SMI 12?005 0.9%  SPI 15?428 0.9%  Dow 34?111 0.7%  DAX 15?597 0.9%  Euro 1.0962 0.1%  EStoxx50 4?125 1.2%  Gold 1?779 0.0%  Bitcoin 31?215 1.1%  Dollar 0.9191 0.1%  Öl 75.4 -0.1% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10020 von 12613
neuester Beitrag: 24.06.21 17:07
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 315314
neuester Beitrag: 24.06.21 17:07 von: BobbyTH Leser gesamt: 50810223
davon Heute: 48572
bewertet mit 292 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10018 | 10019 |
| 10021 | 10022 | ... | 12613  Weiter  

30.05.20 22:11

1789 Postings, 1155 Tage maruschMein Navi hat gesprochen

biegen sie bitte in 50 Metern rechts ab....
Das Ding weiß wo es lang geht!!!  

30.05.20 22:17

5187 Postings, 953 Tage Dirty JackLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.05.20 19:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

30.05.20 22:25
11

5187 Postings, 953 Tage Dirty JackKleine Übersicht

aus der man die gesicherten Forderungen der SEAG und nun auch gesicherte Forderungen und Intercompany Darlehen der SFHG ersehen kann, sowie zusätzliche Werte (intern und extern), die neben der CVA Besicherung festgestellt wurden.
Gegenüber stehen die Lux Finco 1 und 2 Darlehen ohne Tilgung zum Rückzahlungstermin 31.12.2021, für die CVA bisher nicht berücksichtigte Forderungen (intern und extern) sowie Klageforderungen.
Man kann daraus erkennen, dass die CVA Schuldenbeseitigung allein nicht das Problem ist, Klagen sollten einen gewissen Wert nicht überschreiten!!!

Die Gesamtheit der Klageforderungen konnte ich bisher nicht erfassen, mein "Dank" :-(  dafür nach Stellenbosch!

Quellen:
https://www.lucid-is.com/steinhoff/
SFHG CVA Dokumente vom 17.05.2019:
Project Orange - SFHG CVA Omnibus Amendments
09 - Project Orange - SFHG - 21 22 Contingent Payment Undertaking - Comparison.pdf
Schedule 2

English Security Agreement Steenbok Newco 3:
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/...MBb5mrzd94gKJhtXY-AJirQ
Schedule 2

English Security Agreement Steenbok Newco 2B:
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/...5sMvNyUmAcaD9z7mZNqEDOk
Schedule 2

Lenders Präsentation September 2018  
Angehängte Grafik:
assets-claims.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
assets-claims.jpg

31.05.20 03:21
2

3096 Postings, 1497 Tage gewinnnichtverlust@Ricky

Schöne Zeichnung, aber das Ziel scheint so nahe zu sein.

Meiner Meinung nach fehlt der Kreisverkehr vor den Abzweigungen in dem wir uns schon ewig lange befinden.

Und in diesem Kreisverkehr droht uns der Sprit auszugehen, weil Tankstelle sehe ich weit und breit keine.

Wenn es so einfach wäre, dann nehme ich natürlich auch die Rechte Ausfahrt, bis wir angekommen sind lege ich mich noch schlafen.  

31.05.20 07:43
1

13970 Postings, 3175 Tage H731400Kleine Übersicht Wiese

Womit ich persönlich nicht gerechnet habe ist das Wiese sich so quer stellt, seine Aktien sind jetzt noch um die 13 Mio Euro wert und praktisch wertlos. Das er als AR sein eigenes Unternehmen verklagen kann obwohl er völlig versagt hat ist in den USA und Europa nicht vorstellbar, das hatte die VEB klar formuliert.
Das das Gericht in Südafrika den Claim nicht ablehnt zeigt was für ein korruptes unterentwickeltest Land das ist. Wahrscheinlich hat Wiese immer noch gute Beziehungen. Der Vorstand durfte im Interview natürlich nicht klar sagen woran es liegt, aber ich gehe davon aus das man sich mit Tilp und der VEB lange einig ist. Das deuten die Aussagen von Tilp auch an.

Wiese ist halt ziemlich halt und verbittert, hat sich völlig lächerlich gemacht, sucht die Schuld natürlich bei anderen. Obwohl seine eigenen Aussagen klar belegen wie schlecht er seinen Job als AR gemacht hat.  

31.05.20 08:23

143 Postings, 726 Tage DiePauWiese klagt

Nicht gg. Verfehlungen und Unstimmigkeiten währen seiner Zeit im AR. Er klagt wegen Unstimmigkeiten/Falschabgaben seitens Sth vor bzw. bei seinen Einstieg in das Unternehmen. Klar hätte er genauer Prüfen müssen und wartscheins wollte er sich auch bereichern. Aber Betrug ist Betrug!  

31.05.20 08:31

1821 Postings, 951 Tage Herr_RossiWie genau und akribisch....

....kann ein Milliardär , der vor lauter Kohle nicht mehr geradeaus schauen kann , Fehler und Unregelmäßigkeiten seiner erworbenen Geschäftsbereiche erkennen, die eine komplette Prüfungsgesellschaft angeblich nicht erkannt hat....?  

31.05.20 08:51
1

13970 Postings, 3175 Tage H731400@DiePau

Wiese hatte Jahre Zeit das zu prüfen und hat während seiner Zeit auch Aquisitionen zugestimmt wie z.b. MF, da wurden astronomische Preise geboten ohne zureichende Prüfung der Unternehmen.

Er hat völlig versagt in jedem Bereich. Außerdem wurden seine Aktien zu 50 Cent verkauft. Davon können wir nur träumen.  

31.05.20 08:52

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@Herr Rossi

Ich denke alles nur blablabla.  Was passiert ist, ist passiert.  Es wird nur sortiert und aufgeteilt. Herr Wiese hat bestimmt schon einen Plan.
1. Wie er aus der Sache politisch wirtschaftlich und strafrechtlich aus dieser Nr. raus kommt ( Nehme ich mal als Ahnungsloser so an).
2. Wie bekomme ich so viel wie möglich an Geld, Macht und Einfluss zurück ( Nehme ich mal als Ahnungslos auch so an).  

31.05.20 08:54

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@Herr Rossi

Für MF wurde so viel bezahlt......da weiß keiner wo die Kohle steckt.  

31.05.20 08:57
1

13970 Postings, 3175 Tage H731400@olliBM2007 ?

Das Geld haben die MF Aktionäre erhalten 100% Aufschlag, habe ich noch nie erlebt an der Börse !  

31.05.20 08:58

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@Rossi

Vielleicht wollte man mit Absicht was an die Wand fahren oder ich habe zu Filme und Dokus in Sachen wirtschaftliche Kriminalität geschaut.  

31.05.20 09:01

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@H7

100%....bleibt wahrscheinlich ungelöst, welche Aktionäre davon profitiert haben. Gab es da nicht eine Dividende dieses Jahr für bestimmte Steinhoff-alto Aktien?
Ich weiß das sehr weit hergeholt.
Nur so ne Idee keine Anschuldigung.  

31.05.20 09:12
2

1475 Postings, 947 Tage tuesSchlüssel ist

wohl das Herauswachsen aus der Situation. Osteuropa und Südafrika sind generell am wachsen
und wir tun dies sogar noch schneller als die Mitbewerber.
Dauern wirds dennoch Jahre.  

31.05.20 09:18

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@tues

Geduld ist eine vergessene Tugend.  

31.05.20 09:21

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007Von mir aus

Sollen sich alle die Taschen voll machen. Sollen lange ich mit von der Partie bin.  

31.05.20 09:33

1475 Postings, 947 Tage tuesmoin Olli

Der Kurs der Aktie an der Börse ist nochmal ein ganz anderes eigenes Thema. Da kenn ich mich
nicht aus.  Ich möcht später mal ne Divi kassieren .- fürs Alter.  

31.05.20 09:43

427 Postings, 1275 Tage OlliBM2007@ tues

Klingt doch auch gut.  

31.05.20 09:49

1475 Postings, 947 Tage tues@Olli

Machts warten auch einfacher. Ich kaufe und behalte. - Fertig  

31.05.20 10:17
2
Für Wiese gelten als vermutlich immer noch größter Aktionär die Regeln wie für jeden anderen auch.

Entweder er einigt sich mit Steinhoff auf einen Vergleich und dann sind aus seinen 13 Millionen Euro Aktienwert auch gleich einmal 100 Millionen Euro Aktienwert geworden.

Die Alternative ist, Wiese beharrt auf seinen Klagen, und dann wird es egal sein, ob Wiese gewinnt oder nicht, Steinhoff wird dann bereits pleite sein.

Auch Wiese muss, ob er will oder nicht.  

31.05.20 11:26
1

13970 Postings, 3175 Tage H731400Wiese

Wenn er kalkuliert durch seinen Claim 100-1000 Mio zu bekommen, schei.....er auf seine Aktien und seine Anwälte auch mit Erfolgshonorar......  

31.05.20 11:44
1000 Mio sind Wieses Aktien aber erst bei 5 Euro wert. Das werden wir wohl nicht mehr erleben.

Keine Ahnung, wie viel Wiese bei einem Vergleich mit Steine bekommen sollte, aber ein hoher zweistelliger oder gar einen niederen dreistelligen Betrag wird ihm auch zustehen und die Aktien werden auch eine höhere Bewertung erhalten.

Was nützen 100-1000 Mio., wenn sie Dir keiner zahlen kann.

Warum ist Steini nur 250 Mio an der Börse wert? Weil sie 1000 Mio einfach aus der Portokasse zählen könnten.

Recht haben und Recht bekommen sind 2 Paar Schuhe.  

31.05.20 12:18
1

3145 Postings, 5964 Tage manhamHin und her gerechnet.

Wenn Dieses Paket derzeit 13 Mio wert ist, hält er Runde  260 mio Shades.
Wenn weiterhin 700 Mio für die Klagenden zur Verfügung stehen, sind das bei RD 4 Mrd. Shades Runde
17 Cent je Share.
Ließe Wiese sich auf einen Vergleich zu den Konditionen ein, bekâme er Runde  45 Mio an Cash.
Vorausgesetzt der Kurs stieg nach einem Global Peace auf  25 Cent,  würde sich eine Gesamtsumme von rd.  (  260 mio x 0,25? + 45 mio ? Cash)   110 Mio ?.

Sein  derzeitiges Vermögen  aus dem Steinhoff Aktien wäre um das ca. 9 fache gestiegen

Mit dem Cash  könnte er sogar um  weitere 180 Mio Shades aufstocken  ( dass dann der Kurs Stiege und dadurch weniger erworben werden können, wird ausgeblendet, da die gehaltenen Aktien an der Kurserhöhung  teilnehmen.

Ob das einen Milliardär jedoch juckt ???  

31.05.20 12:36

3096 Postings, 1497 Tage gewinnnichtverlust@manham Wiese Anspruch

Darf ich fragen wie Du auf 45 Mio Euro Entschädigung für Wiese kommst?

Meiner Meinung nach hatte Wiese früher 20 % der Steiniaktie.

Alleine deshalb würde ich mir erwarten, dass Wiese auch mindestens ca. ein Fünftel von der Entschädigungssumme zustehen müsste.

Und die Entschädigungssumme ist doch 20 Prozent von Pepkor, und das ist im Moment durch Corona ja auch sehr niedrig.

Die Klage von Wiese ist doch die mit Sbstand Höchste Klage, oder sehe ich das falsch.
 

31.05.20 12:48

3096 Postings, 1497 Tage gewinnnichtverlust@manham Wiese

Bei 700 Mio. wären 20 % ca. 140 Mio. Euro.

Keine Ahnung, ob das realistisch ist, aber auch wenn ich Multimillionär wäre, ich würde die Summe nehmen und die Aktienkurssteigerung wäre nochmals ein ordentlicher Betrag.

Wiese ist aber nicht Multimillionär, weil er klein beigibt. Das merken wir im Moment sehr gut.  

Seite: Zurück 1 | ... | 10018 | 10019 |
| 10021 | 10022 | ... | 12613  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben