Shop Apotheke Europe

Seite 14 von 103
neuester Beitrag: 19.06.23 07:33
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2569
neuester Beitrag: 19.06.23 07:33 von: Thomas Tro. Leser gesamt: 846177
davon Heute: 275
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 103  Weiter  

04.03.20 10:34
1

35332 Postings, 6931 Tage BackhandSmashUngültiges Zeichen im Betreff: Coronavirus!

Rallye‑Alarm und ein verrücktes Szenario
====================================

schreibt  DER AKTIONÄR

Hamsterkäufe wegen Coronavirus!


Corona sei dank ?!  

04.03.20 10:53
5

115 Postings, 3402 Tage wayne7Analysten-Update

Viel interessanter als die dummen Pushversuche von DerAktionär ist ein Update von gestern:
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Mainfirst hat das Kursziel für Shop Apotheke von 52 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Daniel Grigat widmete sich in einer am Dienstag vorliegenden Studie einer möglichen Fusion der Online-Apotheke mit dem Wettbewerber Zur Rose. Er sieht durch die gemeinsame Größe und die Marktposition Kostenvorteile. Die Shop-Apotheke-Aktie könnte sich im Falle eines Zusammenschlusses verdoppeln.  

04.03.20 20:39
3

355 Postings, 3110 Tage WollensteinIndien stoppt Arzneimittel-Export

Indien stoppt Arzneimittel-Export...

Na dann mal los, waren ja die letzten Tage immer schöne Käufe morgens zu sehen 

https://www.ariva.de/chart/images/chart.png?z=a127500952~A1~BEMA20:SMA50:SMA100~b16~J1~H0~I1~L1~PRSI:MACD~w940x420~Uweek~VCandleStick~W1

 

04.03.20 21:21
3

800 Postings, 2937 Tage DawnrazorLangfristig vs. kurzfristig

Meiner Meinung nach bringen die "Medikamentenhamsterkäufe" zwar Shop Apotheke kurzfristig was, aber ist der Vorrat erst mal da, wird in den nachfolgenden Quartalen halt nichts geordert. Der Arzneischrank ist ja nun voll. Insofern einfach eine Verschiebung zu Gunsten des 1. Quartals?  

05.03.20 10:36
2

1951 Postings, 3420 Tage Turbo_Prinzhm Grundsätzlich ja schon

nur das "Zeug" hält nicht ewig...

habe da schon meine Erfahrungen gemacht, und ne Kiste Medikamente entsorgt !

 

16.03.20 17:43
3

493 Postings, 3746 Tage worodaNach dem vorläufigen

Ergebnis am 21.1. ging es ja stetig nach oben. Bin mal gespannt auf morgen.  

19.03.20 11:55
2

5757 Postings, 6370 Tage Specnaz.läuft weiter

nach mini rücksetzter wieder dabei....  

08.04.20 08:58
1

42014 Postings, 8631 Tage Robinneue

Aktien zu Euro 58  

08.04.20 12:21
1

35332 Postings, 6931 Tage BackhandSmashnun und schon im Gewinn (bei den Käufern...)

wurden bei institutionellen Investoren zu einem Ausgabepreis von 58 Euro platziert.  

08.04.20 12:41
1

1108 Postings, 6481 Tage hui456Tja

Ich wär so gerne Insitutioneller,
dann ging das Geld machen sehr viel schneller.  

08.04.20 12:51
1

1108 Postings, 6481 Tage hui456In diesem Fall

halte ich aber den Ausschluss der Bezugsrechte für OK.
Eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht wäre nicht so zügig abzuwickeln und das Geld wird möglicht sofort benötigt. Von der Einführung der elektronischen Rezepte und den dadurch zu erwartenden Gewinnen, sollten wir letztendlich profitieren. Aber das kostet nun mal jetzt Geld.  

17.04.20 11:41
1

740 Postings, 1517 Tage chris68ich denke

nicht mehr so viel.
Ich habe mal meine sehr guten Gewinne mitgenommen und verkauft.
Ab Montag  wenn die ersten Geschäfte aufmachen und die meisten Leute wieder zur Arbeit müssen
und nicht mehr im Home Office sitzen wird der Kurs meiner Meinung nachgeben.
Die Aktie hat halt von der Corona Panik sehr profitiert wird aber sicher wenn es wieder normal wird im Kurs abgeben. Ich nehme lieber mal alle Gewinne mit  

17.04.20 12:58

35332 Postings, 6931 Tage BackhandSmashwie ist das..... mit Gewinne

laufen lassen.....

und Stop nachziehen ?

Red Flags  schön weiter so - ......solange es läuft....  

17.04.20 17:01
1

800 Postings, 2937 Tage DawnrazorLangfristig vs. kurzfristig

Ich hatte ja schon einmal den Sinn nach "Medikamentenhamsterkäufe"  hinterfragt,, außer dass diese kurzfristig Online-Apotheken was bringen. Ist der Vorrat erst mal da, wird in den nachfolgenden Quartalen halt nichts geordert. Der Arzneischrank ist ja nun voll. Insofern einfach eine Verschiebung zu Gunsten des 1. Quartals, meiner Meinung nach.

Ich hoffe die Hamster hatten das Haltbarkeitsdatum im Blick.  

20.04.20 13:38
1

35332 Postings, 6931 Tage BackhandSmashtja

Haltbarkeitsdatum im Blick ist ein Arument, denke auch das es einige neue Kunden gibt die jetzt diese online Apoteken kennenlernen und (zumindest geht es mir) wenn man das mal gemacht hat und merkt wie einfach das ist .... macht es man vielleicht öfter...

klar im Moment ist einiges eingepreist, es wird auch zu Rücksetzter kommen wann und wie weit das dann korigiert ... nun Hellseher ist keiner... aber klar es wird kommen...

mit dem  e Rezept hm - das weis jetzt jeder - also wohl etwas im Kurs enthalten, die Frage ist nur wieviel nutzen das - gerade bei den älteren ist das so ne Sache -

wir werden sehen....
bleibt gesund (oder ? grins...) natürlich

bleibt gesund !
 

21.04.20 18:40
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014PCGH Artikel Auszug letzte Zeile

Konsumverhalten wirkt auch im Onlinehandel

Waren des täglichen Bedarfs indes sind 17 Prozent im Plus; insbesondere der Drogerie-Zweig profitiert online gut. Zumal die Waren sich auch recht gut für den Versandhandel eignen. Gero Furchheim, Präsident des BEVH, erklärt das fehlende Wachstum des Onlinehandels in Krisenzeiten so: "E-Commerce ist heute ein normaler Einkaufskanal. Deshalb wirkt sich solch eine Krise in der Konsumstimmung voll auf unsere Branche aus. Die Behauptung, der E-Commerce würde pauschal als Gewinner aus der Corona-Pandemie hervorgehen, ist schlicht falsch." Dabei trifft es den Onlinezweig des klassischen weitgehend geschlossenen Einzelhandels etwas stärker als den reinen Onlinehandel. Online-Apotheken indes werden einen blendenden Monat haben - bei 88 Prozent Umsatzplus.

 

21.04.20 19:29
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Da geht es bestimmt nich um Haltbarkeit

Sonder um Infektionsschutz und Vorsorge. Win Teil wird sicher weiter online bestellen.  

21.04.20 21:58
2

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Auszug Artikel Stern

Der Marktanteil der Versandhandelsapotheken ist noch vergleichsweise überschaubar. Bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln liegt er bei etwa einem Prozent, das entspricht knapp über 300 Millionen Euro. Bei rezeptfreien Medikamenten – etwa Aspirin oder Ibuprofen – liegt der Marktanteil bereits bei 17 Prozent, das entspricht mehr als 800 Millionen Euro pro Jahr.

Noch viel Luft  für Online  

22.04.20 11:53

909 Postings, 4042 Tage laura2000Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.20 14:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.04.20 23:07
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Irgendwie bekommt es keiner auf die Rolle

Das Teil wird eine riesige Monster Online Apotheke. Es wächst sehr schnell und mit Corona noch schneller. Kein warten auf dem Gehsteig und hoffen, dass das Medikament dann auch da ist. Einfach alles online von Zuhause bestellen und an die Tür geliefert bekommen. Das ist die Zukunft und um so größer desto günstiger kannste so was aufziehen. Quasi die Amazon Apotheke  

24.04.20 12:52
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Dpa Auszug heute


Die Online-Apotheke profitiert erheblich von der Coronavirus-Pandemie: Ein außergewöhnlich hohes Bestellaufkommen prägt momentan die Situation, da viele Menschen zu Hause bleiben und per Internet einkaufen. So stieg der Umsatz im ersten Quartal im Jahresvergleich um 33 Prozent. Die Zahl aktiver Kunden wuchs in den ersten drei Monaten um 300 000 auf rund 5 Millionen. Das starke Wachstum zu Jahresbeginn werde sich auch auf das operative Ergebnis auswirken, sagte Finanzchef Jasper Eenhorst.

Entsprechend wurde der vor dreieinhalb Jahren an die Börse gegangene Arzneimittel-Versandhändler auch für 2020 zuversichtlicher. Der Jahresumsatz soll nun mindestens 20 Prozent über dem Vorjahr liegen. Bei dem um Sondereffekte bereinigten operativen Ergebnis will Shop Apotheke die Gewinnschwelle erreichen.

Während der Online-Handel von Medikamenten bislang ein Nischengeschäft war, nimmt er nun in der Krise an Bedeutung zu. Dieser Trend wird sich mit der Einführung elektronischer Rezepte noch verstärken. Denn jüngst wurde in Deutschland beschlossen, dass ärztliche Rezepte ab dem Jahr 2022 grundsätzlich nur noch in elektronischer Form ausgestellt werden sollen. Mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums in Venlo will das Unternehmen seine Kapazitäten mehr als verdoppeln, um sich für das erwarte
Nachfragewachstum der kommenden Jahre zu rüsten.



 

24.04.20 12:53
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Gewinschwelle schon dieses Jahr

24.04.20 15:40
1

800 Postings, 2937 Tage DawnrazorWarnsignal

Shortquote "enorm hoch"

https://www.deraktionaer.tv/videos/top-news/...port-007-20200360.html

Minute 5:30+

Was mich persönlich ja zweifeln lässt ist die Tatsache, dass wenn ich selbst Präparate über das Internet bestelle, ich über Vergleichsportale wie billiger.de immer wieder feststelle das andere Versandapotheken günstiger als ShopApotheke sind. Komplett identisches Produkt. Auch günstiger als DocMorris. Was ist der USP von ShopApotheke?  

25.04.20 22:07
1

2427 Postings, 3704 Tage Volker2014Guter Bericht von Onvista

Zur Shop Apotheke. @Dawnrazor, bitte sucher Dir Dein ZSP selbst raus:

https://m.onvista.de/news/...nutzen-das-sagen-die-analysten-352508697  

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 103  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben