Hyundai Motor - billigste Autoaktie der Welt!!!

Seite 5 von 29
neuester Beitrag: 04.10.18 13:02
eröffnet am: 18.01.04 18:29 von: Bleck Anzahl Beiträge: 717
neuester Beitrag: 04.10.18 13:02 von: bauwi Leser gesamt: 198562
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29  Weiter  

30.07.04 15:43

1485 Postings, 6017 Tage BleckKia leidet in Q2 unter hohem Won u. Materialkosten

Kia leidet im 2. Quartal unter hohem Won und Materialkosten

SEOUL (Dow Jones-VWD)--Die Kia Motors Corp, Seoul, hat den Einbruch ihres operativen Gewinns im 2. Quartal um 41% mit den gestiegen Materialkosten erklärt. Im Exportgeschäft habe zudem der Anstieg des koreanischen Won belastet, teilte der Automobilhersteller am Freitag bei Vorlage der Zweitquartalszahlen mit. Den Umsatz habe Kia um 14% gesteigert, da das Exportgeschäft die schwache Nachfrage im Inland mehr als ausgeglichen habe. Im ersten Halbjahr seien mit 355.867 Fahrzeugen 38% mehr als im Vorjahr ins Ausland verkauft worden, während der Inlandsabsatz angesichts der schwachen Wirtschaftsentwicklung um 31% auf 124.291 Automobile gefallen sei.

Aus diesem Grund erwartet Kia nun nur noch einen Absatz von 295.000 Fahrzeugen in Südkorea in diesem Jahr. Anfang des Jahres war das Unternehmen noch von 415.000 Automobilen ausgegangen, die Prognose wurde später auf 381.000 reduziert.
Dow Jones Newswires/30.7.2004/jhe/rio

www.vwd.de  

16.08.04 16:05

1485 Postings, 6017 Tage BleckSehr gute Zahlen bei Hyundai

03.08.2004 07:02:
Hyundai verzeichnet trotz sommerlicher Konjunkturdämpfung und rückläufiger Markttendenzen ...

RÜSSELSHEIM, Deutschland (ots) -

- Hyundai setzt positiven Verkaufstrend mit seinen SUV-Bestsellern
Santa Fe und Terracan fort

- Verkaufszahlen für Juli liegen mit 29.626 Fahrzeugen um 21%
höher als im Vorjahr

- Hyundai ist stolzer Grand Sponsor der Olympischen Spiele 2004 in
Athen


Hyundai Motor (Nachrichten) Europe gab heute seine Verkaufszahlen für Juli
bekannt, die mit 29.626 um 21% höher liegen als im Vorjahr. Die
Gesamtzahl der in den ersten sieben Monaten dieses Jahres verkauften
Hyundai-Fahrzeuge liegt somit bei 205.220.

Das allgemein positive Verkaufsklima für Hyundai-Fahrzeuge in
Europe stellt die Verkaufsleistung von Hyundai Motor Europe an die
Spitze des Hyundai-Exportgeschäfts. Relativ gesehen hat sich der
europäische Markt damit für Hyundai als erfolgreicher erwiesen als
der US-amerikanische oder der des Asien-Pazifikraums.

"Unsere Marketing- und Sales-Initiativen im Zusammenhang mit
unserer Position als Sponsor der UEFA Euro 2004 hat sich auf jeden
Fall merklich auf die Anzahl der Interessenten in unseren Schowrooms
ausgewirkt", sagte Werner H. Frey, Vice President Marketing, Sales
and After Sales der Hyundai Motor Europe GmbH. " Ein bedeutender
Anstieg in unseren Verkaufszahlen ist der sichere Beweis dafür, dass
potentielle Käufer von Neuwagen uns nicht nur in der ersten Runde
näher in Betracht gezogen, sondern sich auch nach dem üblichen
Vergleichs-Shopping für uns entschieden haben."

"Einerseits haben sich unsere Sponsorenaktivitäten bezahlt
gemacht, weil Leute hierdurch ohne Zweifel mit unserem
Fahrzeugangebot vertrauter geworden sind" , fuhr Frey fort..
"Andererseits deutet die Anzahl der Fahrzeuganmeldungen daraufhin,
dass Hyundai immer mehr zum europäischen Straßenbild gehört."

Hyundai ist bereits seit 2000 ein Sponsor von wichtigen
Fußballwettbewerben, angefangen mit dem UEFA Euro 2000 und später dem
FIFA World Cup 2002.

Hyundai verzeichnete einen leichten Rückgang seiner europäischen
Verkaufszahlen im Juli dieses Jahres (29.626) im Vergleich zum Juni
(30.700), stellte aber einen europäischen Sales-Rekord für Juli auf.

Insgesamt stand das Getz-Modell mit 9.252 Einheiten an der Spitze
der europäischen Hyundai PKW-Sales. SUV-Sales beliefen sich auf 5.637
Einheiten - über 40% mehr als erwartet. Das Santa Fe-Modell war
weiterhin das am meisten verkaufte SUV, gefolgt vom Terracan. Es wird
erwartet, dass der Tucson die Sales in diesem Sektor in den kommenden
Monaten weiter verstärkt. Der Verkauf von MPVs wurde durch die
wachsende Nachfrage nach dem aktualisierten Trajet vorangetrieben,
was sich in einem Gesamtresultat von 53.770 Einheiten für die Monate
bis August bemerkbar machte.

Hyundai ist stolzer Grand Sponsor der Olympischen Sommerspiele
2004 in Athen und stellt hierfür die gesamte Fahrzeugflotte zur
Verfügung. Im Einvernehmen mit den Bemühungen, die Luft- und
Geräuschbelastung auf einem Minimum zu halten, wird das Olympische
Dorf sowie alle Veranstaltungs- und nicht-Veranstaltungsorte vom
Einsatz Hyundai''s umweltfreundlicher Fahrzeuge profitieren. Weitere
Informationen finden Sie an unserer Website: www.athens2004.com oder
schreiben Sie eine E-Mail an: rckaiser@hyundai-europe.com.

ots Originaltext: Hyundai Motor Europe GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ralf C. Kaiser,
European Communications,
Hyundai Motor Europe GmbH
Tel: +49-6142-7-89-93-61,
rckaiser@hyundai-europe.com

Quelle: finanznachrichten.de  

16.08.04 16:23

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai im Fahrersitz der Olympischen Spiele 2004

16.08.2004 05:53:
Hyundai im Fahrersitz der Olympischen Spiele 2004

Rüsselsheim (ots) -

- Hyundai ist Grand Sponsor der Olympischen Sommerspiele 2004 in
Athen

- 4000 Hyundais stehen exklusiv einsatzbereit für alle
erdenklichen olympischen Transportbedürfnisse

- Der Hyundai Getz wurde zum offiziellen Fahrzeug der Olympischen
Sommerspiele nominiert


Hyundai will Millionen von Sportfans weltweit mit seiner
Begeisterung für die Olympiade anstecken, einem der größten
Sportereignisse der Menschheit. Mit der gestrigen offiziellen
Eröffnung der Spiele haben 2 aufregende Wochen begonnen, in deren
Verlauf, Athleten aus aller Welt um Ehre und Ruhm kämpfen werden.

Während aber die glanzvollen Sportereignisse im Rampenlicht
stehen, gibt es viele erstaunliche Leistungen, die bescheiden im
Hintergrund ablaufen. So zum Beispiel der komplizierte und
zeitkritische Transportservice, der von den 4000 Fahrern der
offiziellen Fahrzeugflotte des von Hyundai gesponsorten "Athens 2004
Organizing Committee for the Olympic Games" (ATHOC) geboten wird.

In seiner Rolle als Sponsor der Olympischen Sommerspiele wird
Hyundai wieder zum Erfolg einer wichtigen Sportveranstaltung
beitragen. Das Grand National Sponsor-Paket von Hyundai beinhaltet
neben finanzieller Unterstützung 500 Fahrzeuge inkl. Service.
Außerdem befriedigt eine Flotte von weiteren 3500 Hyundais exklusiv
alle Überführungs- und Transportbedürfnisse der Spiele.

Hyundai Motor (Nachrichten) war bereits 1988 als Official National
Partner einer der Sponsoren der Olympischen Spiele in Seoul.

"Wir sind sehr stolz darauf, mit dem aufregendsten und
berühmtesten Sportereignis der Welt assoziiert zu sein und wir fühlen
uns sehr geehrt, dass der Hyundai Getz [1] das Fahrzeug der Wahl der
Athener Olympiade geworden ist", sagte Mr. Kwang-Heum Um, President
von Hyundai Motor Europe. "Ich bin vor allem sehr beeindruckt von den
unglaublichen Anstrengungen und der Hingabe, die unsere Leute hier
bei Hyundai in Griechenland als Grand Sponsor zur Schau gestellt
haben. Wir wünschen allen Athleten Erfolg und allen Zuschauern ein
freudiges und unvergessliches Sportereignis."

Internationales Sport-Sponsoring gehört zur allgemeinen
Wachstumsstrategie von Hyundai und trägt bedeutend zur
Markenerkennung weltweit bei. Hyundai ist seit dem Beginn seiner
globalen Sponsor-Aktivitäten für mehrere große Sportveranstaltungen
der einzige Automobilsponsor gewesen: so für die UEFA EURO 2000, den
FIFA-Weltpokal 2002, und die UEFA EURO 2004. Als nächstes steht schon
der FIFA-Weltpokal 2006 auf dem Programm.

Zusätzlich zu seiner Sponsorschaft der olympischen
Fahrzeugflotte, umfasst Hyundais Sponsoring-Programm in Athen auch
verschiedene Unterhaltungselemente für die griechische Bevölkerung
und internationale Besucher: z. B. kostenlose
"Hyundai-Free-Ride"-Bustouren entlang der olympischen Route, und
Live-Unterhaltung im Hyundai-Land in der Water-Plaza.

(1) Anfang August wurde der Hyundai Getz von Lesern der
britischen Konsumerzeitschrift "Which?" als "insgesamt hervorragend"
bewertet und als zuverlässigster Wagen in Großbritannien beschrieben.


ots Originaltext: Hyundai Motor Europe GmbH
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ralf C. Kaiser,
European Communications,
Hyundai Motor Europe GmbH,
Tel: +49-6142-7-89-93-61
rckaiser@hyundai-europe.com

www.finanzen.net  

16.08.04 16:30

25951 Postings, 6950 Tage PichelDCX verkauft Anteil mit 19,92$


5% unter Marktpreis

Gruß Pichel ariva.de  

16.08.04 17:27

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai India steigert Verkäufe im Juli um 50 %

Hyundai India's July vehicle sales jump 50 pct

NEW DELHI (Reuters) - Hyundai Motor India Ltd., the country's second-biggest carmaker, reported a 50 percent rise in vehicle sales in July helped by booming exports, and said its production had stabilised after a capacity expansion programme.
The wholly owned subsidiary of South Korea's Hyundai Motor Co. said in a statement it sold 19,641 vehicles in July, up from 13,050 units reported a year ago.
The July sales included 13,012 units in the domestic market and exports of 6,629 vehicles. Hyundai had domestic sales of 11,150 units in July 2003 and exports of 1,900 units.
The automaker, in India since October 1998, makes the Santro hatchback, the Accent, Elantra and Sonata sedans at its car plant on the outskirts of Madras. It imports the Terracan sports utility vehicle fully built from South Korea.
It is also using India as an export hub for small cars.
"Some production constraints were observed in the past few months due to our capacity expansion plan. Production is now normalised and by mid-August, all backlog will be taken care of," said Jae-Il Kim, Hyundai India's managing director.
The expansion will take Hyundai India's annual capacity to 250,000 units.
Hyundai's main competitors in the Indian market include top-ranked Maruti Udyog Ltd, majority-owned by Japan's Suzuki Motor Corp, local firm Tata Motors Ltd and Fiat's Indian subsidiary.

www.finanznachrichten.de  

17.08.04 16:35

1485 Postings, 6017 Tage BleckDaimler verkauft Hyundai-Aktienpaket

16.08.2004 16:04:
Daimler verkauft Hyundai-Aktienpaket

DaimlerChrysler (Nachrichten) verkauft 48,5 Millionen Aktien des südkoreanischen Autobauers Hyundai Motor (Nachrichten). Mit dem Verkauf wurde die Investmentbank Goldman Sachs beauftragt. Die Titel sollen bei verschiedenen institutionellen Investoren untergebracht werden. Der Paket-Verkaufspreis liegt mit 19,92 Dollar unterhalb dem Freitag-Schlusskurs in den USA von 20,22 Dollar. Der Erlös beträgt damit rund 966 Millionen Dollar.

Das Desinvestment steht in Zusammenhang mit der Weigerung des deutschen Autobauers, die Kapitalerhöhung bei Mitsubishi Motors mitzutragen, über die man sich auch bei Hyundai eingekauft hatte.

Quelle: BörseGo
--------------------------------------------------

17.08.2004 09:28:
Hyundai Motor nach Ausstieg von DaimlerChrysler unter Druck

Die Aktien der Hyundai Motor (Nachrichten), des größten Automobilherstellers in Südkorea, mussten den heutigen Handel - trotz der freundlichen Tendenz an den meisten internationalen Aktienmärkten - mit einem Abschlag von 2,6 Prozent bei 47.350 Won beenden.

Ursache der Verluste war die Bekanntgabe des Automobilkonzerns DaimlerChrysler (Nachrichten), der den Verkauf seiner 10,5-prozentigen Beteiligung an dem koreanischen Automobilkonzern Hyundai Motor Co Ltd. bestätigte.

Konzernangaben zufolge wurden aus der durch die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs durchgeführten Platzierung insgesamt 900 Mio. Dollar erlöst. Der deutsche Automobilkonzern hatte die Beteiligung an Hyundai im Juni 2000 für 428 Mio. Dollar erworben. Es wurden keine Angaben darüber gemacht, zu welchem Zeitpunkt der Buchgewinn in Höhe von 472 Mio. Dollar bilanziert werden soll.

Die Aktie von DaimlerChrysler notiert aktuell mit einem Minus von 1,06 Prozent bei 33,48 Euro.

Quelle: www.finanzen.net
--------------------------------------------------

Der Ausstieg von Daimler bei Hyundai ist ja schon seit einigen Monaten beschlossene Sache, nachdem es zwischen Hyundai und Daimler einen Streit um eine chinesische Beteiligung gab. Hyundai hat sich über den Ausstieg positiv geäußert (verständlich nachdem man gesehen hat, wie es mit daimlers anderer Beteiligung Mitsubishi aussieht), da man dadurch unabhängig bleibt und seine Wachstumsstrategie einfacher umsetzen kann. Deshalb dürfte Hyundai höchstens kurzfristig unter Druck geraten. Da das Aktienpaket von Daimler allerdings bei mehreren institutionellen Anlegern verteilt wurde, besteht kein sehr großer Abgabedruck. Hyundai bleibt langfristig also weiterhin top!

Gruß,
Bleck  

17.08.04 17:47

1485 Postings, 6017 Tage BleckDongwon Securities: Hyundai kaufen 30% Potenzial

Hyundai: Aktien schwächer - Analystenmeinung

Seoul 17.08.04 (asia-economy.de) Die Aktien des südkoreanischen Automobilherstellers Hyundai Motor haben am Dienstag einen Abschlag von 2,3 Prozent. Hintergründe für den Verkauf gibt es mehrere. Zum einen gehen Experten davon aus, dass Daimler Chrysler einen Teil seines 10%igen Anteils veräußert habe. Zum anderen sprechen Analysten von Gewinnmitnahmen, nachdem die Hyundai Aktie in den vergangenen Wochen stolze Gewinne verbuchte.

Analysten, wie diejenigen der Investmentbank Dongwon Securties empfehlen die Hyundai Aktie weiterhin zum Kaufen. Bei einem Kurs von 47.000 Won ist das Kursziel auf 62.000 Won angesetzt. Hintergrund ist der weitere Exportanstieg des Automobilkonzern. 08:12 (rh)  

17.08.04 19:21

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai erhöht Jahresprognose

Hyundai erhöht Jahresprognose - 45.000 Neuzulassungen in Deutschland möglich

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der koreanische Autohersteller Hyundai hat seine diesjährige Absatzprognose für Deutschland von 41.500 auf 45.000 Fahrzeuge erhöht. "Ich bin optimistisch, dass 45.000 Neuzulassungen möglich sind", sagte Deutschland-Geschäftsführer Karl-Heinz Engels der Branchenzeitung "Automobilwoche" (Heft 16/2004). Im Vorjahr hatte Hyundai in Deutschland 35.019 Autos verkauft.
Der Autobauer plant, sein bundesweites Händlernetz kurzfristig von jetzt 530 auf 600 zu steigern. Langfristig sind sogar 650 Partner geplant. "Mit 650 Händlern könnten wir fast doppelt so viele Autos verkaufen", meinte Engels. Bis 2010 will er den deutschen Absatz auf jährlich 80.000 Fahrzeuge steigern. DaimlerChrysler  ist mit 10 Prozent an Südkoreas größtem Autokonzern beteiligt, will die Anteile aber verkaufen./tb/sk

© dpa - Meldung vom 16.08.2004 08:23 Uhr  

18.08.04 11:54

1485 Postings, 6017 Tage BleckFonds kaufen Hyundai-Paket (von DaimlerChrysler)

Fonds kaufen Hyundai-Paket

Anteile gehen zu je einem Drittel nach Europa, Asien und in die USA
Hedge- und Penionsfonds aus Europa, Asien und den USA haben nach Angaben aus Marktkreisen den Großteil des 10,5-Prozent-Anteils von DaimlerChrysler am südkoreanischen Autobauer Hyundai gekauft. Insgesamt rund ein Dutzend großer Fonds hätten sich mehr als die Hälfte der Anteile gesichert, hieß es aus den Kreisen am Dienstag.
Der Anteil der Hedge- und Pensionsfonds halte sich in etwa die Waage. Insgesamt liege die Kapitalverteilung der für rund 912 Millionen US-Dollar platzierten Hyundai-Aktien je zu einem Drittel in Europa, Asien und den USA, so die Informationen weiter.
DaimlerChrysler wollte die Angaben auf Anfrage nicht bestätigen. Das Unternehmen hatte den im Jahr 2000 für 428 Millionen Dollar erworbenen Hyundai-Anteil am Montag verkauft und dabei einen Buchgewinn von 472 Millionen Dollar erzielt.

dpa-afx
17.08.2004  

31.08.04 19:12

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai lanciert neues Modell

Hyundai lanciert neues Modell

Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai Motor (Nachrichten) hat am Dienstag seine neue Limousine auf den Markt gebracht. Durch die Einführung des Modells "Sonata" erhofft sich das Unternehmen, eine Verbesserung der lokalen Nachfrage und Zugewinne beim Marktanteil im US-amerikanischen Markt.

Analystenmeinungen zufolge besteht die Möglichkeit, dass der Sonata Hyundai dabei helfen könnte, bis zum Jahr 2010 einer der fünf besten Automobilhersteller weltweit zu werden. Bis zum Jahr 2007 will das Unternehmen jährlich 150.000 Automobile des Modells "NF Sonata" in den Vereinigten Staaten verkaufen. Hier liegt der Marktanteil derzeit bei 2,4 Prozent.

Die Hyndai-Aktie notierte heute im Handel des KSE bei 49.000 Won.

www.finanzen.net

---------------------------------------

Reuters
Hyundai targets annual new model sales above 300,000
Monday August 30, 9:32 pm ET


SEOUL, Aug 31 (Reuters) - Hyundai Motor Co. (KSE:005380.KS - News) said on Tuesday it expected annual sales of its new Sonata model, a flagship sedan for South Korea's top auto maker, to be above 300,000.
The company unveiled the target in a statement released at a ceremony to showcase the new sedan, which analysts believe can help Hyundai move nearer its target of becoming one of the world's top five car makers by 2010.
 

31.08.04 19:27

1485 Postings, 6017 Tage BleckFocus Money: Hyundai Motor kaufenswert

FOCUS MONEY  

Hyundai Motor kaufenswert Datum: 26.08.2004

Das Anlegermagazin "Focus Money" empfiehlt derzeit ein Engagement in die Vorzugsaktien von Hyundai Motor (ISIN USY384721251/ WKN 885166). Der größte südkoreanische Autobauer Hyundai Motor habe gemeinsam mit der Tochter KIA Motors einen Marktanteil von rund 73 Prozent in Südkorea. Das Management habe sich zum Ziel gesetzt bis 2010 rund fünf Millionen Wagen jährlich zu produzieren. Damit würde Hyundai Motor zum weltweit fünftgrößten Autokonzern aufsteigen. Mittelfristig dürften neue Modelle wie der Sonata das Wachstum forcieren. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis für das Geschäftsjahr 2005 liege bei günstigen 2,7. Vor diesem Hintergrund rät das Anlegermagazin "Focus Money" zu einem Engagement in die Aktien von Hyundai Motor.

Quelle: AKTIENCHECK.DE  

01.09.04 23:47

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai: Verkaufszahlen stark gestiegen

Hyundai: Verkaufszahlen stark gestiegen

Seoul 01.09.04 (emfis.com) Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai Motor hat im Monat August seine Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Insgesamt wurden im vergangenen Monat 177.139 Fahrzeuge verkauft. Dies sind im Vergleich zum Vorjahr 17,9 Prozent mehr. Allerdings sind die die Verkaufszahlen gegenüber dem Vormonat Juli um fünf Prozent gesunken.

In den ersten acht Monaten ist der Autoverkauf gegenüber dem Vorjahr um 17,2 Prozent gestiegen. Hyundai verkaufte bislang 1,218 Millionen Fahrzeuge.

Die Aktie der Hyundai Motor blieb auch am Mittwoch stabil und legte um knapp ein Prozent zu. 10:03 (rh)

www.asia-economy.de  

02.09.04 15:15

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai erreicht die 9 Euro

Hyundai erreicht die 9 Euro

Seoul 02.09.04 (emfis.com) Der südkoreanische Automobilkonzern sorgt weiterhin für positive Überraschungen. Nicht nur die Verkaufszahlen können steigen, sondern auch der Kurs. Heute notiert die Aktie erstmals seit April auf neun Euro.


Im Anlegermagazin Tiger&Dragon wurde die Aktie der Hyundai Motor als erste Position aufgenommen und befindet sich mit knapp 20 Prozent im Plus.
11:35 (rh)  

05.09.04 16:29

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai legt mit Rekordumsatz im August erneut zu

03.09.2004 20:24:
Hyundai legt mit Rekordumsatz im August erneut zu

Rüsselsheim (ots)

- Bild ist unter
http://www.presseportal.de/story.htx?nr=592346 verfügbar

- Umsatzerlöse im Vorjahresvergleich 30,3 Prozent Steigerung im
August
- Umsatzprognose mit aufgelaufenem Absatz von 225.029 Fahrzeugen
in Europa stabil

Hyundai feiert einen Rekordmonat im August in Europa. Im
Vorjahresvergleich stieg der Umsatz von Hyundai in Europa um 30,3
Prozent im August und ergab einen Absatz von 20.367 Fahrzeugen.
Abgesehen von dem gut laufenden Getz (5.680 Einheiten, Zunahme von 25
Prozent) war der stärkste Zuwachs im SUV-Segment mit 52,5 Prozent zu
verzeichnen. Der Santa Fe konnte zu einem bedeutenden Teil zur
Umsatzsteigerung beitragen, parallel wurde der Tucson in
verschiedenen europäischen Ländern vorgestellt.

Alles in allem konnte Hyundai seinen eigenen Vorjahresrekord von
2003 mit einem Umsatzplus für Januar bis August von 20,9 noch einmal
übertreffen und setzte somit 225.029 Fahrzeuge in Europa ab.


"Olympiarekord" ohne Goldmedaille - die Olympia-Fahrzeugflotte von
Hyundai zählte 850.000 Passagier- oder Materialbewegungen und legte
in zweieinhalb Wochen 7 Millionen km zurück.

Zudem schaut Hyundai stolz auf seine Sponsor-Aktivitäten im Rahmen
der Sommerolympiade 2004 in Athen zurück. Während der zweieinhalb
Wochen war Hyundai in der griechischen Hauptstadt und den übrigen
Olympiastätten Griechenlands omnipräsent. 3.700 exklusiv markierte
Fahrzeuge fuhren auf der Olympiaspur durch die gesamte Innenstadt von
Athen und bildeten die Verbindung zwischen den olympischen
Wettkampfstätten und den Treffpunkten. Die Fahrzeuge wurden für den
Transport der Athleten, der Mitglieder des Organisationskomitees und
für den VIP-Transport eingesetzt. Zudem bewegten sie die Ausrüstungen
der Athleten zu den verschiedenen Veranstaltungsorten.

Als das olympische Feuer am Sonntag, dem 29. August, gelöscht
wurde, hatte die Hyundai Olympiaflotte rund 850.000 Passagier- und
Materialbewegungen bewerkstelligt. Die Fahrzeuge legten insgesamt 7
Millionen Kilometer zurück. Das Hyundai Wartungspersonal in
Griechenland verhalf mit echt olympischem Geist allen 3.700
Fahrzeugen mit einem Rund-um-die-Uhr-Service zu grenzenloser
Mobilität.

Obschon der organisatorische Aufwand für die olympische
Fahrzeugflotte immens war, war Hyundai aufgrund der extrem positiven
Resonanz auf das Sponsoring sehr zufrieden. Abgesehen von den
Millionen, die die Hyundai Marketingaktionen während der vergangenen
Monate wahrnahmen, besuchten 250.000 Zuschauer der Olympiade das
Hyundai Unterhaltungszentrum in Athen während der Spiele.

In Anbetracht solch intensiver Interaktion mit Verbrauchern aus
ganz Europa, kommentierte Werner H. Frey, Vice President Hyundai
Motor Europe: "Wir sind sehr stolz, dass so viele Menschen uns in
Athen erleben konnten und, dass diese Menschen nun dieses
atemberaubende Sportereignis mit dem Namen Hyundai assoziieren.
Hyundai konnte seinen Markennamen erfolgreich promoten. Wir sind
zudem sehr stolz auf die Mitarbeiter von Hyundai Hellas, die hart
gearbeitet haben, Hyundai in solch faszinierender Weise in ein
positives Licht zu stellen. Hyundai hat ein weiteres Mal seine
Stärken gezeigt und Leute wirklich bewegt."

ots Originaltext: Hyundai Motor (Nachrichten) Europe GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Ralf C. Kaiser
European Communications
Hyundai Motor Europe GmbH
Tel.: +49-6142-7-89-93-61
E-Mail: rckaiser@hyundai-europe.com

@ news aktuell  

08.09.04 14:14

1485 Postings, 6017 Tage BleckNeues Joint Venture mit chinesischem Autobauer

08.09.2004 10:34:
Hyundai plant Joint Venture in China

Der größte südkoreanische Automobilhersteller Hyundai Motor (Nachrichten) hat die Errichtung eines Joint Ventures mit dem chinesischen Hersteller Jianghuai Automobile Co. zur gemeinsamen Produktion von Lastkraftwägen und Bussen in China angekündigt. Demnach haben die Unternehmen eine Übereinkuft zur Herstellung von 90.000 Lastwägen, 10.000 Bussen und 50.000 Motoren bis 2010 getroffen. Der Start des Joint Ventures ist für 2006 geplant.

Laut Hyundai Motor''s Chairman Chung Mong Koo benötige sein Unternehmen neue Impulse um für China das Ziel von 1 Million Fahrzeuge bis 2008 zu erreichen. "Jenes Joint Venture wird Hyundai helfen, ein führender Hersteller in China zu werden", so Chung Mong Koo. Hyundai geht davon aus, dass die abschließende Unterzeichnung der Übereinkunft Ende 2004 erfolgen wird.

@ BörseGo

--------------------------------------------------
Hyundai investiert 390 Mio USD in chinesisches JV

SEOUL (Dow Jones-VWD)--Die Hyundai Motor Co, Seoul, wird bis zum Jahr 2010 insgesamt 390 Mio USD in die Errichtung eines chinesisches Lkw-Werks investieren. Partner des hierzu geplanten Jont Ventures (JV) sei die Jiang Huai Automobile Corp, teilte Hyundai am Mittwoch mit. Insgesamt ist eine Kapazität von 50.000 kleinen Lkw-Motoren, von 10.000 Bussen und 90.000 Lkw geplant. Das JV ist Teil der Strategie von Hyundai und ihrer Tochter Kia, bis 2008 jährlich 1 Mio Fahrzeuge in China zu produzieren.
-Von Jin-Young Yook, Dow Jones Newswires, +0049 (0) 6196 405 222
unternehmen.de@dowjones.com
(ENDE) Dow Jones Newswires/8.9.2004/DJN/mim/nas

www.vwd.de  

09.09.04 16:25

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai baut zweites Werk in China

Hyundai baut zweites Werk in China

Seoul 09.09.2004 (emfis.com) Der Automobilhersteller Hyundai Motor wird bis 2007 sein zweites China Werk in Betrieb nehmen und die Kapazitäten in China bis auf 600 000 Einheiten pro Jahr anheben. Mit dem Bau der neuen Fabrik will man schnellstmöglich beginnen. Das Werk soll eine jährliche Kapazität von 300 000 Einheiten besitzen und wird im Joint Venture mit der chinesischen Beijing Automotive Industries Holding Corp betrieben werden.

Zurzeit fertigt Hyundai 150 000 Sonta und Avante XD Limosinen in einem Pekinger Werk. Die Kapazitäten in diesem Werk sollen bis Jahresende auf 300 000 angehoben werden.

Insgesamt wird Hyundai 940 Millionen US-Dollar in die Ausweitung seiner Produktionskapazitäten in China investieren. Die Investitionen sind Teil eines Plans, wonach Hyundai bis in zehn Jahren zu den fünf größten Automobilherstellern der Welt aufsteigen will. Hyundai und KIA Motors planen bis 2010 zusammen, eine Million Fahrzeuge in China produzieren.

Am Mittwoch unterzeichnete Hyundai ferner eine Joint Venture Vereinbarung mit Jianghuai Automobile Co für den Bau von LKW's und Bussen in Ostchina. Ab 2010 sollen dort 100 000 LKW's und Busse sowie 50 000 Motoren für Vans gefertigt werden.  10:05 (al)

www.asia-economy.de  

10.09.04 16:40

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai India launches Getz compact car

Hyundai India launches Getz compact car

NEW DELHI (Reuters) - India's second biggest carmaker, Hyundai Motor India Ltd., launched its Getz compact car in the country on Friday and priced it attractively to boost its share of the fast growing compact car segment.

The wholly owned unit of South Korea's Hyundai Motor Co., in India since October 1998, said the GL version of the Getz is priced at 450,000 rupees ($9,719) in Delhi while a GLS version would be for 475,000 rupees.

Powered by a 1.3 litre petrol engine, the Getz will be made at Hyundai's plant on the outskirts of Madras with a local parts content of over 65 percent. The share of locally made parts will rise to 80 percent in a year.

Hyundai also makes the Santro hatchback, the Accent, the Elantra and Sonata sedans in Madras. In April-July, it had a 15 percent share of the Indian car market, behind market leader Maruti Udyog's 51 percent and Tata Motors' 19 percent.

"We expect a continuing influx of customers into the compact car segment, which is the biggest," Byong Ho Sung, Hyundai India's managing director, said at a news conference. "This car will introduce a totally new benchmark in the segment."

The Getz is positioned in the compact car segment, that contributed 53 percent of the nearly 700,000 cars sold in India in the past business year to March, and is priced at its top end.

Hyundai estimated demand for the Getz at nearly 2,000 units a month, but said sales would be constrained by capacity bottlenecks as the car shared the same production line as the Accent Viva, the Elantra and the Sonata.

The automaker said the Getz would eat into the share of some high-price compacts like the Fiat Palio, Corsa Sail from General Motors and some low-price sedans like Maruti's Esteem, the Ford Ikon and the Indigo from Tata Motors.

Hyundai estimated the size of top-end compact cars at about 2,500 cars a month in urban markets.

The company's total vehicle sales jumped 24 percent to 59,251 vehicles in April-July, the first four months of this business year, and expects full year sales of 235,000 units, including exports of 70,000.

Hyundai India President B.V.R. Subbu said the company had invested 2.1 billion rupees to launch the Getz, including in a new engine line. An expansion programme to increase capacity to 250,000 units will be completed by the end of the year.

www.yahoo.com  

11.09.04 15:57

85 Postings, 5873 Tage mr.Börnskaufen?

jetz sofort kaufen, oder eine kurze konsolidierung abwarten? mfg  

11.09.04 18:31

85 Postings, 5873 Tage mr.Börnsoder gelly automobile kaufen? o. T.

12.09.04 18:21

1485 Postings, 6017 Tage Bleck@ mr.Börns

Zu Gelly Automobile kann ich dir leider nichts sagen. Bei Hyundai ist es im Moment nicht so eindeutig. Meiner Meinung nach kann es durchaus Rücksetzer bis in den Bereich von 9 Euro geben, dagegen spricht aber, dass ein neues 52-Wochen-Hoch erreicht wurde und somit quasi auch ein Widerstand überwunden wurde. Bevor es zu einer Konsolidierung kommt, kann es also auch erst noch weiter gehen. Wenn du langfristig dabei bleiben willst, kannst du auch jetzt schon eine kleine Position aufbauen. Sollte der Kurs dann doch noch mal in den Bereich um die 9 Euro fallen, kannst du ja noch mal nachkaufen und so deinen Einstiegskurs verbessern.
Ich hoffe, ich hab dir weitergeholfen.
Gruß,
Bleck  

15.09.04 12:48

1485 Postings, 6017 Tage BleckKia-Boom in Deutschland: Absatz +36%

15. September 2004

Kia-Boom in Deutschland

Autohersteller steigert Absatz um 36 Prozent


Der südkoreanische Autohersteller Kia hat im August das beste Ergebnis seit dem Eintritt in den deutschen Markt vor elf Jahren erzielt. Mit 2.863 neu zugelassenen Kia-Pkw (+36 Prozent zum August 2003) habe man einen Marktanteil von 1,3 Prozent erreicht, hob ein Unternehmenssprecher am Mittwoch in Bremen hervor. Kia sei "damit auf dem besten Weg, das Rekordwachstum aus dem Vorjahr zu wiederholen". Im vergangenen Jahr verbuchte Kia ein Plus von 32 Prozent und steigerte mit knapp 26.400 Neuzulassungen seinen Marktanteil auf gut 0,8 Prozent. Das Ziel für 2004 ist ein Prozent Marktanteil.

Auch europaweit hält der Kia-Boom an. Dort sei im August der Absatz um 54 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat, teilte das Unternehmen weiter mit. Damit habe Kia seine Spitzenposition als schnellstwachsende Automarke in Europa verteidigt.

Zugleich plagen Kia Deutschland Personalprobleme. Erst vor kurzem hatte der bisherige Geschäftsführer das Unternehmen verlassen. Weitere Führungskräfte suchten sich ebenfalls neue Arbeitgeber und innerhalb der Führungsebenen kam es zu Umstrukturierungen.

(N24.de, ddp)
 

15.09.04 13:08

1485 Postings, 6017 Tage BleckGute Nachrichten für Hyundai

[...]
Hyundai Motor Co., South Korea's largest automaker, jumped 3.3 percent to 55,900 won. UBS AG indicated it may raise valuations on the company's stock on higher sales of new models. The shares also rose on expectations the automaker's long- term debt rating will be raised by Moody's Investors Service, said Kang Sang Min, an analyst at Tong Yang Investment Bank in Seoul.

www.bloomberg.com  

15.09.04 14:18

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai gründet Tochter in China

Hyundai gründet Tochter in China
Seoul 15.09.04 (www.emfis.com) Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai Motor will im nächsten Monat gemeinsam mit Kia Motors eine Holding-Gesellschaft in China gründen. Durch diesen Schritt versucht Hyundai auf dem chinesischen Markt seine Wachstumsstrategie weiter fortzuführen. Bis zum Jahre 2010 will Hyundai Motor in China einen Marktanteil von fünf Prozent erzielen.

Außer der Produktion von Autos will sich Hyundai auf dem chinesischen Markt verstärkt als Automobilzulieferer betätigen. Unter anderem wird Hyundai Motor Stahl für die Automobilindustrie Chinas liefern. 10:13 (rh)  

16.09.04 11:48

16 Postings, 5776 Tage samsungHyundai über 10 EURO

Hi,
langsam wird es interessant! - was meint ihr?, hyundai ist jetzt über 10 Euro. einerseits wird sie langsam zu teuer, andererseits hat sie jetzt (charttechnisch hab ich kaum ahnung) womöglich freue fahrt auf das alte hoch bei 10,70 Euro.

lohnt sich hyundai noch?  

16.09.04 15:49

1485 Postings, 6017 Tage BleckHyundai erhält grünes Licht für geplante Übernahme

16.09.2004 11:20:
Hyundai erhält grünes Licht für geplante Übernahme

Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai Motor (Nachrichten) erhielt am Donnerstag von den einheimischen Kartellregulatoren die Genehmigung, mit der Akquisition der Hanbo Iron & Steel Co. fortzufahren. Jedoch wurde diese Bewilligung nur unter der Auflage erteilt, dass Hyundai einen Teil seiner Eisenfertigungsanlagen verkauft.

Insgesamt hatte sich die Fair Trade Commission (FTC) positiv bezüglich des Geschäftes geäußert. Dem Beschluss zufolge muss die INI Steel Co., eine Stahltochter von Hyundai, nun ein Stahlwalzwerk mit einem Output von jährlich 300.000 Tonen innerhalb eines Jahres verkaufen. Damit soll verhindert werden, dass sich monopolistische oder oligopolistische Tendenzen auf dem Stahlmarkt bilden könnten.

Die Hyundai-Aktie verließ den KSE-Handel heute bei einem Minus von 1,59 Prozent mit 55.700 Won.

www.finanzen.net  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben