Rally der Aktie von Fortec Elektronik wohl am Ende

Seite 14 von 14
neuester Beitrag: 03.08.20 18:28
eröffnet am: 10.10.05 16:08 von: Jabl Anzahl Beiträge: 335
neuester Beitrag: 03.08.20 18:28 von: simplify Leser gesamt: 81625
davon Heute: 8
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
Weiter  

03.06.20 10:33

4784 Postings, 4552 Tage simplifyBestätigung

Die Verkäufer vom Dienstag werden nun  bestraft, da sie ganz stupide dachten nach dem Kursanstieg vom Freitag gibt es einen Rücksetzer. Den sie ja dann selbst ausgelöst haben. Fortec schlägt sich gut während der Coronazeit, bleibt profitabel, hat einen schönen Auftragsbestand und eine top Bilanz, ist breit in vielen Branchen aufgestellt.

Und bei 19? haben sie immer noch eine Dividendenrendite von 4%. Ich denke eine Fortec wurde zu unrecht vernachlässigt, die 20? sollten schnell drin sein.  

03.06.20 12:40
1

56 Postings, 682 Tage FortectionaerWas

noch zu bedenken ist:
Die aktuelle Kursrallye an den Börsen beruht auf der berechtigten Hoffnung, dass die ganzen Konjunkturprogramme und Rettungspakete Wirkung zeigen und sich die Wirtschaft schnell erholen wird.

Da wäre eine Fortec mit ihren Produkten ganz vorne mit dabei.

Aus der Krise kommt das Unternehmen besser heraus als viele andere, die wirtschaftliche Erholung kommt dann überher.
Da die Aktie auch vor Corona nicht überbewertet  war, kann ich die jetzigen Käufer gut verstehen.  

30.06.20 15:53

4784 Postings, 4552 Tage simplifyStarker Vorstand

War nur konsequent, dass Frau Malle diesen Verlustbringer nun dicht gemacht hat. Kosten blieben überschaubar, da der verbliebene Großkunde nochmals große Stückzahlen auf Vorrat abnahm. Top Management.  

01.07.20 22:36

4784 Postings, 4552 Tage simplifyWann kommt ein Zukauf?

Von diesem Verlustbringer hätte man sich wahrscheinlich schon früher trennen sollen. Jetzt könnte man ja auch mal wieder einen gezielten Zukauf tätigen.  

02.07.20 08:36

56 Postings, 682 Tage FortectionaerWarum

ist/war die Rotec ein Verlustbringer ?

Im letzten Jahr wurde ein Ergebnis von 581 T Euro nach 313 T Euro erzielt.
Auch die beiden Jahre davor wurden positiv abgeschlossen.
In den letzten 4 Jahren hat die Rotec insgesamt 1.165 Mio Euro ab Ertrag erzielt.

Für so eine kleine Gesellschaft doch ein gutes Ergebnis.

Ich denke, die Schwerpunkte haben sich einfach verschoben und die Aufgaben der Rotec übernehmen nun andere Konzernteile.

Dies macht das Unternehmen effizienter und der organisatorische Aufwand wird geringer.

Nachdem die Bereiche Stromversorgung und Display durch Betriebsverpachtungen jeweils konzentriert worden sind macht dieser Schritt auch Sinn.



 

03.07.20 11:40

4784 Postings, 4552 Tage simplifyDanke für Korrektur

Danke für deine Korrektur. Hatte unterstellt, dass dies ein Verlustbringer war, da es im letzten Jahr nicht mehr so lief.  

03.07.20 13:16

4784 Postings, 4552 Tage simplifyAuch ein bisschen NIU

So Aktien wie NIU steigen ins Unermessliche und eine Fortec führt ein Schattendasein. Passt eigentlich nicht, wenn man sich die Bewertungen anschaut. Auch eine Fortec sollte von der Elektromobiltät und dem Trend Strom zu speichern, mit Strom zu tanken profitieren.

Erstaunlich dass eine Fortec nicht beachten wird, aber für eine NIU Mondpreise bezahlt werden. Das Verhältnis stimmt einfach nicht mehr.  

15.07.20 07:14

4784 Postings, 4552 Tage simplifyIm Sog von friwo und NIU

scheint es nun gestern einen Rucker nach oben gemacht zu haben. Mobile Stromversorgung mach Fortec ja auch.  

15.07.20 07:17

4784 Postings, 4552 Tage simplifyIm Sog von Friwo und NIU

scheint es nun gestern einen Rucker nach oben gemacht zu haben. Mobile Stromversorgung mach Fortec ja auch.  Nur dass die Bilanz von Fortec deutlich stärker ist.  

03.08.20 18:28

4784 Postings, 4552 Tage simplifyAktie schwächelt

Aus meiner Sicht zu unrecht, da sie sich operativ trotz den Corona Belastungen sehr gut hält. Eine Friwo gar nichts zu Stande bringt hat sich so mal verdoppelt vom Tief.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben