SMI 10’938 0.9%  SPI 14’109 0.9%  Dow 31’038 0.2%  DAX 12’769 1.4%  Euro 0.9896 0.1%  EStoxx50 3’476 1.6%  Gold 1’745 0.3%  Bitcoin 19’828 -0.6%  Dollar 0.9708 0.0%  Öl 101.2 1.4% 

Gazprom 903276

Seite 3628 von 3739
neuester Beitrag: 07.07.22 17:44
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 93463
neuester Beitrag: 07.07.22 17:44 von: Fredo75 Leser gesamt: 22566891
davon Heute: 22893
bewertet mit 134 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3626 | 3627 |
| 3629 | 3630 | ... | 3739  Weiter  

25.05.22 13:42
2

11498 Postings, 1952 Tage USBDriverRubel Gazprom und Verträge

"Was die Wirtschaftsjournalisten in den Mainstreammedien jedoch geflissentlich übersehen, sind wichtige Tatsachen. So ist Russland ein wichtiger Exporteur von Rohstoffen (Öl, Gas, Metalle, Kohle, Getreide usw.), sowie von Kunstdünger und auch Elektrizität. Je mehr alte Verträge (zumeist auf Dollar-Basis) auslaufen, desto mehr neue Verträge werden in Rubel, Yuan, der Indischen Rupie und so weiter abgeschlossen. Das heißt auch, dass der russische Rubel zunehmend eine Rohstoffdeckung erhält, die mit dem US-amerikanischen Petrodollar vergleichbar ist. Allerdings mit einem wichtigen Unterschied: die Vereinigten Staaten sind dabei vor allem auf Saudi-Arabien und die anderen Erdöl exportierenden Länder (insbesondere der OPEC) angewiesen. Russland hingegen ist selbst ein gewaltiger Rohstoffproduzent und auch -exporteur."
https://report24.news/...rtschaftsjournalisten,auch%2520%2Dexporteur.  

25.05.22 14:39
1

876 Postings, 77 Tage Eisbergorder#90665 Iran-Gazprom Energiekooperation

Russland und Iran diskutieren Öl- und Gas-Swaps, Investitionen: „Energie ist einer der wichtigsten Sektoren unserer Handels- und Wirtschaftskooperation. Wir haben ausführlich Fragen im Zusammenhang mit Swap-Lieferungen von Gas und Öl und der Erhöhung gemeinsamer Investitionen in Öl- und Gasprojekte besprochen.“ Russland und Iran haben eine Einigung über den Handel in ihren Landeswährungen erzielt, sagte der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Novak am Mittwoch und fügte hinzu, die beiden Länder würden gemeinsame Öl- und Gasprojekte erörtern.
https://interfax.com/newsroom/top-stories/79544/  

25.05.22 14:52
3

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryEs freut mich zu lesen

das es neben mir weitere Menschen gibt die Erkennen was die Sanktionen wirklich bewirken(auf lange Sicht so ziemlich das Gegenteil von dem was propagiert wurde). Leider wird der deutsche Michel erst bei der nächsten Nebenkostenabrechnung das Nachdenken beginnen. Dann ist es zu spät.  

25.05.22 14:56
1

876 Postings, 77 Tage EisbergorderNoch größere Schocks kommen

25.05.22 16:00
1

3589 Postings, 624 Tage pennystockfinderLeute,

ich finde es ist sehr ruhig geworden um das "DIVIDEND"!
Haut doch noch mal einen raus, ich lese das immer so gerne! ;-)  

25.05.22 16:01
1

Startkapital Einmarsch 160 Rubelkurs  20% Zinsen
                                 Inflation 11,5 %
1600000 Millionen Rubel Erlös 20% Zins 320000 Inflation 1920000 Jahresende Inflation 220800=1699200 Rubel Kurs 0,55 umgetauscht
entspricht rund 309000 Euro Erlös. ein Plus von 216000 Euro Da ist doch was schiefgegangen oder?

 

Hat das Dein Milchlieferant (weiblich, jung) gerechnet?

Am 2. März wurden die Sanktionen in Kraft gesetzt. Da gab es noch einen Kurs von 114 Rubel pro Euro. Danach kein Umtausch mehr Euro in Rubel.

Die 20% Zinsen (der Zentralbank) gab es nur eine kurze Zeit, weil, wie hier so oft betont, die Leitzinsen inzwischen wieder gesenkt wurden. 
Insbesondere gab es niemals 20% für die Geldanlage bei irgendeiner russischen Bank für den Endkunden. 

Die Inflation lag im März bei 16,7%, Tendenz steigend. 

Sobald ein Umtausch zurück in Euro für den Anleger möglich wird, wird auch der künstliche und überhaupt nicht aussagekräftige Rubel-Euro Kurs wieder auf ein völlig anderes Niveau zurück gehen.
Dann können nämlich auch alle anderen wieder tauschen. Dann ist die künstliche Verknappung vorbei.

 

25.05.22 16:21
2

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryDer US-Dollar und der Euro

wird an Wert verlieren da dieser hemmungslos gedruckt wird. Bisher musste jedes Land Dollar besitzen für die Rohstoffeinkäufe. Wenn dies nicht mehr der Fall ist braucht ein Großteil der Welt keine Dollar mehr und niemand will ihn haben. Ein positiver Nebeneffekt der ganzen Sache ist das die USA in diesem Moment offiziell die Weltherrschaft verlieren wird, was dann aber kommen wird?  

25.05.22 16:31
8

1708 Postings, 1234 Tage Fredo75ohne Gazprom

"Wie aus Kreisen des Bundeswirtschaftsministeriums bekannt wurde, soll im Falle eines Gas-Stopps in Deutschland möglichst kein Gas mehr zur Verstromung verwendet werden. Stattdessen kämen bereits vom Netz genommene oder demnächst vom Netz gehende Kraftwerke wieder zum Einsatz, die Strom unter Verbrennung von Öl, Braunkohle und Steinkohle erzeugen." NTV

und  nun will keiner mehr die Umwelt retten....  wir werden dann wohl alle sterben....  

25.05.22 16:41
1

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryFREDO75

Strohhalme und Wattestäbchen dürfen nicht aus Plastik sein aber Milliarden von nutzlosen Plastikmüll (Schnelltests) sind kein Problem :)
Das Lösung wäre die kürzlich abgeschalteten AKWs hochzufahren so wäre man zumindest unabhängig von anderen Ländern. Aber das wär ja zu einfach. GAZPROM TO THE MOON!  

25.05.22 16:47

1708 Postings, 1234 Tage Fredo75Bichael

ja die EU Sager sind schon alles sehr un  kluge Leute..  

25.05.22 17:02
1

876 Postings, 77 Tage EisbergorderGazprom to the moon

Ja, dann bauen wir dort das Helium-3 ab und lösen die Energieproblem der Erde mit Helium-3 Kernfusion ohne schädliche Neutronenstrahlung . Moonshot Project ;-)
https://www.gazprom-spacesystems.ru/
 

25.05.22 17:17

3589 Postings, 624 Tage pennystockfinderWollte Putin

25.05.22 17:18
1

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryFREDO75

Dumm sind sie nicht eher charakterschwach und sie handeln nicht im Interesse der Bürger. Die verfolgte Ideologie ist komplett abgekoppelt von der Realität. Es werden künstliche Probleme geschaffen (Gender etc.) und die richtigen Probleme links liegen gelassen. Menschliche Empathie ist ein Totalausfall.  

25.05.22 17:27
1

876 Postings, 77 Tage EisbergorderAbkommen zum EAEU-Gasbinnenmarkt

Der Entwurf des Abkommens über den EAEU-Gasbinnenmarkt kann vor Ende 2022 vereinbart werden -  Dokumente in hohem Reifegrad. Dies teilte der Vorstandsvorsitzende der Eurasischen Wirtschaftskommission (EWG) M. Myasnikovich am 25. Mai 2022 mit
https://neftegaz.ru/news/gosreg/...t-byt-soglasovan-do-kontsa-2022-g/

Terminhinweis für morgen: Eurasisches Wirtschaftsforum
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3616#jumppos90420  

25.05.22 17:33
1

876 Postings, 77 Tage EisbergorderGazpromneft-Road Construction

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3123#jumppos78093

Gazprom Neft erweitert die Geographie der Straßentechnologien: Der Bau von "Fischstraßen" bei Öl- und Gasfeldern beginnt. „In diesem Jahr planen wir den Bau und die Reparatur von etwa 250.000 m² Straßen. Zur Umsetzung von Projekten in den russischen Regionen werden wir unsere Brit-Technologie einsetzen: eine Methode zum Bau von Gehwegen und Fundamenten aus bewehrten Böden sowie Schutz- und Wiederherstellungsmassen, um die Lebensdauer von Asphaltbeton zu verlängern. Diese Technologie hat in den vergangenen Jahren sowohl auf Fischereistraßen unter den schwierigen klimatischen Bedingungen des Nordens als auch auf öffentlichen Straßen ihre hohe Effizienz und Zuverlässigkeit bewiesen.“
https://neftegaz.ru/news/companies/...eneniya-dorozhnykh-tekhnologiy/  

25.05.22 17:38
1

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryPenny

richtig! Entnazifizierung (warscheinlich vor allem auf Asow und Co. bezogen) und Entmilitarisierung man muss dem guten Mann nur zuhören. Es gab mal eine nette Doku von einem deutschen Reporter aus dem Jahren 2014-2016 auf youtube in der vor Ort berichtet wird. Leider ist sie irgendwie "verschwunden".  

25.05.22 17:40
2

876 Postings, 77 Tage EisbergorderSakhalin-2

Duma speaker calls for reconsidering agreement with foreign investors in Sakhalin-2: Shell has declared that it's leaving Russia, loudly slamming the door, but they have a stake in Sakhalin-2. Get up and go then, give everything to Gazprom, and Gazprom is a part of the public wealth, or to the Russian government - it will be a direct asset"
https://interfax.com/newsroom/top-stories/79543/  

25.05.22 17:57
1

150 Postings, 48 Tage BichaelMurryLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.05.22 10:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

25.05.22 19:12
2

876 Postings, 77 Tage Eisbergorder#90684 Divendende

Geduld, wir sind alle gespannt. Morgen gibt es die Dividendenankündigung.  
https://www.finam.ru/Images/u/newsonline/..._2022-05-20_09_11_11.jpeg  

25.05.22 19:25
3

876 Postings, 77 Tage EisbergorderNovatek und Gazprom LNG Zusammenarbeit

Gas von Yamal LNG darf weiterhin 90 Tage lang an Gazprom Marketing & Trading Singapore geliefert werden: Die Regierung der Russischen Föderation genehmigte die Gaslieferung von Yamal LNG an Gazprom Marketing & Trading Singapore
https://tass.ru/ekonomika/14729665
https://www.gazprom-mt.com/WhatWeDo/...dNaturalGas/Pages/default.aspx
 

25.05.22 20:06
1

2776 Postings, 965 Tage Barracuda7Ihr

rechnet hier immer RUB in EUR um und kapiert einfach nicht, dass das kein normal gefundener Wechselkurs ist. Es ist ein Fakekurs, da man gar keine RUB in EUR tauschen kann. Aber das werdet ihr quasi nie verstehen. Der reale Wechselkurs ist jenseits von 200.  

25.05.22 20:45
3

6 Postings, 910 Tage VertrautePersonBarracuda

Noch ein manipulierter von westlichen Medien  

25.05.22 20:48
1

2545 Postings, 3985 Tage xraiBarracuda

doch, man kann bei russischen Banken wieder normal umtauschen.  

25.05.22 21:00
2

272 Postings, 63 Tage winnner1Gaspreise bleiben nun immer hoch

https://publikum.net/eu-kommission-erwartet-dauerhaft-hohe-preise/
das bedeutet dass Gazprom noch mehr verdienen wird als wir alle hier meinen.
Wird ein >Mega Rekord Jahr werden.
Divi 2 bis 4  

25.05.22 21:01
1

doch, man kann bei russischen Banken wieder normal umtauschen.  

Gibt es dafür eine Quelle? 

Ich habe nichts gelesen, dass Russland seinen Bürgern den Umtausch wieder erlauben würde. Dann hätte der Kurs auch reagiert.

Das Maßnahmenpaket, welches russischen Bürgern den Umtausch in Devisen untersagt, ist zunächst bis zum 9. September befristet gewesen. 

Quelle (alt, aber dort ist der 9. September zu finden): https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-September-aus-article23182109.html

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 3626 | 3627 |
| 3629 | 3630 | ... | 3739  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Barracuda7, Sokooo, kl3129, meingott, Investor Global, pennystockfinder