Intel die Industrie 5.0 Aktie

Seite 14 von 19
neuester Beitrag: 02.07.22 00:06
eröffnet am: 18.11.20 19:08 von: Steinigo Anzahl Beiträge: 456
neuester Beitrag: 02.07.22 00:06 von: maverick77 Leser gesamt: 146128
davon Heute: 56
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 19  Weiter  

04.11.21 17:52

313 Postings, 994 Tage PiledriverAch Mensch!

Das wird ein Running Gag, dass ich dich ständig verbessern darf oder gar muss.

"AMD Zen 3 ist effizienter
Am oberen Leistungsende zeigt sich: Ein Ryzen 5 5950X mit 16 „großen“ Zen-3-Kernen ist mit 142 Watt (max. dauerhafte Leistungsaufnahme ab Werk) schneller als ein Core i9-12900K mit bis zu 241 Watt, also wesentlich effizienter. Und auch in der 65-Watt-Region wird es eng für Alder Lake. Denn obwohl Ryzen 5000 mit Zen-3-Kernen schon unter Volllast vergleichsweise wenig Energie verbraucht, kann auch diese Architektur noch einmal wesentlich effizienter arbeiten, wenn der Takt gesenkt wird.

Konkret bedeutet das: Ein Ryzen 9 5950X im Eco-Modus mit maximal 88 Watt schlägt einen Core i9-12900K mit 88 Watt im Parcours der Redaktion um 8 Prozent, die von Intel hervorgehobene 65-Watt-Konfiguration sogar noch um 33 Prozent (bei 35 Prozent höherem Verbrauch). Ein Test des Ryzen 9 5950X mit 65 Watt steht zwar noch aus, viel nehmen dürften sich beide Plattformen auf diesem Level allerdings nicht – AMDs klassischer Ansatz mit einem Typ Kern ist Intels Hybrid-Ansatz hier mindestens ebenbürtig und am oberen Leistungsende weiterhin klar überlegen."

https://www.computerbase.de/2021-11/...0k-i7-12700k-i5-12600k-test/2/

Für Intelianer mag die Quersumme (142 W zu 241 W) gleich sein, aber das bedeutet nix.

Noch mehr gefällig?

"Intel Core i9-12900K im Test: Mit der Brechstange an AMDs Ryzen 9 5950X vorbei

Der Core i9-12900K ist in vielen Benchmarks schneller als AMDs 16-Kerner Ryzen 9 5950X, erkauft sich den Vorsprung allerdings mit einer hohen Leistungsaufnahme."

https://www.heise.de/tests/...tange-an-AMDs-Ryzen-vorbei-6252068.html

"Effizienzdefizit

Auch wenn Intel betont, wie effizient der Hybrid-Ansatz von Alder Lake mit kleinen und großen CPU-Kernen im Zusammenspiel mit 10-nm-Strukturen ist, erkauft sich der Core i9-12900K den Vorsprung mit einer hohen Leistungsaufnahme. Den Begriff Thermal Design Power (TDP) verwendet der Hersteller nicht mehr, an dessen Stelle tritt die Processor Base Power von 125 Watt."

https://www.heise.de/tests/...-AMDs-Ryzen-vorbei-6252068.html?seite=2

Besonders schön finde ich diese Formulierung mit der Heizplatte:

"Die Brechstange für AMDs Ryzen 9 5950X
Alle uns vorliegenden Platinen verwenden 241 Watt ohne Rückfrage, was eine sehr starke Kühllösung voraussetzt. Faktisch wird aus einem als 125-Watt-Chip beworbenen Prozessor eine 209-mm²-Heizplatte mit doppelt so hoher thermischer Verlustleistung, was sich einzig in den Tiefen des Mainboard-BIOS ändern lässt."

https://www.golem.de/news/...rium-schlaegt-zurueck-2111-160611-6.html

Kurzum: Intel kann dank LGA ein Atomkraftwerk leersaugen. Mit gleichem Energiebedarf wie ein Ryzen ist es nur ne Fußhupe - also Alter Lake.

So, jetzt schaue ich mir mal die Ergebnisse im Detail an...  

04.11.21 21:16

313 Postings, 994 Tage PiledriverAn meinen speziellen Freund Vaioz

"DDR4 ist DDR5 noch vorzuziehen

Die Frage nach dem passenden Mainboard für Alder Lake-S mit neuem Sockel LGA 1700 ist heute schnell geklärt: DDR4 ist nicht nur mehr als ausreichend, sondern in vielen Fällen sogar schneller als DDR5 und am Ende im Gesamtpaket auf jeden Fall viel günstiger. Selbst leicht übertakteter DDR5-Speicher hat noch keine Chance gegen die soliden DDR4-3200-Setups, kommt noch schnellerer DDR4-Speicher zum Einsatz, braucht es schon DDR5-6000 oder mehr, um den Sieg davon zu tragen."

https://www.computerbase.de/2021-11/...ddr4_ist_ddr5_noch_vorzuziehen  

04.11.21 22:21
3

1530 Postings, 1360 Tage DampflokAMD hat ein großes Problem bekommen i5-12600K

Zuerst dachte ich mir Intel sei nicht konkurrenzfähig, dann sah ich bisschen genauer hin, und zwar auf die kleineren Modelle und siehe da, Intel hat es wirklich zustande gebracht!

Und das Problem heißt in Großbuchstaben i5-12600K  für 330€ mit seinen E-Cores (Mein Verdacht). Der ist ein sehr großes Problem für den R5-5600X (294€) und R7-5800X (402€). Beim spielen sehen beide kein Land, vor allem wenn man den 1% Low-FPS Balken beachtet wird es auch für die beiden 5900/5950X dunkel.  

Der 5600X hat nur 6 Kerne, Multicore unterlegen, Singlecore schwach und 10% günstiger als der i5-12600K. Zum reinen spielen völlig okay, stromsparend und so weiter. Rendern in UHD will ich damit nicht, da wäre der 5800X besser und der ist wieder 20% teurer als der 12600K.

Wie ich den i7-12700K einteilen soll weis ich nicht, für spiele zu stark jedoch sehr effizient, und für das Rendern könnte man zum R9-5900X greifen, und selbst die bringen die Stromversorgung der Motherboards ans Limit, ist ja ein bekanntes Thema. Der Intel i7-12700K begnügt sich bei Teillast mit 14% weniger Strom und im Leerlauf sind es 22%. Und wie lange laufen CPU´s unter vollast im Privatgebraucht?

Ein 5900X kann auch 213W ziehen:

https://www.computerbase.de/2020-11/...windows-10-cb-r20-mc-steckdose

Den i9-12900KF sowie den R9-5950X sind nur das Maximum der Fahnenstange mehr geht nicht.

Sämtliche CPU´s sind auch wieder verlötet.

https://www.computerbase.de/2021-11/...t-windows-10-komplettes-system

https://www.igorslab.de/...n-ganz-schnell-und-richtig-sparsam-teil-1/  

05.11.21 18:13
1

255 Postings, 1012 Tage TommiHHEcht interessant was da abgeliefert wurde ...

Die  12er sind leistungsstark und sparsam, also genau das was ich vor einigen Monaten vorhergesagt habe, dass Intel sich auf ihrem Erfolg ausgeruht hat, aber jetzt nicht tatenlos zusehen wird, wie andere vorbeiziehen.

Ich ärgere mich nun doch etwas, dass ich beim Absturz auf 41€ nicht ordentlich nachgekauft habe.
Tja, ich war etwas verunsichert, da sehr viel Kritik, insbesondere von den AMD Jüngern, gekommen ist.  

05.11.21 18:36
1

3057 Postings, 2581 Tage VaiozHmm

Wichtig ist auch, dass das Ganze noch unter Bob Swan in die Wege geleitet wurde. Man kann also gespannt sein, was unter Gelsinger kommt, der bekanntlich mehr Geld für die Entwicklung und Produktion locker macht. Ganz zu lasten der Margen, aber zum Gewinn der Produkte.  

07.11.21 14:33

255 Postings, 1012 Tage TommiHHIch habe mir nun diverse Test angeschaut und bin

zum Ergebnis gekommen, dass Intel aus Aktionärs Sicht tatsächlich gute Arbeit gemacht hat.
Sie bieten Leistung satt und schlagen alle aktuellen AMD CPU.
Natürlich ist die Plattform noch teuer, aber die Richtung, in die Intel nun schwenkt, ist vielversprechend.

Ich bin soweit zufrieden von dem Gezeigten und von Intel beruhigt worden.

Auch ist nun interessant was AMD mit ZEN 3D abliefern wird, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass INTEL nun mit voller Power nur ein Produkt herausgebracht hat, welches eine mehr als ein Jahr auf dem Markt befindlichiche CPU schlägt und demnächst von ZEN 3D wieder abgehängt wird.

Vorstellen könnte ich mir, dass Intel erstmal nur zeigt, dass sie es noch drauf haben (und die Aktionäre zufriedenstellen), aber nun keine CPU Power verschencken bzw. extrem viel mehr Leistung bringen, da sie das ja schon damals so durchgezogen (AMD abgehängt und dann die CPU immer etwas verbessert) haben.

Wenn AMD ZEN 3D raus ist, wird Intel bestimmt schon was vorbereiten, was AMD in die Schranken weist.

PS: Ich nutze aktuell ausschließlich AMD Hardware (B450 MB, Ryzen 7 3700X, Radeon 5700), weil ich nur Hardware kaufe, die das Beste aus PREIS und LEISTUNG bietet. Intel bietet aktuell nur die beste LEISTUNG. EIn Hersteller ist mir dabei egal.
Wenn Intel auf lange Sicht wieder etwas besseres (PLattform und CPU mit einer guten P/L) liefert, dann werde ich bald auch wechseln.  

10.11.21 18:54
1

4437 Postings, 1705 Tage neymarIntel

11.11.21 17:46
1

313 Postings, 994 Tage PiledriverIntelkonter

Ja, das klingt logisch! Haben sie ja bisher auch gemacht. Die wechseln dann direkt den Fertigungsprozess auf 1 nm und verdoppeln die TDP auf 482 W und sind dann 2% schneller als AMD. Wenn man vier Intel 9 hat, dann kann man jeden Advent einen mehr einschalten und sich am Lichtschein des Feuers erfreuen. :-D  

11.11.21 20:54

35 Postings, 2220 Tage SGE Tjöme@neymar zu seekingalpha

11.11.21 20:59

35 Postings, 2220 Tage SGE Tjöme@neymar zum seekingalpha Artikel

Das ist ein bisschen Cherry Picking. Das Gesamtrating von allen SA Autoren liegt lediglich bei 3.36, somit also neutral.  

13.11.21 23:13
2

1530 Postings, 1360 Tage DampflokFundamentaldaten Intel und AMD

Alleine wenn man sich jetzt ansieht das beide fast gleich viel Wert sein sollen so muss man sagen, obwohl Intel Konkurrenz mit AMD bekommen hat, so sind die Umsätze stabil aufwärtsgerichtet, das EBIT passt auch der Kurs/Buchwert liegt bei ca. 2,30 von einer 206 Mrd. Dollar Bewertung.

Jetzt sieht man sich mal AMD an und müsste meinen wieso soll das auch so viel Wert sein wie Intel (180 Mrd. Dollar). Die Umsätze von Intel sind 5 mal höher und das EBIT ist 7 mal so hoch. Der Kurs-Buchwert liegt bei 25.

Bei Intel wurden seit 2016 ca. 700 Mio. Aktien zurückgekauft, bei AMD kamen ca. 300 Mio. hinzu und bei Intel gibt es eine Dividende.

Wenn man sich ansieht wie viel Geld Intel in Forschung und Entwicklung investieren kann, und wenn man den i5-12600K dem AMD R5-5600X gegenüber stellt frage ich mich ernsthaft wie AMD ihren Marktanteil im Gaming-Sektor beibehalten will wenn doch genau dort schnelle Kerne sehr gefragt sind. Und kein Mensch braucht beim Spielen mehr wie 6 Kerne! Selbst der R7-5800X bekommt davor Angst.

Und wenn man weiter denkt und sich die Frage stellt, wenn Intel in 10nm das hinbekommt, was passiert wenn die in 7nm daher kommen?  

24.11.21 11:55

80 Postings, 466 Tage Stn1024Alder Lake-P series

[...] Core i7-12700H appeared on benchmark which indicated [...] could also outperform AMD‘s flagship processor by 35 percent. Another benchmark for the Intel Core i7-12700H showed it comfortably on top against Apple Silicon chips [...] (Quelle).

 

24.11.21 16:12
1

9764 Postings, 8427 Tage bauwiPC-Nachfrage steigt deutlich! Siehe Zahlen

von DELL & HP!  Angesichts des Marktanteils von INTC und der aktuellen Bewertung (KGV einstellig !!) , sowie der Ausbauplanungen, ist der aktuelle Kurs ein Witz!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

06.12.21 18:52

9764 Postings, 8427 Tage bauwiDer Knoten platzt - Aktie steigt langsam aber sich

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.12.21 07:23
1

28137 Postings, 3486 Tage Max84Wow, das nenne ich ein Anstieg! Klar, bei KGV von

unter 10! hat noch ein Wert überhaupt solch ein niedriges KGV?!

 
Angehängte Grafik:
2021-12-07_07_22_29-window.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
2021-12-07_07_22_29-window.jpg

07.12.21 07:27

611 Postings, 1751 Tage MänkIPO von Mobileye

ob eine mögliche Abspaltung förderlich ist wage ich zu bezweifeln….  

07.12.21 07:29
1

28137 Postings, 3486 Tage Max84Warum nicht? Klar! Effizienz steigt und man kann

für das Geld eigene Aktien zurückkaufen und somit den Wert steigern!
So macht es gerade Apple z.B.  

07.12.21 09:16
1

9764 Postings, 8427 Tage bauwiGelsinger ist ein Garant für

steigende Kurse - früher oder später! Das IPO spült zusätzliches Cash ins Unternehmen, womit die Ausbaufinanzierungen gesichert sind.
Bei GE hat's auch erst mit dem neuen CEO funktioniert. Und so wird es auch hier sein.
Jedenfalls machte der Kurs schon vor einigen Tagen seine Andeutungen .......nun wissen wir  - warum.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.12.21 10:25
bekommt man dann auch anteilig mobileye aktien, als intel alt aktionär?  

07.12.21 10:46
1

75816 Postings, 8430 Tage Kickymacht Sinn

https://www.cnbc.com/2021/11/06/...p-fabs.html?&qsearchterm=Intel
"...Gelsinger has an ambitious roadmap to catch and surpass Samsung and TSMC by 2025. Key to the plan is a series of massive new chip fabrication plants, or fabs, that Intel is building in the U.S., Europe and Israel. Combined, they will cost more than $44 billion to build."..... “We have construction in Oregon, New Mexico, Arizona, Ireland and Israel. And we expect to plant our next major fabs in the U.S. and Europe before the end of this year.”  

07.12.21 13:03

3057 Postings, 2581 Tage Vaioz@Grafzahl123

Kommt auf die Rahmenbedingungen und Form des IPOs an, welche man noch nicht kennt.

@Mänk Es ist das einzig Richtige. Ein Fokus zurück aufs Kerngeschäft und nicht hier und da mal Hauptsache auf jeden Trend aufspringen.  

09.12.21 16:50

9764 Postings, 8427 Tage bauwiDie Gute Nachricht ist bereits verdaut - man sieht

es am Kurs, der die 8 % an Good News bereits wieder aufgefressen hat.
In € gerechnet pegelt sich die Aktie immer wieder um die 45 € ein.
Wenn man die konjunkturellen Aussichten betrachtet, und die Nachfrage wie erwartet anhält, obwohl sie bereits während der Pandemie kräftig war, und die Planungen INTEL's ins Visier nimmt, kann man beim derzeitig einstelligen KGV den Kurs als abgesichert betrachten. Nvidias Pläne (ARM) dürften sich wohl kaum umsetzen lassen, und AMD wird in Bezug auf Performance inzwischen überboten.
Mit der Fertigstellung der Fabriken dürfte davon auszugehen sein, dass INTC wieder die Technologieführerschaft zurück erobert haben dürfte.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

09.12.21 17:32
4

3057 Postings, 2581 Tage Vaioz@Bauwi

Nvidia und AMD stellen aktuell die attraktivsten Produkte am ganzen Markt her: Grafikchips. Jegliche exorbitanten Prognosen werden eingehalten, die Gewinnmarge ist weit über den ehemaligen (bereits sehr hohen) 50 % und die Nachfrage bleibt weiterhin deutlich höher als das Angebot. Für TSMC / Samsung Electronics gilt Fabrikbetreiber natürlich ähnliches.
Intel spielt in einen anderen, etwas stärker umkämpften Feld. Mit der neuen Generation hat man gut nachgelegt, aber vor allem im Datenbanksegment muss man liefern. Das ist das Segment worauf es ankommt.

Egal welches der Unternehmen, ich glaube alle haben eine glorreiche Zukunft und Intels Bewertung ist lächerlich niedrig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Mobileye wirklich mit 50 Milliarden USD bewertet werden könnte. Minus den gut 10 Milliarden Free Cash wäre das Restgeschäft dann lediglich mit 120 - 130 Milliarden Dollar bewertet. Das entspricht nicht einmal dem 6-fachen des jährlichen zu erwartenden Gewinns für 2022ff.

Kurz: Intel ist aktuell zu günstig.

 

10.12.21 15:20

9764 Postings, 8427 Tage bauwiASML that's the key!

Mit dem Ausstatter kann INTC wesentlich aufschließen. Denn nur neueste Technik kommt in die neuen Fabs!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Seite: Zurück 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 19  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben