Nach 1000 % Kursgewinn jetzt die nächsten 200 %

Seite 6 von 20
neuester Beitrag: 20.10.22 13:40
eröffnet am: 11.07.14 13:27 von: Bankdirektor Anzahl Beiträge: 486
neuester Beitrag: 20.10.22 13:40 von: Investor Glo. Leser gesamt: 164382
davon Heute: 50
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 20  Weiter  

16.02.15 17:22

634 Postings, 3230 Tage Bankdirektorund jetzt?

wie will  man die 400 f Westgrundübernahme aufbringen?
 

16.02.15 18:36

361 Postings, 5685 Tage Krakii& Adler

Also mir kommt das langsam auch merkwürdig vor. Hab mal geschaut, Westgrund hat ne Bestand von ca. 7000 Wohneinheiten. Frage: habt Ihr ein SL. Ich bis jetzt noch nicht, aber das muss ich mir mal genau überlegen.

Deswegen ist der Kurs wahrscheinlich so gestiegen in letztet Zeit! Sage nur Wecken&CO  

16.02.15 19:51

634 Postings, 3230 Tage Bankdirektorwieviel Wohnungen?

das müssten doch viel mehr als 7000 sein, das war  allein Ankauf!

Glaube es steigt noch , obwohl sachlich gesehen ist es nun schon gut bezahlt. Wenn wirklich noch einige Jahre grosse Nachfrage nach einfachen Wohnungen wäre , dann sind nochmals gut 100 % drin, mindestens!

Aber wird D unbegrenzt jeden Zuwanderer nehmen?

Hoffe mal nicht!  

16.02.15 20:13
1

247 Postings, 3103 Tage Equity InvestorWestgrundübernahme

Westgrund verfügt über 18.000 Wohneinheiten, zusätzlich haben sie noch 2700 Einheiten projektiert, jedoch den Kauf noch nicht abgeschlossen.

Mit den knapp 32.000 Wohneinheiten von AR verfügt der Konzern damit über 52000 Einheiten.  

17.02.15 11:14

28336 Postings, 4811 Tage WeltenbummlerHabe heute die erste fette shortposition eröffnet

und werden noch mindestens zwei noch hinzufügen.  

17.02.15 14:09
1

1010 Postings, 3353 Tage Heisenberg2000Das Ding muss bald nach unten krachen

oberflaechlich wuerde man sagen "guenstig bewertet", man sollte jedoch mal genauer auf das Zahlenwerk schauen. Nachhaltiger Cashflow etc.

Stand jetzt bin ich viel zu frueh raus (aus dem Zock), aber mir war es vor 2 Wochen schon zu heiss.  

17.02.15 18:18
1

247 Postings, 3103 Tage Equity InvestorInteressanter Ansatz

@Weltenbummler: Könntest du noch erläutern, warum du die Shortposition eingegangen bist?
--> Wars das Blasenähnliche Chartbild, die Bewertung oder ganz andere Faktoren?
Wäre spannend zu erfahren - ich rechne zwar irgendwann nochmal mit Rücksetzern, bin aber bei der Aktie mittlerweile ungemein positiv eingestellt.
(auch wenn mittlerweile das meiste gelaufen sein sollte)
Die Bewertung ist absolut marktüblich, die Cashflows steigen an, das Geschäftsmodell ist klar definiert, die Aussicht für B-Lagen in Deutschland ist positiv und das Management hat nen wundervollen Trackrecord.  

17.02.15 18:24
2

247 Postings, 3103 Tage Equity Investornoch eine Ergänzung

...der NAV der neuen Firma wird zwischen 14-15 € liegen.
Gleichzeitig sinken die Zinskosten. Alte hochverzinsliche Anleihen können darüberhinaus dank eingebauter Sonderkündigungsrechte gekündigt werden.
Für mich sieht das so aus, als ob hier ein langfristiger Plan allmählich aufgeht.

Aber argumentative Gegenstimmen sind willkommen!  

17.02.15 19:22

447 Postings, 4644 Tage stevensenHallo Equity

kann mich den Aussagen in deinen letzten Postings absolut anschließen.  

17.02.15 20:30
1

634 Postings, 3230 Tage Bankdirektorkein solides wachstum!

Adler mag alles sein, aber nicht solide.

nun übernimmt man eine Ag, wo ein Vielfaches des Ag Kapital eingezahlt wurde, afs bei Adler.

Glaube absolut nicht, dass es gross runter geht, es kann einmal alles zusammenbrechen, aber die nächsten Wochen u wohl auch Monate wird es weiter steigen. auch ein Ankauf zu  11,80 kann noch viel Gewin bringen.  

17.02.15 20:33
1

361 Postings, 5685 Tage KrakiiKurs

Jungs darf ich mal Fragen ob Ihr investiert seit und wie Ihre eure absichert oder wie Ihr weiter verfahren wollt.

Mein Gewinn ist ziemlich dick und überlege schon die ganze Zeit was ich mache. Ob ganz raus oder nur die Hälfte. Vielleicht auch Stopp Loss, aber wenn ich raus bin ärgere ich mich bestimmt auch.

MFG

Ps. Sehe auch die Sache sehr interressant, aber der Kurs ist ganz schön gelaufen! Gedanken: Zinsen sind günstig,Überraschung Div oder evtl- SDAX-Aufstieg.

Hm:)  

18.02.15 13:31
1

247 Postings, 3103 Tage Equity InvestorAuf bisherige Gewinne würde ich nicht achten

Ich glaube wir alle hier / die meisten die hier diskutieren haben schon gut verdient. Die bisherigen Kursgewinne zählen an der Börse aber nicht.
Entscheidend sind die Zukunftsaussichten - und die sind hier echt ordentlich.

Wenn du Risiko vermeiden willst, dann würde ich jetzt trotzdem aussteigen. Wie Bankdirektor schreibt, gibt es hier einige Faktoren, die bei einer Stimmungsschwankung am Markt erhebliche Korrekturen bedeuten können.
Andererseits: wo willst du zur Zeit stattdessen investieren? Welche Aktien bieten noch ein ähnliches Chance/Risikoprofil?

Der Sdax Aufstieg ist für mich jetzt ne sichere Sache.
Die Frage ist nur, bis wann die Übernahme juristisch abgeschlossen ist. Wenn das im ersten Halbjahr passiert, könnte Adler zum September in Sdax aufsteigen.
Es könnte natürlich passieren, dass ein neuer Großaktionär auftaucht und der Freefloat stark sinkt. Aber selbst das wäre kein schlechter Kurstreiber für uns Kleinaktionäre.
Eine Dividende wirds dafür ziemlich sicher 2015 nicht geben. Frühstens 2016.

Vorrausgesetzt der Markt kippt nicht, sehe ich die Aktie mit Potenzial auf (knapp) 15€ auf Jahresende. Dies wären bis zu 25% wenn man jetzt bei 12€ einsteigt. Entscheiden, ob die Risiken dir diese Chance wert sind, kannst nur du selber.
--> Ich bleibe investiert.
 

18.02.15 14:16
2

1971 Postings, 5417 Tage Zockermauszum SDAX-Aufstieg

habe ich noch folgende Meldung vom 17.2. gelesen.

Ich zitiere aus:

17.02.2015 (www.4investors.de)

Adler Real Estate: Kursrallye geht nach Westgrund Deal weiter

(...... Der Immobilienkonzern erwartet aus der Übernahme hohe Synergieeffekte: Man könne diese „in einer Größenordnung von etwa 20 Millionen Euro über die nächsten drei Jahre frei setzen“, sagt Adler-Chef Axel Harloff. Westgrund habe „ ein erstklassiges Portfolio, dessen Wert in der Aktie nicht richtig wiedergespiegelt wurde“, so Harloff, der sich Chancen auf eine Aufnahme des kombinierten Konzerns in den SDAX ausrechnet. - See more at: http://www.4investors.de/php_fe/...on=stock&ID=89393#ref=rss....)


Also wie man sieht, kommt diese Meldung vom CEO selbst.
Ich denke auch, dass es nicht falsch ist , in diese Firma zu investieren.

Sei es durch Neukauf, Nachkauf oder auch über den Umweg der Andienung durch Westgrund-Aktien, wie ich es selbst vorhabe. Wobei ich ziemlich sicher davon ausgehe, dass es mit der Fusion klappt.

LG Maus




-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

18.02.15 22:48

634 Postings, 3230 Tage BankdirektorHatte min schon 4 grosse Verkaufsphasen

Gott sei dank habe ich nachher, teilweise auch teurer, nachgekauft.

MEINe letzte Verkaufsphase war um 8,00 bis 8,50, habe später rund 60 % ÜBER Wandelanleihen um 7,60 zurück gekauft.

HABE einen Riesenfehler gemacht als ich ab 0,66 schon mit Gewinn verkaufte, dann den Rest bei o,88 bis 1,22, ab 1,35 u noch bis 1,90 kaufte ich wieder zurück
.
Mein erster Kauf war um o,8o und als es auf 0,50 runter ging verbilligte ich.
Wenn ich dran decke dass ich bei ca o,40 mit Einstand im schnitt 0,48 über 350 tsd Aktien hatte, könnte ich mir selber in den Arsch beissen!

Millionen durch zu frühes Verkäufen verschenkt, eigene Schuld! Eigentlich hätte ich nach den zu frühen Verkäufen bei Gagfah, (Grossteil schnitt 7,00 Verkauf, 2000 noch bei 19,50) es besser wissen müssen!

Grundsätzlich ist es nicht falsch Kursgewinne für einen Teil zu realisieren, nur ich habe viel zu viel zu billig verkauft.

Ja habe mehrmals  es falsch gemacht.  

18.02.15 23:03

634 Postings, 3230 Tage BankdirektorGlaube verkaufe um 12,50 maximal 25 %

und bei über 14 nochmals maxi 20%, aber gibt es gute Aussichten , dass es dann wesentlich über 14,50 steigt?

Meine ehr nicht, genau so dachte ich bei allen Verkäufen!

Hatte unrecht wie man heute sieht.  

19.02.15 14:46

634 Postings, 3230 Tage Bankdirektorgünstige Ankaufskurse -- bis 11,90

dann jetzt noch zugreifen!

Es wird min bis zum nav von etwas über 14,00 gehen!

Sehe zwar keinen Grund, dass es noch über !5 Eurru geht,
aber immer schien der Kurs in so 20 bis 30% Gewinn keine
Phantasie mehr zu haben,aber es wird sicher ein weiterer Kauf oder Übernahme kommen die den Wert von Adler erhöht.

ob ich auch noch nachkaufe? Nee habe schon    50 % meines Depot in Adler oder Adler Wandler;wer genau weiss dass er min einige Monate drin bleiben will könnte über die Wandelanleihen erst noch Zinsen kassieren u dann noch ein paar zehntel Euro (0,10 bis 0,40) günstiger kaufen!

Also über 14,50 werden bestimmmt erreicht, ob auch mehr zeigen die nächsten Monate. Auch langfristig sind durch steigende Mieten (wg Leerstandsabbau u zeitablauf ( min 2 % p.a.)u niedriger Zinsen der Ag, jetzt über 4%, auch weitere Phantasien da!  

24.02.15 10:19

247 Postings, 3103 Tage Equity InvestorWer Risiko nicht scheut

Ich sehe bei Adler noch komfortabel Platz bis mindestens 14€, Tendenz zu 15€ auf Jahresende. Bisher hat es Adler dann immer geschafft, neue Fantasien zu wecken. Letztlich stehen die Chancen nicht schlecht, dass es Adler in den nächsten Jahren zum "langweiligen" Dividendenpapier wird. Diese Transformation ist für mich schon Fantasie genug.

Wer eine höhere Rendite einfahren möchte, der soll sich mal Estavis anschauen.
Das Unternehmen ist zwar eine Blackbox, aber verfügt jetzt über eine eindeutige, stimmige Strategie. Und das Marktumfeld ist für die Privatisierung von Wohngebäuden perfekt und dank Adler fleißiger Zukäufe werden die volle Auftragsbücher haben.
Außerdem wurden in 2 Ad-Hoc-Meldungen jetzt schon die tollen Fortschritte bei Estavis gelobt. Dies ist zwar kein "harter Fakt", aber nachdem Herr Harloff bisher immer sein Wort gehalten hat und AR sehr kapitalmarktfreundlich agiert hat, glaube ich an eine zweite Börsenstory mit Estavis wie im letzten Jahr bei Adler selbst.  
50% Kursgewinn in nächsten 12 Monaten könnte drin sein.
(schaut nur mal auf den Buchwert - und die Bestände werden i.d.R. über Buchwert privatisiert)
 

24.02.15 12:03

1971 Postings, 5417 Tage Zockermaus@Equity #142

Hi Equity,

ich finde Deine Beiträge sehr informativ und lese hier sehr gründlich, da ich meine Immobilien-Investments ausbauen will. Zwecks Adler-Invest plane ich Westgrund-Aktien anzudienen, die ich mir zulegen möchte, sobald ich meine Prämie von Annington erhalten habe (März) Allerdings möchte ich noch die Genehmigung der BAFIN für das Adler-Angebot  abwarten, die ja auch in Kürze erwartet wird.
 Nun zu Estavis gibt es heute die News der Namensänderung:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...RO-REAL-ESTATE-AG-4106830

Dein Vorschlag, Estavis / jetzt Accentro anzuschauen, ist nicht schlecht.
Ich denke, auch hier ist noch viel Potential drin.

LG Maus

gerne auch per BM
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

24.02.15 14:15

1971 Postings, 5417 Tage Zockermaus@Equity

noch ein Vorschlag nebenbei:

was ist von TLG zu halten?

sie wurde heute im SDAX aufgenommen und macht einen recht passablen Eindruck.

http://www.finanznachrichten.de/...dax-aufgenommen-aktiennews-358.htm

Nun irritiert mich aber folgendes:

ich zitiere:

(TLG Immobilien ist ein deutsches Immobilienunternehmen, das sich vornehmlich auf Gewerbeflächen in Ostdeutschland spezialisiert.)

Gewerbeflächen wurden von Adler u. andere Immobilienfirmen verkauft, da sie nur unnütze Kosten verursachten, aber nicht soviel einbrachten, wie reine Mietwohnungen.
1. Sehe ich das richtig? 2.  Ist das hier bei TLG anders zu betrachten?

Ich zitiere:

(Zum Portfolio gehören in erster Linie Büroflächen und Einzelhandelsimmobilien sowie fünf langfristig vermietete Hotels in Berlin, Dresden und Rostock. Die Aktivitäten des Unternehmens umfassen die Bereiche Immobilienmanagement, Vermietung, Verkauf, Ankauf sowie Projektentwicklung. Zu den Mietern von TLG Immobilen zählen unter anderem die EDEKA-Gruppe, HELLWEG Baumärkte, Kaiser´s Tengelmann, LIDL und die REWE-Gruppe; die Büroflächen werden beispielsweise von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Daimler Real Estate, dem Freistaat Thüringen, der OstseeSparkasse sowie SAP genutzt.)

wie ist eure Meinung?



-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

25.02.15 23:02
1

225 Postings, 5020 Tage MRS ImmobilienVerkauf von Gewerbeflächen

Also die TLG entwickelt in erster Linie eine Immobilie für den Kunden und bindet ihn mit langfristigen Mietverträgen. Siehe die ganzen Beispiele. In Rostock wurde zum Beispiel in den letzten Jahren das Motel One in Toplage gebaut.

Die Adler übernimmt ein paar Gewerbeimmobilien in den angekaufte Paketen, die durch den Vorbesitzen irgendwie eingesammelt wurden. Die Pakete sind meist in B und C Lagen bzw. Städten das ist für Gewerbeimmobilien eher schlecht. Wahrscheinlich sind viele Ladenflächen im Erdgeschoss dabei...von Einen Einzelhandelszentrum oder Logistikpark habe ich leider noch nicht gelesen. Ich denke die Adler Verkauf Lagerhallen oder Werkstätten an Regionale Investoren bzw. den jetzigen Nutzer und fokussiert sich weiter auf Wohnimmobilien  

26.02.15 08:44

1971 Postings, 5417 Tage Zockermaus@MRS Immobil #145

Aha, so ist das. Danke für die Information. Daran hatte ich noch garnicht gedacht. Das ist natürlich ein gewaltiger Unterschied.

und was jetzt speziell TLG betrifft, hat sie noch einen super Deal gemacht.

schau hier:

http://www.ariva.de/tlg_immobilien-aktie/...rectoryName=tlgimmobilien

schon alleine deswegen, finde ich, das TLG ein Kauf wert ist.


um zum Thema zu bleiben, ich hoffe, dass sich die BAFIN nicht allzulange Zeit läßt, um die Fusion zwischen Westgrund mit Adler zu genehmigen (bei Annington hat es knapp 20 Tage seit Angebot gedauert.)

LG Maus
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

27.02.15 01:44

634 Postings, 3230 Tage BankdirektorAdler ist ein Wohnungsbestandshalter, und möchte

grundsätzlich nicht in Gewerbeimmobilien investieren.

Man hält zwar auch einige Gewerbeimmobilien, glaube der Anteil ist unter 3 %.Meines Wissens hat man nie auch nur 1 Gewerbeimmobilie gekauft. Die Läden, Büro und ganz wenige andere Gewerbefächen hat man nur immer zusammen mit Wohnungen gekauft gekauft. In einigen grösseren Mehrfamilienhäuser gibt es im EG vereinzelt Kleingewerbeläden. Es mag auch mal ein Ladenlokal von über 1000 qm in einem gemischten (immer mit Wohnungen)Gebäude haben was als Supermarkt genutzt wird oder füher genutzt wurde,. Wenn man Häuser in Einzelwohnungen teilt, dieseprivatisiert durch Verkäufe an Eigennutzer oderKapitalanleger, wird man vorangig die gewerblichen Räume verkaufen.

AlsoAdler ist Wohen und Tgl Gewerbe. Bei guten gewerblichen AGs fallen mir noch Alstria, Fair value und Vib Vermögen ein.

Die ersten beiden sind Reits die bestimmte Regel einhalten müssen (EK min 45 %, keine sehr grossen Aktionäre, keine Wohnungen mit Baujahr vor 2006) dafür sind die komplett steuerfrei in der Gesellschaft; Die Ausschüttung,die min 90 % des Hgbs sein muss, wird dann beim Aktionär versteuert.

Vib Vermögen ist eine ausseerordentlich solide Immengesellschaft mit ständig dynamicher Entwicklung.

Alle 3 haben Dividendenrenditen von knapp 4 % oder mehr. Vib Vermögenschüttet in der Regel nur 40 bis 50 % des Gewinns aus und schafft dami um 4% Rendite.
Den anderen Anteil verwendet man als Eigenkapital für neue Immobilien um zu wachsen!  

04.03.15 10:54

247 Postings, 3103 Tage Equity Investortlg im Adler-thread

Tlg kann sicher ein interessantes Unternehmen sein, ich habe sie jedoch nie genauer analysiert und kann deshalb nur bedingte Aussagen dazu machen.
Letztlich ist der Börsengang aber in einem sehr günstigen Marktumfeld erfolgt und was man am Markt so hört, waren bei den aufgerufenen Preisen nur wenige professionelle Investoren bereit, größer zu investieren. Zusätzlich waren die Zahlen von letzter Woche zwar auch ganz ordentlich, aber für die zukunft fehlt mir bißchen die Fantasie, wo noch große Kurssprünge herkommen sollen.
Das heißt nicht, dass nicht noch durch eine Übernahme o.Ä. ein signifikanter Kursanstieg ausgeschlossen ist, aber das ist für mich mehr Spekulation als Investition.

Aber hier darf man auch gern anderer Meinung sein - nur ich selber investiere erstmal nicht in Tlg.
 

04.03.15 10:57

247 Postings, 3103 Tage Equity InvestorAnalysten-Coverage steigt

Heute und gestern kamen jeweils eine Kauf-Empfehlung für Adler auf den Markt.
Unabhängig davon, was man von einigen Analystenmeinungen halten kann, wird das der Aktie tendenziell noch zu mehr Auftrieb bei steigendem Handelsvolumen verhelfen. Und die Tendenz, dass immer mehr Banken AR wahrnehmen, gefällt mir auch.  

04.03.15 12:28
1

1971 Postings, 5417 Tage Zockermaus@Equity

Hi, erst mal danke für Deine Rückantworten, die ich mit Dir bei Adler teile.

Da dies ein Adler-Thread ist, möchte ich hier ungern über andere Immo-Favoriten schreiben und habe Dir daher eine BM geschickt.

LG Maus
-----------
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungenen Aktionäre" (Börsenweisheit)

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben