PowerCell quo vadis??

Seite 118 von 123
neuester Beitrag: 07.08.20 09:10
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 3068
neuester Beitrag: 07.08.20 09:10 von: niemandweis. Leser gesamt: 655389
davon Heute: 66
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 116 | 117 |
| 119 | 120 | ... | 123  Weiter  

03.07.20 21:36

173 Postings, 63 Tage JB_1220was ist mit den Aufträgen von:

-letzt war glaub aus Südkorea (Bumhan)
-davor ABB
-davor kam Kooperation mit Siemens
-da Kooperation mit Bosch eventuell Nikola?
 

03.07.20 22:39

1305 Postings, 3289 Tage trawek@JB

03.07.20 23:22

56 Postings, 543 Tage PolarlysFahnenstange?

Die Frage wurde oben schon mal gestellt. PC hat von Bosch eine Einmalzahlung und wird Stücklizenzen für die Serienproduktion erhalten. Die "nur" 50-60 Mitarbeiter sind nicht das Problem. Sie verkaufen das know-how und liefern Kleinserien. Problematisch könnten Bestellungen von grösseren Stückzahlen werden, die nicht über die zukünftige S3-Fertigung bei Bosch laufen. Hier fehlt meines Wissens eine Automatisierung der Stackfertigung wie sie bei Ceres realisiert ist.

Ich bin erst mal mit der Hälfte raus. Erste Tranche unter 4€ und zweite bei 14€ gekauft. Für den aktuellen Preis bekommt man fast die Daimler.  

04.07.20 06:50

438 Postings, 2280 Tage schwede45Traweg

Dann schau dir mal zb den Marktwert von Nikola an. Haben noch nichts verkauft, sind aber schon 20 Milliarden wert. Tesla war auch jahrelang mit Riesenschulden extrem überbewertet. Also mit Logik kommt man hier nicht weit. Unweit das gesund ist ist eine andere Frage. Muß jeder selber entscheiden . Zumal an der Börse die Zukunft gehandelt und gewettet wird.  

04.07.20 20:03

173 Postings, 63 Tage JB_1220Ganz am Anfang

Es ist absolut korrekt, wenn man der Meinung ist, dass sehr viele Wasserstoffunternehmen, welche an der Börse gelistet sind, absolut überbewertet sind. Wie man so schön sagt.... es wird die Zukunft gehandelt und wir befinden uns ganz am Anfang der Energiewende. Ganze Nationen lassen Milliarden über Milliarden in den Wasserstoffsektor fließen. Die EU gesamt wohl 140 Millarden Euro. Ist doch klar das hier in die Zukunft investiert wird. Ein Unternehmen sollte immer ambitioniert sein zu expandieren, also wird alles vorhandenen Geld und sogar erst einmal noch viel mehr in die Expansion gesteckt und negative Gewinne eingefahren. Nur so ist es richtig und nur so wird man in der Zukunft erfolgreich sein, denn wer sehr schnell wächst wird überleben!  

04.07.20 20:30

17 Postings, 408 Tage BerryBlackIch stimme traweg zu

@schwede45 bei Nikola ist es allerdings eine Vision, bei der man auf dem laufenden bleibt. Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass von Powercell ?kaum? was neues kommt. Hier sprechen wir allerdings auch von ganz anderen Marktumfeldern. Dazu kommt, dass beide Firmen völlig verschieden aufgestellt sind.

@JB_1220 ich gebe dir Recht. Ich glaube ebenfalls an die Zukunft von Wasserstoff. Ich hatte ja die Probleme von Powercell schon angesprochen. Was mir aber überhaupt nicht gefällt ist, dass keine ausschlaggebenden Fortschritte kommen. Keine Neueinstellungen, keine Fertigungsanlagen, kein gar nichts. Kein Wachstum genau genommen. Der einzige Wachstum basiert auf den neuen Deals und Auftragseingängen. Und selbst die halten sich leider in Grenzen. Da ist der Fortschritt bei anderen H2O Firmen deutlicher zu sehen.

Ich denke Powercell wird dank der starken Kooperationen trotzdem erfolgreich werden. Nur wird dieser Zeitpunkt weiter in der Zukunft liegen als viele glauben. Deswegen gehe ich demnächst auch erstmal von einem ordentlichen Rückschlag aus, bevor es hier deutlich weiter nach oben geht.

Ich bin zwar mit dem Großteil ausgestiegen aber Teile halte ich trotzdem noch. Da halte ich mich an die Weisheit: Gewinne laufen lassen. Und die Börse ist schließlich unberechenbar :)  

05.07.20 20:10

173 Postings, 63 Tage JB_1220Planung Serienfertigung in vollem Gange

PowerCell Sweden und Semcon erweitern Zusammenarbeit

Semcon (WKN: 906990) ist ein schwedisches Ingenieur-Dienstleistungsunternehmen der Autoindustrie. PowerCell (WKN: A14TK6) und Semcon haben sich zusammengetan, um Robotertechnik zur effizienten Brennstoffzellen-Produktion zu entwickeln.
Semcon erhielt dafür aus der Autoindustrie einen entsprechenden Auftrag. Ziel ist es, die Brennstoffzellenproduktion zu automatisieren und damit günstiger und präziser zu machen. Eine Fertigstellung des Projektes ist bis Dezember 2020 geplant.
?PowerCell und Semcon pflegen eine langjährige und gut funktionierende Zusammenarbeit, die wir gerne durch einen umfassenderen Rahmenvertrag erweitern?, sagte PowerCell Schwedens Vorstandsvorsitzender Per Wassén.
PowerCell Sweden gab zudem bekannt, dass Per Wassén durch Richard Berkling ersetzt wird. Er bleibt jedoch bis Ende 2020 im Unternehmen, um seinen Nachfolger einzuarbeiten. Richard Berkling war zuvor als Vorstandsvorsitzender bei der Volvo (WKN: 855689)-Tochter CPAC Systems tätig, einem Entwickler und Produzenten elektronischer Fahrzeug-Sicherheitssteuerungssysteme.

https://www.fool.de/2020/07/05/...ell-sweden-aktie/?rss_use_excerpt=1  

05.07.20 20:14

173 Postings, 63 Tage JB_1220Auftraggeber

Hier lässt sich spekulieren, aber gut möglich dass hier Volvo und Daimler dahinter stecken...  

05.07.20 22:39

2504 Postings, 1348 Tage Renegade 71weil

Berkling kommt von Volvo.  

06.07.20 08:10

33779 Postings, 7337 Tage Robinwar

schon Euro 34,6 bei L&S  

06.07.20 09:02
1

252 Postings, 4637 Tage SeraphinBewertungen

Werdet ihr bei immateriellen Wirtschaftsgütern eh nicht nachvollziehen können. Diese sind mit objektiven Maßstäben auch bisher noch gar nicht zu erfassen. Es liegt an der Eigenschaft der IWG, dass subjektive Tendenzen die Bewertung beeinflussen. Daher kommen diese Bewertungen zustande.  

07.07.20 08:36

33779 Postings, 7337 Tage Robinsieht

bei den Wasserstoffwerten nach Konso  und Stoplosswelle aus . Ballard schon 5% im minus  

07.07.20 10:03

438 Postings, 2280 Tage schwede45sah

wohl eher nach ein paar Gewinnmitnahmen aus. Davon ist nämlich auch noch keiner arm geworden.  

07.07.20 14:11

61 Postings, 438 Tage JanniGreenGewinnmitnahmen schön und gut

Aber günstiger wird es nimmer. Vielleicht rechne ich falsch, aber die Abgabesteuer hol' ich doch nie wieder rein. Da hätte der Kurs noch um einiges rutschen müssen.  

07.07.20 14:24

33779 Postings, 7337 Tage RobinUnterstützung

bei ? 31 ( Wochenchart )  

07.07.20 14:24

173 Postings, 63 Tage JB_1220seh

ich auch so....  

07.07.20 14:32
1

20 Postings, 202 Tage L1887janni Green

sehe ich zu 100% genau so. die 25% Abgeltungssteuer auf den Gewinn ist es mir nicht wert, den eventuell Kurssturz auszunutzen, da es ja auch gut möglich wäre, dass es weiter richtung Norden geht. sowas einfach mal mit einem ruhigen gewissen aussitzen und die gute Kursentwicklung der letzen Tage genießen. Der Rücksetzer tut der Charttechnik mal ganz gut. jetzt ist wieder luft nach oben :) ich freue mich auf die nächsten Wochen und speziell auf die EU-Wasserstoff-Strategie. Hoffe dort auf gute News!

keine Handlungsempfehlung...  

07.07.20 15:16

1305 Postings, 3289 Tage trawekalles nur Luft

eine 50 Man Firma mit 1,7 Milliarden MK bewertet?
Bin der Meinung, dass es noch heftig runter geht.  

07.07.20 15:28

61 Postings, 438 Tage JanniGreenNa das ist doch super

Dann herzlichen Glückwunsch, dass du nicht investiert bist.  

07.07.20 16:48

173 Postings, 63 Tage JB_1220Ich sag mal so....

...... wenn es sich wirkluch befürwortet, dass Volvo und Daimler den Auftrag gegeben haben, finde ich das schon ganz passend. =)  

07.07.20 21:46

1305 Postings, 3289 Tage trawekVolvo und Daimler bauen

eigene Zellen Produktion auf. Die kaufen vielleicht am Anfang ein paar Stück bei PowerCell , um es besser zu machen, aber grosse Sprünge erwarte ich nicht.

https://www.mercedes-benz-fuelcell.com/...ung-nachhaltigen-transports  

07.07.20 22:04
1

1305 Postings, 3289 Tage trawekaußerdem JB_1220,

Du glaubst doch wirklich, dass eine 50 Mann Klitsche den sehr hohen Anforderungen der Automobil-Industrie (z.B. Ausfälle in Promille Bereich) , Zertifizierungen, etc stand halten kann?
Die kaufen vielleicht die Patente und drücken paar Euro raus. Bezahlen aber keine 2 Milliarden dafür.
Daimler hat 100  Ingenieure für die Entwicklung der Zelle eingesetzt.  

07.07.20 23:43

173 Postings, 63 Tage JB_1220@ trawek

Doch das glaube ich! Ich kann dir auch genau sagen warum. Aus Erfahrung! Ich bin beruflich bei sehr vielen Automobilzulieferern tätig und es gibt sehr viele kleine. Ich weiß.... glaubt man nicht, ist aber so! Klein aber fein wird hier schon groß geschrieben, denn die kleinen liefern doch noch bessere zuverlässigere Qualität und sind einfach auch agiler.

Die Stückzahl ist schon ein Problem, aber wie schon erwähnt befinden wir uns noch immer am Anfang der Energiewende.

Meine Meinung....

 

07.07.20 23:47

173 Postings, 63 Tage JB_1220eventuell

Übernahmekandidat  

07.07.20 23:55

173 Postings, 63 Tage JB_1220des Weiteren....

....sind Daimler, Volvo, VW und Co. bis heute absolut abhängig von Zulieferern, da sie selbst die Kapazitäten einfach nicht schaffen. Beste Beispiel und da leg ich meine Hand für ins Feuer... Thyssen Krupp liefer min.30% aller Zyliderkopfmodule inklu. Einlass und Auslasswelle mit Noken für sämtliche VW Motoren. Klar sind die riesig, aber wer schafft das im Bereich Brennstoffzelle heute?  

Seite: Zurück 1 | ... | 116 | 117 |
| 119 | 120 | ... | 123  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben