Wirtschaftsstandort Deutschland

Seite 5 von 5
neuester Beitrag: 03.03.24 17:29
eröffnet am: 15.05.23 17:46 von: ParadiseBird Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 03.03.24 17:29 von: ParadiseBird Leser gesamt: 17941
davon Heute: 71
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
Weiter  

28.09.23 15:40

10195 Postings, 5794 Tage KlappmesserIch würde jetzt klugscheißernden Phrasen

vom ehemaligen Drückerkönig Maschmeyer nicht so viel Bedeutung beimessen.
Das Problem ist imo die Gesetzgebung und da setze ich mal genau  bei dem Herrn Schlaumeyer  an :
Firmenlenker sollten für Beschiß in Haftung genommen werden können, hat doch bei
Middelhoff gut geklappt Nur was ist mit den anderen Gangstern Zumwinkel, Esser,
Braun , Marsallek, ?
Ich würde die Gesetzgebung  bei arglistigem sowie fahrlässigen Betrug verschärfen und  parallel die Bürokratie für Firmengründer verringern.  
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

17.11.23 10:37

Clubmitglied, 1896 Postings, 5380 Tage ParadiseBirdSchluss mit rot-grünem Wunderland

https://www.focus.de/politik/...-gruenem-wunderland_id_246663099.html

60 Mrd. € - Etat verfassungswidrig gewesen. Regierung steht kirre nach BVG-Urteil daneben.  

25.11.23 13:21

Clubmitglied, 1896 Postings, 5380 Tage ParadiseBirdDeutsche haben nicht nur Fussballspielen verlernt

08.02.24 13:31

Clubmitglied, 1896 Postings, 5380 Tage ParadiseBird8 Fakten für Wirtschaftsdilemma in D.

Ein Artikel im Focus:

https://www.focus.de/finanzen/news/...aft-zu-retten_id_259648730.html

Kritische Punkte:

1. Unternehmen zahlen in Deutschland vergleichsweise hohe Steuern
2. Unternehmen empfinden hohe Steuern als Belastung
3. Hohe Steuern sind ein großes, aber nicht das größte Problem
4. Hohe Steuern sind das am schnellsten lösbare Problem
5. Deutschland muss nicht mit Niedrigsteuer-Ländern konkurrieren, sollte aber auch nicht mehr am teuersten sein
6. Habeck statt Lindner – oder beide?
7. Umsetzung ungewiss
8. Hält nicht alle Unternehmen in Deutschland

Mit der Körperschaftssteuer ist einiges durcheinander gekommen: die liegt bei 15%, und muss garantiert nicht auf 25% abgesenkt werden.

 

03.03.24 17:29

Clubmitglied, 1896 Postings, 5380 Tage ParadiseBirdeine Analyse v. H. Münkler: Steuern runter sofort

https://www.focus.de/finanzen/news/...esenkt-werden_id_259720820.html

" (Zitat der Zusammenfassung:)

Deutschland ist gefangen in einem Netz aus wirtschaftlichen und politischen Problemen. Das einstige Wachstum wurde hauptsächlich durch einen Zuwachs von 3,8 Millionen Erwerbstätigen zwischen 2010 und 2020 getragen. Jetzt stagniert die Wirtschaft, weil demografische Herausforderungen und schwache Produktivität bremsen. Dem Land fehlt eine zukunftsweisende Wachstumsstrategie, während der Zeitgeist auf einen überregulierenden Staat und Subventionen setzt. Dadurch sind Deutschlands Kostennachteile bei energieintensiven Industrien aber nicht wettzumachen. Der fehlende Leidensdruck verhindert dringend benötigte Reformen. Allen voran eine Senkung der Steuerlast und eine effizientere Bürokratie. Internationale Talente und Investoren gehen lieber in andere Länder.

Von Herfried Münkler"
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben