Raiffeisen - einmalige Nachkaufkurse

Seite 9 von 32
neuester Beitrag: 17.09.20 22:17
eröffnet am: 11.01.08 11:11 von: 17blade Anzahl Beiträge: 792
neuester Beitrag: 17.09.20 22:17 von: Michael_198. Leser gesamt: 239352
davon Heute: 69
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 32  Weiter  

30.01.15 09:50

1059 Postings, 7256 Tage uiuiuiAPA Artikel zu Raiffeisen

RBI - Finanzchef Grüll sieht keinen Druck für irgendwelche Notverkäufe
Abbau von Bilanzrisiken und Unternehmensteilen statt Kapitalerhöhung - Bank könnte sich von mehr als 25 Prozent der Anteile an ihrer polnischen Tochter Polbank trennen

Der Finanzvorstand der börsennotierte Raiffeisen Bank International (RBI), Martin Grüll, hat am Donnerstag mitgeteilt, dass sich die RBI von mehr als 25 Prozent der Anteile an ihrer polnischen Tochter Polbank trennen könnte.

Bisher war mit den polnischen Aufsichtsbehörden vereinbart, dass bis Mitte 2016 rund 15 Prozent der polnischen Bank an die Börse von Warschau gebracht werden. Das war Teil der Vereinbarungen bei der Übernahme. Das könnte nun schneller gehen. Außerdem sei denkbar, 25 Prozent oder mehr zu veräußern. Entscheidungen seien dazu aber noch nicht gefallen, sagte Grüll am Donnerstag in einer Telefonkonferenz.

Raiffeisen hatte die Polbank erst im Jahr 2012 erworben und in der Folge mit ihrer bestehenden Polen-Tochter fusioniert. In polnischen Medien wurde seit einigen Wochen über einen Verkauf der Polbank durch Raiffeisen spekuliert.

In einem Anleiheprospektnachtrag hat die RBI Mitte Dezember 2014 nicht ausgeschlossen, dass der Firmenwert der polnischen Tochtergesellschaft (damals 197 Mio. Euro) vollständig abgeschrieben wird.

Auf Kunden der polnischen Bank entfielen zum Stand Herbst 2014 mit 2,9 Milliarden die größten Summen an Frankenkrediten, die für die gesamte Gruppe mit 4 Mrd. Franken beziffert wurden. Infolge der Entkopplung des Franken vom Euro sind die Frankenkredite nun im ersten Quartal 2015 deutlich teurer geworden. In Russland oder in Österreich hat die RBI keine Frankenkredite verliehen.

Nach Aufsichtsratsberatungen hat die Raiffeisen Bank International Mittwochabend erstmals einen Umfang ihres Redimensionierungsprogramms genannt: 20 Prozent der Bilanzrisiken sollen wegfallen: Zum Teil laufen Geschäfte (Kredite) aus, zum anderen werden unrentable oder nicht-strategische Unternehmensteile abgestoßen oder Sparten bzw. Einheiten abgegeben werden, die zu viel Kapital binden.

Gestern Abend sei die große Richtung fixiert worden, sagte Grüll. Details des Abbaus der Bilanzpositionen (Risikogewichtete Aktiva) um "mindestens 20 Prozent" sollen erst am 9. Februar bei Bekanntgabe der vorläufigen Jahreszahlen genannt werden. Auch zum zeitlichen Fahrplan von Verkäufen gab es heute noch keine Angaben. Es werde jedenfalls keine Sache von wenigen Wochen sein, so Grüll.

Grüll sagte, es gebe keinen Grund oder Druck für irgendwelche Notverkäufe (Firesales). Man werde die Maßnahmen in einem geordneten strukturierten Prozess umsetzen. "Es gibt keine Notverkäufe." Man wolle vielmehr auf mittlere Sicht die Kapitalpuffer stärken. Eine neuerliche Aktienkapitalerhöhung stellte der Vorstande heute abermals in Abrede. Dies stehe nicht auf der Tagesordnung.

In der internationalen Telefonkonferenz mit mehr als 600 Teilnehmern bekräftigte Grüll heute, dass es keine Verkaufsgespräche für die russische Tochter gebe. Doch auch das Russlandgeschäft wird um Risikopositionen erleichtert.

Nach spektakulären Kursstürzen der RBI-Aktie in den vergangenen Wochen hat das Papier an der Wiener Börse am Donnerstagfrüh stark zugelegt, bis gegen 11 Uhr lag die Aktie mit rund 10 Prozent im Plus.

(APA)  

30.01.15 10:20

6191 Postings, 6071 Tage alpenlandman sieht nochmals ein Rückschlag

warte mal ab mit Kauf.
RAIFFEISEN - Erholung ja, aber ... | GodmodeTrader
Trotz einer starken Erholung zuletzt zeichnet sich in der Aktie der Raiffeisen Bank noch kein Boden ab.
 

30.01.15 10:45

35 Postings, 2285 Tage DerBlubDividende

mal eine Frage hab Interesse eine Position in meinem Depot aufzubauen. Die Aktie soll langfristig gehalten werden.

habt ihr was davon gehört ob die Dividende gesenkt wird ?


greets  

30.01.15 12:03

1059 Postings, 7256 Tage uiuiuiTermine 2015


Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2014

25. Februar 2015

Beginn der Quiet Period*

25. März 2015

Geschäftsbericht 2014, Conference Call

26. März 2015

RBI Investor Presentation, London

Beginn der Quiet Period*

21. Mai 2015 Neu!

Zwischenbericht 1. Quartal, Conference Call

17. Juni 2015

Hauptversammlung

24. Juni 2015

Ex-Dividendentag und Dividendenzahlung

5. August 2015

Beginn der Quiet Period*

19. August 2015
                    §
Zwischenbericht 1. Halbjahr, Conference Call

29. Oktober 2015
                    §
Beginn der Quiet Period*

12. November 2015

Zwischenbericht 1. bis 3. Quartal, Conference Call  

30.01.15 12:15

90 Postings, 2395 Tage peterpeteres wird für das abgelaufene Geschäftsjahr heuer

30.01.15 15:47

138 Postings, 7813 Tage admercantseeeeeeehr originell .....

"Lustiger" PeterPeter!!

Hast Schon geschaut von wann der Artikel ist??  --> vom 02.10.2014, 17:29 Uhr
Du Vollwurst  

30.01.15 16:12

6191 Postings, 6071 Tage alpenlandDividenden ? @admercant

negative Prognosen des Mangaementes werden meist erfüllt (oder negativ übertroffen)
positive         "       oft nicht erfüllt  

30.01.15 16:37

8794 Postings, 2101 Tage MM41nix vergessen

ich behaupte (30.1.2015), dass die dividende nix gestrichen werden. erwarte ca. 0,60 obwohl, falls sich der Aktienkurs stark erholt, sschliße 1,25 dividende pro Aktie nix ganz aus. es ist zu bemerken, dass sich Russland langsam stabilisert ( zinsen wurde gesenkt ), weil sie erfolgreich mit China und Asien insgesamt handeln. Probleme sind zwar in der ukraine ( AVAL Bank ), auf Krim ist RBI sehr stabil, auch rest ukraine steht da nix schlecht, weil immer mehr kommt  an frischen Geld aus den USA und Deutschland. also eine stabile bank brauchen Ukrainer auch. Nur Pleite ukraainas oder Russland was ich ausschliesse, könnte starke Auswirkungen an bank haben, aber für dies Szenario werden jetzt schon Vorkehrungen getroffen und worst case Scenario überleben zu können.

Nur meine Meinung, ohne gewähr!!!!  

30.01.15 16:45

8794 Postings, 2101 Tage MM41die stärke der anleger

die letzten Kapitalerhöhung mitgemacht haben, darf man nix unterschätzen. RBI muss zahlen um einen guten ruf aufrechtzuerhalten. neue Kapitalerhöhungen oder Dividenden Streichung wurde schwere schäden für bank bedeuten

Alles was ich schreibe ich meine persönliche  Meinung ohne gewähr  

30.01.15 17:23

90 Postings, 2395 Tage peterpeteradmercant

die Vollwurst bist Du, Ex-Dividende war bei Raiffeisen am 11.06.2014 und somit hat der Vorstand am 02.10.2014 natürlich die Dividende für das Jahr 2014, die normalerweise im Juni 2015 gezahlt werden würden, gemeint. War aber eigentlich schon so gut wie klar am 22.09.2014 wie die Ad-hoc Mitteilung kam!
Ad-hoc
Mitteilung
RBI passt Ausblick an
Wien, 22. September 2014. Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) passt ihre Prognose für den
Bedarf an Kreditrisikovorsorgen im laufenden Geschäftsjahr auf EUR 1.500 bis EUR 1.700
Millionen an. Grund hierfür sind primär die höher als erwarteten Risikokosten in der Ukraine
aufgrund der anhaltenden politischen Spannungen in der Region. Die ursprüngliche Planung sah
für die RBI einen Bedarf an Kreditrisikovorsorgen zwischen EUR 1.300 und EUR 1.400 Millionen
vor. Infolgedessen wird die RBI die Werthaltigkeit der noch vorhandenen immateriellen
Vermögensgegenstände der Raiffeisen Bank Aval (Marke und Kundenstock) überprüfen. Dies
könnte zu einem zusätzlichen Aufwand in Höhe von bis zu EUR 60 Millionen führen, hätte jedoch
keine Auswirkung auf die regulatorischen Kapitalquoten.
Nachdem in Ungarn das Gesetz bezüglich der Fremdwährungskredite und einseitiger
Zinsänderungen bei Verbraucherkrediten dem lokalen Parlament vorgelegt wurde, erwartet die RBI
hieraus Kosten von insgesamt bis zu EUR 240 Millionen. Ein Betrag von EUR 67 Millionen wurde
bereits im zweiten Quartal 2014 in der Position ?Übrige Ergebnisse? gebucht. Der verbleibende
Betrag wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014 gebucht werden.
Aufgrund der jüngsten Entwicklungen ist von einem negativen Konzernergebnis für 2014
auszugehen.
Abgesehen von den erwähnten Sonderbelastungen zeigt das operative Geschäft eine stabile
Entwicklung. Für 2015 rechnet die RBI mit einem Konzern-Jahresüberschuss im mittleren
dreistelligen Millionenbereich.
Die RBI peilt mittelfristig einen Return on Equity vor Steuern von rund 14 Prozent und einen
Konzern-Return-on-Equity von rund 11 Prozent an (zuvor 15 bzw. 12 Prozent).
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Susanne E. Langer
Leiterin Group Investor Relations
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9
1030 Wien, Österreich
ir@rbinternational.com
Telefon +43-1-71 707-2089
www.rbinternational.com  

30.01.15 17:40
1

90 Postings, 2395 Tage peterpeteradmercant

wenn Du aber wissen möchtest ob für das Jahr 2015 im Juni 2016 eine Dividende bezahlt wird dann nimm zur Abwechslung mit Deiner Wahrsagerin Kontakt auf und mach mich bitte nicht mehr an. Leute wie Du, die von Börse scheinbar null Ahnung haben und dann auch noch versuchen andere blöd ausschauen zu lassen, die liebe ich besonders!  

30.01.15 18:11

138 Postings, 7813 Tage admercantDafür ...

... bekommst Du von mir ein Küsschen.  

30.01.15 18:27

90 Postings, 2395 Tage peterpeterKüsschen retour und somit

haben wir uns wieder lieb!  

02.02.15 13:51
mal sehen ob die 10er Marke gehalten werden kann, viel spricht ja eigentlich nicht dafür.  

04.02.15 08:49
1

8810 Postings, 5775 Tage juchena ja,

mittlerweile sind´s schon 11 Euro.

Am Montag kommen die vorläufigen Zahlen; dann könnte es passieren, dass sich die Shortis schnell wieder eindecken müssen.  

04.02.15 13:59

8794 Postings, 2101 Tage MM41hier versucht jemand

bis zur letzten Minute billig Aktien zu bekommen. wenn shorties soon covern, dann werden wir schnell 16 EUR sehen... bin nix investiert bin aber beim überlegen hier einzusteigen  

04.02.15 14:47

8794 Postings, 2101 Tage MM41irgendwas im busch

hier werden hohe kurse zum ausstieg ausgenutzt??? Insider wissen immer im voraus. wird am montag Kollaps der Aktie antreten???

viele fragen und keine antwort  

04.02.15 14:50

8794 Postings, 2101 Tage MM41wenn die kurse

zwischen 6 und 8 euro kommen, muss rbi Kapitalerhöhung durchführen, nun lohnt sich nix unter 10 EUR Kapitalerhöhung zu machen. ich weiß es nix was hier los ist, jemand verkauft massiv Aktien ab...

ich steige hier defintiv nix, weil was hier betrieben wird ist echt fraglich und für ernste Investoren nix geeignet. abzocke pur.

good bye rbi

 

04.02.15 16:11

171 Postings, 2556 Tage radiererdas einzige was mir

dzt. zu RBI einfällt ist, abzuwarten - shortseller sind unterwegs - siehe http://www.boerse-express.com/cat/pages/1522247/fullstory - Abstufungen der Aktie und Abwertungen stehen im Raum etc. - man könnte natürlich auch darauf Wetten, dass die vorläufigen Zahlen besser ausfallen könnten - Ausblick wird maßgebend sein und der sieht vermutlich nicht allzu rosig aus - diese Wette wäre quasi russisches Roulette - nachdem ich vorige Woche keine Zeit hatte, habe ich natürlich die rd. 9 verpasst bzw. Order 8 nicht erreicht und stehe daher weiterhin mit meinen 12,459 da yell wird schon wieder werden, davon bin ich überzeugt, nur wann ist halt die Frage

 

04.02.15 16:18

192 Postings, 2524 Tage Agriman@MM41

Mit Ihrer Meinung hüpfen Sie hin und her wie ein Pingpongball. Ihr Geschreibsel ist können Sie sich getrost sparen, es ist vergeudete Zeit - leider.  

04.02.15 16:33

8794 Postings, 2101 Tage MM41morgen

werden die kurse weiter fallen...müssen auch nix ...so ich, und du??ß  

04.02.15 16:40

8794 Postings, 2101 Tage MM41wenn 3 fonds

gleichzeitig die Aktien von rbi shorten, sie müssen mehr wissen als du oder ich...
die zahlen können vllt. optisch gut ausfallen, nun ausblick ist viel wichtiger nich wahr. Daran setzen shorties, weil sie wissen, dass gesamtsituation bei der RBI nix besser wird eher schlechter aufgrund der Bürgerkrieg in der ukraine und Sanktionen in Russland.

 

05.02.15 14:45

903 Postings, 3601 Tage unosoldatverkaufen

sie sind sooo stark im osten vertreten! krieg droht, mody`s wird sie sicher bald abstufen (rating down) .... verluste in 2014 denke wir sehen nach den zahlen die 8 vor dem Komma! nur meine meinung! besser auf energiewerte (vestas) setzen!! boomt gerade!  

05.02.15 14:58

8794 Postings, 2101 Tage MM41unosoldat

verkaufen??? wer schon investiert, der verkauft sicher nix sondern sichert sich mit optionsscheinen, zertifikaten oder mini futures oder bei fallnde kurse nachkauft.

Nur dann wenn man der Meinung ist, dass es sich hier um einen Investment handelt.

RBI ist immerhin ein systembank mit starken eigenkapitalquote. und daher ein Investment

nur meine meinung  

05.02.15 20:19
1

1590 Postings, 2494 Tage Gurkenheinistrong buy

Ich bin bin bei 10,35 eingestiegen,weil mittelfrisstig Kursverdoppelung drin ist.Die Zahlen werden gut ausfallen.
10 Euro ist dumping Kurs,wer nicht kauft der wird Pech haben.Die nachsten Wochen werden spannend.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben