Deutsche Software-Perle unter Buchwert zu haben!

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 26.01.06 11:26
eröffnet am: 07.02.04 13:55 von: n1608 Anzahl Beiträge: 83
neuester Beitrag: 26.01.06 11:26 von: voivod Leser gesamt: 13530
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  

20.04.04 09:00

2388 Postings, 7480 Tage PieterUnd ich sage mal,

nach dem NM Debakel sprach man einige Zeit nur noch von Kurs-Gewinn-Verhältnis. Und das mit Recht.
Hier in diesem Tread wird schon wieder von Kurs-Umsatz gefaselt, in Ermangelung von Gewinn. Selbst ein GU von 1 wäre noch überteuert. Die verbrennen einfach nur ihr Restkapital. Und dabei von wachsenden Kursen zu träumen ? Die Substanz wird weniger und logischerweise muß damit auch der Anteil pro Share sinken. Also sind fallende Kurse vorgezeichnet. Wenn die tatsächlich steigen, dann doch wohl nur, weil mal wieder ewige Zocker am Werk sind die nur eines brauchen, dumme Mitläufer, die den N...'s ihren Gewinn sichern.

Pieter  

20.04.04 09:19

2718 Postings, 5947 Tage IDTEeine wirkliche softwareperle mit kurschancen ist

arxes 509800
Die Experten der "EURO am Sonntag" stufen die Aktie von arxes NCC (ISIN DE0005098008/ WKN 509800) mit "kaufen" ein.

Der Konzern könne von den positiven Zahlen der ersten sechs Monate des aktuellen Geschäftsjahres (Ende 30. Juni) noch nicht profitieren. Der Anteilsschein dümple seit einiger Zeit um die 2 Euro-Marke. Aus fundamentaler Sicht wären bei dem IT-Dienstleister um 50% höhere Notierungen gerechtfertigt. Schon nach dem ersten Halbjahr habe der Konzern einen Überschuss von 1,3 Mio. Euro erreicht.

Dies entspreche 14 Cent je Papier. Somit sei für das Gesamtjahr ein Gewinn von 20 bis 25 Cent je Titel zu erwarten. Neben dem positiven Geschäft sei in erster Linie die mit sieben Mio. Euro prall gefüllte Kasse interessant. Dazu komme noch einmal eine Forderung in Höhe von 2,5 Mio. Euro. gegenüber der Fondsgesellschaft Julius Bär. Der Wert sei aktuell ein Schnäppchen.

denn im gegensatz zu heiler verdienen die schon geld. ausserdem sind die anhand herkömmlicher bewertungskennzahlen wirklich günstig.


@pieter was hälst du denn von denen?
 

20.04.04 10:00

4839 Postings, 7459 Tage n1608Jungs, lasst euch mal was Neues einfallen

@jgfreeman: du kommst mit dem argument tax shield. leider hakt es an allen ecken und enden. zum einen kann du doch nicht im ernst glauben, dass heiler zu 6% FK aufnehmen kann, wo man zu heutigen zeiten schon  michael schumacher heißen muss, um eine baufinanzierung zu bekommen. zum anderen kommen steuerliche abzugsmöglichkeiten sinnervollerweise nur dann in betracht, wenn die den gewinn schmälern, der z.Z. überhaupt nicht erwirtschaftet wird. entscheidend ist doch vielmehr, dass heiler im letzten geschäftsjahr den umsatz leicht steigern konnte und den verlust mehr als halbiert hat. klar wird auch jetzt noch cash verbraucht aber verbrannt? Der cashberg würde rein rechnerisch noch für 11 Jahre halten. Schon komisch die panikmache, wo dein depot wahrscheinlich auch mit irgendwelchen biotec`s bestückt ist, deren zukunft wirklich in den sternen steht. es bleibt dabei, heiler ist ein aussichtsreicher wert und der rekordauftragsbestand wird sich innerhalb dieses jahres auch in zahlen widerspiegeln.

@Pieter:anstatt dumm rumzufasseln, solltest du dir zumindest die mühe machen, deine bedenken gegenüber heiler in einer fundierten, argumentativen weise rüberzubringen, wie bspw. jgfreeman. dann kann man sich damit auch auseinandersetzen.

gruss n1608
 

20.04.04 10:01

2388 Postings, 7480 Tage PieterIDTE, hatte ich mal vor etwa 4 Jahren.

Zum Zeitpunkt der großen NM Blase. Und mein Geld hat sich bei denen in einem großen Knall in heiße Luft aufgelöst, wie bei anderen NM Werten auch.
Darum beschäftige ich mich nicht mehr mit den ex NM Werten, obwohl ich immer noch so ein paar Leichen im Depot habe.
Wenn Arxes tatsächlich Nettogewinn erwirtschaftet, dann ist es bei den NM Werten eine der wenigen Ausnahmen. Dann kann man in sowas sicherlich investieren, wenn man das Risiko liebt. Nur wegen 14 Cent Wertzuwachs des Unternehmens zu sagen, das ein um 1? höherer Kurs gerechtfertigt wäre ? Naja, worin ist das begründet ?
Und letzten Endes, worin soll der große Gewinn bei einem Kauf dieses Wertes liegen, in der Spekulation auf steigende Kurse ? Nun ja, reine Spekulation. Immerhin arbeitet das U gerade profitabel und damit schwebt nicht ständig der Kuckuck überm Dach.
Ich selber gehe immer mehr den Weg, das ich mich zunehmend an den gezahlten DIVI.. orientiere und die müssen aber auch über Gewinn des Unternehmens bezahlt werden und nicht aus der Substanz.

Pieter  

20.04.04 10:16

2388 Postings, 7480 Tage PieterN..., Heiler ist einfach nur ein potentielles Plei

teunternehmen.

Zum einen bekomme ich schon Lachkrämpfe, wenn ich so einen Unfug lese über "Konzern" und so. "Konzern" mit Jahresumsatz von 4..5Mill.? , das ich nicht lache.
Ein Freund von mit hatte schon das dreifache an Jahresumsatz mit seinem 1 Mann Unternehmen. War er damit dann schon ein Großkonzern, ein Weltunternehmen ?
Heute scheint sich jede kleine Hinterhofklitsche schon Konzern zu nennen.


Aber nun mal im Ernst. Heiler schreibt Verluste. Heiler kann nicht sagen, wie die mal Gewinne schreiben wollen. Damit gehören die nicht an die Börse sondern in den Mülleimer.
Sämtliche derzeit geplanten IPO's gehören für mich in den Mülleimer. Grund: da werden seit Jahren nur Verluste gemacht und die sollen nun durch Anleger an der Börse übernommen werden. Reine Abzocke der Alteigner. Warum soll ich bei einem Wert, der schon an der Börse ist andere Massstäbe anlegen.

Heiler ein Softwarehaus ? Software schreibe ich heute nicht mehr in Deutschland sondern lasse es in Indien schreiben. Macht Heiler das ?

Ach was solls, ich beschäftige mich mit so Klitschen garnicht mehr.
Kauf dir sie und werd damit glücklich und wer es sonst eben auch nicht lassen kann in Schrott zu investiern, der soll es eben tun.

Pieter  

20.04.04 10:25

4839 Postings, 7459 Tage n1608@Pieter - sehr fundierte Meinung

alle Achtung!

Nur wer sagt "Ach was solls, ich beschäftige mich mit so Klitschen gar nicht mehr" sollte sich nicht zu diesen Unternehmen (ich habe nie von konzern gesprochen) äußern. das du dir zur zeiten der speku-blase die finger verbrannt hast, dafür kann ich leider nichts. aber aus den erfahrungen der vergangenheit den schluss zu ziehen alle wachstums-oder tecwerte wären geldschneiderei oder scheiße, ist einfach nur naiv!
 

20.04.04 11:24

2003 Postings, 7387 Tage jgfreeman@n1608

sorry, ich vergaß, dass heiler noch gar keinen gewinn macht. ;-) trotzdem können die ihren verlust in die nächsten jahre mitnehmen und steuern sparen. und ich sprach von *kurzfristiger* kreditaufnahme, meinte damit geringe laufzeit, was das risiko für den geber doch eng begrenzen sollte.

hauptsächlich wundert mich aber tatsächlich, dass die ihren berg an cash über die letzten jahre nicht im unternehmen einsetzen, sondern versauern lassen. anscheinend bekommt man für 100euro, die man im unternehmen (restrukturierung, expansion?) einsetzt, am ende 98euro raus.

und nochmal was zu pieter:

wallstreet-online.de

heiler war DIE ipo-abzocke überhaupt. schnell noch nach dem ersten börseneinbruch an den markt gebracht und innerhalb der ersten tage -90%. ;-)

das sollte einem schon zu denken geben... wer waren die hintermänner in diesem skandal? wie war die geschäftsführung eingebunden? ist das geschäftsmodell überhaupt mittelfristig tragbar oder wurden lediglich anlegergelder eingesammelt?



 

27.04.04 14:58

3726 Postings, 6619 Tage diplom-oekonomHei - li , Hei- lo

Bald ist es aus mit dieser Arschlochsoftwarebude (Zitat: eines Bekannten)
ebenso wie mit Caatoosee !  

27.04.04 15:28

2718 Postings, 5947 Tage IDTEdanke

für dieses fundierte und wohl begründete statement. streiche bitte das "diplom" aus deinem namen!  

13.05.04 10:51

4839 Postings, 7459 Tage n1608Umsatzanstieg von über 50%

Heiler hat die Zahlen für das 2. Q. veröffentlicht und die können sich sehen lassen!

Heiler Software steigert Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal
12.05.2004 16:27:00

Die Heiler Software AG konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn im zweiten Quartal zulegen.
Der Konzernumsatz konnte gegenüber dem Vorjahresquartal um 57 Prozent auf 1,4 Mio. Euro zulegen. Der Verlust vor Zinsen und Steuern reduzierte sich gegenüber dem Vorjahresquartal (1,0 Mio. Euro) auf 0,9 Mio. Euro. Das EBIT wurde im Berichtszeitraum durch Sondereffekte in Zusammenhang mit Aufwendungen für die Inbetriebnahme der größten US-amerikanischen Einkaufsplattform für Automobilhändler oder die Teilnahme an der CEBIT in der Größenordnung von 0,4 Mio. Euro belastet.

Zum Ende des zweiten Quartals verfügte die Gesellschaft über ein Eigenkapital in Höhe von 22,1 Mio. Euro, nach 22,7 Mio. Euro zum 31.12. 2004. Die liquiden Mittel verringerten sich im zweiten Quartal 2003/04 geringfügig auf 18,2 Mio. Euro (-0,3 Mio. Euro).

ich denke das mit diesen zahlen deutlich wird, dass heiler kein cash burner ist. trotz einmaleffekten wie der Inbetriebnahme der größten US-amerikanischen Einkaufsplattform für Automobilhändler sowie der teilnahme an der cebit konnte ein fast ausgeglichenes ergebis erzielt werden. darüber hinaus sind die liquiden mittel fast unverändert geblieben.

gruss n1608

 

08.06.04 23:23

2154 Postings, 5893 Tage hopadesHeiler - is there anybody in there ? o. T.

09.06.04 09:13

165 Postings, 6059 Tage nickIDhab mal gezeichnet

mal sehen wie es langfristig läuft..
 

09.06.04 12:44

4839 Postings, 7459 Tage n1608Heiler - Kursziel ? 5

In einer Neubewertung kommen neue märkte zu einem kursziel von ? 5. ich würde vorerst nicht so weit gehen und wäre mit ? 3 zufrieden. :-)

Die Anlageexperten von "neue märkte" stufen die Aktie von Heiler Software (ISIN DE0005429906/ WKN 542990) mit "strong buy" ein.

Im 2. Quartal 2003/04 habe Heiler den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 57% auf 1,4 Mio. Euro gesteigert. Das durch Einmaleffekte belastete EBIT (u.a. die Aufwendungen für die Inbetriebnahme einer US-amerikanischen Einkaufsplattform) habe sich auf -0,9 Mio. Euro nach -1,0 Mio. Euro belaufen. Zum 31.03.2004 habe sich das Eigenkapital auf 22,1 Mio. Euro oder 2 Euro je Aktie belaufen, die Eigenkapitalquote auf 93%, der Cashberg auf 18,2 Mio. Euro oder 1,65 Euro je Aktie.

Nach der Inbetriebnahme der größten US-amerikanischen Einkaufsplattform für Automobilhändler hätten im März erste Umsätze erzielt werden können. Die standardisierte Branchenplattform sei mit 1.000 angeschlossenen Automobilhändlern an den Start gegangen und solle in den nächsten zwei Jahren auf 3.000 anschwellen. Hinzu komme, dass der bereits gewonnene Großkunde Reynolds and Reynolds alle 22.000 Automobilhändler in den USA zu seinen Kunden zähle, welche über die Einkaufsplattform Zugriff bekommen würden. "Seit Mai ist unser US-Geschäft profitabel. Wegen der guten Auftragslage wird dies auch so bleiben.", so Finanzvorstand Dr. Köstler.


Das Softwarehaus sehe für den US-Markt erhebliche Wachstumschancen. Ein US-Vertriebspartner solle bereits so gut wie in trockenen Tüchern sein. Für das 3. und 4. Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwarte Heiler ein anhaltendes Umsatzwachstum von über 50% gegenüber dem Vorjahr und eine deutliche Ergebnisverbesserung.

Nach Einschätzung der Experten werde es Heiler gelingen, von Quartal zu Quartal Umsatz- und Ertrag zu verbessern. Der hohe Cashbestand von 1,65 Euro je Aktie sichere das Papier nach unten ab. Heiler sei im US-Geschäft überraschend schnell der Break-Even gelungen und versuche nun die Umsätze mit einer Vertriebspartnerschaft voranzutreiben.

Die Aktie von Heiler Software bleibt ein klarer Langfristkauf, so die Experten von "neue märkte". Das Kursziel sehe man bei 5 Euro. Eingegangene Positionen sollten per Stopp-loss bei 1,6 Euro abgesichert werden.  

09.06.04 13:10

2003 Postings, 7387 Tage jgfreemanHaha

Vor nicht alzu langer Zeit hieß es noch "2,30 Euro Cashbestand", dann "2 Euro Cash" und jetzt sind wir schon bei "1,65 Euro Cash"...

Wahrscheinlich meldet Heiler bald 1,20 Euro Cash, dann 0,80 Euro........................


Grüße,
JG
www.chart-me.de  

09.06.04 14:15

4839 Postings, 7459 Tage n1608Die ständige Wiederholung von

Halbwahrheiten sorgt leider nicht dafür, dass sie richtiger werden lieber jgfreeman. Aber angesichts deiner offensichtlich schlechten erfahrungen; wahrscheinlich gezeichnet und dann bei ? 1,60 ausgestiegen, lassen mich nachsichtig mit dir sein. schau dir die aktuellen zahlen an und das mögliche kurspotential ist offensichtlich.  

09.06.04 14:27

2003 Postings, 7387 Tage jgfreemanIch wundere mich lediglich,

warum der Cashbestand als das PRO-Argument schlechthin gebraucht wird und man in keinster Weise darauf eingeht, das er von Monat zu Monat kleiner wird.

Das nenn´ ich beim Namen - mehr nicht!

Im übrigen ist Heiler für mich kein potentielles Investment, da viel zu klein.

Grüße,
JG
www.chart-me.de  

09.06.04 14:40

2003 Postings, 7387 Tage jgfreemanGeht sie schon wieder durch die Decke?

http://www.ariva.de/board/190426/...42990&search_id=&search_full=&997

? ;-D

Naja, Chart sieht immerhin nicht all zu übel aus, aber SL ~1,75 Euro nicht vergessen

Grüße,
JG
www.chart-me.de  

09.06.04 17:05

165 Postings, 6059 Tage nickIDziemlich ruhig heute

aber das kann ja wieder werden.
Chart sieht gut aus, könnte doch bald die 2,20 Marke überschritten werden.
 

09.06.04 21:08

165 Postings, 6059 Tage nickIDwer ist investiert??

und was sind die Zukunftsaussichten 5 Euronen oder weniger??
Überhaupt einen Gewinn??
 

14.06.04 14:42

165 Postings, 6059 Tage nickIDGute News:

Für das 3. und 4. Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet Heiler ein anhaltendes Umsatzwachstum von über 50% gegenüber dem Vorjahr und eine deutliche Ergebnisverbesserung.
Das Softwarehaus sehe für den US-Markt erhebliche Wachstumschancen. Ein US-Vertriebspartner solle bereits so gut wie in trockenen Tüchern sein.

Das Kursziel sehe man bei 5 euro.

Nach Einschätzung der Experten werde es Heiler gelingen, von Quartal zu Quartal Umsatz- und Ertrag zu verbessern

Das hört sich doch mal alles sehr gut an. Eine langristige Aktienempfehlung!!!
Mfg  

16.06.04 10:52

165 Postings, 6059 Tage nickIDMorgen Analystenkonferenz:

Da werden wir sehen was der Kurs wirklich wert ist.
Mfg  

18.06.04 16:31

118 Postings, 6175 Tage schwantiNeuigkeiten von der Analystenkonferenz????? o. T.

19.06.04 15:29

165 Postings, 6059 Tage nickIDIst laut Terminplan

am 17.06 gewesen. habe aber keine Meldungen gehört ?!
Vielleicht kommt am Monatg was. Mal sehen.
 

22.06.04 08:06

118 Postings, 6175 Tage schwantiKatjuscha bzw. Ostarrichi eure Meinung bzw.

Analyse zu Heiler Software würde mich brennend interessieren!
Danke!  

22.06.04 09:29

2154 Postings, 5893 Tage hopades@schwanti

ich habe da mal zu Katjuscha unter 576350 rübervermittelt ;-)

dort ist die Analyse bereits da  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben