Prüfungsnachweise zu erlangen, um eine Grundlage für ein Prüfungsurteil über den Jahresabschluss als Ganzes zu erhalten?, so Mazars und verweist in Steinhoffs Bilanz für 2018/2019 auf verschiedene große Unsicherheiten. An der Fortführbarkeit der Gesellschaft haben die Wirtschaftsprüfer ihre Zweifel."
 

02.07.20 07:35
2

5538 Postings, 856 Tage STElNHOFFMoin

Natürlich haben die Wirtschaftsprüfer unter den gegebenen Umständen Ihre Zweifel.
Wenn die Gläubiger ein Interesse am Überleben des Konzerns haben, Sollten Sie Ihre Zinsforderungen auf marktübliches Niveau Absenken, dann würde die Sache schon ganz anders aussehen, Auch für die Wirtschaftsprüfer.  

02.07.20 07:38
3

12591 Postings, 2821 Tage H731400@Steinhoff

die Gläubiger sind Hedgfonds die gnadenlose Gewinnmaximierung ansteuern, wir reden hier nicht von der Volksbank ! Wer sagt das die ein Interesse am Überleben haben ?  

02.07.20 09:14
2

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverGleich kommt Frau Holle und verteilt Almosen

Sie muss nur, dass richtige Kissen ausschütten.

Leider wird Frau Holle wir Steinhoff mit seinen Geschäftszahlen solange warten müssen, bis es den Aktionär nicht mehr gibt.  

02.07.20 12:35
4

Clubmitglied, 9586 Postings, 2306 Tage Berliner_Gipfel71

ich denke mal, dass nach dem Wirecard Desaster haben alle zurzeit Schiss, irgendwelche Jahresabschlüsse zu testieren , insbesondere von Unternehmen, die in der Vergangenheit die eigenen Bilanzen "verschönert" hatten. ich kann es mir kaum vorstellen, dass Steinhoff das so stehen lassen wird. Vielleicht wird die 2019er Bilanz weiter bearbeitet, ungeklärte Punkte geklärt, und dann kommt irgendwann doch ein Testat. Wer traut sich noch heutzutage die Aktie eines Unternehmens zu kaufen, das noch nicht mal ein Testat für einen Jahresabschluss hat? Deswegen wird das Management von Steinhoff sich weiter bemühen, und die Bilanz testiert bekommen. Es wird vielleicht noch paar Monate dauern. Sonst wie werden die mit 2020 weiter machen wollen. Ich denke mal, das Fehlen des Testats hat viele erschreckt, deswegen kaum Käufe, und manche Investierten haben sich von deren Aktien sogar verabschiedet. Sonst stünde gerade die Aktie mind. 2c. höher. (z.B. Die Nachricht von Marusch (gestern im Forum drüben) hat mich ehrlich gesagt sehr sehr überrascht, ich dachte, ich lese es nicht richtig, dass Marusch alles verkauft hat.) Wir werden sehen, wie es weiter läuft. 2020 wird vermutlich wegen der Coronapandemie ein noch schlechteres Jahr sein, aber danach 2021 könnte es viel besser werden.  

02.07.20 14:05
1

2829 Postings, 810 Tage Mysterio2004@Berliner

Die 2017er & 2018er Bilanzen der International Holding waren auch bereits nicht mit einem Testat versehen, es ist aber nun mal auch nachvollziehbar.

Deloitte hatte 2017er & 2018er entsprechende Begründungen angeführt und nun halt auch Mazars.

 

02.07.20 15:09
3

2475 Postings, 899 Tage Der Paretofehlende Testate gestern/heute

aber seit dem WDI Skandal wirkt eine fehlendes Testat wie Gift und
die Aktionäre verlassen in Scharen das Unternehmen.
Jüngstes Beispiel AAP gestern. (Prüfer übrigens MAZARS).
Für mich heißt es ab sofort: fehlt Testat sofort verkaufen ... bin ich noch nicht
investiert gar nicht erst einsteigen.

PS: aktuell haben die Zocker AAP "übernommen"

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-testat-1029353983  

02.07.20 15:26
1

4641 Postings, 2483 Tage ForeverlongSteinhoff wird ja nun testiert

02.07.20 15:26
1

4641 Postings, 2483 Tage ForeverlongNützt aber auch Nichts

02.07.20 15:31
4

Clubmitglied, 9586 Postings, 2306 Tage Berliner_Pareto

ich sehe das auch ähnlich wie du.

und sei sicher, dass die LV bei Wirecard nicht umsonst die Aktie seit Jahren schon, ständig und so massiv verkauft hatten! es gab bestimmt irgendwelche Whistleblower, die sie (gegen Geld, oder vorher selber short positioniert) mit Infos versorgt hatten. das ist natürlich verdammt schwierig zu beweisen, aber davon gehe ich selber aus. und deswegen, bei den Aktien die ständig von den Hedgies attackiert werden, sollte man vorsichtiger, als sonst, werden, und nicht immer davon ausgehen, dass die LV irgendwann die Aktien zurückkaufen müssen. sie haben die finanzielle Kraft die Aktien jahrelang nicht zurück zu kaufen, und sie irgendwann auf Kosten der Kleininvestoren viel billiger zurückzukaufen. Respekt vor Ländern, wie China, oder auch ein paar Europäischen Ländern, die das Leerverkaufen verboten haben, oder manche zumindest wegen der Corona Krise das gemacht hatten. Unser toller SPD Finanzminister Olaf Scholz hat sogar bei dem Thema versagt. Die Bafin ebenso versagt, und eigentlich das ganze Finanzsystem nur noch eine Schande! Aber wenn ein Student erwischt wird, dass er nebenbei bisschen jobbt, z.b. kellnert, er wird wegen paar Hundert ? Einnahmen wie ein Verbrecher behandelt, aber dass die Herren in Berlin (überbezahlt aus unseren Steuergeldern) unfähig sind einen vernünftigen Job zu machen, das ist halt in Ordnung. Deutschland hat sich wegen Wirecard weltweit blamiert, und das Vertrauen wird für lange zeit weg sein.


Bei AAP ist aber kein Wunder, dass die Aktie so tief notiert, operativ ist das Unternehmen sehr sehr schwach.

 

02.07.20 15:36
3

Clubmitglied, 9586 Postings, 2306 Tage Berliner_Steinhoff

"Wenn die Gläubiger ein Interesse am Überleben des Konzerns haben, Sollten Sie Ihre Zinsforderungen auf marktübliches Niveau Absenken, dann würde die Sache schon ganz anders aussehen, Auch für die Wirtschaftsprüfer."

Einen Grünen, "interessant", hast du von mir bekommen,
aber ich habe leider nicht ganz verstanden,
was du mit dem oberen Satz sagen wolltest ;-)

Was hat bitte der Wirtschaftsprüfer mit den Zinsforderungen der Gläubiger zu tun?
Oder meinst du,
10% bis 2% nicht testieren
2% bis 0,00% testieren.
*smile*  

02.07.20 15:53
3

6469 Postings, 1220 Tage USBDriver@Mysterio hier bezahlt der Aktionär beschissen zu

Werden.

1. Das Management hätte die Schulden nie so schnell refinanzieren müssen und auch nicht um die 10% Zinsen bezahlen müssen.

2. Die Aktionäre bezahlen einen Vorstand, der nur Geld und Kapital von den Aktionären nimmt, während er in Interessenkonflikten steht.

Bei der letzten HV habt ihr den kommenden neuen Eigentümern (Gläubigern), 4,4 Milliarden an Steuergutschrift geschenkt.

Die Gläubiger lachen sich krumm und schief.

Euer Vorstand erhält fragliche Boni dafür.

3. Die Art der Bilanzausweiung in der man das Eigenkapital von der Bilanz trennt, damit nicht über die Salden und der Bilanzsumme auf den ersten Blick das finanzielle 2,4 Milliarden Loch als negatives Eigenkapital gesehen wird, dient nur der Verarschung der Aktionäre.

Peerez macht so gesehen einen super Job.


 

03.07.20 16:54

206 Postings, 392 Tage regneig89Gar nicht

mitbekommen das bei euch wieder Betrieb ist.  

03.07.20 19:46
1

6469 Postings, 1220 Tage USBDriverNun treten unsere Vorhersagen ein

Die Vorhersage war, dass Wiese Großteil an Pepkor bekommt un wenig Cash fließen wird.

Bloomberg berichtet nun ähnliches.
https://www.bloomberg.com/news/articles/...e-to-settling-legal-claims

Danach ist die Prognose, dass die Gläubiger den Rst der Firma übernehmen und eine leere Holding über bleibt.

Wenn ich bedenke, dass die Vorhersage aus dem Jahr 2018 stammte. Naja, nun ist es halt soweit.

Die Aktie würde ich aber nicht empfehlen.  

03.07.20 20:05

33 Postings, 71 Tage SquideyeBist schon ein

03.07.20 21:32
1

206 Postings, 392 Tage regneig89So

Auch bei euch.  
Angehängte Grafik:
licht-0068.gif
licht-0068.gif

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
857 | 858 | 859 | 859  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben