Marathon goes Blockchain

Seite 11 von 17
neuester Beitrag: 02.03.24 15:51
eröffnet am: 24.11.17 12:44 von: Kurios1 Anzahl Beiträge: 405
neuester Beitrag: 02.03.24 15:51 von: marathon400 Leser gesamt: 96419
davon Heute: 336
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 17  Weiter  

03.10.23 12:10

6749 Postings, 4854 Tage philipo@Feodor

mein lieber freund,du kannst solange hier verweilen wie du lustig bist.

ärgern,provozieren ist doch mein metier, du bist doch nur ein tritt brettfahrer,nicht wahr??

gruß
ärgern
provozieren

 

03.10.23 12:22

5633 Postings, 3352 Tage Feodorphilipo . . .


. . . na klar, ich fahre auf deine Kosten mit.

Gelernt habe ich das von dir, mein lieber Freund!^^

Hast du denn jetzt deine Mara verkauft? Das sieht ja wirklich nicht gut aus.
Mara ist von Anfang an auf Sand gebaut, unrentabel!  

03.10.23 13:04

3748 Postings, 3456 Tage DrZaubrlhrlingfeodor belege

mit Chart, Analysen oder Artikeln..
nur erzähle das wird nichts is bissel laahm. :)
es ist hier überhaupt nichts passier,  genau wie die Letzte Woche mal knappen Euro rauf und wieder runter.. mehr nicht  

03.10.23 14:07

6749 Postings, 4854 Tage philipoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 09:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

03.10.23 14:08

6749 Postings, 4854 Tage philipo253

VOLLSTE ZUSTIMMUNG.
so ist es,wo sind die belege?


 

03.10.23 17:36
1

5633 Postings, 3352 Tage FeodorBitcoin . . .


. . . wird vermutlich weiter fallen und Mara mit!

https://www.ariva.de/news/...te-31-000-bitcoin-btc-verkaufen-10951370



"US-Regierung könnte 31.000 Bitcoin (BTC) verkaufen


Die US-Regierung sitzt auf mindestens 210.000 Bitcoin. Es könnte sein, dass sie noch in diesem Jahr einen Teil der Bestände verkauft. Was bedeutet das für den Bitcoin-Kurs?

Trotz ihrer kritischen Haltung gegenüber Bitcoin hat die US-amerikanische Regierung eine prall gefüllte Wallet. Zu Redaktionsschluss beträgt der Bitcoin-Bestand der Vereinigten Staaten umgerechnet über 5,1 Milliarden US-Dollar (210.000 BTC). Die Coins stammen aus verschiedenen Kriminalfällen, bei denen die USA beziehungsweise ihre Geheimdienste Kryptowährungen beschlagnahmt und verwahrt haben. In regelmäßigen Abständen stößt die US-Regierung einen Teil dieser Coins ab und tauscht sie gegen US-Dollar. Nach aktuellen Informationen könnten in diesem Jahr noch weitere Verkäufe anstehen. Was bedeutet das für den Bitcoin-Kurs?"



LoL, bislang nie in den Listen aufgetaucht. Aber schön zu sehen, wie wenig man im Prinzip die ETFs braucht. Ich meine, Firmen besitzen Bitcoin, Einzelpersonen besitzen Bitcoin, Geheimdienste besitzen Bitcoin, Regierungen besitzen Bitcoin, Banken besitzen Bitcoin. Wer oder was braucht bitte schön die ETFs, um Bitcoin zu besitzen? Diese angeblich prall gefüllten Töpfe der Institutionellen Anleger, die nur noch auf die ETFs warten bis sie endlich investieren können, sind auch nicht mehr als ein Narrativ.  

03.10.23 19:39

5633 Postings, 3352 Tage FeodorDie Pleite für Mara?


de.beincrypto.com/...ufen-90-mio-usd-in-btc-nach-fed-meeting/



"Bitcoin-Miner verkaufen 90 Mio. USD in BTC nach FED-Meeting

Am Dienstag, dem 19. September, erreichte der Bitcoin Kurs einen neuen Monatshöchststand von 27.500 US-Dollar. Kurz darauf kündigte die US-Notenbank offiziell eine Zinspause bei 5,50% an.
Bitcoin-Miner unterbrachen ihre monatelange Akkumulationsphase, um innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntgabe der Zinspause 3.500 BTC zu verkaufen.
Derivatemarktdaten zeigen, dass Bitcoin-Anleger:innen angesichts des wachsenden Verkaufsdrucks ihre kurzfristige Handelsstrategie ändern."



Hoffnungslosigkeit macht sich breit. Offenbar auch unter den Minern. Lostreten solange es noch was bringt?  

03.10.23 19:46

5633 Postings, 3352 Tage FeodorLeute . . .


.. . . es sieht nicht gut aus!

Es gibt zur Zeit halt echt nichts gutes über Bitcoin zu berichten.
Manche Miner verkaufen lieber Strom, statt Bitcoin zu minern. Die Börsen stehen vor Gericht. Die SEC hat die Hosen an und zeigt den Bitcoin Spekulanten wo der Frosch seine Locken trägt und der Bitcoinspace dümpelt ahnungslos, regungslos, phantasielos vor sich hin.
Auf die dringenden Frage haben auch sie keine Antwort. Da klammert man sich doch eher an die ewig gleichen Narrative. Bitcoin wird im Preis explodieren, weil die ohnehin gebeutelte Miningszene weniger Belohnungen bekommen. Oder der Bitcoin wird im Preis explodieren, weil es bald ETF gibt, die kein Aas wirklich braucht.
Das sind nicht die Fragen der Zeit. Das ist Dummfang. Dass man die Dt. für dumm verkaufen will, ist offensichtlich. Man muss sich nur mal der engl. sprachigen Presse widmen. Da wird ein ganz anderes Bild vermittelt.  

03.10.23 20:20

5633 Postings, 3352 Tage FeodorMarathon stark gefährdet!


www.finanzen.net/nachricht/devisen/...itabel-bleiben-12766911


"Bitcoin Halving gefährdet Bitcoin Mining-Sektor:
So viel müsste Bitcoin kosten, damit Miner profitabel bleiben.

Einer Analyse zufolge wird das nächste Bitcoin Halving den gesamten Bitcoin Mining-Sektor gefährden. Für Hoffnung sorgen nur die bullishen Kursprognosen für das digitale Gold. Das diese aber nichts taugen, zeigte uns der letzte Bullenmarkt.

Das nächste Bitcoin Halving findet voraussichtlich am 17. April 2024 statt
Halbierung gefährdet Mining-Sektor
Signal für nächsten Bullenmarkt"

Das sieht nicht gut für Mara aus!  

04.10.23 14:44

6749 Postings, 4854 Tage philipoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 09:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

04.10.23 20:00

5633 Postings, 3352 Tage Feodormarathon auf talfahrt


nicht nur der bitcoin hat deutlich in den letzten wochen verloren und wird weiter tal abwärts laufen/fahren,sondern die miner haben mit zum teil 50% kursverluste zu verkraften.

die marschrute ist weiter klar vorgegeben,nähmlich weiter mit kleinen schritten abwärts.
da halving/etf erst im nächsten jahr ,wenn überhaupt, zu einen nennenswerten aufstieg sorgen
KÖNNTE.  

04.10.23 20:13

5633 Postings, 3352 Tage FeodorBei Mara . . .


. . . ziehen dunkle Wolken auf!


coincierge.de/2023/...doch-danach-wirds-sehr-schnell-finster/


"Bitcoin ChatGPT Prognose Oktober: 100.000 Dollar – endlich! Doch danach wird’s sehr schnell finster…

In keinem anderen Monat pumpt Bitcoin historisch betrachtet so sehr wie im Oktober. Kommt es auch diesmal so?
Eine aktuelle Bitcoin-Kurs-Prognose von ChatGPT sieht Bitcoin (BTC) schon im Oktober nämlich auf 100.000 Dollar steigen. Danach sieht es für Bitcoin allerdings finster aus…"


Naja, vielleicht bleiben auch die 100k aus und es wird nur finster.
Aber das kann man gut und gern an den ETF festmachen. Werden die final abgelehnt, dann werden wir sehen, wieviel von dem Anstieg dieses Jahr alleine auf die ETF zurückzuführen war.
Wer weiß wer im Vorfeld davon wusste, was es für Absprachen gab ... wer sich wie eingedeckt hat.
Bei Bitcoin wird Kursbeeinflussung groß geschrieben.

Das minen wird äußerst unprofitabel.

Die Mara-Aktionäre müssen jetzt sehr stark sein!^^  

04.10.23 20:57

6749 Postings, 4854 Tage philipoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 09:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

04.10.23 22:40

5633 Postings, 3352 Tage FeodorSchlechte Nachrichten . . .



. . . für Mara-Aktionäre!


https://www.ariva.de/news/...u-kommission-geht-gegen-btc-vor-10959963


"Bitcoin in Gefahr: EU-Kommission geht gegen BTC vor!


Die EU-Kommission stellt 800.000 Euro zur Verfügung, um die vermeintliche Klimaschädlichkeit von Bitcoin zu beweisen. Welche Maßnahmen gegen BTC nun drohen könnten.

Man könnte denken, dass in der Europäischen Union die großen Fragen zur Krypto-Regulierung geklärt sind. Schließlich wurde die Markets in Crypto Asset Regulation, kurz MiCA, verabschiedet und das temporär im Raum stehende Bitcoin-Verbot konnte erfolgreich abgewendet werden.
Eine neue Ausschreibung der Europäischen Kommission deutet allerdings darauf hin, dass man nun erneut gegen Bitcoin vorgeht. Die Implikationen daraus sind immens. Könnten sie doch zukünftig dazu führen, dass Bitcoin und Bitcoin Mining in der EU diskriminiert und überreguliert werden."



Jetzt machen sie ernst und Marathon geht es mit an den Kragen!  

05.10.23 13:15

6749 Postings, 4854 Tage philipo@Feodor

das sind alles alte kamellen, das kennen wir schon.

gruß

 

05.10.23 13:55

5633 Postings, 3352 Tage Feodorphilipo...


... das schreibst du jedes Mal und plötzlich ist es wieder interessant für dich.
Genau dann, wenn du es im Bitcoin-Thread postest.

Schäm dich, du sprichst mit gespaltener Zunge!  

05.10.23 14:59

6749 Postings, 4854 Tage philipo@Feodor

du bist einfach nur witzig oder evt. auch einfach nur peinlich,suchst dir aus.

gruß  

05.10.23 18:34

5633 Postings, 3352 Tage Feodorphilipo...


... das macht doch alles keinen Sinn!

Vermutlich weil es Quatsch ist.  

05.10.23 18:41

5633 Postings, 3352 Tage FeodorDie Mara-Aktionäre...


... müssen jetzt stark sein!

Wenn der Bitcoin abstürzt, dann Marathon noch mehr.

www.businessinsider.de/wirtschaft/...iveau-weiter-abstuerzen/


"Bitcoin könnte noch weiter abstürzen, wen

n dieses wichtige Preisniveau durchbrochen wird, laut einer Finanzexpertin

Bitcoin testet ein wichtiges Unterstützungsniveau, das, wenn es durchbrochen wird, die Kryptowährung zurück in den Bereich von 20.000 US-Dollar (rund 18.500 Euro) schicken könnte.
Das sagt Katie Stockton von Fairlead Strategies, die 25.200 Dollar (rund 23.300 Euro) als Bitcoin’s Unterstützungsmarke bezeichnet.
„Wir sind auf der Hut vor negativen Auswirkungen, die sich aus einem größeren Einbruch entwickeln könnten“, sagte sie."


Ach Bitcoin testet nichts. Immer diese Quatschaussagen. Wir brauchen mal wieder ordentlich Fake News bzw. glaubhafte Narrative.    

06.10.23 12:28

5633 Postings, 3352 Tage FeodorSchleche Aussichten . . .


. . . für Marathon!

de.cointelegraph.com/news/...tainable-portugal-central-banker


"Gouverneur der portugiesischen Zentralbank: Krypto wird sich nicht durchsetzen

Mário Centeno lobte den ersten umfassenden Krypto-Rahmen der Europäischen Union (MiCA), forderte aber eine weitere internationale Koordinierung der Regulierung. "


Krypto ist sicherlich eine Modeerscheinung aber dennoch sind solche absoluten Aussagen schwierig. Für Bitcoin mag das sicherlich stimmen aber für den Rest, immerhin ist Krypto ein sehr weites Feld.  

Das Ende für Marathon? Zumindest der Anfang vom Ende!  

06.10.23 19:33

6749 Postings, 4854 Tage philipogute aussichten

06.10.23 20:12

5633 Postings, 3352 Tage Feodorphilipo . . .


. . . du solltest besser wieder nach Hause gehen bzw. fliegen!^^  

06.10.23 20:30

6749 Postings, 4854 Tage philiposagte

der mit der gespaltenen zunge.  

06.10.23 21:05

5633 Postings, 3352 Tage Feodorphilipo . . .


. . . was du man immer von mir willst?

 

06.10.23 21:13

6749 Postings, 4854 Tage philipoärgern

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben