Polytec - ein solider Wachstumswert

Seite 11 von 29
neuester Beitrag: 06.07.20 15:29
eröffnet am: 19.05.06 18:36 von: juche Anzahl Beiträge: 708
neuester Beitrag: 06.07.20 15:29 von: Luxusasket Leser gesamt: 154584
davon Heute: 192
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 29  Weiter  

03.04.12 05:34

8698 Postings, 5700 Tage jucheErste Group Bank: neues Kursziel 12,80 Euro

13:10 02.04.12

Wien (www.aktiencheck.de) - Gerald Walek, Analyst der Erste Group Bank, stuft die Aktie von POLYTEC (Polytec Holding Aktie) weiterhin mit dem Rating "buy" ein. Das Kursziel werde von 13,30 EUR auf 12,80 EUR gesenkt. (Analyse vom 02.04.2012) (02.04.2012/ac/a/a)

http://www.ariva.de/news/...e-neues-Kursziel-Erste-Group-Bank-4062478

-------

Dann sollte morgen auch der Dividendenvorschlag für 2011 kommen, vielleicht 50 Cent ?  

03.04.12 05:38

8698 Postings, 5700 Tage juchehier noch ausführlicher:

Erste Group senkt Polytec-Kursziel von 13,3 auf 12,8 Euro - "Buy"

Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktie der heimischen Polytec von 13,3 auf 12,8 Euro gesenkt. Ihre Kaufempfehlung "Buy" haben die Experten jedoch unverändert beibehalten. Mit kurzfristig schwächeren Schätzungen begründen die Wertpapierexperten der Erste Gruppe ihre Entscheidung für den Autozulieferer.

Für das vierte Quartal 2011 erwarten die Analysten eine schwächere Zahlenvorlage. Dahinter liegend sehen sie die derzeit steigenden Rohstoffpreise. Laut den Analysten würden die "Schlüsselfaktoren" für das beträchtliche Kurspotenzial Polytecs dennoch intakt bleiben. Darunter seien der Exportfokus auf schnell wachsende, deutsche Exklusivhersteller und der allgemeine Branchentrend Richtung leichtgewichtigem Design, der einen Nachfrageanstieg nach den von Polytec gefertigten Plastik- und Komplementargütern zur Folge haben werde.

Sowohl die im Jahre 2012 schwächelnden Automärkte als auch die weltweit rückläufige Entwicklung des Autoabsatzes führen für die Erste zu den niedrigeren Aussichten beim Gewinn je Aktie, die Prognose für 2012 wurde hier um 7,8 Prozent nach unten gesetzt.

Die Schätzung für den Gewinn je Aktie beträgt somit 1,47 Euro für 2011, 1,07 Euro für 2012 und 1,20 Euro für 2013. Für die Dividende je Titel errechneten die Wertpapierexperten 0,35 Euro für 2011, 0,32 Euro für 2012 und 0,36 Euro für 2013.

Am Vormittag notierten Polytec an der Wiener Börse mit 7,1 Euro, was ein Plus von 3,52 Prozent ausmacht.

Analysierendes Institut Erste Group

(Schluss) fpr

ISIN AT0000A00XX9 WEB http://www.polytec.at/

AFA0010 2012-04-02/11:39

ISIN: AT0000A00XX9

http://www.finanznachrichten.de/...von-13-3-auf-12-8-euro-buy-322.htm  

03.04.12 07:51
1

3955 Postings, 3969 Tage Versucher1Danke ... (wieso fand/finde ich das nicht ?)

Jetzt sollte ich eigentlich annehmen, 'die Analysten der erste Group ..' seien näher dran an Polytec und haben gute Kontakte zum Unternehmen. Allerdings, woraus sie  die im Jahre 2012 schwächelnden Automärkte als auch die weltweit rückläufige Entwicklung des Autoabsatzes  ableiten, das ist mir ein Rätsel. Kein Wort über vollausgelastetete Kapazitäten in 2011 und 2012 bei Polytec .... ich frage mich ob mein Bild von der Situation des Unternehmens nicht zu positiv ist ... ?!? 

Desweiteren ... nach Q3/2011 lag das EPS bei ca. 1,40 EUR .... und jetzt sagen die Burschen hier Q4/2011 würde nur 0,07 EUR zusätzlich bringen, wie soll das denn gehen? Wie gesagt, bei 3-Schichtbetrieb und Voll-Auslastung der Prod-Kapazitäten. 

Irgendwer hat hier  ... Korrekturbedarf ... :-) ...:-( !   Etwa ich?

 

03.04.12 09:33

837 Postings, 4789 Tage CullarioGesellschaft

Keine Sorge, ihr seid nicht ganz allein ;) Bin auch auf morgen gespannt!!  

03.04.12 19:03

3955 Postings, 3969 Tage Versucher1muss jetzt mal deutlicher werden:

Irgendetwas stimmt doch hier nicht! oder?
Da gibts am 02.04. von der 'erste Group' eine (mMn völlig oberflächliche) Analyse, in der u.a. ein EPS-2011 von 1,47 EUR erwartet wird, mithin ein KGV von aktuell ca 4,8  .... es wird der GB2011 am 04.04. erwartet ..... und im Kurs passiert  .... nix !?!
Das ist doch nicht normal, oder?
Wenn gute news fliessen bzw. anstehen, dann sollte auch bei einer Aktie der Kurs entsprechend reagieren. Das ist der 'normale' Gang der Dinge .... . Wenn das nicht so ist ... dann stimmt was nicht ...  

04.04.12 08:14

8698 Postings, 5700 Tage juchezahlen sind da,

dividendenvorschlag: 35 cent = knapp 5 %  

04.04.12 08:44

8698 Postings, 5700 Tage jucheEANS-Adhoc: Polytec Holding AG / ERGEBNISANSTIEG

EANS-Adhoc: Polytec Holding AG / ERGEBNISANSTIEG IM GESCHÄFTSJAHR

07:56 04.04.12


EANS-Adhoc: Polytec Holding AG / ERGEBNISANSTIEG IM GESCHÄFTSJAHR
2011


--------------------------------------------------
 
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


Jahresgeschäftsbericht

04.04.2012

-Umsatz und Ergebnis auf vergleichbarer Basis gesteigert -Ergebnis je
Aktie von EUR 1,54 -Dividendenvorschlag von EUR 0,35 -Veräußerung des
Bereichs Interior Systems führt zu einer wesentlichen Verbesserung  
der Ertrags - und Finanzlage des Konzerns

Die POLYTEC GROUP erreichte im Geschäftsjahr 2011 - auf Ebene der um  
die Veräußerung des Hauptteils der Interior-Systems Sparte sowie um  
sonstige Effekte bereinigten Gruppe eine Steigerung ihres  
Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahr von 14,7% auf EUR 484,2 Mio.  
Der um diese Effekte bereinigte Umsatz 2010 betrug EUR 422,1 Mio.  
Basis dieses Erfolgs war die positive Entwicklung der europäischen  
Automobilindustrie.

Die Veräußerung des Bereichs Interior-Systems zum Ende des ersten  
Halbjahres 2011 führte jedoch in der konsolidierten Gesamtdarstellung
des Konzerns zu einem Rückgang des Konzernumsatzes um EUR 112,7 Mio.  
oder 14,6% auf EUR 657,4 Mio.

Das EBITDA des Konzerns konnte trotz des Rückgangs im konsolidierten  
Konzernumsatz um 13,0% auf EUR 61,3 Mio. gesteigert werden. Dies  
entspricht einer EBITDA-Marge von 9,3%. Der ausgewiesene Anstieg  
berücksichtigt auch einen aus der Veräußerung des Bereichs  
Interior-Systems stammenden Entkonsolidierungserfolg von EUR 7,2 Mio.

Die positive Ergebnisentwicklung war, neben dem erwähnten  
Entkonsolidierungserfolg, vor allem auf die positive Entwicklung der  
relevanten Absatzmärkte sowie die konsequente Umsetzung von  
Optimierungsmaßnahmen an den Standorten während des Geschäftsjahres  
2011 zurückzuführen. Beim EBIT kam es im Vergleich zum Vorjahr trotz  
der Veräußerung des Bereichs Interior-Systems zu einem deutlichen  
Anstieg auf EUR 42,6 Mio. Dies entspricht einer EBIT Marge von 6,5%.

Sowohl die positive Entwicklung der Automobilindustrie als auch die  
konzernseitig umgesetzten strategischen Maßnahmen resultierten in  
einem Konzernergebnis von EUR 35,3 Mio.  Dies entspricht einem  
Ergebnis je Aktie von EUR 1,54.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung für 2011 die
Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,35 je Aktie vor.

Die Eigenkapitalquote der POLYTEC GROUP entwickelte sich 2011 auf  
Grund der erfreulichen Ergebnissituation inklusive der Effekte aus  
der Entkonsolidierung des Bereichs Interior-Systems sehr positiv und  
erreichte zum Jahresende einen Wert von 45,6%.

Zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2011 wies der Konzern ein  
Nettofinanzvermögen (Net Cash) von EUR 17,9 Mio. aus. Neben der  
positiven Geschäftsentwicklung trug vor allem der positive  
Liquiditätseffekt aus dem Verkauf des Bereichs Interior-Systems zu  
dieser Entwicklung bei.

Ergebnisausblick des Konzerns

Für das Geschäftsjahr 2012 geht das Management der POLYTEC GROUP -  
vorbehaltlich derzeit nicht vorhersehbarer negativer Einflüsse aus  
dem weiteren Verlauf der europäischen Staatsschuldenkrise sowie der  
Stabilität der Finanzmärkte und des Vertrauens der Konsumenten - von  
einem Konzernumsatz in Höhe von annähernd EUR 500 Mio. aus. Das  
Betriebsergebnis wird voraussichtlich auf dem Niveau des um den  
Entkonsolidierungserfolg aus dem Verkauf des Bereichs  
Interior-Systems bereinigten Betriebsergebnisses des Geschäftsjahres  
2011 liegen.

Rückfragehinweis:
Manuel TAVERNE

POLYTEC GROUP            

Investor Relations

Tel.+43(0)7221/701-292    

manuel.taverne@polytec-group.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc

--------------------------------------------------


Emittent:    Polytec Holding AG
            Linzer Straße 50
            A-4063 Hörsching
Telefon:     +43 (0) 7221 / 701-0
FAX:         +43 (0) 7221 / 701-0
Email:       investor.relations@polytec-group.com
WWW:         www.polytec-group.com
Branche:     Zulieferindustrie
ISIN:        AT0000A00XX9
Indizes:     ATX Prime
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien
Sprache:    Deutsch  

04.04.12 15:55
1

381 Postings, 4589 Tage pantarheiZahlen leicht unter Erwarten

Dividende auch nicht so dick wie erhofft. Veröffentlichung an einem trüben Börsentag.

Kein Trigger. Chance erst einmal vertan.
Bei der niedrigen Bewertung sollte der Kurs aber mindestens stabil bleiben.  

05.04.12 18:41

8698 Postings, 5700 Tage juchePolytec will mit Zukäufen Gas geben:

10.04.12 18:31

8698 Postings, 5700 Tage jucheErste Bank: weiterhin Kursziel 12,80

Erste Bank - POLYTEC-Aktie: attraktives Bewertungsniveau und solide Bilanzstruktur

12:23 10.04.12

Wien (www.aktiencheck.de) - Gerald Walek, Analyst der Erste Bank, stuft die Aktie von POLYTEC (Polytec Holding Aktie) nach wie vor mit dem Rating "kaufen" ein.

POLYTEC habe diese Woche Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 vorgelegt. Durch die Veräußerung des Bereichs Interior-Systems zum Ende des ersten Halbjahres 2011 sei der Umsatz im Jahresvergleich um 14,7% auf EUR 657,4 Mio. gesunken. Auf organischer Basis sei der Umsatz hingegen um 14,7% auf EUR 484,2 Mio. gestiegen. Das operative Ergebnis habe, begünstigt durch einen positiven Einmaleffekt i.H.v. EUR 7,2 Mio., deutlich auf EUR 42,6 Mio. gesteigert werden können. Dank eines starken operativen Cashflows (EUR 29 Mio.) verfüge POLYTEC über einen Netto-Liquiditätsposition von EUR 0,2 Mio. Das Management werde angesichts der komfortablen Finanzsituation eine Dividende von EUR 0,35 vorschlagen.

Im Jahr 2012 gehe POLYTEC - vorbehaltlich derzeit nicht vorhersehbarer negativer Einflüsse aus dem weiteren Verlauf der europäischen Staatsschuldenkrise sowie der Stabilität der Finanzmärkte und des Vertrauens der Konsumenten - von einem Konzernumsatz in Höhe von annähernd EUR 500 Mio. aus. Das Betriebsergebnis werde voraussichtlich auf dem Niveau des um den Entkonsolidierungserfolg aus dem Verkauf des Bereichs Interior-Systems bereinigten Betriebsergebnisses des Geschäftsjahres 2011 liegen (etwa EUR 35 Mio.). Die aktuellen Schätzungen der Analysten für 2012 würden sich in etwa auf dem Niveau der Erwartungen des Managements von POLYTEC bewegen. Sie hätten daher aktuell keinen Revisionsbedarf.

Aufgrund des attraktiven Bewertungsniveaus (KGV basierend auf erwarteten Gewinnen für 2012 von 6,5x) und der soliden Bilanzstruktur stehen die Analysten der Erste Bank weiterhin zu ihrer Kaufeempfehlung für die POLYTEC-Aktie mit einem Kursziel von EUR 12,80. (Analyse vom 10.04.2012) (10.04.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

http://www.ariva.de/news/...-solide-Bilanzstruktur-Erste-Bank-4067387  

11.04.12 08:05

3955 Postings, 3969 Tage Versucher1@juche .... glaubst Du da noch dran

ass Polytec je in diese Bereiche kommt?

Frage: Was soll denn noch geschehen, damit das in etwa eintritt????

Positives Ergebnis 2011 ist da (EPS=1,47), Dividende von brutto 5% ist da (0,35 EUR), die Abnehmermärkte boomen und positver Ausblick auf 2012 ff ist da (Kapazitäts-Auslastung 100%), Zukauf-Fantasie ist da, positive Presse ist da, Gesamtmarkt ist da (bis gestern) ... , und ??? ... was tut sich im Kurs im Hinblick auf die Analysten-Kursziele von 12,xx EUR ...... ??? Nada !!! Ich finds deprimierend.

 

11.04.12 13:52

8698 Postings, 5700 Tage jucheich hab Polytec als

Dividendentitel langfristig ins Depot genommen.

Mein Einstandspreis ist 5,47 Euro. Die 35 Cent sind also 6,5 % für mich.

Die 8,50 erwarte ich mir noch vor der Hauptversammlung im Mai.

Ob´s dann mittelfristig zweistellig wird, wird sich zeigen. Das Risiko ist derzeit jedenfalls sehr gering bei Polytec.  

12.04.12 05:50

8698 Postings, 5700 Tage jucheNeu im Kreis der besten Dividendenzahler:

Polytec: Neu im Kreis der besten ­Dividendenzahler
Facebook Tweet this!

10. April 2012 15:03
company aus dem BE company
Polytec (ISIN AT0000A00XX9, Euro 6,85) steigerte im Geschäftsjahr 2011 bereinigt um den Verkauf des Bereichs Interior den Umsatz um rund 15% auf 484 Mio. Euro. Das EBIT erreichte bereinigt 35,4 (27,2) Mio. Euro, was einer EBIT Marge von 5,4% entspricht. Der Gewinn je Aktie legte von 1,12 Euro auf 1,54 Euro zu. Die Dividendenzahlung wird wieder aufgenommen und soll 0,35 Euro je Aktie betragen. Damit schnellt Polytec von Null sofort in den Kreis der besten heimischen Dividendenzahler, die Dividendenrendite liegt immerhin bei 5,1 Prozent.

Diese Ausschü̈ttung an die Aktionäre kann sich das Unternehmen problemlos leisten: Die Bilanz stellt sich nach dem Verkauf des Bereichs Interior (wir berichteten) sowie der starken operativen Entwicklung wieder sehr solide dar. Polytec hat sich nach schwierigen Jahren komplett entschuldet. Die Eigenkapitalquote wurde auf 46% gesteigert und es wurde zum Jahresende 2011 ein Nettofinanzvermögen von 18 Mio. Euro ausgewiesen. Für das Geschäftsjahr 2012 erwartet das Management einen Umsatzanstieg auf annähernd 500 Mio. Euro, während das Betriebsergebnis (EBIT) auf dem Niveau des bereinigten 2011er Niveaus liegen soll.

Nach unseren Berechnungen wird dieser Automobilzulieferer mit Schwerpunkt Kunststoff an der Börse gerade einmal mit dem rund 4,6fachen des erwirtschafteten operativen Gewinns (EBIT) bewertet. Damit gehört Polytec zu den billigsten Aktien des Wiener Kurszettels. Auch gegenüber anderen Automobilzulieferern weist unser Musterdepottitel damit einen deutlichen Bewertungsabschlag auf, was wir nicht für gerechtfertigt halten.
Wir sehen heuer weiteres Erholungspotenzial auf zunächst zumindest 8,50

http://www.be24.at/blog/entry/673142/...en-dividendenzahler/fullstory  

12.04.12 08:18

3955 Postings, 3969 Tage Versucher1Ich sags ja ... Autoboom, gute Presse, .... Kurs?!

17.04.12 17:29

8698 Postings, 5700 Tage jucheDie Börsenblogger - POLYTEC-Aktie:

Die Börsenblogger - POLYTEC-Aktie: POLYTEC solider Automotive-Zulieferer made in Austria

13:09 13.04.12

Ludwigsburg (www.aktiencheck.de) - Christoph Scherbaum von "Die Börsenblogger" nimmt die POLYTEC-Aktie (Polytec Holding Aktie) charttechnisch unter die Lupe.

Wie fast die gesamte Automobilbranche, habe auch der österreichische Automobilzulieferer POLYTEC ein sehr gutes Jahr 2011 erlebt, zumindest was die Geschäftsergebnisse angehe.

Dabei habe das Unternehmen von der sehr guten Entwicklung auf dem internationalen Automobilmarkt profitieren und einen um Einmaleffekte bereinigten Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr von 14,7 Prozent auf 484,2 Mio. Euro erreichen können. Die Veräußerung des Bereichs Interior-Systems zum Ende des ersten Halbjahres 2011 habe jedoch in der konsolidierten Gesamtdarstellung des Konzerns zu einem Rückgang des Umsatzes um 14,6 Prozent auf 657,4 Mio. Euro geführt. Trotzdem habe beim Nettogewinn am Ende ein Plus von 37,9 Prozent auf 35,3 Mio. Euro gestanden.

Allerdings hätten die POLYTEC-Aktionäre im Sommer des vergangenen Jahres aufgrund der Turbulenzen rund um die Euro-Krise deutliche Kursverluste hinnehmen müssen. Von 8,50 Euro sei es sogar unter die Marke von 5 Euro gegangen. Seit Jahresbeginn habe der Wert des Papiers aber wieder Fahrt aufgenommen und bis Ende Februar einen Wertzuwachs von mehr als 30 Prozent verbuchen können.

Anleger die davon überzeugt seien, dass sich die positive Entwicklung in der weltweiten Automobilbranche auch in diesem Jahr fortsetze, könnten den aktuellen Kursrücksetzer bei der POLYTEC-Aktie von etwas mehr als 10 Prozent für einen Einstieg nutzen.

Denn mit einem 2012er-KGV von gerade einmal knapp über 6 und einer Dividendenrendite von 5,3 Prozent dürfte Christoph Scherbaum von "Die Börsenblogger" zufolge das Papier von POLYTEC eine durchaus attraktive Einstiegsmöglichkeit bereithalten.

Für das laufende Geschäftsjahr erwarte die Unternehmensführung von POLYTEC einen Umsatz im Bereich von 500 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis werde voraussichtlich auf dem Niveau des um den Entkonsolidierungserfolg aus dem Verkauf des Bereichs Interior-Systems bereinigten Betriebsergebnisses des Geschäftsjahres 2011 liegen.

Diese Prognose machte das Unternehmen allerdings unter dem Vorbehalt , dass sich keine unvorhersehbaren negativen Einflüsse aus der Euro-Krise ergeben, so Christoph Scherbaum von "Die Börsenblogger" zur POLYTEC-Aktie. (Analyse vom 13.04.2012) (13.04.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


http://www.ariva.de/news/...ade-in-Austria-Die-Boersenblogger-4070755  

17.04.12 17:30

8698 Postings, 5700 Tage jucheHab mir heute mal die Eintrittskarte

für die HV in Hörsching bestellt.  

18.04.12 18:23

8698 Postings, 5700 Tage juchemorgen sollte ein Kaufsignal kommen,

100-Tagelinie kreuzt die 200-Tagelinie von unten.  

24.04.12 09:15

3955 Postings, 3969 Tage Versucher1... kann nur erneut auf #267 verweisen ...

natürlich kann ein Kursanstieg noch kommen ... bei Deinem EK und als Österreicher kann man durchaus ruhiger gegenüber Polytec eingestellt sein als ich das bin.  

25.04.12 12:26

377 Postings, 3367 Tage ven-bin jetzt da

auch mal drin und sehe das engagement langfristig. tolles unternehmen!  

05.05.12 15:11

8698 Postings, 5700 Tage jucheruhig geworden hier,

in 10 Tagen ist HV und dann gibt´s eine schöne Dividende.

Eintrittskarte für die HV hab ich schon.  

07.05.12 13:56

8698 Postings, 5700 Tage juchedas Geschäft läuft jedenfalls sehr gut:

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derbestezocker, maladez, niovs