Und nu 3U ??

Seite 3 von 8
neuester Beitrag: 16.06.05 11:27
eröffnet am: 18.04.05 18:23 von: Chillout Anzahl Beiträge: 191
neuester Beitrag: 16.06.05 11:27 von: Chartsurfer Leser gesamt: 29856
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

02.05.05 12:25

4697 Postings, 7367 Tage ChartsurferUnd das schreibt der aktuelle Vorstand

3U TELECOM AG: Aufsichtsrat und Vorstand empfehlen, Gegenantränge abzulehnen!

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Marburg, 2. Mai 2005. Aufsichtsrat und Vorstand der 3U TELECOM AG empfehlen
allen Aktionären der Gesellschaft, die durch den ehemaligen
Vorstandsvorsitzenden Udo Graul eingereichten Gegenanträge für die am 19. Mai
2005 stattfindende Hauptversammlung abzulehnen. Die Anträge haben zum Inhalt,
den bestehenden Aufsichtsrat abzuwählen und einen neuen Aufsichtsrat zu
wählen. Wie öffentlich kommuniziert, will der ehemalige Vorstandsvorsitzende
dadurch einen neuen Vorstand unter seiner Leitung installieren. Ziel von Herrn
Graul ist es, das Tochterunternehmen LambdaNet zu verkaufen und den 3U-
Konzern zu zerschlagen. Dies wäre nach Ansicht von Aufsichtsrat und Vorstand
ein großer Schaden für die Gesellschaft, alle Mitarbeiter und Aktionäre. Die
technologische und ökonomische Basis sowie das Synergiepotential des 3U-
Konzerns wären dadurch stark beeinträchtigt.

Eine Rückkehr von Herrn Graul in den Vorstand ist nicht im Sinne der
Gesellschaft und der Aktionäre. Im Juni 2004 beschloss der Aufsichtsrat, den
im Juli 2004 auslaufenden Vertrag mit Herrn Graul nach Aufdeckung
schwerwiegender Managementfehler innerhalb der von ihm zu verantwortenden
Vorstandsressorts Finanzen, Produktentwicklung sowie Marketing & Vertrieb
nicht mehr zu verlängern. "Eine durch den Aufsichtsrat veranlasste externe
Strukturanalyse zur Effizienz der Vorstandsarbeit hatte erhebliche Mängel
ausschließlich in den von Herrn Graul verantworteten Ressorts ans Tageslicht
gebracht. Wir waren daher im Interesse der Gesellschaft und unserer Aktionäre
zum sofortigen Handeln gezwungen", so der Aufsichtsratsvorsitzende Hubertus
Kestler.

Die Versäumnisse von Herrn Graul gingen zu Lasten der Gesellschaft und
spiegeln sich zu großen Teilen im Jahresergebnis 2004 wider. Zu diesen zählten
vor allem:

Inadäquate Gegensteuerungsmaßnahmen hinsichtlich der kontinuierlichen
Umsatz- und Margenrückgänge sowie sinkender Kundenzahlen im Kerngeschäft
Festnetztelefonie
Signifikante Verfehlung der prognostizierten Umsatz- und Ertragsziele vor
allem aufgrund der von Herrn Graul mehrfach angekündigten, jedoch nicht
umgesetzten Produktoffensive
Nichteinführung geeigneter Steuerungsinstrumente im Bereich Finanzen und
Controlling
Mangelnde Integration der Tochtergesellschaft OneTel, die innerhalb eines
Jahres nach der Übernahme zu einer Drittelung der Umsätze und damit zu
Verlusten in Millionenhöhe führte
Unzureichende Vertriebs- und Marketingstrategie sowie entsprechender
Aktivitäten
Mangelhafte Steuerung sowie unterlassener Aufbau von Vertriebsstrukturen
innerhalb der Auslandsgesellschaften, die das Konzernergebnis zusätzlich
belastet haben
Nichtabschluss von Ergebnisabführungsverträgen zwischen der 3U TELECOM AG
und den Tochtergesellschaften, was zu einer unnötigen Steuerbelastung in
Millionenhöhe führte

Herrn Grauls öffentliche Äußerung, zu Unrecht aus dem Vorstand gedrängt worden
zu sein, entbehrt daher jeder Grundlage, ebenso wie die Schuldzuweisung an
seine früheren Vorstandskollegen Michael Schmidt und Roland Thieme.

Zum Zeitpunkt seines Ausscheidens bestand mit Herrn Graul Übereinkunft, dass
er der 3U TELECOM AG nur noch als Aktionär verbunden bleibt, zumal er sich
erklärtermaßen anderen Aufgaben widmen wollte. Stattdessen hat Herr Graul in
der Folge unter Androhung von Schadensersatz gegenüber der Verwaltung
versucht, konkrete Geschäftsführungsmaßnahmen durchzusetzen, wie z.B. die
Nichtkonsolidierung der LambdaNet oder die Rückgängigmachung der
Abschreibungen auf OneTel im 2. Quartal 2004. Diese Forderungen wurden vom
Vorstand zurückgewiesen, da sie zu einer falschen Darstellung der
wirtschaftlichen Verhältnisse im Jahresabschluss und damit zur Täuschung der
Aktionäre geführt hätten. Auch die von Herrn Graul vehement betriebenen
Versuche der gerichtlichen Durchsetzung seiner Forderungen im Wege einer
außerordentlichen Hauptversammlung blieben erfolglos.

Durch die unmittelbare Einleitung von Restrukturierungsmaßnahmen sowie die
Berufung von Herrn Berth Hausmann zum Finanzvorstand und Herrn Burkhard von
Ehren zum Vorstand für den Bereich Vertrieb & Marketing hat der Aufsichtsrat
sichergestellt, dass das Unternehmen wieder auf eine solide Basis gestellt
wurde. "Wir haben zu Beginn unserer Arbeit eklatante Mängel insbesondere in
den Bereichen Finanzen, Controlling, Produktentwicklung sowie Marketing &
Vertrieb festgestellt. Diese konnten wir in den vergangenen Monaten weitgehend
beheben, so dass wir nun wieder das operative Geschäft aktiv vorantreiben
können", so der Finanzvorstand Berth Hausmann. Die umfangreiche Erfahrung des
neu formierten Vorstandsteams ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, um das
Unternehmen wieder auf den Wachstumspfad und zur Profitabilität
zurückzuführen. Erste Erfolge zeichnen sich im laufenden Geschäftsjahr bereits
ab.

Die 3U TELECOM AG hat durch die Akquisition der LambdaNet, die Herr Graul
jetzt wieder verkaufen will, einen Meilenstein für die weitere Entwicklung des
Unternehmens erreicht. Dadurch hat der 3U-Konzern in einen wachsenden Markt
investiert, die technologische Basis für neue Produkte erworben, neue
Kundensegmente erschlossen und somit Potenzial für die langfristige
Wertsteigerung geschaffen. "Bezeichnenderweise hat auch Herr Graul diese
Meinung seit der Akquisition der LambdaNet im April 2004 bis zu seinem
Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender selbst aktiv vertreten. Seine
Ankündigung, sich auf das insgesamt rückläufige Segment Festnetztelefonie
konzentrieren zu wollen, stellt langfristig keine erfolgreiche Strategie dar.
Dieser Vorschlag ist daher falsch und widersprüchlich und kann nur persönliche
Motive haben", so Berth Hausmann.

Aufsichtsrat und Vorstand der 3U TELECOM AG empfehlen daher allen Aktionären,
die o.g. Gegenanträge von Herrn Graul abzulehnen, um damit den Weg für eine
positive und nachhaltige Unternehmensentwicklung zu ebnen.

Aufsichtsrat und Vorstand der 3U TELECOM AG

Kontakt:
3U TELECOM AG
Ulrich Wiehle
Tel: 06421 - 999 1200
Fax: 06421 - 999 1111
E-mail: wiehle@3u.net
Web: http://www.3u.net

Ende der Mitteilung (c)DGAP 02.05.2005
--------------------------------------------------
WKN: 516790; ISIN: DE0005167902; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart
 

02.05.05 12:34

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurfer3U Spielball wechselnder Spekulationen

02.05.2005 11:05

3U Telecom: Zoff zieht auf
von Detlev Landmesser

Heftige Kursausschläge verzeichnete zuletzt die Aktie von 3U Telecom. Analysten beurteilen die Geschäftsentwickung des Telekomdienstleisters wieder positiver. Derzeit gibt es bei 3U allerdings mächtig Ärger.  

Denn der Unternehmensgründer und ehemalige Vorstandschef Udo Graul plant sein Comeback: Auf der Hauptversammlung am 19. Mai will der den derzeitigen Vorstand und Aufsichtsrat entmachten und einen neuen Vorstand unter seiner Führung installieren.  

Harte Worte
Das Management des Call-by-Call-Anbieters schießt großkalibrig zurück: Grauls Vertrag sei im vergangenen Juni nicht verlängert worden, nachdem "schwerwiegende Managementfehler" in den von ihm verantworteten Ressorts Finanzen, Produktentwicklung und Marketing & Vertrieb aufgedeckt worden seien. "Eine Rückkehr von Herrn Graul ist nicht im Sinne der Gesellschaft und der Aktionäre", ließ die Marburger Telefongesellschaft am Montag wissen.

Das hörte sich damals noch etwas freundlicher an: "Herr Graul will sich neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens widmen, wird jedoch auch nach seinem Ausscheiden dem Unternehmen als Berater zur Verfügung stehen", hieß es in der ad-hoc-Mitteilung vom 26. Juni. Am 20. Juli war Grauls Vertrag ausgelaufen.

Droht die Zerschlagung?
Auf den Rat des einstigen Chefs legt das heutige Management allerdings wenig Wert: Ziel des Unternehmensgründers sei es, das Unternehmen zu zerschlagen. Daher forderte das Management die Aktionäre auf, die Gegenanträge Grauls auf dem Aktionärstreffen abzulehnen. Grauls Anträge haben durchaus Gewicht: Er selbst hält noch 16 Prozent der Anteile und soll noch weitere Großaktionäre auf seiner Seite haben.

Kern des Streits ist der von Graul angestrebte Wiederverkauf der Tochter LambdaNet, die erst im April 2004 erworben worden war. Dagegen sieht das Unternehmen in dem Datennetzbetreiber "einen Meilenstein für die weitere Entwicklung", der die Basis für das Angebot von Telefonaten über das Internet ("Voice-over-IP") liefern soll.

Aktie "spekulativer Kauf"
Mitte März hatten die Analysten von Helaba Trust die Aktie "dem spekulativen Anleger" aus fundamentalen Überlegungen zum Kauf empfohlen. Für 2005 erwartet der Konzern einen Umsatzanstieg von mindestens zehn Prozent und eine "deutliche Steigerung" des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda). Im vergangenen Jahr betrug das Ebitda 4,07 Millionen Euro bei einem Umsatz von 96,46 Millionen Euro. Geht es nach dem Management, soll die Umstrukturierung des Konzerns in diesem Geschäftsjahr abgeschlossen sein.

Dabei soll der Bereich Telefonie in der zweiten Jahreshälfte ein positives Ergebnis erreichen, und das Breitband/IP-Geschäft das Ergebnis verdoppeln, was die Helaba-Analysten allerdings als "ambitioniert" bezeichnen. In der Tat ist die 3U-Aktie nur etwas für spekulative Naturen: Mindestens bis zur spannungsgeladenen HV am 19. Mai wird das Papier Spielball wechselnder Spekulationen bleiben.

   

02.05.05 13:08

366 Postings, 5762 Tage Hille34sehr interessant

Im Prinzip kann man doch nichts falsch machen. Es geht hier nicht darum, wer recht hat, nicht du, nicht ich und auch nicht Graul oder Vorstand. Es geht doch darum, wessen Strategie man für geeigneter hält. Solange beide Parteien für ihre Strategie werden und positive Szenarien malen, kann das dem Kurs nur guttun.  

02.05.05 13:17

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurferhille

es geht hier nicht um strategien, sondern um geschäftsgebahren .. und fakt ist LEIDER in dieser sekunde, dass der kurs abkackt ... minus 13% ... macht 1,25!!

 

02.05.05 13:28

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurfer1,21

da sind wohl ein paar stoploss marken ausgelöst worden ... also wieder chance auf rebound für heute!

es ist zum heulen mit 3U - denn was mich wirklich ärgert, und das war schon vor einem jahr so, als ich 50% verlust in 2 tagen mit 3U machte - die kommunikation nach aussen ist eine katastrophe - was auch immer der vorstand oder der ehemalige vorstand sich hier leisten, ist eine schlammschlacht - und wer mit schlamm wirft, kann eigentlich nicht als seriös bezeichnet werden - und ich merke, dass ich wohl als gebranntes kind da empfindlicher bin, als es mir lieb ist!

Meine quintessenz war damals: man kann dem vorstand nicht trauen! und das gilt auch heute wieder!
Solange die aktie - wie in den letzten wochen geschehen - von der charttechnik und den fantasien lebte, war alles ok, jetzt, wo sich die führung zu wort meldet, entsteht chaos und der kurs leidet!

 

02.05.05 13:29

366 Postings, 5762 Tage Hille34leider

stimmt das. Mittlerweile erwarte ich für heute auch keinen positiven Wendungen mehr. Es muß erst wieder Ruhe einkehren. Es bekommen doch einige Anleger kalte Füße und realisieren die Gewinne der letzten Woche. Bei KK 1,05 bin ich noch mit 20% im Plus und warte ab. Ich bleibe positiv gestimmt was den Kurs angeht.  

02.05.05 13:34

72 Postings, 5692 Tage ChilloutDie Gier

fährt mit !!

Mein Ausstieg zu 1,32 ?  vor ein paar Tagen war gar nich mal so schlecht ! Habe zwar das absolute Top nicht erreicht, dennoch kann ich mich über 3000 ? vor Steuern freuen.

Chillout

P.S. der Fisch ist hier erst einmal gelutscht !  

02.05.05 13:37

72 Postings, 5692 Tage ChilloutMein nächster...

kleiner Zock heißt 730040

Bin mit 10 000 Stück zu einem Durchschnittlichen KK von 2,03 ? dabei.

Nachdem ich bei 3U einen kleinen Zock gewagt und gut verdient habe, rechne ich hier zumindest mit einer Gegenreaktion bis in den Bereich um 2,40 ? - 2,50 ?. 730040 ist im Gegensatz zu 3U solide und kein Zockerwert. Deshalb betrachte ich das Risiko hier als gering !!

Also, in diesem Sinne ;)

Chillout  

02.05.05 13:50

4697 Postings, 7367 Tage ChartsurferWenn ich Herr Graul wäre

würde ich mal einen kleinen Kredit aufnehmen, und mir eine ordentliche Stückzahl an 3U-Aktien in mein Depot legen, und das auf meiner HP verkünden! DAS wäre dann mal eine vertrauensbildende Maßnahme, die mehr bewirken würde als dies Gezanke!

Das übrigens könnte auch der aktuelle Vorstand tun, um zu beweisen, WIE sehr man an das eigene Konzept glaubt!

Was meint Ihr dazu?  

02.05.05 14:23

1539 Postings, 6431 Tage aida73nachgelegt

ich habe die Konsolodierung zum Nachkauf genutzt.So und jetzt kann es bis zum 19. weitergehen.Die letzten Tage waaren wirklich fulminat und jede Aktie würde nach dem Anstieg konsolidieren.  

02.05.05 14:37

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurferund wieder verstummen all die ...

die 3U schon wieder in den himmel loben wollten!! WO SEID IHR??????????
Keine meinung mehr dazu?

Kurs jetzt bei 1,19 - das sind 25 cent verlust je aktie vom kurs am freitag ... ganz schön heftig und nix mit fantasie ...

 

02.05.05 14:48

72 Postings, 5692 Tage Chillout@61

Wie schon gesagt die Gier fährt mit !!

Kursziel 2,00 ? HA!  :)

Nächster Halt 1,00 ?! Der Zock ist erst einmal vorbei !!  

02.05.05 14:51

366 Postings, 5762 Tage Hille34ausgestoppt

Ich wurde heute ausgestoppt. Ich hatte einen SL bei 1,25 gesetzt und bin sie los. Das sind immerhin 20% Gewinn aber trotzdem nicht zufrieden denn ich hatte schon mehr erwartet. Ich setze UUU auf meine Watchlist und vielleicht im Laufe der Woche wieder neu kaufen. Finde den Wert hochinteressant.

Wünsche allen viel Glück.  

02.05.05 15:03

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurfer@hille

na, du bist mir ja ne marke ... wenn selbst DIE, die immer nur positiv von 3U berichten eine SL-marke bei 1,25 haben, dann wundert mich ja gar nichts mehr! Also hält sich DEINE und die überzeugung vieler anderer, die 3U auch immer nur in schillerndsten farben sehen wollte, in wahrheit eben doch sehr in grenzen ... aber gut zu wissen  

02.05.05 15:10

1539 Postings, 6431 Tage aida73bleibt locker

wenn der Kurs heute erstmal zur Gewinnmitnahme genutzt wurde ist das doch völlig in Ordnung.Auch UUU ist völlig in Ordnung.Heute den Kurs zum Nachkauf oder auch Wiedereinstieg nutzen und gut ist.Heute war es eine normale Konsoliduierung.

       ariva.de  

02.05.05 15:11

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurfer@aida

deine meinung interessiert mich!!

WARUM glaubst du so fest daran?  

02.05.05 15:18

366 Postings, 5762 Tage Hille34ich habe mit

einem so starken Kursverlust nicht gerechnet. Ich bin auch weiterhin positiv gestimmt. Mit 15% unter Vortageskurs war der SL auch nicht gerade eng gesetzt, trotzdem wurde er erreicht. Ich hätte mich auch mehr gefreut, wenn sich der Kurs oberhalb der 1,25 gehalten hätte. Es ist ein spekulativer Wert und daher ein SL. Bei Dax- oder Tecdaxwerten arbeite ich immer ohne. Habe mir halt auch schon öfters die Finger verbrannt. Mit meiner Einschätzung zu 3U hat das nichts zu tun.  

02.05.05 15:22

1539 Postings, 6431 Tage aida73nur meine Meinung

das Heute,hatte sich schon ab Freitag angebahnt.Da wurde schon von gewinnmitnahmen geredet auch in anderen Boards.Dadurch,daß die Kleinaktionäre verkauft haben,wurde der Kurs nach unten "gedroschen".Zwischendurch,vor allem heute morgen,liefen aber Käufe,die keinem Kleinaktionär zuzuschreiben sind.Der Verlauf nach oben geht noch mindestens 14 Tage.Erst 1 Woche vor der Hv kann mit starken Gewinnmitnahmen gerechnet werden.Den Verlauf heute,schreibe ich einzig und allein der Börsenpsychologie zu.Der mnsch ist ein Herdentier.Clever ist meiner Meinung nach der,der den heutigen Tag zum Nachkauf nutzt.
Man ehrlich zugeben,daß die UUU wirklich stark die letzten Tage gelaufen ist und nur noch nach einer Konso geschrien hat.Nun ist es soweit.Gut,-14% sind ziemlich heftig aber ich gehe davon aus,daß wir heute noch über 1,30 schließen.Wenn es soweit kommt,schriebe ich den Verlauf heute der Unruhe und Psychologie zu.Die Verkäufe im Umsatz waren wirklich lächerlich.In USA würde ich den heutigen Tag,Leuten wie Gnet und Nite zuschreiben(unsere "heißgeliebten" MM)

 

02.05.05 15:26

1014 Postings, 6321 Tage Aktienvogel70Nachkauf gerade bei 1,20 Euro o. T.

02.05.05 15:28

366 Postings, 5762 Tage Hille34ich warte den heutigen Tag

mal ab. Sollte die Eröffnung Morgen früh deutlich positiv sein, dann hast du recht und ich bin wieder drin. Ansonsten warte ich noch ab.  

02.05.05 15:34

1539 Postings, 6431 Tage aida73hille

wie gesagt,es könnte so kommen und "Psychologie".Es ist natürlich auch zu empfehlen,so wie du,noch abzuwarten und morgen früh einzusteigen.Mein Erfahrung ist das,was ich zuvor beschrieben habe.Auch die Meldung heute frü,ist kein Grund zu verkaufen.Wenn einer einen Grund ,außer der Konso, weiß sollte er bitte posten.Mir fällt leider nichts weiter ein,woran es liegen könnte.Ich denke mal auch,daß noch sehr viel von euch im Plus sind oder?Also nutzt das zum Ausstieg oder Einstieg oder nehmt den Kurs zum Nachkauf,da ich denke,wir sind heute noch im Plus!  

02.05.05 15:50

366 Postings, 5762 Tage Hille34das ich nicht leichtfertig

verkauft habe, darf mir jeder glauben. Ich habe nicht umsonst heute vormittag dem Hr. Graul eine Email geschickt mit Bitte um Stellungnahme. Der Kursverlust heute war einfach zu heftig für meinen SL.

Es scheint sich oberhalb der 1,20 zu stabilisieren. Hält die Marke und geht morgen früh nicht weiter runter, steige ich wieder ein denn dann rechne ich auch wieder mit schnell steigenden Kursen.  

02.05.05 15:57

4697 Postings, 7367 Tage Chartsurfer@aida

na ja, welche gründe ICH sehe, habe ich weiter oben schon erwähnt. Für mich ist das keine normale konso, sondern verkäufe aufgrund des öffentlich ausgetragenen gemetztels zw. den vorständen alt und neu! Wie gesagt, die börse haßt doch nichts mehr als unsicherheit ... und wenn niemand weiß, wer nach der HV am ruder sein wird, ob dann noch lambda / onetel oder nicht .. wie will man da spekulieren?  

02.05.05 16:58

1539 Postings, 6431 Tage aida73auf ie nächste meldung warten

hier entsteht ein Krieg zwischen Graul und Vorstand,den wohl der Graul gewinnen wird und damit auch die Aktionäre.Die Stimmung derht schon wieder.In den Boards wird schon wieder postiv spekuliert.Ich denke,morgen eröffnen wir nicht unter 1,30 obwohl ich mit Kurszielen sehr vorsichtig geworden bin.Naja was solls!!  

02.05.05 23:04

702 Postings, 6154 Tage börseninsider10Da sieht man mal wieder auf Frick hören und

Geld verlieren sein KZ von mitte April auf mitte Mai ist 2 € mal sehen was daraus wird .  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben