SMI 12?129 1.3%  SPI 15?598 1.1%  Dow 35?062 0.7%  DAX 15?669 1.0%  Euro 1.0836 0.1%  EStoxx50 4?109 1.2%  Gold 1?802 -0.3%  Bitcoin 30?028 1.1%  Dollar 0.9195 0.0%  Öl 74.2 0.7% 

IFRX 3,75$ (-90%)

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 16.07.21 13:58
eröffnet am: 05.06.19 18:41 von: Vassago Anzahl Beiträge: 444
neuester Beitrag: 16.07.21 13:58 von: Vassago Leser gesamt: 64182
davon Heute: 52
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

05.06.19 18:41
5

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 3,75$ (-90%)

Ich höre heute zum ersten Mal von diesem Unternehmen.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...e---aktie-verliert-82--488500.htm  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
418 Postings ausgeblendet.

26.02.21 09:27

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 4.49$ (-15%)

Das ist nicht ungewöhnlich, dass Aktien nach Bekanntgabe eines Offerings auf/unter das Preisniveau fallen zu dem die neuen Aktien angeboten werden.

#419 "pralle Pipeline....Blockbuster Qualitäten" :D  

27.02.21 13:02

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 4.15$ (-8%)

weit über 15% unter dem Ausgabepreis der neuen Aktien, von der Verwässerung mal ganz abgesehen.  

05.03.21 17:01

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 3.76$

nochmal 10% Abschlag zum letzten Posting  

29.03.21 16:43
1

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 3.97$

Zahlen für 2020

  • keine Umsätze
  • Verlust 34 Mio. ?
  • Cash 81 Mio. ? (+61 Mio. ? aus dem Q1/21 Offering = 142 Mio. ?)
  • MK 150 Mio. ?
  • MK ~ Cash

Ich denke Kurse unter 4$ bzw. 3,50? könnten gute Einstiegsmöglichkeiten sein, NICHT weil ich der Pipeline von InflaRx soviel zutrauen würde, sondern weil sie finanziell aktuell gut ausgestattet sind, nahe ihrer Marktkapitalisierung.

https://www.inflarx.de/Home/Investors/...ial---Operating-Results.html

 

07.04.21 18:15

148 Postings, 349 Tage Yves81SLong

ich bin hier long. denke der hat gutes Potenzial. aber man braucht Geduld.  

24.04.21 01:28

10 Postings, 92 Tage JuliavfamaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 00:58

9 Postings, 91 Tage UrsulaycqiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

06.05.21 16:28

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 3.37$ (neues 52 WT)

Cash > MK
Für bis zu 20% könnte IFRX kurzfristig interessant sein. Bis 4$  

06.05.21 18:06

213 Postings, 2061 Tage Mineoncash

was bedeutet cash-MK ?  

06.05.21 18:13

31 Postings, 216 Tage TopperSMcash

Cash (Barmittel der Firma) laut News vom März:  ~81Mio ? (datiert Ende 2020)
Marktkapitalisierung beim Kurs von 2,80?: ~74Mio ?
 

06.05.21 18:54

148 Postings, 349 Tage Yves81Sko call

hab einen ko call bei 2,1?. das sollte hoffentlich halten. das ding hat mega potential nach oben. ist grad unter dem radar des marktes...zieht mit curevac und biontech etc runter wegen patentschutz. haben damit aber primär nix zu tun  

06.05.21 21:16
1

4543 Postings, 1930 Tage tom.tom@TopperSM:

TopperSM: cash   18:13 #429  
Cash (Barmittel der Firma) laut News vom März:  ~81Mio € (datiert Ende 2020)
Marktkapitalisierung beim Kurs von 2,80€: ~74Mio €

--------------------

Zur Zeit gibt es ca.41 Millionen Aktien, Stückpreis 2,75 zum aktuellen Kurs, das entspricht einer Marktkapitalisierung von
ca.112 Millionen Euro.

Cash  laut News vom März:  ~81Mio ...Plus die 75 Millionen der Kapitalerhöhung von Anfang März macht ca.187 Millionen.
187 Millionen- Minus Marktkapitalisierungen 112 Millionen: ungefähr 75Millionen!

Daß heißt allein die Barmittel, ohne etwailge Aktiva wie Lizenzen, Immobilien e.t.c übertreffen den Börsenwert aktuell um 75 Millonen Euro!

Wo ist der Fehler???
 

06.05.21 21:45
1

148 Postings, 349 Tage Yves81Swo ist der fehler

der markt ist irrationaler als je zuvor. und es gibt nix teureres als gegen den markt recht zu haben.

ich hoffe das es hier bald aufwärts geht. braucht aber dringend gute nachrichten  

12.05.21 06:48

480 Postings, 353 Tage mogge67Topline-Ergebnisse für Vilobelimab

12.05.21 07:00
1

480 Postings, 353 Tage mogge67@tom.tom

Da gibt es keinen Fehler.
Bei einem kleinen Biotech-Unternehmen sind die Zahlen, die du erwähnst zweitrangig.

Die Zukunft  hängt hier momentan vom Erfolg  eines Wirkstoffes ab, Vilobelimab (IFX-1).

Die Entwicklung kostet erhebliche Barmittel, sodass sich die finanzielle Lage kontinuierlich ändert, sprich Barmittel abnehmen.

Damit ist deine Rechnung zwar korrekt, aber eben nur für eine relativ kurze Zeit.
Würde der Laden ordentlich Geld verdienen, dann könnte man solche Betrachtungen höher gewichten.

Im Prinzip ist es simpel.
Wird Vilobelimab (IFX-1) ein Erfolg, ist alles gut, gibt es schlechte Daten und die Aussicht auf Zulassung sollte sinken, dann wird es hier eng.  

12.05.21 10:24

148 Postings, 349 Tage Yves81S@mogge oder alle im forum

wie schätzt Du die topline resultate ein? ist das wirklich positiv oder ist das eher Investoren bei der Stange halten? sprich noch nicht so aussagend  

12.05.21 10:24

148 Postings, 349 Tage Yves81Sresultate...meine ergebnisse vom 11. mai

12.05.21 16:06

148 Postings, 349 Tage Yves81Sschmiert wieder ab sobald die amis kommen

ohoh das wird langsam eng  

12.05.21 16:59

82 Postings, 1248 Tage muhhguter artikel

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...ating-Results.html

sehr guter artikel. studie ist am 31.5. beendet. endergebnisse aber erst ende des jahres erwartet, sooo lange könnte es evtl. abwärts gehen, falls keine zwischenergebnisse kommuniziert werden. angeblich gute wirksamkeit. kapitalrückgang für die letzten 3 monate 6,1 mio (letztes jahr -8,2mio) - geld geht also lange nicht aus.
spahn will, wie in anderen ländern auch, coronamedikamente finanziell in der forschung fördern. da könnte ein teil inflarx treffen da es nicht so viele deutsche konkurrenten meines wissens nach gibt.
meine meinung: das risiko des totalverlustes ist natürlich immer vorhanden, meiner meinung nach ist aber noch für extrem lange zeit geld da. bis zum ergebnis kann es natürlich noch sehr weit runter gehen. wenn das ergebnis positiv ist, sehe ich die möglichkeit einer vervielfachung des kurses, das kann aber bis mitte 2022 dauern. taugt also nur für anlagen mit geduld und risikobereitschaft. falls die studie mit schlechtem ergebnis beendet wird (das denke ich nicht), sind wir für lange zeit am arsch.
ich kaufe häppchenweise, gehe nie an meine grenzen und halte den wert bei unter 2% meines depotwertes.  

12.05.21 17:01

148 Postings, 349 Tage Yves81S@mugg

danke. sehe ich ähnlich. mein ko call war nicht die beste Entscheidung. aktien wären besser gewesen. der hat Potential. darf halt die 2.05? nicht unterschreiten sonst bin ich raus  

12.05.21 18:33
1

480 Postings, 353 Tage mogge67@Yves81s

Die Studie war nur dazu da, die Sicherheit und Verträglichkeit gegenüber Placebo zu dokumentieren.

Aufgrund der Ergebnisse kann die Aussage treffen, die Substanz ist sicher und verträglich.
Punkt.
Das ist natürlich positiv.

Für weiter Erkenntnisse benötigt man weiter Studien, die dann die Wirksamkeit des Medikamentes belegen.
Erst dann kann man auch den Vorteil der Therapie, wenn er denn besteht, einschätzen.
Insofern ist das hier natürlich ein Zock auf eine gute Wirksamkeit.

Ist die Wirksamkeit so gut, dass es zu einer Zulassung kommt, dann bleibt immer noch die Frage, wie viel Geld ist mit dem Medikament zu verdienen.
Immer mehr Menschen werden geimpft werden, es werden auch weiter Impfstoffe folgen und eventuell wird es bei den Impfstoffen auch Verbesserungen geben und die  Dauer der Schutzwirkung  könnte sich verlängern.

Daher muss man natürlich bedenken, dass die Zahl der Erkrankten potenziell weniger werden wird, was die Notwendigkeit eines Einsatzes von Vilobelimab (IFX-1) verringert.

Aber Vilobelimab (IFX-1) zielt ja nicht nur auf schwere Covid-19 Verläufe, da sind ja auch andere Indikationen.

Aus diesen Gründen bin ich hier ganz bewusst nur mit einer sehr kleinen Position dabei.
Das Risiko eines Investments ist meines Erachtens doch erheblich.

Gruß  

12.05.21 18:46
2

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 2.98$ (-14%)

Zahlen für Q1/21

  • keine Umsätze
  • Verlust 6 Mio. ?
  • Cash 138 Mio. ?
  • MK 107 Mio. ?
  • Cash > MK

Severe COVID-19 trial enrollment reaches 178 patients; interim analysis expected in Q3

At the FDA?s suggestion, planning to request a Type A meeting to further discuss primary endpoint for the Phase III clinical development of vilobelimab in Hidradenitis Suppurativa

In COVID-19 traue ich IFRX nicht soviel zu, zumal wir in Deutschland mit BioNTech und CureVac schon gut aufgestellt sind. Die Diskussionen mit der FDA über das Studien-Design bzw. die festlegung des primären Endpunktes dürfte auch sehr interessant werden.

https://www.inflarx.de/Home/Investors/...ial---Operating-Results.html

Die Vilobelimab Phase2  IXPLORE-Studienergebnisse muss man auch mit Vorsicht geniessen, zum ersten, war die Studie mit 19 Patienten sehr klein, zum anderen zeigte "Standart of Care (SOC)" Therapie + Placebo eine höhere Ansprechrate als "SOC plus 400mg vilobelimab". 

Und Inflarx sagt selbst:

"The company says that the trial's sample size was small, and it is difficult to interpret results not powered to show statistical significance."

https://www.inflarx.de/Home/Investors/...asculitis-IXPLORE-Study.html

Nichts desto trotz denke ich, dass IFRX sich zum kurzfristigen tradeneignen könnte, auf positive COVID-19 Studiendaten würde ich nicht wetten, aber bis zur Bekanntgabe der Daten in Q3/21 könnte IFRX wieder einiges an Boden gut machen, auch angesichts der Tatsasche, dass IFRX aktuell unter Cash gehandelt wird. Spekulativ!

 

12.05.21 18:58

213 Postings, 2061 Tage Mineon@ TopperSM

...... Danke für Deine Erklärung.
 

16.07.21 13:58
1

7939 Postings, 1503 Tage VassagoIFRX 2.57$ (neues 52 WT)

MK 114 Mio. $, rund 96 Mio. ? < Cash 138 Mio. ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Tommy2015