SMI 11?849 0.3%  SPI 15?203 0.3%  Dow 34?480 0.0%  DAX 15?693 0.8%  Euro 1.0874 -0.2%  EStoxx50 4?127 0.8%  Gold 1?878 -1.1%  Bitcoin 33?145 0.9%  Dollar 0.8977 0.3%  Öl 72.6 0.3% 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 5 von 1388
neuester Beitrag: 13.06.21 22:02
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 34685
neuester Beitrag: 13.06.21 22:02 von: sue.vi Leser gesamt: 1949506
davon Heute: 25433
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1388  Weiter  

20.09.20 21:46
10

5459 Postings, 5095 Tage Obeliskrepräsentative Studie aus 2018

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/...port-BW_4-2018.pdf

zur Arbeitsmarktintegration Geflüchteter.

"Im Frühsommer 2018 war in unserer Stichprobe etwa jede vierte geflüchtete Person in der einen oder anderen Form erwerbstätig, wobei zwischen den Geschlechtern ein starkes Gefälle bestand (31 % bei Männern im Gegensatz zu 11 % bei Frauen). Dieser Befund entspricht im Groben der medial vermittelten Situation auf Bundesebene, jedoch wird dabei selten die Güte der Arbeitsstel-len  thematisiert  (zum  Beispiel  Rosenfelder  2018;  Tagesschau  2018).  Ein  genauerer  Blick  auf  die  Zahlen in Abbildung 3 macht deutlich, dass die Beschäftigung von Geflüchteten noch auf teils sehr schwachen Beinen steht, da ihnen der Einstieg in den Arbeitsmarkt zumeist nur durch Formen der Unterbeschäftigung oder temporär über Qualifizierungsmaßnahmen gelingt. So gingen nur knapp 9   % der Befragten zum Erhebungszeitpunkt einer Vollzeitarbeit nach. Hinzu kommen etwa 8 %, die in einem Teilzeitjob (bis max. 30 Stunden pro Woche) beschäftigt waren. Weitere 4 % hatten eine betriebliche Ausbildung aufgenommen und rund 3 % befanden sich in einem Praktikum oder in einem 1-Euro-Job. Darüber hinaus nahmen rund 2 % an einer Fortbildungs- oder Qualifizierungs-maßnahme teil (ohne Deutschkurse).
Als weiteres Merkmal der Güte ist ferner die Dauer und Nachhaltigkeit der Beschäftigungsverhält-nisse zu berücksichtigen. Hier gaben nur knapp 30 % der Befragten mit Vollzeitstellen an, dass sie einen unbefristeten Vertrag besäßen. Bei den in Teilzeit Tätigen lag dieser Anteil mit gut 15 % noch niedriger."

Hätte gerne neuere Studien gepostet, aber keine gefunden.  

20.09.20 21:56
8

27818 Postings, 3060 Tage waschlappenEs gibt nur eine Linda!

Linda, nur du kannst es Ihnen zeigen! 

Unterstützt Linda!

 

20.09.20 22:02
14

4526 Postings, 5558 Tage 58840pErst wenn die Sozialkasse Deutschland

Leer ist,werden die meisten Menschen aufwachen !!!!
 

20.09.20 22:10
9

4526 Postings, 5558 Tage 58840pAntifa Demo in Leipzig

Die Bildzeitung wieder in Höchstform !!!

Unglaublich so ein demokratisches Versagen  !!!!!!

 

20.09.20 22:27
3

1284 Postings, 277 Tage Biker112Sozialkassen existieren und sind im Grundgesetz

verankert.
Wenn jemand rumstänkert und diese einmalige Institution runter machen will, dann frage ich mich, in welcher Form?
Wir hier in Deutschland, da kann man sagen und schreiben was man will, haben das fortschrittlichste Kranken und Rentensystem der Welt, wem das nicht passt, sollte sich schnellstens ausbürgern lassen, um das System zu entlasten, aber keine dumme Post verbreiten!
Bisher haben Rentner, die durch Erwerbsminderung, Regelaltersrente oder zusätzlichen Vorsorgebedarf in ihrem Arbeitsleben zum geltenden Rentenrecht, immer eine ausgleichende Rente bekommen.
Diese Beiträge hier, mit Sozialkassen Deutschland leer und so weiter, gehen mir echt auf den Sack!
Zweifel können entstehen, aber bitte auf einer gerechtfertigten Basis!
Natürlich gibt es Geringverdiener, keine Frage, aber auch diese hatten im Lauf ihres Lebens eine Chance, die man nutzen konnte. Man kann für seinen Adipositas und Hartz4 Leben nicht immer Andere verantwortlich machen.
 

20.09.20 23:00

1284 Postings, 277 Tage Biker112Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.09.20 11:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

20.09.20 23:31
13

5459 Postings, 5095 Tage Obelisk@Biker

bißchen sachliche Info schadet dir nicht.........

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...bWyXvIlaPdYxz-ap3

"Die Sozialausgaben in Deutschland haben im vergangenen Jahr erstmals die Billionen-Euro-Schwelle überschritten. Insgesamt beliefen sie sich auf rund 1,040 Billionen Euro, wie aus dem neuen Sozialbudget des Bundesarbeitsministeriums hervorgeht. In den zurückliegenden fünf Jahren sind die Sozialausgaben viermal stärker gewachsen als die Wirtschaftsleistung und einmal genauso stark.

?Wir können den Sozialstaat nicht dauerhaft stärker ausbauen, als unsere Wirtschaft wächst?, kommentierte Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Zahlen.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krise und der demografischen Veränderungen müsse bei den Sozialausgaben gegengesteuert werden. ?Die zusätzlichen Sozialausgaben in diesem Jahr werden alle auf Pump finanziert?, warnte Kampeter. Schon jetzt sei absehbar, dass die Sozialleistungsquote 2020 nochmals stark steige. ?All das können wir uns dauerhaft nicht leisten.?  

21.09.20 00:33
12

8612 Postings, 2955 Tage klimaxmoin leute.....

?Denk? ich an Deutschland in der Nacht,                    
Dann bin ich um den Schlaf gebracht? (Heine)

bei mir ist das so:

les ich morgens eure beiträge von der nacht
bin ich um jede hoffnung gebracht....
--------------------------------------------------
drogen legalisieren, von soros  NGOs organisierte demos für die aufnahme der flüchtlinge, die täglichen gewaltexzesse im neuen thread von max, die 2. coronawelle und lockdown und und und....

Das war sehr heftig heute morgen und ich frage mich, warum ich hier noch schreibe...alles brotlose kunst...der michel schläft weiter und schluckt alles was daher kommt....die da oben können schalten und walten nach belieben  und werden von den medien gedeckt....was für eine spezies mensch ist hier zur schule gegangen....es ist einfach unglaublich ....

Und es nimmt einfach kein ende....es drängt sich unwillkürlich der verdacht auf, daß wir uns in einer strategisch gesteuerten zerstörungsphase deutschlands befinden....es ist so traurig das ganze tatenlos und machtlos mit ansehen zu müssen....  

21.09.20 05:26
10

30793 Postings, 5567 Tage AnanasMoira

Wenn es um die Flüchtlingsaufnahme aus Moira geht, sieht sich die SPD als Gewinner in der Diskussion. Es macht sich in der Partei ein Gefühl des Sieges breit, ein Sieg, den ich dieser ehemals stolzen Volkspartei von ganzen Herzen gönne. Liegt der letzte gefühlte Sieg doch schon einige Jahre zurück und stammt aus dem Frühjahr 2017, als mit einem gefühlten SED-Wahlergebnis mit nahezu 100% ein gewisser Martin Schulz zum Kanzlerkandidat gekürt wurde.

Seitdem, so meine Erinnerung, gab es bei verschiedenen Wahlen teils schallende Ohrfeigen für die einst so stolze Volkspartei, zuletzt im übrigen bei den Kommunalwahlen in NRW. Die Inbrunst, mit der sich die SPD für eine erneute Aufnahme von Migranten,Asylanten/Flüchtlingen eingesetzt hat (Debatte im Bundestag live auf Phönix) , wünschte ich mir auch in Bezug auf die geplante Werksschließung von Continental in Aachen. Handelt es sich doch um eine weitere Hiobsbotschaft aus der Automobilbranche nach MAN, Schäffler und Bosch.

Nach meiner Auffassung begeht man mit der erneuten Aufnahme von Migranten,Asylanten/Flüchtlingen einen Fehler den man auch 2015 schon begangen hat. Ein Fehler, über den der ehemalige Bundesverfassungsrichter Hans-Jürgen Papier in einem Interview mir der Tageszeitung ?Die Welt? 2018 bereits festgestellt hat, dass er gegen geltendes Recht verstößt. Ähnlich scheint es nach meiner Rechtsauffassung auch diese Mal zu sein. Man betont ja, dass man nur Asylanten mit positivem Asylbescheid aus Griechenland holt, damit müssten sie aber unter das Dublin - Abkommen fallen. Zwar argumentiert man 2015 dürfe sich nie wiederholen, doch mir erscheinen diese Argumentationen  nicht mehr glaubwürdig.

Die SPD geht z.Z. davon aus, dass Deutschland zirka 1500 Flüchtlinge aufnehmen wird. Doch klar ist das bis jetzt eher nicht, klar ist aber, die EU ist sich bei der Aufnahme und Verteilung uneins Zitat  :? EU-Ratspräsident Charles Michel betonte bei einem Besuch in Athen die Notwendigkeit einer Reform des europäischen Asylsystems. "Wir müssen eine gerechte und starke Antwort zur Bekämpfung der Schleuser und ein neues Asylsystem entwickeln", erklärte er nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis. ?Zitat Ende.
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/09/...-merkel-seehofer.html

Das sagte 2018 der ehemalige Bundesverfassungsrichter.

Zitat:? Hans-Jürgen Papier hat sich zur Migrationspolitik zu Wort gemeldet: Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts vermisst eine klare Trennung zwischen Asyl- und Migrationspolitik. Es müsse ?vor allem sichergestellt werden, dass das Asylrecht nicht länger zweckentfremdet werden kann als Türöffner für eine illegale Einwanderung ? und zwar von Personen, die ersichtlich kein Recht auf Asyl in Deutschland oder Europa haben?, sagte er am Wochenende in Köln. ?Zitat Ende.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...enger-zweckentfremden.html
https://www.stern.de/news/...weiterer-moria-fluechtlinge-9413512.html
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...nge-aufnehmen.html
https://www.cicero.de/innenpolitik/...nge-die-kanzlerin-und-das-recht

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

21.09.20 05:56
11

30793 Postings, 5567 Tage AnanasHitzige Bundestagsdebatte über Moira !

Bernd Baumann von der Bürgerlichen AFD versetzte letzte Woche den Bundestag in rage.
Sein  Plädoyer ? von Phönix live übertragen ? sorgte für helle Aufregung. Um was ging es, es ging um Moira und die Flüchtlingsaufnahme.

https://youtu.be/ti8U0xXucjY

Deutschland müsste viel mehr Flüchtlinge aufnehmen, da sind sich viele einig, doch sie sind sich auch einig das sich 2015 nicht wiederholen darf.

https://www.tagesschau.de/inland/...nge-deutschland-aufnahme-101.html


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

21.09.20 07:04
11

30793 Postings, 5567 Tage AnanasLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fragwürdiger Inhalt

 

 

21.09.20 07:57
8

9889 Postings, 2568 Tage PankgrafBroder: Woher kommen die Umfrage-Mehrheiten?

21.09.20 08:29
9

8972 Postings, 4070 Tage mannilueEs wird interessant

#1 steht ja auf der Meldeliste* und wird wohl heute von einem Moderator "begutachtet".

Bin gespannt.. wie das ausgeht...

also..

Moderator Ariva  vs GG Bundesrepublik Deutschland.



* wer hat denn hier was gegen das GG und meldet das ???
ev als Provokation??

Kann auch kommen: Bitte bleiben Sie sachlich....

die Spannung steigt !!!  

21.09.20 08:30
4

9637 Postings, 7171 Tage der boardaufpasserlocke, "was jetzt"? - Nun, frage die

grünen und spd
- dort wird nämlich jedem geholfen.




Ironie off
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

21.09.20 08:35
5

8972 Postings, 4070 Tage mannilueGestern im TV

Eine schöne Gegenüberstellung:

1) der eine hat Arier ( Aussprache beachten !)
2) Der zweite hat Scharia
3) Der dritte hat Maria ( die Jungfrau Maria...)

Und nun zu der Gegenüberstellung aller drei !

Einfach mal sich die Einstellung eines jeden dort oben zu

a) "Andersdenkenden"
b) Frauen im allgemeinen und deren Ansehen unter 1,2,3
c) Homosexuellen
d) Weltordnung !
e) die eigenen Taten.....

überlegen.

wer findet da Unterschiede???

Im Grunde... alles dasselbe..nur eine andere Soße.  

21.09.20 08:41
5

8972 Postings, 4070 Tage mannilueach ja.. der link

21.09.20 08:47
4

8972 Postings, 4070 Tage mannilueDie Zeit angabe dazu

so ab ca 19:40.....

ja..wirklich .... DAS sollte man und frau sich mal gönnen !!!

einfach nur... toll.  

21.09.20 08:52
5

5459 Postings, 5095 Tage ObeliskSozialversicherungen zukunftsfest machen

die Ausgaben für die Sozialversicherungen werden uns um die Ohren fliegen. Spätestens, wenn die Babyboomer in Rente wollen. Also die nächsten Jahre. Warum Merkel hier keine echten Reformen angestoßen hat, bleibt ihr Geheimnis.

"Mütterrenten, Pflegeversicherung und die Mitversicherung von Familienmitgliedern in der Krankenversicherung sollten nach den Worten von Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer künftig aus Steuermitteln des Bundeshaushalts bezahlt werden. "Für mich steht fest, dass sich die beitragsfinanzierten Systeme der Renten-, Arbeitslosen- und Krankenversicherung wegen des demografischen Wandels nicht mehr in der Art fortsetzen lassen, wie wir das kennen", sagte Wollseifer der "Rheinischen Post". Die Finanzierung der sozialen Sicherungssysteme werde ohne Strukturreformen "kaum zukunftsfest zu machen sein", so der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH).


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...form-sozialversicherung  

21.09.20 08:52
7

14633 Postings, 4853 Tage objekt tiefauf den ProAsyl Demos

werden Schilder hochgehalten "wir haben Platz". Schön und gut, aber es steht keine Adressenangabe dabei.
So könnte man das Procedere doch beschleunige. Also Ihr Guten, einfach Adresse drunter schreiben.

P.S. Man oooh man, müssen die Häuser und Grundstücke haben. Na ja, nur durch harte Arbeit kommt man zu etwas. Respekt.  

21.09.20 08:59
8

5459 Postings, 5095 Tage ObeliskGeldwäsche 2 Billionen US $

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...te-geldwaesche-probleme

" Banken aus aller Welt sollen über Jahre hinweg Geschäfte mit hochriskanten und teils kriminellen Kunden abgewickelt haben, so eine gemeinsame Recherche zahlreicher Medien-Partner, die am Sonntag unter dem Namen "Fincen-Files" veröffentlicht wurde und die auf tausenden Seiten geheimer Geldwäsche-Verdachtsmeldungen beruht. Trotz strenger Regularien sollen Geldhäuser mutmaßliche Mafiosi, Millionenbetrüger und sanktionierte Oligarchen als Kunden akzeptiert und für diese Überweisungen in Milliardenhöhe ausgeführt haben, berichtet das Recherche-Netzwerk."


Wir kleinen Leute sind die Dummen. Arbeiten lebenslang, um mit einer Minirente im Alter abgespeist zu werden und müssen uns noch beschimpfen lassen, wenn wir nicht wollen, dass immer mehr leistungslos vom ( fehlerhaften) System profitieren.

 

21.09.20 09:09
10

3019 Postings, 1459 Tage 1 SilberlockeNun doch für Corona Kosten zur Kasse gebeten

Das coronabedingte Defizit der gesetzlichen Krankenversicherungen wird nur zum Teil vom Bund finanziert. Den Rest sollen Versicherte und Krankenkassen zahlen. Das haben Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) entschieden.
 

21.09.20 09:11
6

67644 Postings, 7899 Tage KickyVideoüberwachung in Flüchtlingsheim geplant

in Suhl https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...g-geplant-16963657.html
"Seit Jahren kommt es in der Erstaufnahmeeinrichtung Suhl in Thüringen immer wieder zu Straftaten, Belästigungen und Drogendelikten. Jetzt sollen die Unterkünfte per Video überwacht werden.

auf Wunsch der Bewohner "  

21.09.20 09:12
13

17141 Postings, 6253 Tage cumanaMal was passendes Rausgesucht!

 
Angehängte Grafik:
verschw__.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
verschw__.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1388  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben