SMI 12?117 0.3%  SPI 15?578 0.3%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4?089 -0.7%  Gold 1?814 -0.8%  Bitcoin 37?229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

Wirecard 2014 - 2025

Seite 7083 von 7105
neuester Beitrag: 17.07.21 14:50
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 177616
neuester Beitrag: 17.07.21 14:50 von: lehna Leser gesamt: 34793892
davon Heute: 7674
bewertet mit 188 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7081 | 7082 |
| 7084 | 7085 | ... | 7105  Weiter  

19.01.21 09:36
2

874 Postings, 3076 Tage capecodderHammer

Schon lange nicht mehr Zeit gehabt hier reinzulesen,
Bei den Amiwerten geht wie üblich die Post ab und hier?
Drüben bei den Verschwörern schreiben Herriot und so'n Troll auf Englisch, das müsst Ihr Euch reinziehen. Ein übler Germanismus nach dem anderen. Wette ab morgen heisst die Begrüßung: how goes it you  ?  

19.01.21 10:00
1

7544 Postings, 1508 Tage hardyleinSZ

"In der Firmenzentrale von Wirecard, im bayerischen Aschheim, sah man sich gerne als Vorreiter der digitalen Revolution. Kunden präsentierte man die schöne neue Welt: Einkaufen ohne Warteschlangen, ohne Anstehen an der Kasse, den Kaufpreis direkt vom Handy abgebucht. Bargeld: überflüssig!

Die Aschheimer Wirklichkeit sah hingegen bisweilen ganz anders aus: Bargeld in rauen Mengen, Scheine, eingeschweißt in Plastik oder in abgewetzten Discountertüten. Mal 200 000 Euro, mal mehr, mal weniger. Insgesamt könnten es über die Jahre hinweg Millionenbeträge gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt wegen Geldwäscheverdacht. Und auch dieses mal führen die Spuren, mal wieder, zu Jan Marsalek. Die Assistentin eines führenden Kopfes von Marsaleks mutmaßlicher Bande soll bisweilen daran beteiligt gewesen sein, die vielen Scheine aus der Konzernzentrale herauszutragen."

 

19.01.21 10:16
2

91 Postings, 217 Tage ulauer@capecodder

I sink that they are on the woodway.  

19.01.21 11:45
1

21055 Postings, 7198 Tage lehna#67 Ist im Netz so üblich, Cape

Wenn Papiere abkacken, sich also anders verhalten wie in der Birne zurechtgebastelt, wird oft Berlin zusammengestaucht.
Der Harte Eier Mann drückt halt trotz Fahrstuhl nach unten keinen Stop...  

19.01.21 13:40
2

21055 Postings, 7198 Tage lehnaBayern LB roch Gestank

und vergab ab 2018 keine Kredite mehr an WC.
Obwohl Braun bettelte und die Aschheimer "Hightechbude" direkt vor ihrer Nase lag.
https://www.berliner-zeitung.de/...r-komfortlevel-in-bayern-li.132649
Vorstand Markus Kramer:
"Wir haben das Geschäftsmodell und einige andere Dinge nicht so zufriedenstellend verstanden, dass wir darauf eine hohen siebenstelligen Kredit vergeben könnten.?
Mein Respekt--- oft sind diese feinen Nadelstreifen in ihren Glastürmen nicht so gewitzt...


 

19.01.21 15:04
1

2938 Postings, 390 Tage Meimstephcavecopper

from  the land of sinkers and dansers  

19.01.21 15:25
1

91 Postings, 217 Tage ulauerMeim

I only understand railway station.  

19.01.21 16:55
3

4936 Postings, 4176 Tage noenoughwo sind die 20centli??!

.............ich warte bis es soweit ist!!!
ihr versteht das sicher!

isch doch richtig oder!?  

19.01.21 17:11
2

4936 Postings, 4176 Tage noenoughna ja, immerhin

es geht steil Bergab!

isch doch richtig oder!?  

19.01.21 17:14
2

874 Postings, 3076 Tage capecodderHauptsache steil

Da stehen bei WC alle drauf  

19.01.21 17:22
1

4936 Postings, 4176 Tage noenoughstimmt, und langsam

wird mir dieses Ding hier immer sympathischer
steigt und fällt  "steil" ............was will man mehr!!!

isch doch richtig oder!?  

19.01.21 18:52
1

4936 Postings, 4176 Tage noenoughstures stück hier

reiten lassen will sie sich nicht
aber richtig fallen will sie auch nicht.................. isch wie ne richtig Stute das Ding hier!
tztztztz!!!

isch doch richtig oder!?  

19.01.21 19:01

4936 Postings, 4176 Tage noenoughSchnellkochtopf

müsste diese Aktie heißen!

isch doch richtig oder!?  

20.01.21 05:19

4353 Postings, 882 Tage KornblumeTrue or false?

Zitat:
Bundesregierung prüfte Wirecard-Rettung kurz nach Pleite.

Das Bundesfinanzministerium hat kurz nach der Pleite von Wirecard Optionen geprüft, mit denen es den Aschheimer-Konzern mit Steuergeld hätte retten können. Das sagte ein Sprecher des Ministeriums dem Wirtschaftsmagazin "Business Insider".
Eine Rettungs-Variante, die das Ministerium demnach erwogen hat, war die Aktivierung von Mitteln aus Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF), die eigentlich Unternehmen zugutekommen sollten, die wegen der Coronakrise in Schieflage geraten sind.

Eine andere Option war ein Kredit der öffentlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) an Wirecard. Nach Prüfung habe das Ministerium die Optionen allerdings nicht weiterverfolgt. Nach der Pleite des Konzerns und zu dem Zeitpunkt der Rettungsprüfung war der Bilanzbetrug bereits aufgeflogen. Die Opposition übt deswegen scharfe Kritik am Finanzministerium.

?Es ist befremdlich, dass der Finanzminister mitten in der Corona Krise erwog, mit Steuergeldern sowie Banken Wirecard zu retten, um vermeintliche Zahlungstechnologie vor China abzuschirmen?, sagte der Bundestagsabgeordnete Fabio De Masi (Linke) dem Magazin. ?Damals war das House of Wirecard ja bereits als gigantischer Betrug aufgeflogen. Dies nährt auch Zweifel an fragwürdigen Kreditentscheidungen der KfW/IPEX.?

Danyal Bayaz, Obmann der Grünen im Wirecard-Untersuchungsausschuss, kritisierte ebenfalls das Vorgehen des Ministeriums. ?Es ist grundsätzlich ein normaler Vorgang, dass Wirtschaftshilfen für deutsche Unternehmen geprüft werden. Aber Zeitpunkt der Prüfung und inhaltliche Überlegungen sind schon bemerkenswert?, sagte Bayaz. Der WSF sei initiiert worden, um Unternehmen zu helfen, die durch die Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind.

?Ihnen wäre kaum zu vermitteln gewesen, warum ausgerechnet Wirecard diese Hilfen hätte erhalten sollen. Der Vorgang zeigt, dass im Bundesfinanzministerium trotz vieler Betrugsvorwürfe gegen Wirecard bis zuletzt an die Geschichte des Vorzeige-Unternehmens aus Aschheim geglaubt wurde?, fügte er an. (dts)

Zitat Ende


Der Artikel stammt von der Epoch Times vom 19.1.2021

Der Artikel kann nicht verlinkt werden, da die Epoch Times von Ariva zensiert wird.  

20.01.21 14:45

21055 Postings, 7198 Tage lehna#80 Naja KB

Man kann nicht unbedingt davon ausgehn, dass transusige Bürohengste im Finanzministerium viel mehr aufn Kasten haben, wie all die WC- Dauerlächler im Netz.
Haben sich wohl auch lieber Brauns rosiges Gezwitscher reingezogen, als die seriöse FT zu abonnieren.
Insofern kann die fiktiven Rettungsversuche der Gauklerbude nachvollziehn...


 

21.01.21 14:28
1

1711 Postings, 4575 Tage butschiWirecard war im ein lausiger Bums

der jetzt das bekommen hat, was er mit seinem miesen Karma verdient hat.

Lausige Abzocker-Bude.

Dialer-Ceo bleibt Dialer-CEO.

Das ist ein Charakterzug und ein Mindset.

Das kann man nur schwer abschütteln und muss man aktiv wollen !

Man ist bis dahin immer im Grau/Schwarzbereich durchgekommen und hat halt nur den Einsatz erhöht und am Ende nochmal die dumpfen Banken, wie eine Weihnachtsgans ausgenommen.

Das diese keinen Cut auf die Kreditlinie zumindest nach dem KPMG-Bericht gelegt haben, ist mehr als erstaunlich.

Mit Lug, Betrug und Drohungen kommt man halt leider doch sehr weit, was man auch an Trump auch sieht !

Da kann man nur hoffen, das sich das angesammelte miese Karma dann doch einmal rächt

Das Wirecard ein Dialer, Porno, Glücksspiel, Options-Abzocker Clearinghaus war


 

21.01.21 15:45
3

1711 Postings, 4575 Tage butschiGrundlage von WC war Lug und Betrug

> Man wird MB und JM großzügig entschädigen und damit ruhig stellen.
> Man sollte sich auch für den
> Rest der Geschädigten und Betrogenen eine Lösung überlegen.
> Am sinnvollsten wäre auch heute noch, die Restrukturierung des Konzern.

Das sind einige noch immer nicht aus dem Reich der Phantasie zurückgekehrt und haben sich wie Alice im Wunderland darin verirrt.

Denn es kann ja nicht sein, was nicht sein darf !

Hoffentlich kommen diese auch mal wieder in der Realität an.

Ansonsten hätte man sich ja einfach belügen lassen und die lausigen und unglaubwürdigen Lügen auch noch geglaubt und sich das alles schöngeredet, wie Banken, Bafin, Anleger, Aufsichtsrat, ... & andere Trottel.

Denkt mal drüber nach !!

Wer nach dem KPMG-Bereicht Wirecard noch verteidigt oder darin investiert hat, sollte Börsenverbot bekommen. Hart und Sofort und erst nach einer MPU und einem Börsenführerschein wieder einen Aktie kaufen dürfen.

Börsenfüherschein jetzt !

Wirecard war halt immer eine ganzheitliche Betrügerbude, mit dem Eau der Ehrbarkeit eher dünn bestäubt, stank darunter aber immer stark nach Verwesung aus den dunklen Ecken.

Binary-Options, Dialer, Glücksspiel, Porno, Geldwäsche, ... Porno war darunter noch da seriöseste.

Wirecard hatte nicht die Kunden um mit hohem Durchsatz um mit guter Technologie und geringen Margen nachhaltige Profite zu erwirtschaften, dies hat man nur mit Schmuddel und Geldwäsche geschafft und damit hohen Margen, am Ende nicht mal mehr damit, sondern mit Luftbuchungeng geschafft.

Wirecard ist halt ein nachhaltiges NICHTS. Eine Firma, die niemand im normalen Zahlungsbusiness braucht, nichts was kein anderer auch kann. Nicht umsonst haben die großen Zahlungsdienstleister gerne abgewunken und die Kunden kamen dann einfach von selbst. Wer wollte auch seine Abrechungen in eine Inso-Bude laufen lassen.

Karten/Prepaid und Issuing mit eher hohem Aufwand wurde dann noch gesucht, aber auch nur als Asset-Deal verkauft. Diei AG und allen Subfirmen sind verseucht und da ist es nur schwer ganze Firmen und Risiko rauszukaufen.  

21.01.21 15:50
3

1711 Postings, 4575 Tage butschiWirecard hat das bekommen was

der ganze Puff schon vor 10 Jahren verdient hätte.

Einen Platz im obskuren Finanz-Orkus.

Da braucht es kein Ayden, Paypal um nachhelfen.  Für diese war Wirecard kaum Konkurrenz.

Diese haben mehr als genug mit den eigenen neuen seriösen Kunden und dem Geldzählen zu tun, als sich mit der problembehaftteten Wirecard-Klientel (Porno, Geldwäsche, Binary-Options, verbotenes Glücksspiel, + anderen Betrug) und damit mit Ärger zu beschäftigen, nicht umsonst hatten/haben diese "Kunden" jetzt Probleme noch einen Zahlungsdienstleister zu finden.

Wirecard hat sich einfach selbst erledigt.  Punkt und Ende.  

21.01.21 15:58
2

1711 Postings, 4575 Tage butschiWirecard

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/...000-000174925832

Was soll man sanieren, wenn man seinen eigenen Zahlen nicht trauen kann und der Betrug sich durch alle Firmen zieht und das Konto leer ist ?

Freis wird sicher auf persönlicher Risikominimierung geachtet haben und mehr SaveYourAss mit den eigenen Anwälten telefoniert haben. Sanierungspläne für was ? da gab es keine Basis für und wo sich was zu erhalten lohnte war ja auch nicht klar.

Die Banken kannten ja das ganze Desaster noch nicht. Kein Aldi, Rewe, etc. macht mit so einer Firma mehr Geschäfte.

Außer Al Alam. Die waren ganz großen ! Al Alam war halt die Mutter des Betruges.  

21.01.21 19:15

1339 Postings, 397 Tage Question11Butschi fühlt sich in die Enge

getrieben, so rege wie er hier ist ...  

21.01.21 19:36

781 Postings, 2173 Tage c_BROKERI love

Bungee.

Geiler Chart.  

21.01.21 20:51

2062 Postings, 3762 Tage schakal1409Deswegen..allle dran bleiben..?????

Es muss Gerechtigkeit her,für Privatanleger (oder auch ZOCKER genannt)
Ich brauche Geld,weil ich bei anderen Aktien,massiv nachgekauft habe,und da rührt sich auch nichts.
Bin schon beim überlegen,Briefe zu schreiben.
Die Worte vom Aktien-Vol-Pf..... Profi.
mfg  

21.01.21 21:16
2

1711 Postings, 4575 Tage butschiDie einzige Gerechtigkeit die bei Wirecar

verteilt werden muss sind harte Strafen für die Akteure + Geld einfrieren:
- Aufsichtsräte
- Vorstände
- ...

Sowie bei den Banken und bei DWS sollten Köpfe rollen ! (das wird wohl nur ein Traum bleiben).
Alle haben sich blenden lassen und am Ende hat Marshalek die Banken und Anleger wie eine Weihnachtsgans ausgenommen.

Softbank (oder wer da von Softbank) investiert hat, hat halt seine Hausaufgaben nicht gemacht.

Wenn man zuviel Geld hat, versenkt man es halt, ob Wirecard oder WeWork. Fort ist fort.

Börsenführerschein Jetzt !!  

21.01.21 21:38
1

609 Postings, 891 Tage ProvinzberlinerQuestion11 #177086

Butschi ist der einzige der schon lange vor dem Super Gau so viel Ungereimtheiten angesprochen und mehrfach gewarnt hat.Und ich stimme ihm voll und ganz zu.
Während die Realitätsverweigerer sieben Monate nach dem Crash noch immer von einer Wiederbelebung eines hohlen Vogels träumend wöchentlich seitenlange mit Rechtschreibfehlern gespickte  E-Mails an Abgeordnete schreiben die ungelesen im Papierkorb landen.
Ansonsten beschäftigt man sich nur damit was in der Vergangenheit schief gelaufen ist.Leider bringt das keinem Geschädigten die verlorene Kohle zurück.
Was der Freis richtig oder falsch gemacht hat ist heute nicht mehr relevant und auch nicht mehr zu ändern.Ich denke ihre wird der A.sch auf Grundeis gegangen sein als er die das Desaster in vollem Ausmaß gesehen hat.Irgendwelche dubiosen EXCEL Tabellen von philippinischen Tochterfirmen mit nicht nachvollziehbaren Zahlen.
Damit kann man nicht mal eine Curry Bude bilanzieren.Das sollte ein DAX Konzern sein ?
Und dann wie Butschi richtig schreibt "save your ass"  Reißleine gezogen.Ende im Gelände ! Game over
Dialer-Bude bleibt Dialer-Bude.Stichwort Info-Genie Damit sind Braun und JM groß geworden.Wirecard war letztendlich die Krönung wo man auch noch Banken,den Staat und die gutgläubigen Anleger abzocken bzw. auf das Schlimmste täuschen konnte.MB der größte Blender überhaupt.Ich hoffe er bekommt mindestens 10 Jahre.  

21.01.21 21:47

229 Postings, 899 Tage PalmerstonIn den 10 Jahren ist er sicher,

aber, danach wird er Personenschutz brauchen,.zumindest in Mitteleuropa.  

Seite: Zurück 1 | ... | 7081 | 7082 |
| 7084 | 7085 | ... | 7105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben