MOWI Lachs für die Welt

Seite 12 von 15
neuester Beitrag: 30.06.20 18:52
eröffnet am: 09.07.19 16:12 von: Gonzoderers. Anzahl Beiträge: 374
neuester Beitrag: 30.06.20 18:52 von: fisker Leser gesamt: 60746
davon Heute: 17
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 Weiter  

16.04.20 21:55

49 Postings, 223 Tage K999Das mowi trading update sollte schon längst da sei

17.04.20 23:05

49 Postings, 223 Tage K999Trading update

Sehr seltsam dass sie dieses q keines rausgeben
Sonst machen sie das immer
Salmar und bakkafrost haben es ja auch geschafft

Glaubt ihr dass es so schlecjt sein wird?  

20.04.20 07:58

490 Postings, 404 Tage fiskerTrading update ist da

und ja, es sieht Schexxxe aus. Fast 50% Einbruch beim EBIT. Wahrscheinlich wird die Divi für Q1 gestrichen. Formelle Aussage ist, daß man erst am Ende des Q2 über eine Divi für Q1 entscheiden will.

Ich persönlich hatte das jedoch nicht anders erwartet. Wir hatten einen wochenlangen Zusammenbruch der Lieferketten und Absatzmärkte. Das musste sich im Ergebnis niederschlagen und es hätte viel schlimmer sein können. Mowi geht aktuell von einer Stabilisierung des Geschäftes in Q2 aus, muss allerdings mehr Aufwand betreiben was die Kosten erhöht.  

20.04.20 08:04

490 Postings, 404 Tage fiskerVorbörslich ist Oslo ganz gut im Plus

obwohl die Nachricht schon bekannt ist. Hoffentlich bleibt es so ;)
Ich habe die Hoffnung, daß die Investoren mit einem noch schlechterem Q1 gerechnet hatten. Mal sehen wo wir heute abend stehen.  

20.04.20 12:00

907 Postings, 252 Tage Michael_1980Gedanken

Wenn plötzlich 50% von Umsatz wegbricht ... kann ein Unternehmen nicht viel dagegensteuern.

Die frage f?r mich - ist MOWI stark genug es zu ?berstehen & gestärkt zur?ckgekommen & klares JA  

20.04.20 12:28

490 Postings, 404 Tage fiskerDie Welt wird

auch in Zukunft Fisch essen, wenn man ihn wieder transportieren, verarbeiten und verkaufen kann.  

21.04.20 06:52

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .Mein Profil wurde zerschossen....

finanzen.net war zu dämlich, es zu reaktivieren. Dann halt so...

dat wedig nich ist zurück....

...und, in diesen Zeiten ist nichts rational. Einfach schauen wo es gute Schnäppchen gibt und einsammeln. Mowi gehört für mich dazu und mit einem guten Anlagehorizont mach man hier nichts verkehrt.  

21.04.20 09:27

157 Postings, 125 Tage titorelliSteht

auf meiner Liste. Ich hoffe noch auf günstigere Kurse, ansonsten wären auch die aktuellen gute Einstiegskurse.
Die Systemgastronomie wird sich schon wieder berappeln, Einzelhandel sollte auch so ordentlich laufen  

21.04.20 19:06

49 Postings, 223 Tage K999Mehrkosten

Die vorgenommene erntemenge haben sie ja eingehalten

Das größte problem war der transport...
Früher einfach in linienflügen mitgeschickt mussten sie jetzt cargo maschinen anmieten
Extrem teuer sind die  

22.04.20 11:04

32 Postings, 158 Tage mavTradeKosten

Diese hohen Kosten werden denke ich auch noch mindestens ein halbes Jahr so bleiben denke ich. Peu á Peu wird es sich wieder bessern. Entscheidend für mich ist jedoch, dass die Nachfrage stabil bleibt. Erst wenn diese auch noch stark einbricht würde es für MOWI Probleme geben denke ich. Sollte es zu einer tiefen Rezession kommen bleibt abzuwarten ob sich die Menschen weiterhin den Lachs leisten werden.  

22.04.20 20:44

4031 Postings, 7179 Tage Nobody IIKlar, Fleisch wird auch noch teurer

Wird ja auch an transportiert
-----------
Gruß
Nobody II

30.04.20 15:24

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .Salmon business autoübersetzt

Nachdem der Lachspreis fünf Wochen lang stabil geblieben ist, wird er sich für die nächste Woche etwas abschwächen.

"Jeder, mit dem ich spreche, sagt, dass es schwierig ist, vor allem auf den größten Fisch. Nächste Woche wird es etwas mehr Volumen geben. Und dann bekommt man viele Angebote auf großen Fischen aus Chile. Qutite ein Inventar wurde in chilenischen Tiefkühltruhen gebaut", sagt ein Händler zu SalmonBusiness.

"Das allgemeine Bild ist, dass es nach unten gehen wird", fasst er zusammen.

"Ich hoffe, bei 49 Kronen (4,4 Euro) zu schließen", sagt ein Fischzüchter. Große Fische dort sind in geringerem Angebot – nicht so viel Druck dort."

In diesem Fall ist er um 20 Cent/kg unter dem Spotpreis gesunken, der seit Ende März als Herrscher flach ist.

"Es gibt einen kleinen Schritt nach unten", sagt ein Exporteur. "Etwas besser bei 6-7 und 7-8 (kg) als zuvor. Es gibt jetzt eine ganze Reihe von Flügen [nach Asien]", sagt er.

"Aber es sind keine hohen Flugpreise in Sicht, wie ich es sehe. Wir haben die Kunden, die wir haben, und es ist schwer, etwas mehr zu verkaufen. Es ist wahrscheinlich ein wenig zu viel Ernte im Vergleich zu der Marktnachfrage, was wahrscheinlich der Grund, warum der Preis auch so gedrückt wird."

"Nächste Woche ist eine volle Woche der Ernte. Dann wird es nach unten gehen, wenn es das gleiche Volumen wie in dieser Woche ist", betont ein Händler. "Ich sehe, dass Wachstum und Fütterung höher sind, aber die Landwirte haben immer noch die Flexibilität, die Ernte abzuwarten", sagt er.  

04.05.20 10:51

223 Postings, 74 Tage wasserdichtmittlerweile glaube ich nicht mehr ..

... an eine kurzfristige (herbst 2020) erholung. ich bin preiswert eingestiegen und spiele mit dem gedanken, meine positionen zu einem günstigen zeitpunkt abzustoßen. die quellensteuer und vermutlichen aussetzungen der dividenden trügen das gesamtbild weiter. (meine persönliche meinung, keine empfehlung)

wie seht ihr das?  

04.05.20 11:09
1

4876 Postings, 5552 Tage Fortunato69ich

bleibe, gegessen wird immer. die nachfrage in china wird wieder steigen !
online handel wird auch früchte tragen.
ich warte auf zusätzliche stücke !  

04.05.20 20:39

20 Postings, 1447 Tage noname01Bin noch nicht drin

sehe insgesamt den Markt noch kritisch mit der Erholung. Hätte den Wert schon gerne, weils halt eine schöne Beimischung (Währung und Lebensmittel) ist und dabei doch relativ dynamisch ist. Aber nicht zu jedem Preis. Zumal es halt kein "alltags" Lebensmittel ist und deshalb durchaus die Nachfrage zurückgehen kann (zumindest kurzfristig).  

04.05.20 20:43

5750 Postings, 488 Tage GonzoderersteUnd?

Was ist die Aussage? Kauf n!  

04.05.20 21:39

4876 Postings, 5552 Tage Fortunato69wir

esse lachs sehr gerne, darum win win ! bei mir und im depot von meiner frau ebenfalls !  

05.05.20 08:45

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .Fischmagazin

News aus der Fischbranche
04.05.2020  Norwegen: Lachspreise weiterhin unter Druck

Die Preise für Zuchtlachs aus Norwegen waren in der letzten April-Woche weiterhin unter Druck angesichts der Covid-19-Pandemie, meldet IntraFish. In jener Woche fielen die Preise zwischen 1 und 2 NOK/kg - 0,09 bis 0,18 Euro/kg -, teilte ein Lachszüchter mit. Außerdem änderten die Einkäufer ihr Kaufverhalten und würden mit ihren Aufträgen jeweils bis Ende des Tages warten. Die Preiserwartungen mehrerer Exporteure lagen Ende des Monats bei rund 50 NOK/kg (= 4,50 Euro/kg) für Lachse in den gefragtesten Sortierungen von 3 bis 6 kg und rund 45 bis 48 NOK/kg (= 4,- bis 4,30 Euro/kg) für größere Fische.  

05.05.20 08:50
2

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .Gleichwohl..

...sehe ich vieles bei diesem Kurs eingepreist und gute Chancen für die Zukunft. Ich hatte letztens schon Nachgelegt und bleibe dabei. Mowi ist global unterwegs, gerade auch mit der Partnerschaft zu Alibaba in China, und einige Regionen fangen an, sich nach diesem blödsinnigen Covid-19-Wahnsinn wieder zu öffnen. Nun, und sooo teuer ist Lachs für den Normalverbraucher auch nicht, dass er jetzt ausgerechnet beim Lachs geizt.  

08.05.20 10:15

67 Postings, 116 Tage LoonijaMowi jetzt auch Sparplanfähig bei der

Consorsbank. Für alle die langsam eine Position aufbauen wollen.  

08.05.20 10:42
1

5750 Postings, 488 Tage GonzoderersteSo ich denke

Das war es, mit Öffnung der Handelswege wird auch hier neuer Schwung spürbar, bis Ende des Jahres rechne ich mit neuem  ATH  

08.05.20 11:59
1

7975 Postings, 7554 Tage bauwi@Gonzodererste Korrekte Betrachtung!

Nun kommt noch das Element der Psychologie in Betracht!  Die Märkte wären robust genug, wenn mehr Freiraum im Handel entsteht, die Depression aufzuhalten. Ob die USA die Kurve hinbekommen, ist immer noch mehr als fraglich!   Die europäischen Nordländer machen und die Chinesen machen Hoffnung.
Man sieht's inzwischen auch an den Kursen.
Ich lege nochmal nach!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.05.20 15:52

67 Postings, 116 Tage Loonija@bauwi

Erst Tencent und jetzt Mowi :D Wir sind uns wohl ziemlich ähnlich :D Hab jetzt auch zugeschlagen. In China ist die Industrie schon wieder am hochfahren und es geht zurück zur Realität. Ich denke wir werden bald wieder Vorcorona Werte sehen. Außerdem ist bald, ich glaub 14.05. Exdate. Da lohnt es schon zuzuschlagen.  

11.05.20 18:36
1

51 Postings, 77 Tage dat wedig nich ist .News aus der Fischbranche

News aus der Fischbranche
06.05.2020  Lachs: "Eine beispiellose Nachfrage im Einzelhandel"

Die Corona-Pandemie werde "eine beispiellose Nachfrage für Lachs im Einzelhandel einleiten", prognostizieren Analysten der norwegischen Bankengruppe SpareBank 1, schreibt das Portal IntraFish. Denn der LEH fülle jene Nachfragelücke, die durch die Schließung von Restaurants, Café und Bars enstanden sei. In Europa entfallen in der Regel 30% des Lachs-Verzehrs auf das Marktsegment HoReCa - Hotels, Restaurants und Catering -, auf dem US-Markt seien es sogar 40% und in Asien habe dieser Markt für den Lachskonsum eine noch größere Bedeutung. Allerdings benötige es für die Verschiebung von 30% Marktanteil in eine neue Lieferkette Zeit, schreiben die Analysten der Sparkassen-Gruppe. Ihrer Meinung nach werde die Krise jedoch langfristig neue Lachsesser am heimischen Tisch schaffen, die mit dem HoReCa-Segment konkurrierten, auch wenn sich die Gesellschaft wieder öffne.  

13.05.20 12:58
1

223 Postings, 74 Tage wasserdichtda werden wohl einige vor den zahlen nervös...

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben