Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?

Seite 302 von 314
neuester Beitrag: 26.02.24 10:35
eröffnet am: 08.04.22 21:10 von: EarlMobileh Anzahl Beiträge: 7834
neuester Beitrag: 26.02.24 10:35 von: Det123 Leser gesamt: 5922278
davon Heute: 3282
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 314  Weiter  

21.10.23 18:32

225 Postings, 264 Tage Det123Clearstream Umwandlungsverfahren

Zur Erinnerung: Automatische und erzwungene Umwandlungsverfahren führten dazu, dass russische Aktien vom Depot des DR-Agenten in Russland abgebucht wurden, ohne dass die DR-Agenten zugestimmt oder daran beteiligt waren. Clearstream Banking hat keinen Einblick in diese Prozesse und ist ausschließlich von den extern erhaltenen Informationen abhängig und kann nicht überprüfen, welche Positionen gemäß dem russischen Bundesgesetz Nr. 319-FZ umgewandelt wurden.

Amtlich genehmigtes Chaos??? Aufforderung zum Doppeltauschbetrug???
https://www.anatolienportal.com/blogbeitraumlge/...doppeltauschbetrug  

21.10.23 19:01

225 Postings, 264 Tage Det123Clearstream gibt erste ADR frei

19.10.2023 Russland: Umwandlungsverfahren für aktienähnliche Rechte mit russischen Basiswertpapieren, die auf dem deutschen Markt gehalten werden (clearstream.com)
19.10.2023 Russland: Umwandlungsverfahren für aktienähnliche Rechte mit russischen Basiswertpapieren, die auf dem deutschen Markt gehalten werden  

21.10.23 21:04

225 Postings, 264 Tage Det123Lukoil

Hoffentlich kommt da nicht das böse Erwachen. ANATOLIEN-PORTAL
Fehlender Abgleich der Bücher geht zu Lasten der ADR-Inhaber  hier: Lukoil
2/9/20230 Kommentare

Pro Ration Faktor
​Aufgrund von Umständen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, war die Verwahrstelle nicht in der Lage, den vollständigen Ausgleich herbeizuführen Russische DR-Programme sind von automatischen Konvertierungen und erzwungenen Konvertierungen betroffen und es besteht ein Defizit die Anzahl der Aktien, die von der Verwahrstelle für Inhaber von im Umlauf befindlichen DRs im Rahmen des russischen DR gehalten werden Programme. Als Folge eines solchen Defizits kann ein Inhaber nur die Löschung von a beantragen Anteil der DRs, die er hält, und kann nur seinen anteiligen Anteil an den Aktien tatsächlich erhalten im DR-Programm verfügbar, angepasst, um Bruchteile von Anteilen nach Anwendung des Pro-Ration-Faktors auszuschließen. Alle zur Stornierung vorgelegten DRs, die aufgrund der Pro-Ration nicht storniert werden können, werden einem Bucheintrag gutgeschrieben Konto bei der Verwahrstelle – das DR-Guthaben (wie unten definiert). Wenn das DR-Programm mit dem abgeglichen wird Wenn der Inhaber von DRs, die dem DR-Guthaben gutgeschrieben wurden, zu einem späteren Zeitpunkt eine Befriedigung durch die Verwahrstelle verlangt, kann dies zu einem späteren Zeitpunkt der Fall sein Sie erhalten zusätzliche Aktien und/oder eine Barzahlung anstelle von Aktienbruchteilen, die durch die dem DR gutgeschriebenen DRs repräsentiert werden Saldo bei der Verwahrstelle. Es ist wichtig zu betonen, dass ein kündigender Inhaber etwas leisten muss Stornierungsanweisungen, die (i) die anteilige Anzahl der zu stornierenden DRs und (ii) den Erhalt korrekt widerspiegeln Anweisungen für die anteilige Anzahl an Anteilen, die der Inhaber nach Anwendung des Anteilsfaktors auf die zur Löschung eingereichten DRs erhält. Seite 2 zu file.aspx (citi.com)  

21.10.23 22:43

225 Postings, 264 Tage Det123Pro-Ration-Faktor Citi - Auswahl -


Pro-Ration Faktor Citi (Auswahl)
21/10/20230 Comments

Lukoil DR ISIN(s) *: US69343P1057
DR Cancellation Pro-Ration Factor**: 88% (“DR Cancellation Pro-Ration Factor”)
Microsoft Word - Russia DR Cancellation Instruction - Lukoil ADR CUSIP 105.docx
Tatneft US8766292051
DR Cancellation Pro-Ration Factor**: 85% (“DR Cancellation Pro-Ration Factor”)
​file.aspx (citi.com)
Rostelecom  US7785291078
DR Cancellation Pro-Ration Factor**: 98% (“DR Cancellation Pro-Ration Factor”)
https://depositaryreceipts.citi.com/adr/common/file.aspx?idf=6433  

22.10.23 10:26

2063 Postings, 4727 Tage fenfir123Klagen USA

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...nen-abgesegnet/29459082.html


Wenn man sich die Klagen in den USA ansieht,
dann kann das sogar dazu führen, das man das Geld für die Fehlenden Aktien
früher bekommt.
Das man dafür sogar mehr Geld bekommt, da Russland da nichts abziehen kann,
Das da ein Vergleich kommt, der sogar Entschädigt für das nicht an das Geld/Aktien
kommt umfasst.
Den der jetzige Fall dürfte so nirgends erfasst sein.

Einfach mal Positiv sehen  

22.10.23 10:54
1

225 Postings, 264 Tage Det123112.000.000 Lukoil ADR/Aktien fehlen??

Insgesamt fehlen bei der Lukoil 112.000.000 ADR/Aktien. Dieses Mismatch ist durch entsprechende Leerverkäufe von Marktteilnehmern (short sellern) entstanden oder aber die Aktien wurden vom ADR-Ausgeber nicht in voller Höhe hinterlegt.
Das Argument einer Doppelzählung aufgrund von einem Doppeltausch bei einer Wandlung auf dem europäischen oder russischen Weg ist nur vorgeschoben. Wer kann sich schon bei 112.000.000 ADR/Aktien verzählen.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt.
Spätestens jetzt sollten die ADR-Inhaber Fragen nach en verschwundenen ADR/Aktien
an den ADR-Ausgeber Citi stellen. Transparenz mit allen Konsequenzen einer möglichen Haftung werden, wenn nicht jetzt, nicht all zu lange auf sich warten lassen.
https://www.anatolienportal.com/blogbeitraumlge/...sind-sie-geblieben  

22.10.23 18:53

2063 Postings, 4727 Tage fenfir123#7560

1) Als Quelle dein Blog
2)Wie viele ADR wurden Ausgegebe?
3) Wie viele ADR hat Russland getauscht?  

22.10.23 19:41

225 Postings, 264 Tage Det123Anatolienportal Blog

#7560 lies bitte meinen Blog, da steht alles drin.  

22.10.23 20:05
3

26 Postings, 459 Tage time watchDet123, wir wollen Fakten und nicht deine Meinung

@Det123, wo sind die Fakten und nicht deine Meinung oder Vermutungen. Das bekommst du immer nicht hin! Es ist nicht unser Problem der fehlenden Aktien, eine US Bank hat uns ein Zertifikat verkauft was eine Hinterlegung der Aktien, im Fall von Gazprom x2 garantiert. Mir ist das Wurst wie die das hinbekommen dass zu regeln, ich habe ebenfalls das Recht der Dividende aus dem Jahr 2022, da das ADR-Programm erst August 2023 beendet wurde, fertig. Ich bin da vollkommen entspannt, ich bin nicht in der Lieferpflicht!

 

23.10.23 13:02

1 Posting, 129 Tage Casher555Zwangsverkauf

Hallo liebes Forum,

habe mich durch die letzten Seiten gelesen aber konnte zu dem Thema noch nichts aussagekräftiges finden.
Lt. Statement der Bank of New York Mellon ist der Zwangsverkauf für Gazprom ADR's seit Anfang August freigegeben. Weiß jemand ob die BNY Mellon schon angefangen hat ADR's bzw. die zugrunde liegenden Aktien in dem Falle Gazprom zu verkaufen? Im Bereich press release bei der BNY Mellon gab es zumindest keine nähere Information wann man tatsächlich damit beginnt. In der Theorie wäre der Weg für ein Zwangsverkauf frei. Aus meiner Sicht dürften sich bei dem Zwangsverkauf keine großen Verluste ergeben?
Aktien werden in Moscow zum aktuellen Kurs verkauft, zu einem schlechten Kurs umgetauscht, Gebühren werden erhoben und das Geld kann fließen? Hat jemand verlässliche Informationen hierzu?

Danke!
 

23.10.23 14:16

26 Postings, 459 Tage time watchDer Handel von „unfreundlichen“ ist verboten

Das zählt natürlich auch für die USA, somit kann da garnichts verkauft werden!  

