OTI ein weiterer Schritt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.04.03 16:40
eröffnet am: 14.01.03 09:52 von: sir charles Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 03.04.03 16:40 von: Mr.Fresh Leser gesamt: 1741
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

14.01.03 09:52
1

5535 Postings, 7485 Tage sir charlesOTI ein weiterer Schritt

in die richtige Richtung


OTI: Einsatz von SmartCard-Lösung auf Amsterdam Schiphol ausgedehnt
14.01.2003 08:49:00


   
Die israelische OTI On Track Innovations Ltd., ein Anbieter kontaktloser SmartCard-Technologien und -Produktlösungen, gab am Dienstag bekannt, dass der Einsatz ihrer in das IP@SS (Integriertes Passagiersicherheitssystem) integrierten Lösungen auf Hin- und Rückflüge zwischen dem Newark Liberty International Airport und dem Amsterdamer Schiphol Flughafen ausgedehnt wurde. OTI liefert für das Flughafensicherheits-Produkt der ICTS International N.V. kontaktlose mikroprozessorbasierte SmartCards, Lesegeräte sowie die damit verbundenen Technologien.
Die Aufrüstung des IP@SS-Systems mit SmartCards wurde von Continental Airlines für ihre Flüge zwischen dem Newark Liberty International Airport und Tel Aviv im Oktober 2002 mit großem Erfolg aufgenommen. Nach Angaben von consumerwebwatch.com nutzen täglich 6,4 Millionen Passagiere die 24.535 Flugverbindungen in und aus den USA und stellen damit ein gewaltiges Marktpotenzial dar. Zusätzlich gibt es weltweit über 120 Millionen Teilnehmer an Vielflieger-Programmen, darunter im Januar 2002 45 Mio. Mitglieder bei American Airlines AAdvantage, 19 Mio. Teilnehmer bei Continental Airlines (April 2001), 29 Mio. Teilnehmer bei Delta Air Lines SkyMiles (März 2001) und 40 Mio. Teilnehmer bei United Airlines Mileage Plus (April 2001).

IP@SS ist ein computergesteuertes integriertes System für die Überprüfung und Überwachung von Passagieren und Flugscheinen. Zu den integrierten Komponenten gehören ein automatischer Dokumenten-Scanner, biometrische Erkennungs- und Verifizierungssysteme, Datenbank-Such- und Analysesysteme sowie SmartCard-Technologie. Diese integrierte Lösung ermöglicht die komplette Überprüfung von Flugpassagieren während des Boarding hinsichtlich biometrischer Merkmale, die mit den Daten auf der SmartCard des Passagiers verglichen werden und so die Basis für das "Trusted Traveler"-Konzept liefern. Die Daten werden ausschließlich auf der SmartCard gespeichert, die im Besitz des Fluggastes verbleibt. Der Markt für Sicherheitszugangslösungen umfasst nach Angaben der Freedonia Group rund 3,3 Mrd. Dollar

 

14.01.03 10:11

79 Postings, 7391 Tage kanaldie kommem langsam, aber heftich :) Gruß, Kanal o. T.

14.01.03 11:18

5535 Postings, 7485 Tage sir charlesIrgendwann müssen sich die ständigen News in der

Bilanz positiv auswirken. Zeit wirds ja das die mal den Break-Eaven erreichen.

mfg
SC  

14.01.03 11:26
1

166 Postings, 6982 Tage GlavineWieder eine News ohne

jegliche Angaben zu Umsatz oder Ertrag!

Warum wohl...  

14.01.03 11:30

5535 Postings, 7485 Tage sir charlesWarum wohl, damit du wieder was zum mekern hast o. T.

27.01.03 12:03

2521 Postings, 7375 Tage Mr.FreshOTI - Ein weiterer Schritt... Auf der Stelle !

Ernüchternd, nicht mal die heutige Good News kann noch was retten...

Gruß  

10.02.03 15:35

2521 Postings, 7375 Tage Mr.FreshOTI - WoW - Irgendein Großinvestor

hat 15 Aktien gekauft.
Das treibt den Kurs um 3,75% in die Höhe.
Sagenhaft.

Jetzt kommt das Tortendiagramm mit der Hochrechnung.

Was passiert wenn nun ein Megainvestor nicht 15 sondern 150 Aktien kauft?

steigt der Kurs dan um 37,5%?

Ja, und wenn das noch zehn Tage so weiter geht......

Dann sind wir alle RAAAaaiiiich !

Gruß  

24.03.03 16:12

2521 Postings, 7375 Tage Mr.FreshMastercard mit OTI-Technology ?

Upps! - wußte ich gar nicht.
Seit wann denn das?
Scheint irgendwie untergegangen zu sein.

Vor kurzem hat sich MasterCard dazu entschlossen, die OTI-Technologie
für sein neues kontaktloses Zahlungssystem PayPass(TM), das Kunden
einfachere Möglichkeiten zur Zahlungsabwicklung eröffnet, zu nutzen.

Quelle: Die heutigen News zu OTI

Gruß
 

25.03.03 11:02

5535 Postings, 7485 Tage sir charlesIst leider nur hier untergegangen, weil sich eh

keiner mehr für OTI interessiert

1 von Redaktion WO [W:O]    17.12.02 08:56:05  Beitrag Nr.: 8.115.027   8115027
Dieses Posting:  versenden | melden | drucken | Antwort schreiben  

Die israelische OTI On Track Innovations Ltd., ein Anbieter kontaktloser SmartCard-Technologien und -Produktlösungen, teilte am Dienstag mit, dass sie MasterCard mit Teilen der Technologie für PayPass(TM), ein neues kontaktloses Zahlungssystem, beliefert, das Kunden einfachere Wege zur Zahlungsabwicklung eröffnen soll.

Nutzer des MasterCard PayPass führen ihre Karte einfach an einem speziell ausgerüsteten Kassenterminal vorbei, welches die Transaktionsdaten drahtlos übermittelt und somit das Einführen der Karte in ein Lesegerät überflüssig macht. Dieses neue Zahlungssystem ist vor allem auf traditionelle Bargeld-Bereiche ausgerichtet und für Situationen geeignet, in denen es auf die Geschwindigkeit der Zahlungsabwicklung ankommt.

Gemeinsam mit führenden Finanzinstituten und zahlreichen Unternehmen führt MasterCard derzeit Tests mit PayPass in der Region von Orlando, Florida durch. Da die MasterCard PayPass-Karte genau wie die herkömmlichen Karten mit Magnetstreifen - mit dem Zusatz der PayPass-Funktionen - genutzt werden können, ist die neue Karte ebenso an allen der weltweit 29 Millionen Akzeptanzstellen einsetzbar

schon eine Zeit her, was.....

 

27.03.03 11:19

570 Postings, 7091 Tage manfred1OTI-kein schnelles Geld

Ich denke, wer auf OTI setzt, ist kein Anleger der möglichst rasch Gewinne sehen will. Er ist aber auch kein Anleger, der eine sichere Anlage mit niedrigen Erträgen bevorzugt. OTI eignet sich nicht zur Sicherung von Kapital, und für eine kurzfristige Anlage. Aber ! Wenn die Rechnung aufgeht, ist OTI ein mehr als ertragreiches Investment. Oder anders gesagt. OTI Aktionäre haben ihr Kapital in die Zukunft investiert. Der jetzige Kurs der Aktie hat vielfältige Grüne. Einerseits der Irakkrieg und die Unruhen in Israel, andererseits aber die berechtigte Angst der Anleger in Unternehmen zu investieren, deren Wert allein auf ihren technischen Vorsprung beruht. Es kann durchaus sein, daß OTI auch die nächsten Jahre negativ bilanzieren wird, weil Forschung und Entwicklung nun einmal Geld kostet. Und auf Forschung und Entwicklung zu verzichten, kann sich nicht einmal Microsoft leisten, OTI schon gar nicht. Bei der jetzigen Marktlage rechne ich mit steigenden Kursen erst, wenn OTI Gewinne schwarz auf weiß vorweisen kann. Schätzungen möglicher Geschäftserfolge helfen da nicht, zu gebranntmarkt sind die Investoren. Das ist meine Meinung. Wer teilt diese mit mir, wer hat eine andere ?

Gruß Manfred  

27.03.03 11:59

5535 Postings, 7485 Tage sir charlesmanfred1

Ich würde dir 1 x gut analysiert geben wenn ich könnte.

OTI ist an sehr vielen Projekten beteiligt z.B. in China und das Projekt mit Master-
kard, wo man leider völlig im Regen steht betreffend irgendeines Gewinnes.

Geht man nur von Prestigeobjekten aus, oder sind das vielleicht die Projekte, die
OTI endlich in die Gewinnzonne bringen werden. Ich glaube auch nicht, daß die Kampuß
ausstattung in Deutschland Gewinne abwirft, erst wenn vielleicht alle UNIs mit
Smartcards ausgerüstet sind, werden Gelder fließen.

Auf jeden Fall verdienen sie im süden Afrikas mit Fuel-Master.

Näheres werden wir vielleicht am 31.03.03 erfahren. Lassen wir uns mal wieder
überraschen (enttäuschen?).

mfg
SC  

27.03.03 12:41

570 Postings, 7091 Tage manfred1Positiv und Negativ

Zur Zeit haben nur zwei Analysten ein Einschätzung zu OTI gegeben, und die sind negativ. Die Aktie wird zum Verkauf empfholen. Abgesehen davon, daß ich Analystenmeinungen aufgrund katrastophaler Fehleinschätzungen der letzten Jahre für den gesamten Markt keinerlei Glauben schenke, fehlen jedoch alle wichtigen Zahlen, an denen man das Unternehmen bewerten könnte. Positiv ist, daß die Liquitität des Unternehmens aufgrund des noch vorhandenen Eigenkapitals gesichert scheint. Aber wie gesagt, ein Unternehmen ist dazu da, Gewinne zu erwirtschaften. Sonst hat es gerade in diesen Zeiten keinen Wert. Zuviele Luftblasen sind geplatzt.

Gruß Manfred  

31.03.03 13:24

570 Postings, 7091 Tage manfred1OTI ist fast Pleite

Mit OTI habe ich bis jetzt einiges an Kapital verloren. Gerne sage ich das nicht,aber zur Zeit sieht alles nach einer Insolvenz aus. Die Barmitteln reichen nur noch für kurze Zeit. Gewinne sind nicht in Sicht. Verkaufen werde ich jetzt auch nicht mehr, ist eh schon wurscht. Ob du 90 oder 100 % Verlust hast, was spielt das noch für eine Rolle!  

03.04.03 16:40

2521 Postings, 7375 Tage Mr.FreshHat sich nun bei OTI was getan? Mit guten Zahlen?

Am 31.3.03 sollte doch was kommen? Hat das mit der kleinen Kurssteigerung zu tun?

Ist doch auffällig, gestern und heute.

Gruß  

   Antwort einfügen - nach oben