SMI 12?060 0.6%  SPI 15?606 0.7%  Dow 34?814 0.7%  DAX 15?696 0.5%  Euro 1.0884 0.1%  EStoxx50 4?180 0.8%  Gold 1?771 -1.3%  Bitcoin 44?434 0.4%  Dollar 0.9248 0.5%  Öl 75.3 -0.3% 

Ich bin im Krankenstand

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 13.06.21 04:42
eröffnet am: 05.06.21 18:23 von: BigSpender Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 13.06.21 04:42 von: goltik49 Leser gesamt: 3336
davon Heute: 4
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

05.06.21 18:23
15

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderIch bin im Krankenstand

Einige werden es vielleicht bemerkt haben, dass ich recht wenig oder gar nicht poste.

Schuld ist meine rechte Schulter. Ich kriege meinen rechten Arm kaum hoch (Schonhaltung). Laut MRT habe ich eine Schleimbeutelentzündung und die ganze Schulter ist total verkalkt. Das sind Schmerzen kann ich euch sagen. Dazu hat die supra spinatus Sehne noch einen kleinen Riss. Kriege jetzt Krankengymnastik und Cortisonspritzen, demnächst werde ich einen Schulterspezialisten aufsuchen, der hoffentlich bei mir eine Stoßwellentherapie macht. Eine OP will ich eigentlich vermeiden.

Also bis die Tage. Euer Big.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

05.06.21 18:26
5

13700 Postings, 1627 Tage SzeneAlternativdas wird wieder....gute besserung!

05.06.21 18:38
6

562 Postings, 576 Tage Tante LottiZuviel Onanieren ist einfach schädlich!

05.06.21 18:44
8

34963 Postings, 5944 Tage Jutodas stimmt

nicht, lotti!
frauen, die sowas behaupten, sind einfach neidisch.
onanieren hat nur vorteile.
die liste ist lang.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

05.06.21 18:48

13700 Postings, 1627 Tage SzeneAlternativdu hättest deine lazio-aktien halten sollen.-/

05.06.21 18:50
7

9893 Postings, 7266 Tage der boardaufpasserStoßwellentherapie

kann ich nur empfehlen, weil vor etwa 12 Jahren selbst einige gehabt (beide ellenbogen).
Seit dem keine Schmerzen mehr. Die Verkalkung wurde einfach "zerschossen" und der Rest
vom Körper abgebaut. Es sollte aber ein Spezialist durchführen (manchmal können es die Patienten selbst machen, was ich aber abrate).

Cortison dagegen ist echt ein "Dreck"! Es hilft zwar um die Schmerzen zu lindern, bzw. beseitigen - das ist aber von kurzer Dauer, da die "Krankheit" bleibt an Ort&Stelle.  Genauso könntest du starke Schmerzmitteln nehmen - was zwar auch nicht gesund ist - aber richtet keinen so gewaltigen Schaden an wie Cortison.

Aber ich weiß, die Schmerzen sind fast unerträglich - besonders Nachts, wenn man sich zeitlang nicht bewegt...und diese dann einen brutalst aufwecken!
Lass die Entzündung abklingen - und versuch es mit der Stoßwellentherapie.  
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

05.06.21 18:50
4

34963 Postings, 5944 Tage Jutoja , stimmt

1,26  roundabout.
es gibt andere chancen...
ich glaube nicht mehr an fussballaktien.
wünsche euch aber , dass sie steigen !
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

05.06.21 19:03
4

52886 Postings, 2670 Tage Lucky79Gute Besserung...

05.06.21 19:04
4

2210 Postings, 744 Tage Leonardo da Vinci@ Big: Gute Besserung!

Kenne das mit Schulterproblemen seit mehr als 30 Jahren.
Verschiedene angeborene Anomalien. Entweder damit leben oder OP.
Lebe noch immer ohne OP damit, mal mehr mal weniger Schmerzen.

Immer in Bewegung bleiben ist wichtig, sonst wird es nicht besser.
TENS/EMS hilft mir dabei immer wieder, kleines Gerät aus  DM oder Rossmann für 30 ? tut mir persönlich gut.

Cortison - hilft, aber..

Stosswellen Therapie gegen die Verkalkung soll wirklich top sein.

Alles Gute!


LdV  

05.06.21 19:15
5

1225 Postings, 388 Tage PetersfischDr Groß, Saarlouis

Gute Besserung!  

05.06.21 19:27
6

36313 Postings, 5212 Tage börsenfurz1Gute Besserung Big.....

Stoßwellentherpaie.........Igel-Leistung?

Wenn man die Kosten von Physio und Schmerzmitteln sieht......

05.06.21 19:40
5

25737 Postings, 2823 Tage HeluiseGute Besserung, BigS.

die argen Schmerzen kenne ich - kurzfristig gibt Cortison etwas Linderung, aber langfristig half mir die Krankengymnastik. Die Stoßwellen-Therapie war damals (vor ca. 20 Jahren) noch nicht so auf dem Schirm, soll aber sehr gut sein.
Tojtojtoj BigS., das wird schon wieder !    

05.06.21 19:52
5

7255 Postings, 2173 Tage bigfreddyIrgendwie ärgerlich, bigS

jetzt wo die landesweiten  Inzidenzen  es erlauben, die Freiheitsbeschränkungen stark zu minimieren, da kommen bei dir diese körperlichen Handicaps, die wiederum die Bewegungsfreiheit einschränken.

Auf jeden Fall gute Besserung, verbunden mit dem Wunsch, dass die Therapien  erfolgreich sein werden.

Btw. Stoßwellentherapie. Ich hatte mal vor 6 Jahren Probleme mit einem Fersensporn.

Der Orthopäde schlug eine Stoßwellentherapie vor. 350 Euro an Arzthonorar und Erfolg gleich Null.
Entsprechende Einlagen, zu denen mir ein weiterer Orthopäde riet, hatten mir sofort geholfen. Nach einem halben Jahr war ich komplett beschwerdefrei.

Ok, du bist aber wesentlich übler dran. Toi toi toi.......    

05.06.21 21:40
4

27142 Postings, 4754 Tage KryptomaneGute Besserung Big

ich hab es in der linken Schulter, wahrscheinlich vom Handy...
-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]

05.06.21 23:17
4

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderdanke für die Besserungswünsche

es fing letztes Wochenende an, ab Montag wurde es so schlimm, dass ich nicht mal mehr die Gangschaltung bedienen konnte, selbst mit Messer und Gabel essen fällt mir schwer.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

06.06.21 12:01
3

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderwerde heute mal eine Übung versuchen

-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

06.06.21 13:27
4

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderim Moment halten sich die Schmerzen in Grenzen

ich kann auch schon wieder den Arm eigenständig von der maus zur Tastatur bewegen, was bis gestern nicht ging.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

07.06.21 11:14
2

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderMorgen Abend

habe ich gleich einen Termin beim Schulterspezialisten in Rosenheim.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

07.06.21 11:49
4

42517 Postings, 7456 Tage Dr.UdoBroemmeAlso bei mir war auch mal das Gelenk verklebt

Konnte den Arm nur sehr beschränkt benutzen.

Dehnübungen mit diesen Gymnastikbändern sollten helfen - allerdings muss man da immer über den Schmerzpunkt hinausgehen.

Der Orthopäde meinte aber auch, dass das spätestens nach nem Jahr wieder intakt wäre.
Und natürlich hat es bei mir ziemlich genau ein Jahr gedauert, bis ich den Arm wieder schmerzfrei in alle Positionen bewegen konnte.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

07.06.21 12:08
4

17366 Postings, 6348 Tage cumanaTja Big da müssen wir die Daumen drücken.

Jede Krankheit ist von Übel hier wird man von Spezi zu Spezi
jeschickt das zieht sich.
Wir werden ja nicht jünger.
Von hier aus........  
Angehängte Grafik:
daumen_hoch.jpg
daumen_hoch.jpg

07.06.21 13:07
5

58783 Postings, 4637 Tage BigSpenderso kleine Verbesserungenbgibt es bereits

ich kann den Arm ohne Unterstützung von der tastatur zur Maus bewegen. Auch kommen keine Schmerzen mehr wenn ich mal eine halbe Stunde arbeite. Autofahren geht dennoch noch nicht bzw. traue ich mir noch nicht zu.

Gehr erstmal morgen zu dem Spezi und mache Termine für die KG, dann sehen wir weiter. Zumindest sind die Schmerzen mal so gut wie weg. Aber aus der Schonhaltung muss ich natürlich auch so schnell wie möglich raus.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

07.06.21 19:01
7

25777 Postings, 5245 Tage zockerlilly6 Wochen

nicht schwer heben, nicht schwer tragen. Keine Dehnreize auf den Supraspinatus. Cortison ist am Anfang ok um die Entzündung schnellstmöglich abklingen zu lassen und Platz unterm Schulterdach zu schaffen, auf Dauer greift es aber gerade die Strukturen an, die eben wichtig für den Bewegungsapparats sind. Das heißt: von dauerhaftem Konsum ist abzuraten, wie auch schon andere hier geschrieben haben.Der Supraspinatus ist der wichtigste Muskel der Rotatorenmanschette und macht beim Seitheben die ersten 20% des Bewegungsausmasses aus- auch braucht man ihn schlichtweg um sich das Füdli zu putzen;) Nimm den Arm aber spätestens  ab der 3- 4. Woche aus der Schonhaltung, kommt drauf an, was Deine Ärztin sagt und lass ihn mal pendeln, sonst verkürzen Deine EBG- Strecker und das Schultergelenk steift ein.  Alles Gute!  

07.06.21 19:11
1

2656 Postings, 1114 Tage Freiwald.Gerade akute Arbeitsallergie

08.06.21 00:04
4

58783 Postings, 4637 Tage BigSpender@zockerle

Ich habe nur eine Cortisonspritze bekommen letzten Dienstag, mehr nicht, schon alleine um nicht die Wirksamkeit meiner Corona-Impfung zu gefährden.

Morgen habe ich einen Termin bei einem Schulterspezialisten und ab Montag geht es mit KG los. Der Bewegungsradius wird bereits wieder größer zumal die Schmerzen immer weniger werden. Bin also gut dabei denke ich mal.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

08.06.21 06:15
2

11118 Postings, 1596 Tage nixfärstehnhallo BigSpender

die Schmerzen sind eigentlich das Schlimmste....ich hoffe, dass die KG was bringt und Dir alsbaldige Linderung verschafft.

gute Besserung, viel Geduld und mach langsam  

 

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, SzeneAlternativ, Terrorschwein, WahnSee