23.10.23 14:49

225 Postings, 264 Tage Det123Gazprom Verkauf

#7565 Was passiert mit meinen DR, wenn sie nicht in Aktien konvertiert werden?

Falls Sie auf eine Standard- oder eine Zwangsumwandlung nicht zurückgegriffen haben und Ihre DR einer automatischen Umwandlung nicht unterzogen worden sind, so wird Ihnen nach dem 3. August 2023 das Recht eingeräumt, ein Geldäquivalent des Wertes der DR von der The Bank of New York Mellon zu fordern. Für das DR-Programm gemäß Vorschrift 144A (solche Hinterlegungsscheine berechtigen zum Erhalt von zehn Aktien je Receipt) ist die obengenannte Rechtseinräumung nach dem 9. Juni 2023 fällig. Zeitgleich behält sich die Depotbank (Verwahrstelle) nach Informationen der The Bank of New York Mellon das Recht vor, die Umwandlung von Hinterlegungsscheinen auch nach den genannten Daten fortzuführen.

Nach dem 3. August 2023 erlangt die Depotbank (Verwahrstelle) das Recht, sämtliche Gazprom-Aktien zu verkaufen, für die DR ausgegeben wurden. Für das DR-Programm gemäß Vorschrift 144A ist solche Berechtigung nach dem 9. Juni 2023 fällig. Die durch den Aktienverkauf erworbenen Mittel wird sie für die Vornahme von Auszahlungen an die verbliebenen Besitzer von Hinterlegungsscheinen einsetzen. Es sei die Aufmerksamkeit darauf gelenkt, dass die Möglichkeit der The Bank of New York Mellon, Aktien zu veräußern und die erworbenen Mittel unter verbliebenen Besitzern von Hinterlegungsscheinen zu verteilen, durch die regulierenden Forderungen der Zentralbank Russlands und den Erlass des Präsidenten der Russischen Föderation Nr. 95 vom 5. März 2022 eingeschränkt ist.  

23.10.23 16:16

165 Postings, 667 Tage GuntherKDet123

Die SEC muesste nur einen Audit bei den US Banken machen, um zu sehen wieviele russische Aktien am 25.02.2022 hinterlegt waren. Das war der letzte Handelstag in Moskau. Wenn der mismatch am 25.02.2022 schon da war, kann er nicht spaeter durch den Tausch entstanden sein.
Ich schaetze der mismatch war schon da, vielleicht nicht ganz aber ueberwiegend. Genauso wie vor 5 Jahren, als die US Banken deswegen ein paar hundert Millionen $ Strafe zahlen mussten.  

23.10.23 17:12

225 Postings, 264 Tage Det123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.10.23 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

23.10.23 17:39

2063 Postings, 4727 Tage fenfir123#7569

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/to_nlp_start?1

1) Leerverkäufe sind nicht Verboten
2) ADR ausgabe ohne hinterlegte Aktien sind verboten
3) Viele Optionsscheine sehen Geld statt Aktien vor.

Du bringst da viel durcheinnander  

23.10.23 18:46
1

225 Postings, 264 Tage Det123ADR

#7569
1) Leerverkäu­fe sind nicht Verboten
2) ADR ausgabe ohne hinterlegt­e Aktien sind verboten
Du bestätigst doch das, was ich sage, was bringe ich durcheinander.
1) Leerverkäufe sind nicht verboten
was schreibe ich die Tage über die short seller. Habe dir doch gerade hierzu fast 20 Nachweise geschickt.
2) ADR-Ausgaben ohne hinterlegte Aktien sind verboten.
In der Vergangenheit wurden über Wertpapier Leihegeschäfte bei der Auflegung betrogen. Siehe meine letzten Post.
Wenn die ADR aber aufgelegt sind können die Aktien durchaus verkauft und durch Leihe ersetzt werden. Und genau darum geht es.
Wann begreifst du endlich dass der Pro-Ration Faktor nur ein Schummelfaktor ist, der fehlende Aktien kaschieren soll.
Übrignes Lukoil hat 1 Milliarde Aktien im Verhältnis vo 1:1 aufgelegt.
Von den 1 Milliarden Aktien sind nur 88% vohanden also 880 Millionen. Also fehle 120 Millionen. Wie oft soll ich dir das noch erklären. Wie oft, wie oft, wie oft. Bei Mechel sind das 85 % Pro Ration Faktor. Also fehlen dort 15 %. Das sind doch nicht alles Zählfehler. Es ist doch völlig egal wie viele bereits umgetauscht sind. Auf deine 100 Lukoil  bekomst du nur 88 Aktien. Bei Mechel statt der 100 Aktien nur 85. Was ist daran nicht zu verstehen, dass da Aktien fehlen. Hör endlich auf mit deinen Behauptungen hier im Forum.
 

23.10.23 19:28
1

225 Postings, 264 Tage Det123short seller

#7570 23.10.23 17:39 #7570 #7569
https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/to_nlp_start?1
Fenir.....Sorry wenn ich dich auch hier korrigiere. Der Bundesanzeiger ist nicht für die short-seller Listen in den USA zuständig. Bitte erst informieren, dann posten. Für die USA Short seller Listen ist S3 Partners die erste Adresse. Leider komme ich an die Listen nicht heran. Ist egal. Irgendwie bringst du hier etwas durcheinander.
https://www.institutionalinvestor.com/article/...BrzDGLcG-QaXIyUgt9gg
 

23.10.23 19:57

2063 Postings, 4727 Tage fenfir123Det123:

Bis jetzt versuchst du nur das viele auf deinen Blog klicken.
Bis jetzt kein Beweis von dir.
Alles nur Vermutungen.
Deine Vermutungen ohne Belege,
kann man auch dahin auslegen, das du den Kurs der Emitenten negativ beeinflussen willst.
Schon mal darüber nachgedacht?
Für alle deine Vermutungen gibt es auch andere erklärungen.
Es gibt auch leerverkäufer listen in den USA.
Ich werde deine Blog nicht anklicken,
sondern ab jetzt bei jedem Verweis darauf,
das als unseriöse Quelle melden.  

24.10.23 12:40

236 Postings, 5769 Tage fenerbace13Bundesbank - Neuigkeiten

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/amtlicher-teil?7

Deutsche Bundesbank
Bekanntmachung einer Allgemeingenehmigung auf der Grundlage von Artikel 6b Absatz 5aa der Verordnung (EU) Nr. 269/2014
vom: 09.10.2023
BAnz AT 19.10.2023 B5

Zusammen mit der Bestätigung, daß man den Antrag fristgemäß eingereicht hat (kam per email) ist zumindest diese Hürde entfallen.




 

25.10.23 17:24

225 Postings, 264 Tage Det123Pro Ration Faktor


Pro-Ration Faktor - Spassfaktor Citibank
25/10/20230 Comments

NOCH ABER FOLGENDES:
Bitte,beachten Sie die Pro-Rata-Zuteilung für den Umtausch.
​Die Zuteilungsquote wird laufend neu berechnet,das Umtauschverhältnis wurde von der Citibank nicht veröffentlicht.
Gemäß Mitteilung der Citibank hat NSD Verfügungen der Originalaktien auf der Lagerstellendepots vorgenommen,um die in Russland eingereichten Zwangsumtäusche zu bedienen.Dadurch hat sich der Deckungsbestand der Originalaktien verringert.
Netzfund: Comdirekt
Fazit: Wie kann sich ein Deckungsbestand verringern, wenn die Aktien zu 100% hinterlegt sein müssten. Jeder, der mit dem Pro-Ration Faktor tauscht, willigt einer Abweichung des zugesicherten Umtauschverhältnisses ein. Welche Auswirkungen, das auf künftige Regressansprüche hat, mag jeder selbst entscheiden.
​Verfasser: Autor
https://www.anatolienportal.com/blogbeitraumlge/...assfaktor-citibank  

25.10.23 20:38

124 Postings, 588 Tage Serg_1986Bundesbank

Ich habe heute die Antwort von der Deutschen Bundesbank auf meinen Antrag erhalten. In der Antwort stand, dass ich den Antrag fristgerecht eingereicht habe und weiterhin folgender Text:
Sofern Sie von der Allgemeingenehmigung Gebrauch machen möchten, können Sie dieses Schreiben bei Ihrer depotführenden Stelle vorlegen, wenn Sie die Übertragung Ihrer ADR/GDR auf ein anderes Depot, die Umwandlung der ADR/GDR in Originalaktien oder deren Verkauf in Auftrag geben.
Ich verstehe es so, dass ich die Antwort an meinen Broker schicken soll und er wandelt die ADRs in Originalaktien. Bin gespannt, ob der Broker da mitspielt.  

25.10.23 22:59

1 Posting, 174 Tage FivooEnteignung ADRs

Hallo Leute,

sollte die Frage nicht vieleicht sein welche Enteignung die bessere wäre!? (Russische oder Deutsche)  

Seite: Zurück 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 314  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben