Alles über Activa Resources - 747137

Seite 1 von 164
neuester Beitrag: 21.04.20 06:39
eröffnet am: 16.06.05 18:20 von: StephanMUC Anzahl Beiträge: 4076
neuester Beitrag: 21.04.20 06:39 von: Strandläufer Leser gesamt: 605879
davon Heute: 132
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 164  Weiter  

16.06.05 18:20
32

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCAlles über Activa Resources - 747137

Die Activa Rescourse AG, WKN 747137 ist der erste von Deutschland aus gemanagte und am deutschen Kapitalmarkt beheimatete Öl- und Gasexplorer und -förderer. Entstanden durch die Mantelübernahme der TNG Capital Invest wurde durch die Einbringung der amerikanischen Activa Resources LCC als 100%ige Tochter das Unternehmen Anfang 2005 konsequent in eine Entwicklungsgesellschaft für diverse Öl- und Gasfelder in Amerika (vorwiegend Texas und Lousianna) umgewandelt.

Insgesamt umfasst das Portfolio der Activa Resources aktuell 12 Beteiligungean an unterschiedlichen Projekten. Auszugsweise hieraus:

AKG Giddings, Grimes County, Texas:
Diese Quelle produziert weiterhin täglich ca. 2 Mio. Kubikfuß Erdgas und hat seit Produktionsbeginn Ende Februar ca. 500 Mio. Kubikfuß produziert.

Myers Barnett Shale, Jack County, Texas:
Das allgemeine Interesse für die Barnett Shale Formation in diesem Gebiet steigt weiter und die Betreibergesellschaft des Projektes
(Bayrock) setzt ihre Leasingaktivitäten fort. Bayrock wartet derzeit auf das notwendige Bohraggregat um im Juli die erste Bohrung anzusetzen.

Adams Ranch, Medina County, Texas:
Verhandlungen mit Landbesitzern über die Sicherung weiterer Pachtverträge werden fortgesetzt. Activa arbeitet derzeit mit einer
Pipelinegesellschaft zusammen um die notwendige Produktionsinfrastruktur zu installieren.

Double 7, Sterling County, Texas:
Die Betreibergesellschaft, Bright & Company, wartet derzeit auf einen Bohrturm. Der Bohrbeginn wird für Juli erwartet. Geneva Project, Schleicher County, Texas: Die Betreibergesellschaft, Parr Minerals,
wartet derzeit auf einen Bohrturm. Der Bohrbeginn wird für Juli erwartet.

Loma Field, Galveston County, Texas:
Sowohl geologische als auch geophysische Evaluierungsarbeiten werden in diesem Projektgebiet fortgesetzt. Es wird erwartet, dass der Betreiber, Peoples Energy, eine Bohrung im 4. Quartal dieses Jahres vorschlagen wird.

Grey Prospect, Calcasieu Parish, Louisiana:
Dieses Projekt ist für das 4. Quartal diesen Jahres angesetzt.

Caddo Waterflood, Jack County, Texas:
Die rechtlichen Vorarbeiten sowie Leasingverhandlungen werden fortgesetzt.

North Orange, Orange County, Texas:
Obwohl ein Vorschlag der Betreibergesellschaft Benchmark Production Company für eine Bohrung bis zu einer Tiefe von 9.500 Fuß vorlag, entschied sich Activa gegen eine Beteiligung an dieser Quelle. Aufgrund der Einschätzung der zu erwartenden Kosten sowie Risiken passt diese Beteiligung derzeit nicht in Activa?s Portfolio.

AKG-Tait, Colorado County, Texas:
Die Genehmigung für eine 3D seismische Analyse wurde erteilt und der Erwerb von weiteren Daten wird fortgesetzt. Diese Vorarbeiten werden voraussichtlich vom Betreiber AKG bis September fertig gestellt.



Kapitalmassnahmen:
17.12.2004 - Kapitalerhöhung um 28'700 Stück zu 30 EUR
15.03.2005 - Kapitalerhöhung um 28'798 Stück zu 14 EUR
(jeweils durch einen Einzelinvestor gezeichnet)

16.06.2005 - geplante Kapitalerhöhung um bis zu 115'001 Stück zu 24.00 EUR, im Verhältnis 6:1 an die Aktionäre (ohne Bezugrechtshandel)


Vollständige, aktuelle Analyse:
http://www.midasresearch.de


Hompage von Activa Resources:
http://www.activaresources.com


alter Threat bei Ariva:
http://www.ariva.de/board/213477/thread.m?secu=258235@ANY

(hab mich dazu entschlossen einen neuen Threat aufzumachen, da Activa Resources schon lange nicht mehr TNG Capital Invest heisst. Der anstehende Wechsel in den geregelten Markt sowie die vollzogene Mantelspekulation zeigt, dass 747137 kein hochspekulative Hot-Stock mehr ist, sondern eine perfekte Depotbeimischung.)


Warum Kursziel 50 EUR + X?:
- Restbeteiligungen sind verkauft, Bilzan ist bereinigt
- Geschäftsidee funktioniert seit langem in USA
- MK bei vorläufigem KZ 50 nur bei ca. 37 Mio. EUR
- abdiskontiertes Potenzial 12 Mio. BOE (ca. 150 Mio. EUR)
- abdiskontiert mit Erfolgsquote 50:50 (Quote Peer 87.5%)
- Newsflow spez. für Juli / August lässt stark hoffen
- mit akt. KE genug Barmittel vorhanden (+2.7 Mio. EUR)
- Ölpreis arbeitet für Activa Resources, konstant hoch
- Wechsel in den geregelten Markt steht bevor
- Erste Coverings durch HSE und Aktionär

ariva.de
         

27.06.05 16:49

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCKurs unter Druck, weil ...

ariva.de

seit der Veröffentlichung der KE zu 24 EUR offensichtlich einige der investierten Aktionäre den Kursunterschied zu einer "operation blanche" genutzt haben. Soll heissen, eigene Shares zu weit über dem KE-Kurs von 24 verkaufen um diese mittels des Bezugsrechtes zu 24 als neue Aktien zurückzuerwerben.

Deshalb sehe ich bis 30.06. noch Rückschlagspotenzial bis ca. 25 oder 26 EUR, danach sollte es wieder konequent in Richtung neuer Höchstmarken gehen, vorallem, wenn die KE in vollem Umfang platziert werden kann. Hierzu auch nochmal folgendes Zitat aus der letzten Ad-hoc zur KE:

"Weitere nicht bezogene Neue Aktien werden Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung mindesten zum Bezugspreis angeboten."
       

01.07.05 12:38

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCKE ist ausgestanden und nicht nur das

Dem Kursverlauf nach zu urteilen kam 747137 nur leicht unter Druck. Ich hätte persönlich gerade zum Ende hin (gestern/vorgestern) noch mit weiteren Rückschlägen bis an die 24 EUR hin gerechnet.

Schön, das stimmt mich äusserst zuversichtlich für den in Kürze anstehende Newsflow, welcher uns über die wichtige Marke bei 37 EUR, an der man zuletzt relativ heftig abgeprallt ist, hinweghelfen wird.

Bin sehr gepannt auf eine Meldung bezüglich dem Verlauf der KE und eventuell anstehenden Privatplatziereungen. Activa Resources ist und bleibt ein sehr spannendes Papier mit enormen Potenzial.    

04.07.05 19:33

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCHammer-News bezüglich der KE!

Activa Resources AG: Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Activa Resources AG: Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet

Der Vorstand der Activa Resources AG gibt bekannt, dass die am 15. Juni 2005 angekündigte Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlage erfolgreich zu einem Ausgabepreis von EUR 24 pro Aktie gezeichnet worden ist.

Das Bezugsangebot wurde aufgrund der Nachfrage institutioneller Investoren deutlich überzeichnet. Die Hauptaktionäre haben auf Ihr Bezugsrechte zu Gunsten institutioneller Anleger verzichtet.

Der Gesellschaft wird somit ein Bruttoerlös in Höhe von rund EUR 2,76 Mio. vor Emissionskosten zufließen. Vorbehaltlich der Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird sich das Grundkapital der Gesellschaft damit von EUR 632.498 auf EUR 747.499, eingeteilt in die gleiche Anzahl Aktien, erhöhen.

Der Vorstandsvorsitzender von Activa Resources AG, Leigh A. Hooper, fügt folgendes hinzu:

"Mit diese Kapitalerhöhung ist Activa Resources AG, basiert auf ihrem derzeitigem Projektportfolio, bis ins nächste Jahr durchfinanziert. Somit steht die Gesellschaft auf eine soliden finanziellen Basis. Die US Tochtergesellschaft Activa Resources LLC ist jetzt in der Lage sämtliche Projekte voranzutreiben um auf den bisherigen Bohrerfolge aufzubauen."


Rückfragehinweis:
Leigh A. Hooper,
Vorstandsvorsitzender,
Tel. +49 6172 483 2352

Bad Homburg v.d.H., 04. Juli 2005

Der Vorstand


Jemand dabei auf dem Marsch Richtung 40 (kurzfristig) bzw. 50 (mittelfristig, noch in 2005) oder auf long 50+x?
 

06.07.05 17:33
1

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCPrior-Börse covert Activa Resources!

Activa Resources spek. 30%-Chance
06.07.2005 14:03:25
   
Die Experten der "Prior Börse" sehen in der Aktie von Activa Resources (ISIN DE0007471377/ WKN 747137) eine hochspekulative 30-Prozent-Chance.

Das in Bad Homburg ansässige Unternehmen suche in ausgebeuteten Erdöl-und Erdgasfeldern nach Restreserven. Bislang habe man sich die Rechte an zwölf Öl- und Gasprojekten auf dem amerikanischen Festland gesichert. Die größten Hoffnungen würden die Hessen auf das Gasfeld Bernett Shale, nordwestlich von Dallas, setzen. Die ersten Bohrungen dürften bald beginnen, wonach die Experten in Kürze mit Neuigkeiten rechnen würden.

(Anm.: "bals beginnen" kann sich nur auf "Barnett Shale" direkt beziehen, denn andernorts sind schon mehrere Bohrungen erfolgreich abgeschlossen worden, weitere Boprhrungen sind seit geraumer Zeit am Laufen und stehen kurz vor Abschluss)

Die Activa Resources-Aktie sei aus dem Börsenmantel der TNG Capital Invest hervorgegangen und im Freiverkehr gelistet. Da das Unternehmen seine Geschäftsaktivitäten jedoch gerade erst aufnehme, sei die Erfolgsrechnung zur Zeit noch nicht aussagekräftig. Vorstandschef Leigh A. Hopper erwarte für das kommende Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von zehn Millionen USD.

(Anm:
Noch in 2005 erfolgt der Gang an den geregelten Markt.

"Gerade erst aufnehme" ist woh nicht mehr so ganz aktuell.

10 Mio. dürfe jetzt nach erfolgreicher KE wohl kein Ziel mehr sein, gem. Hooper können alle derzeitigen Projekte durchfinanziert werden, was wohl noch in 2005 erste Erlöse auch aus nicht gestarteten Projekten abwerfen wird)


Bei einem aktuellen Kurs von 34 Euro bringe die Activa Resources-Aktie bereits 25 Mio. Euro auf die Börsenwaage. Momentan würden sich weder der Umfang der Reserven noch die erforderlichen Aufwendungen für die Förderung abschätzen lassen. Da aber immer wieder neue Nachrichten zu erwarten seien, dürfte zumindest der Kurs sprudeln.

(Anm:

Potenzial liegt bei max. 150 Mio. EUR, bereits abdiskontiert mit branchenunüblichen 50%, üblich ist 20% und weniger.

An den bereits erfolgreich abgeschlossenen und umsatzbringenden Bohrungen sollten sich Förderkosten durchaus bereits abschätzen lassen)

In der Activa-Resources-Aktie sehen die Experten der "Prior Börse" eine hochspekulative 30-Prozent-Chance. Analyse-Datum: 06.07.2005



Soso, Kurse bei 44 bis 45 EUR sieht Prior, trotz sehr vorsichtiger und zurückhaltender Analyse. Na mal schauen, wann sie ihre Prognosen anpassen, die 50 sehen wir noch vor dem Wintereinbruch 2005. Wichtig ist nicht, was Prior schreibt, sondern dass man auf Activa endlich mal aufmerksam wird.  

16.08.05 16:08

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCKurs beachten, am 30.08. ist HV o. T.

19.08.05 13:12

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCAd-hoc - zwei neu Projekte

so sehen wir die 50 schneller als den ersten Schnee:


19.08.2005 - 10:45 Uhr Meldung drucken    
DGAP-News: Activa Resources AG  deutsch

 
Activa Resources AG beteiligt sich an zwei neuen Projekten

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Activa Resources AG beteiligt sich an zwei neuen Projekten

Bad Homburg, 19. August 2005. Die Activa Resources AG (WKN 747137) hat sich über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Activa Resources, LLC, an zwei weiteren Erdöl- und Erdgasprojekten in Texas, USA, beteiligt.

Übernommen wurden 15% des Hinyard 549 Projects in Pecos County, Texas. Das Projekt steht unter der Leitung der Bruce A. Wilbanks Co. aus Midland, Texas und umfasst Leasing-Verträge über 1416 Acres (rd. 5,7 Mio. Quadratmeter). Auf diesem Gebiet bestehen Aussichten für Vorkommen in verschiedenen Tiefen. Erste Tests umfassen unter anderem die erneute Erschließung von zwei Bohrungen aus den Neunzigerjahren.

In beiden Fällen gab es seinerzeit deutliche Anzeichen für Öl- und Erdgasvorkommen. Die Zieltiefe für beide Wiedererschließungen liegt bei rund 7.500 Fuß (rd. 2.300 Meter), die Gesamtkosten belaufen sich auf rund USD 300.000 pro Bohrloch. Die geologische Kartierung zeigt ein bedeutendes Entwicklungspotenzial für verschiedene Formationen an.

Geplant ist, mit der Wiedererschließung noch im laufenden Monat zu beginnen. Bei positiven Testergebnissen verspricht dieses Projekt bei 10 bis 15 Bohrungen potenzielle Reserven in Höhe von 26-30 Milliarden Kubikfuß, bzw. bis zu 2 Milliarden Kubikfuss pro Bohrung.

Des Weiteren wurden 30% am Mongoose Project in NE Gonzales County, Texas, von der Tuleta Energy Partners erworben, die dieses Projekt betreibt. Activa Resources, LLC hält mit ihren Partnern 910 Acres (rd. 3,7 Mio. Quadratmeter) im Rahmen von Leasing-Verträgen. Das Hauptziel ist eine aus der Kreidezeit stammende Schicht bei circa 6.700 Fuß (rd. 2.000 Meter) Tiefe.

Die erste Testbohrung geht von einer anderen, aus dem Jahr 1992 stammenden Bohrung aus, die aus einer 6 Meter dicken Formation 92 Millionen Kubikfuß Erdgas produzierte. Mit stärkerem "Fracturing" (zur Erhöhung des Öl- bzw. Gasflusses aus der Formation) verzeichnen vergleichbare Felder in dieser Formation kumulierte Erdgasmengen von 0,5 bis 1,0 Milliarden Kubikfuß. Voraussichtlich können auch hier vergleichbare Volumina erzielt werden.

Kann die erste Bohrung mit Erfolg abgeschlossen werden, besteht Potenzial für weitere 20 Bohrlöcher, deren Reserven je 0,5 bis 1,0 Milliarden Kubikfuß betragen. In einer weiteren flacheren Schicht bieten sich weitere Chancen. Mit der ersten Bohrung soll im
laufenden Monat begonnen werden.

Der CEO von Activa Resources, Leigh A. Hooper, fügt hinzu: "Mit dem Erwerb der Beteiligungen an den Projekten Hinyard und Mongoose baut Activa ihr Beteiligungsportfolio an Bohrprojekten mit geringem bis mittlerem Risiko weiterhin sorgsam aus. Activa hält mit den Neuerwerbungen nun Anteile an 14 Erdöl- und Erdgasprojekten. Sowohl das Hinyard als auch das Mongoose Projekt entsprechen unseren Anlagekriterien für strategische Partnerschaften mit erfahrenen Marktteilnehmern, die nachweislich Erfolge aufweisen können. Wir
freuen uns, dass wir bei diesen Projekten schon in Kürze mit den Bohrungen beginnen können. Dies beschleunigt unsere Wachstumsstrategie."

Rückfragehinweis
Weitere Auskünfte:
Leigh A. Hooper,
Vorstand,
Tel. +49 6172 483 2352

Bad Homburg v.d.H., 19. August 2005

Der Vorstand


 

19.08.05 13:41

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCWas bedeutet diese ad-hoc?

Da ich zu faul bin bzw. gerade sehr wenig Zeit habe, erlaube ich mir einen interessanten Beitrag aus einem anderen Forum auszugsweise zu kopieren. User "ch2005" schreibt dort zu o. g. Ad-hoc von heute:

"Man muss sich mal die Zahlen dieser Meldung mal vor Augen halten.

Beim Projekt Pecos County ist festzuhalten, dass es sich hier um bis zu 30 Mrd. Kubikfuß potenzieller Reserve handelt. Der Preis pro Tausend Kubikfuß beträgt z. Zt. Ca. 9 USD. Das entspricht einem Gesamtprojektwert von bis zu 270 Mio. USD. Davon besitzt Activa einen Anteil von 15 Prozent ( = ca. 40 Mio. USD). Nach Abzug der Kosten von ca. 25 Prozent verbleiben bei optimaler Ausbeutung des Projektes für Activa ca. 30 Mio. USD. Die gesamte MK von Activa beträgt im Moment gerade mal ca. 36 Mio. USD.

Beim Gonzales County Projekt sehen die Zahlen ähnlich aus. Es sind bis zu 20 Mrd. Kubikfuß ( = 180 Mio. USD) an Förderpotenzial möglich. Davon besitzt Activa einen Anteil von 30 Prozent ( = ca. 60 Mio. USD), was einen potenziellen Ertrag von ca. 45 Mio. USD entspricht.

Es handelt sich bei beiden Projekten um bereits früher ausgebeutete Gebiete, die nach heutiger Sicht weiteres Potenzial bieten. Insgesamt hat sich Activa jetzt an 14 solcher Projekte beteiligt. Ich bin mal gespannt, wann der Markt das Erfolgskonzept erkennt und die bisher völlig unterbewertete Company in die gerechtfertigte Größenordnung bringt.

Activa Resources geht erfolgreich ihren Weg mit Low-Risk-Projekten bei max. Erfolgsaussichten. Das Explorationsteam von Activa hatte in der Vergangenheit eine Erfolgsquote von 92 Prozent aufzuweisen. Auch die anderen beteiligten Partner liegen bei einer Quote von über 80 Prozent. Es handelt sich hier um absolut seriöse Profis aus der Ölindustrie mit einem extrem erfolgreichen Track-Record......"

Ein sehr interessanter und guter Beitrag, Herr ch2005. Danke
 

24.08.05 17:45
1

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCDerzeit ist keine Eile geboten

Bis zur HV am 30.08. wird der Kurs auf dem derzeitigen ATH verweilen / sich nicht gross bewegen. Danach sollten, je nach Darstellung der Projekte auf der HV und dem anschliessenden Covering der Medien, alle Dämme brechen. Es kann dann sehr schnell gehen.

Für September sind auch noch einige positive Ad-hoc-Meldungen in der Pipeline:

- Bohrbeginn bzw. Wiedererschliessung Hinyard und Mongoose
- Ergebnisse der Bohrungen Double 7 Prospect
- Beginn der Testbohrungen Myers Barnett Shale
- Produktionsbeginn Hidalgo Frio
- Fortsetzung weiterer Bohrungen Hidalgo Frio
- Produktionsbeginn Pearsall Field
- Bohrbeginn Geneva Project

Mir erscheint es so, als ob derzeit bewusst wenig / nur das Nötigste über z. B. Myers Barnett Shale, Hidalgo Frio und Pearsall Field vermeldet wird, um bei der HV ordentlich Munition zu haben... ariva.de

Ach übrigens - wa amcht denn zur Zeit der Preis für Erdöl / -gas??? ariva.de  

29.08.05 16:29

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCFür morgen auf Watsch nehmen, HV! o. T.

07.09.05 16:27

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCHuuups - OB beachten!

15:54:49 40,00  25  
15:50:07 39,80  0  
15:47:44 39,60  0  
15:44:29 39,20  26  
15:42:43 39,00  0  
15:40:37 38,80  0  
15:38:04 38,60  0  
15:35:56 38,30  30  
15:34:01 38,00  100  
15:33:23 37,70  30  
15:29:24 37,40  0  
15:20:10 36,90  100  
15:11:08 36,30  250  
15:05:39 35,70  85  
15:04:57 36,00  233  

Denke mal, dass morgen Nachrichten anstehen ariva.deariva.deariva.de  

09.09.05 09:54

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCUnd hier sind die News! Supi!

09.09.2005 08:59
DGAP-News: Activa Resources AG deutsch

Activa Resources AG mit erfolgreicher Bohrung im Double 7 Projekt

Corporate-News übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Activa Resources mit erfolgreicher Bohrung im Double 7 Projekt

Die Activa Resources AG (ISIN DE0007471377) kann einen weiteren Bohrerfolg bei einem Projekt ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Activa Resources LLC vermelden. Die erste Bohrung im Double 7 Projekt in Sterling County, Texas, wurde erfolgreich durchgeführt und angeschlossen, so dass die kommerzielle Ausbeutung des Vorkommens beginnt. Insgesamt werden täglich rund 120 Barrels Erdöl und zusätzlich rund 22.000 Kubikfuss Erdgas aus der sogenannten Ellenburger Formation in einer Tiefe von 8.066 bis 8.086 Fuss gefördert. Activa ist mit 4% an der Bohrung beteiligt.

Sonarmessungen und Tests zeigen zudem weiteres Produktionspotential in darüber liegenden Formationen an. Die Betreibergesellschaft Bright & Co. plant deshalb bis zu drei weitere Bohrungen, an denen Activa plant, sich ebenfalls zu beteiligen. Activa strebt aktuell den Aufbau einer engeren Zusammenarbeit mit Bright & Co. an.

Der CEO von Activa Resources, Leigh A. Hooper, kommentiert den Bohrerfolg: "Das positive Ergebnis stellt vor allem das Gespür unserer Gesellschaft bei der Identifizierung aussichtsreicher Projekte unter Beweis. Bei deren Umsetzung arbeiten wir mit erstklassigen Betreibern zusammen."

Bei mehreren Großprojekten, an denen Activa Resources eine signifikante Beteiligung besitzt, sind inzwischen die Bohrvorbereitungen nahezu abgeschlossen. Zu nennen sind hier beispielhaft das Barnett Shale Projekt in Jack County, Texas, und die zweite Bohrung des Hidalgo Frio Projekts in Hidalgo County, Texas.

Der Vorstand wird über den Bohrbeginn berichten und erwartet weitere Bohrerfolge.

Rückfragehinweis: Leigh A. Hooper, Vorstand, Tel. +49 6172 483 2352 Bad Homburg, 9. September 2005 Der Vorstand  

...  

28.09.05 10:47

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCWieder ne schöne Ad-hoc...

DGAP-News: Activa Resources AG deutsch
Activa Resources AG startet Bohrungen bei zwei weiteren Projekten

Activa Resources AG startet Bohrungen bei zwei weiteren Projekten Keine negativen Auswirkungen der Wetterbedingungen im Golf von Mexiko

Der Vorstand der Activa Resources AG (ISIN DE0007471377) teilt mit, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft, Activa Resources LLC, mit der Bohrung von zwei weiteren Quellen begonnen hat.

Beim Hidalgo Frio Projekt wurde jetzt mit dem Drilling der zweiten Quelle, das sog. South Weslaco Gas Unit Nr. 36 in Hidalgo County, gestartet. Die Zieltiefe beträgt 9.000 Fuß (umgerechnet rund 2.750 Meter). Die Auswertung der seismischen Daten deutet auf Erdgasvorkommmen in mehreren Frio-Formationen hin. Die Projektpartner sind Stalker Energy, Kaler Energy sowie Aminex USA. Bohrergebnisse werden in rund 45 Tagen erwartet.

Durch die erste Bohrung im Hidalgo Frio Projekt, das sog. South Weslaco Gas Unit Nr. 35, wurde Activas Analyse der geologischen Daten bereits bestätigt. Diese Bohrung hat das Vorhandensein zahlreicher erdgashaltiger Formationen bewiesen. In den kommenden 30 Tagen soll die Zuleitung zu dieser Quelle von der Betreibergesellschaft fertig gestellt werden.

Darüberhinaus wurde zum Bohren beim Hinyard 549 Projekt in Pecos County, Texas, angesetzt. Betreibergesellschaft ist die Bruce A. Wilbanks Co. Erste Ergebnisse werden in den kommenden 20 Tagen erwartet.

Der CEO von Activa Resources, Leigh A. Hooper, zeigt sich hochzufrieden mit der Entwicklung der Gesellschaft:

"Nach intensiver Vorbereitung hat Activa mit dem "Drilling Programm" in 2005 einen exzellenten Start hingelegt. Die ersten 5 Quellen sind erfolgreich gebohrt worden. Bei 4 dieser Quellen konnte auch die Förderung schon aufgenommen werden. Keines unserer Projekte ist von den jüngsten Wetterbedingungen am Golf von Mexiko betroffen. Wir setzen konsequent unsere Strategie um, ein lukratives Portfolio von Erdöl- und Erdgasprojekten aufzubauen. Zusammen mit unseren Projektpartnern arbeiten wir daran, die Förderung schnellstmöglich aufzunehmen, um von den jetzigen Marktpreisen für Erdöl und Erdgas zu profitieren. Gleichzeitig sind wir dabei, das Portfolio zu erweitern und prüfen aktiv weitere Projektangebote. Derzeit warten wir auf Bohrinseln für die Barnett Shale, Mongoose und Geneva Projekte."

Rückfragehinweis Weitere Auskünfte: Leigh A. Hooper, Vorstand, Tel. +49 6172 483 2352

Bad Homburg v.d.H., 28. September 2005

 

04.10.05 11:05

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCUnd die nächste feine Ad-hoc

bei Activa Resources jagt eine Ad-hoc die andere. Bisher zumeist unbeachtet vom Markt. Das wird sich ändern, wenn der geplante Wechsel in den geregelten Markt vollzogen wird. Kursziel 2005 lautet 50+:


DGAP-News: Activa Resources AG deutsch
Activa Resources AG beteiligt sich an drei neuen Projekten


Bad Homburg, 4. Oktober 2005. Die Activa Resources AG (WKN 747137) hat sich über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Activa Resources, LLC, an drei weiteren Erdöl- und Erdgasprojekten in Texas, USA, beteiligt.

12.5% des Eagle Lake Projects in Colorado County, Texas wurden übernommen. Das Projekt steht unter der Leitung der New Century Exploration Co. aus Houston, Texas und umfasst Leasing-Verträge über 587 Acres. Auf diesem Gebiet bestehen Aussichten für Vorkommen in verschiedenen Tiefen, deren Potential durch Sonarmessungen (Logs) sowie 3D seismische Analysen festgelegt wurden. Geplant ist, mit dem Bohren Anfang 2006 zu beginnen. Bei positiven Testergebnissen dieser 14.000 Fuß tiefen Bohrung, verspricht dieses Projekt potentielle Erdgasreserven in Höhe von 30 Milliarden Kubikfuß.

Außerdem wurden 25% am Hogg-Heaven Project in Jim Hogg County, Texas, von der Lighthouse Exploration Co. erworben, die dieses Projekt betreibt. Activa Resources, LLC hält mit ihren Projektpartnern 500 Acres im Rahmen von Leasing- Verträgen. Die Hauptziele sind verschiedene Formationen zwischen 4.500 und 6.500 Fuß Tiefe. Kann die erste Bohrung mit Erfolg abgeschlossen werden, besteht Potenzial für weitere 5 Bohrlöcher, deren Reserven mit insgesamt 0,7 Milliarden Kubikfuß sowie 1 Mio. Barrel Erdöl geschätzt werden. Das Projektpotential wurde durch Sonarmessungen (Logs) sowie 3D seismische Daten belegt. Mit der ersten Bohrung soll Anfang 2006 begonnen werden.

Am Broyles Offset Well in Colorado County, Texas wurden ebenfalls 25% erworben. Als Betreibergesellschaft ist Kaler Energy engagiert, die bereits für Activa im Hidalgo Frio Projekt als Betreiber tätig ist. Es handelt sich um eine Einzelbohrung mit einer Zieltiefe von 7.000 Fuß. Die Reserveschätzung dieser Bohrung, die eine bereits produzierende Quelle ergänzt, beträgt ca. 3 Milliarden Kubikfuß aus 5 verschiedenen Formationen. Der Bohrbeginn ist für Anfang 2006 vorgesehen.

Der CEO von Activa Resources, Leigh A. Hooper: "Mit dem Erwerb der Beteiligungen an diesen Projekten baut Activa ihr Beteiligungsportfolio an Bohrprojekten mit geringem bis mittlerem Risiko, die kurzfristig in Betrieb genommen werden können, weiterhin sorgsam aus."

Rückfragehinweis: Leigh A. Hooper, Vorstand, Tel. +49 6172 483 2352

Bad Homburg v.d.H., 04. Oktober 2005

Der Vorstand


 

19.10.05 08:01

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCFinancial Times - sehr interessant!

Sehr interessanter Bericht, sehr lesenswert nicht nur für activa resources-Aktionäre!

Die Finacial Times Deutschland berichtet über das Geschäftsfeld / -modell von activa resources:

http://www.ftd.de/bm/ma/26682.html

» Bis zum letzten Tropfen «

von Tim Höfinghoff, Gueydan Field

Immer mehr Minifirmen bohren in alten US-Feldern nach Öl - ein teures Geschäft, das sich dank der hohen Energiepreise rentiert. Inzwischen werden Geräte und Personal knapp.

Erdölförderanlagen: Die Erschließung neuer Vorkommen wird immer schwieriger

John Abeln blinzelt in die Sonne und lächelt zufrieden. Es läuft wie geschmiert für seinen Arbeitgeber - das texanische Energieunternehmen Petrohawk. "Jetzt ist wirklich eine gute Zeit zum Bohren", sagt der Ingenieur und zeigt auf den mächtigen Turm, den sie mitten in die Reisfelder im Süden des US-Bundesstaates Louisiana gepflanzt haben.

Oben auf der Plattform schuften die Spezialisten der Bohrfirma Grey Wolf. Die Männer stecken in blauen Overalls und tragen schwere Lederstiefel. Auf ihren silbernen Helmen prangt die US-Flagge. Petrohawk hat sie angeheuert, damit sie den schwarzen Schatz schnell heben. Noch liegt er tief in der Erde verborgen zwischen Sand und Gestein.

Bohren liegt derzeit im Trend: Mittlerweile reiben sich nicht nur die Manager der großen Ölkonzerne wie Exxon, BP und Shell angesichts der Rekordpreise für Öl die Hände. Auch kleine Entwicklungsfirmen wie Petrohawk aus Houston wollen einen Teil der Beute ergattern: "Derzeit gibt es große Anstrengungen, auch noch den letzten Barrel Öl aus dem Boden zu holen", sagt Öl-Experte Tim Evans vom Brokerhaus IFR Markets in New York.


Nische der Resteverwerter

Angefeuert durch die hohen Energiepreise bohren die Unternehmer in Gebieten, die Konkurrenten längst aufgegeben haben: Der Rohöl-Preis erreichte im August dieses Jahres den Rekordstand von 70,85 $ pro Barrel (159 Liter). Seit elf Wochen rangiert der Preis pro Barrel Rohöl nun schon über der Marke von 60 $. Seit Anfang dieses Jahres kletterte der Preis für Öl um 50 Prozent. Auch der Preis für Erdgas befindet sich im Höhenflug und notiert bei 13 $. Vor vier Jahren lag er noch bei 3 $.



In der Nische der Resteverwerter tummeln sich nicht nur Unternehmen wie Petrohawk. Mit dabei ist auch Activa Resources aus Deutschland, das auf Profite hofft. In den USA ist die Chance, auf ein neues Ölfeld zu treffen, sehr gering. Deshalb sind bereits angebohrte Ölfelder wie Gueydan Field besonders interessant: "Bei steigenden Energiepreisen macht es natürlich Sinn, gerade dort nach Öl zu bohren, wo man weiß, dass es auch existiert", sagt Öl-Analyst Subash Chandra von Morgan Keegan. "Das ist eine sichere Sache."

Große Ölkonzerne haben an kleineren Ölquellen kein Interesse. Wenn sie sich von den Sturmschäden im Golf von Mexiko erholt haben, wollen sie lieber an die großen Reserven wie im Naturschutzgebiet von Alaska. Um dort bohren zu dürfen, machen die Multis Druck bei der US-Regierung in Washington. Allein in Alaska sollen zehn Milliarden Barrel Rohöl schlummern. Kein Wunder, dass der Branchenverband American Petroleum Institute (API) fordert, dass "wir mehr Orte zum Bohren und Fördern brauchen".


Wie ein gigantischer Schweizer Käse

Auch wenn das Gueydan Field für die Großen der Branche nichts mehr zählt, ist sich Petrohawk-Chef Floyd Wilson sicher, dass sich der Kauf der Anlage vor etwa einem Jahr bald rentieren wird: "Obwohl es ein altes Feld ist, sind wir sehr effektiv."

Könnte man in eines der Bohrlöcher hinabsteigen, würde das Gueydan Field wie ein gigantischer Schweizer Käse aussehen. Denn seit Anfang der 30er Jahre haben hier viele Unternehmen nach Öl gesucht. Das Ergebnis: 170 Schächte ziehen sich durch die Erde. Man sollte meinen, dass nach so vielen Bohrungen eigentlich kaum noch ein Tropfen Öl zu finden sein dürfte.

Doch hinter dem neuen Bohrturm ragen bereits Rohre mit roten Ventilen aus dem Boden. Sie pumpen das Ölgasgemisch in Kessel, die dann die beiden Rohstoffe trennen. Jeden Tag fahren Tankwagen über den Kiesweg an die Kessel heran und transportieren das Öl zur nächsten Raffinerie. Das Erdgas verschwindet gleich in den Pipelines.


Aussichten scheinen günstig

Die Vorbesitzer von Gueydan Field hatten lediglich 300 Barrel Rohöl pro Tag aus dem Boden geholt. Petrohawk fördert mittlerweile 1500 Barrel täglich. Die damaligen Besitzer konnten nur die Reserven in geringer Tiefe anzapften. Außerdem hatten sie mit Salz zu kämpfen, das ihnen die Bohrmeißel ruinierte. Mit neuer Technik ist es heute aber kein Problem mehr, noch viel tiefer zu gehen. Populär ist seit einigen Jahren auch, im Boden horizontal zu bohren. Auf dieses System setzt auch das deutsche Unternehmen Activa Resources. Damit lassen sich Vorkommen erschließen, an die früher keiner herankam.

Die Rechnung geht auf: "Liegt der Preis für Rohöl über 30 $ und Erdgas kostet mehr als 4 $, dann lohnt es sich für uns, hier zu fördern", sagt Petrohawk-Chef Wilson. Die Aussichten scheinen günstig: Die US-Behörde Energy Information Administration (EIA) prognostiziert, dass der Rohölpreis in diesem Jahr durchschnittlich bei 58 $ pro Barrel liegt. 2006 sollen es sogar 65 $ pro Barrel sein.

Für die Männer von der Bohrfirma Grey Wolf bedeutet dies eine Menge Arbeit. Sie schrauben Stahlrohre zusammen, die 40 Meter messen. Die Gestänge reihen sie aneinander und pressen sie mit Hilfe eines Bohrmeißels durchs Gestein. "Bald sind sie bei 3300 Metern angekommen", sagt Abeln. Seine Stimme geht fast im Lärm der Generatoren verloren. Aber Ruhe will hier sowieso niemand. Lärmt es am Bohrloch, dann brummt das Geschäft. "Wäre es hier still", sagt Abeln und grinst, "dann hätten wir ein Problem."


Boom am Bohrloch führt mittlerweile zu Problemen

Je tiefer die Bohrungen, desto einfacher ist es auch, an Erdgas zu kommen. Mittlerweile steht Erdgas bei vielen Energieunternehmen auf der Prioritätenliste ganz oben. Denn nicht nur die Gewinnspanne ist hoch. In den USA nutzen rund 60 Millionen Haushalte Erdgas zum Heizen, Duschen und Kochen. Anfang November beginnt die Heizsaison. Einer der größten Abnehmer ist zudem die chemische Industrie. Dieses Geschäft will sich Petrohawk nicht entgehen lassen.

Der Boom am Bohrloch führt mittlerweile aber zu Problemen: "Es ist zurzeit sehr schwierig, Geräte und Personal zu bekommen", sagt Petrohawk-Chef Wilson. In den USA sei derzeit jeder funktionierende Bohrturm im Einsatz, bestätigt die Internationale Vereinigung der Bohrturmbetreiber IADC.

Auch der Bohrturm-Experte Richard Mason aus Texas hat festgestellt, dass sich innerhalb eines Jahres die Preise für Bohrturmmieten drastisch erhöht haben: "Wenn man im vergangenen Jahr für einen Turm 9000 $ pro Tag zahlte, sind es jetzt 16.000 $." Dieser Trend hat sich offenbar noch nicht bei allen bohrwilligen Unternehmen herumgesprochen. Mason berichtet: "Einige Chefs denken immer noch, sie könnten in Kürze Öl fördern, doch ihren Turm hätten sie besser schon vor einem Jahr bestellt."

ftd.de, 18.10.2005
© 2005 Financial Times Deutschland


Schön, dass activa resources schon einige Bohrungen fertig gestellt hat, bei anderen gerade am Bohren ist und für neue Projekte rechtzeitig vordisponiert.

Ergo: Ich bleib long! In 12 Monaten sehen wie 747137 bie 100 EUR



 

20.10.05 11:31

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCInterssier hier zwar eh keinen, aber...

...ich stells der Vollständigkeit halber trotzdem mal rein:

Activa Resources AG mit wichtigem Bohrerfolg im Hidalgo Frio Projekt

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Activa Resources mit wichtigem Bohrerfolg im Hidalgo Frio Projekt

Die 100%ige Tochtergesellschaft der Activa Resources AG (ISIN DE0007471377), Activa Resources LLC, hat einen entscheidenden Bohrerfolg in einem ihrer wichtigsten Projekte erzielt.

Im Hidalgo Frio Projekt, Texas, wurden bei der zweiten Bohrung (South Weslaco Nr.36) in rund 9.000 Fuß (ca. 3.000 Meter) Erdgasreserven gefunden, die über den bisherigen Erwartungen liegen. Über nähere Details wurde zwischen den Partnern zunächst Stillschweigen vereinbart.

In den kommenden Monaten wird die dritte von fünf geplanten Bohrungen
begonnen. Das Betreiberkonsortium rechnet auch dort mit einen positiven Verlauf. Activa Resources hält an dem Hidalgo Frio Projekt einen Anteil von 25 Prozent. Mit der Förderung soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Eine entsprechende Pipelinevereinbarung wird derzeit getroffen.

Leigh A. Hooper, CEO von Activa Resources, unterstreicht die Bedeutung des jüngsten Bohrerfolgs: "Hidalgo Frio ist für Activa Resources ausgesprochen wichtig, auch was künftige Umsätze und Ergebnisse unseres Unternehmens betrifft. Zudem zeigt sich, dass unsere Geologen das richtige Gespür für aussichtsreiche Großprojekte haben, und wir diese mit renommierten Partnern erfolgreich umsetzen können."

Rückfragehinweis: Leigh A. Hooper, Vorstand, Tel. +49 6172 483 2352

Bad Homburg v.d.H., 20. Oktober 2005

Der Vorstand



Wieviel "Klicks" gibts diesmal? Mehr als 5 oder 6? Wer liest diesen Mist, den ich hier einstelle überhaupt noch? Mir egal, ich bin hier long und sehe derzeit fast schon wieder Nachkaufniveau.  

21.10.05 22:58

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCZieht schon wieder kräftig an, +10%

Letzter   Vortag  Umsatz   Veränderung  
37,00    33,65    46.332,3    +9,96%  

Schade, a bisserl weiter runter hätts noch gehen dürfen, dann hätt ich nachgeschnappt. Egal, bin dick dabei und werde mit Interesse den nächsten Ansturm auf die 40 beobachten. Sonst noch ein Arivaner aus dem weiten Rund investiert? Oder zumindest auf der Watschn?

Denkt dran: Widerstände von heute sind die Unterstützungen von morgen.  

28.10.05 12:07

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCKZ 66 EUR, stecken weitere 90% drinnen?

Eine Einschätzung der Kayenburg AG zu Activa Resources

Activa Resources AG ISIN DE0007471377

Positionierung als internationales Explorations- und Förderunternehmen im Bereich Erdöl und Erdgas

Kurs der Aktie am 14.10.2005 in EUR 33,80
Anzahl Aktien in Mio. 0,747
Free Float am gesamten Grundkapital % 33,70
Marktkapitalisierung in Mio. EUR 25,26

Performance Activa Resources AG %512,61*
Performance The World Index %13,07*
*52 Wochen

Kennzahlen
Daten in Mio. EUR 2004 (1) 2005e 2006e 2007e 2008e
Umsatzerlöse 0,15 0,36 4,45 13,57 21,72
Bruttoergebnis neg. 0,32 4,05 9,82 15,05
EBIT 0,53 -0,06 2,36 6,77 9,71
EBT -0,56 -0,06 1,74 6,00 9,71
Jahresüberschuss -0,56 -0,06 1,40 4,80 7,11

(1) Geschäftsmodell nicht vergleichbar, Firmenmantel der TNG Capital wurde erworben und in Acitva Resources umfirmiert

Daten in EUR 2004 2005e 2006e 2007e 2008e
EPA (Ergebnis pro Aktie) neg. -0,08 1,87 6,42 9,51
Dividende/Aktie 0,00 0,00 0,00 0,00 1,35
Div.rendite in % 0,00 0,00 0,00 0,00 4,00
Bewertung 2004 2005e 2006e 2007e 2008e
Marktkap./Umsatz 168,40 70,16 5,68 1,86 1,16
Marktkap./Gross Profit neg. 78,93 6,23 2,57 1,68
Marktkap./EBIT neg. neg. 10,70 3,73 2,60
Marktkap./EBT neg. neg. 14,51 4,21 2,84
KGV neg. neg. 18,07 5,26 3,55

Fokussierung auf die Erdöl- und Gasexploration und Förderung
?Re-Development? als Strategie zur optimierten Ausbeutung von Energiequellen

Die Exploration und die Projektentwicklung liegt schwerpunktmäßig in Nordamerika

Aktuell liegen 17 Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasfeldern vor

Durch Einsatz moderner Technologien lassen sich die Energieressourcen gut prognostizieren

Seit Q II/2005 Aufnahme der Förderung; ab 2006 Ausbeutung weiterer Erdöl- und Erdgasfelder

Investmentstrategie
Die Activa Resources AG ist eine strategische Management-Holding mit dem Schwerpunkt des ?Re-Development? bereits genutzter Energiequellen. Das Mehrsäulenkonzept sieht zunächst die Exploration und dann die Ausbeutung von Erdöl- und Erdgasquellen in Nordamerika vor. Das Management-Team ist international und Branchen erfahren.

Chancenorientierten Investoren bietet die Activa Resources-Aktie im Segment der Rohstoff-Unternehmen bei gegebenem Risiko überdurchschnittliche Kurschancen zumal die Förderung von Erdöl bereits in Q II / 2005 begonnen hat. Übergewichten.

Positionierung
Die Activa Resources AG verfügt aktuell über ein Portfolio von 17 Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasfeldern in Texas und Louisiana, USA. In der dortigen Erdölindustrie haben sich die großen Erdölkonzerne internationalisiert und zunehmend Mega-Projekten außerhalb der USA zugewendet. Die in Nordamerika vorhandenen Erdöl- und Erdgasfelder sind jedoch bei weitem noch nicht erschöpft. Die gestiegene Nachfrage nach Erdgas und Erdöl(u.a. China- und Indien-Effekt) führte zu einem nachhaltigen Anstieg der Marktpreise. Die verbesserten Rahmenbedingungen, das hohe Preisniveau und neue Technologien eröffnen erhebliche Marktchancen für Unternehmen mit effizienten Explorations- und Förderkonzepten.

Hierin liegt die ökonomische Chance für Activa Resources AG. Activa Resources setzt sich aus einem erfahrenen Team angloamerikanischer Branchenexperten zusammen. Der Zugang zu hocheffizienten Explorationstechnologien, zu kompetenten mobilen Explorationsteams, die Kenntnis der Marktusancen und die hervorragende Pipeline-Infrastruktur in Nordamerika können die Basis einer erfolgreichen Entwicklung der Activa Resources sein. Die Erdölförderung hat bereits in Q II / 2005 begonnen.

Strategie
Activa Resources ist eine strategische Management-Holding mit derzeit einer operativen Einheit, Activa Resources LLC (100%-Tochter, USA). Die aktuell verfolgten Projekte befinden sich in einem unterschiedlichen Reifestadium der seismischen Analyse und Anbohrung. Das derzeitige Potenzial an Reserven wird mit 13,5 Mio. BOE angegeben, was gesicherte Reserven von 0,853 Mio. BOE, wahrscheinliche Reserven von 1,602 Mio.BOE und potenzielle Reserven von 11,01 Mio. BOE einschließt.

In der Erdölindustrie ist eine derartige, wahrscheinlichkeitsorientierte Betrachtung des Zugriffs auf Energiereserven üblich. Die abdiskontierten Barwerte vermitteln einen Einblick in den potenziellen Marktwert der Förderreserven. Im Umfeld knapper fossiler Energieträger eröffnet die Activa-Strategie attraktive Entwicklungspotenziale. Das Management verfügt über
qualitativ gute Projektpartner sowie Zugriff auf entsprechende Technologien, eine hohe geologische Inhouse-Expertise und professionelle Drilling Teams. Die günstige Anbindung an das Pipelinesystem der USA ist ein weiterer Erfolgsfaktor.

Wettbewerb
Activa Resources befindet sich in Nordamerika im Wettbewerb mit zahlreichen kleineren Gesellschaften. Die Wettbewerbschancen setzen sich vor allem aus folgenden Faktoren zusammen: Geologische Kompetenz, Zugang zu Mineralienrechten, anerkanntes Management mit exzellentem Zugang in die Erdölindustrie, Zugang zum Kapitalmarkt zur
fortlaufenden Finanzierung von Projekten i.R. eines Portfolioansatzes sowie eine professionelle Portfolio- steuerung und kurze Reaktions- und Entscheidungswege.

Potenziale
Der Wert des Activa-Portfolios an Erdöl- und Erdgasquellen (Barwert) beläuft sich auf ca.66 EUR je Aktie. Gelingt es weitere Quellen des Portfolios als ?wahrscheinlich? zu qualifizieren, dann könnte sich der Wert der Aktie signifikant erhöhen.

 

28.10.05 15:05

2428 Postings, 5554 Tage gracees gibt keinen handel um dieses produkt

was soll dieser thread. 140 aktien pro tag. einer von uns merkt hier offenbar gar nichts mehr
 

28.10.05 15:31

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUC35-40k EUR/Tag ist nix?

ariva.de

Performance (Frankfurt)
Zeitraum Performance Ø Volumen pro Tag
1 Woche          +4,90%       921 Stück/Tag  
4 Wochen        +6,01%    1.061 Stück/Tag
52 Wochen  +380,27%    2.263 Stück/Tag

gem.: http://aktien.onvista.de/kurse.html?ID_OSI=7735853

Einer von uns kann hier offensichtlich keine Voluminas lesen. Oder hast auf "Xetra" geschaut?

Was der Thread soll? Siehe 52-Wochen-Performance.

       

28.10.05 15:41

2428 Postings, 5554 Tage gracenun ist wenigstens klar, wer von uns nichts mehr

merkt und ich merk noch was  

28.10.05 15:54

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCIs scho Recht, grace

Dann merk Dir Activa Resources mal gut.  

02.11.05 16:33

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCHier der Link zu KZ 66

15.11.05 07:43

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCNeue Empfehlung - KZ 69.90 strong buy

Original-Research: Activa Resources AG (von CdC Capital AG): strong buy

Original-Research: Activa Resources AG - von CdC Capital AG



Aktieneinstufung von CdC Capital AG zu Activa Resources AG

Unternehmen: Activa Resources AG ISIN: DE0007471377

Anlass der Studie:Aufnahme Coverage
Empfehlung: strong buy
seit: 14.11.2005
Kursziel: 69,90 EUR
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Analyst: Mathias Puchta

Unsere aktuelle Marktanalyse zeigt, dass wir mit der Activa Resources AG auf ein deutlich unterbewertetes Unternehmen gestoßen sind.

Die Marktvoraussetzungen, durch den anhaltend hohen Ölpreis sind für das Unternehmen ideal. Activa Vorstand Hooper könnte auch schon mit einem Ölpreis über 35-40$ und einem Erdgaspreis von etwa 4-5$ profitabel arbeiten. Von diesen Werten sind wir aber weit entfernt. Aktuell notiert der Ölpreis an der 60$ Marke und das Erdgas ist momentan nicht unter 9$ zu bekommen. Bessere Bedingungen kann sich Activa aktuell nicht wünschen. In diesem Punkt kann sich das Unternehmen getrost zurücklehnen, denn auf dieses niedrige Niveau werden sich die Preise in den nächsten Jahren voraussichtlich nicht wieder einpendeln, ganz im Gegenteil. Daher kann in den nächsten Jahren mit starken Umsatz und Ertragssprüngen gerechnet werden.

Im Hidalgo Frio County in Texas, einem sehr viel versprechenden Projekt der Activa, wurden durch die letzte erfolgreiche Bohrung mehr Gasvorkommen entdeckt, als Activa überhaupt erwartet hat. Geht man von der erwarteten Menge von 24 Mrd. Kubik Fuß aus, entspräche dies einem Bruttoproduktionserlös von 192 Mio.$, falls ein sehr moderater Preis von 8$ / McF angenommen wird. Bei einer Projektbeteiligung von 25% blieben Activa immer noch 48 Mio.$. Trotz der Abgaben, die von diesem Betrag an den Landeigentümer fließen, bleibt immer noch eine stattliche Summe übrig.

Die Analysten der CdC Capital AG sehen in dem Unternehmen der Activa Resources ein sehr aussichtsreiches Investment. Die Analysten der CdC Capital AG vergeben das Rating 'strong buy' sowie ein Kursziel in Höhe von 69,90 EUR auf Sicht der kommenden 12 Monate.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10098.pdf Die Studie ist zudem auf www.cdc-capital.com erhältlich.

Kontakt für Rückfragen CdC Capital AG Mathias Puchta
Innere Wiener Str. 11a
D-81667 München
Telefon: 089/444199-77
Telefax: 089/620696-61
eMail: info@cdc-capital.com

dazu noch aus der Ad-hoc vom 20.10. (siehe Posting #16):

...

Im Hidalgo Frio Projekt, Texas, wurden bei der zweiten Bohrung (South Weslaco Nr.36) in rund 9.000 Fuß (ca. 3.000 Meter) Erdgasreserven gefunden, die über den bisherigen Erwartungen liegen. Über nähere Details wurde zwischen den Partnern zunächst Stillschweigen vereinbart.

In den kommenden Monaten wird die dritte von fünf geplanten Bohrungen
begonnen. Das Betreiberkonsortium rechnet auch dort mit einen positiven Verlauf. Activa Resources hält an dem Hidalgo Frio Projekt einen Anteil von 25 Prozent. Mit der Förderung soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Eine entsprechende Pipelinevereinbarung wird derzeit getroffen.

...

 

15.11.05 08:28

2617 Postings, 6270 Tage StephanMUCHier das Interview zur Analyse

sehr interessant, bitte lesen:

 

CdC ? Spezial:
Vorstandinterview mit Activa Resources Vorstand Leigh A. Hooper


CdC: In welchem Segment des Ölgeschäfts bewegt sich Activa Resources AG? Beschreiben sie kurz Ihren Geschäftsablauf.


L.A. Hooper: Wir beschäftigen uns ausschließlich mit der Suche von Erdöl und Erdgas. Das beginnt beim Aufspüren einer Quelle und geht bis zum Verkauf an einePipelinegesellschaft. Der Weg zur erfolgreichen Produktion von Erdöl und Erdgas vollzieht sich bei uns in mehreren Phasen. Um Reserven zu orten, werden zunächst die Produktionsdaten und Analysen von bekannten Feldern untersucht. Es werden hier neue technische Analysen (z.B. seismische Analysen) vorgenommen. Wenn wir uns für eine Wiederaufnahme der Produktion des Feldes entscheiden, werden die notwendigen Schürfrechte von den betroffenen Landbesitzern für eine längere Zeit gepachtet. Es werden Bohrungen vorgenommen, um die Erdöl- und Erdgasreserven zu fördern. Unsere Produktion wird zu den aktuellen Marktpreisen an eine Pipelinegesellschaft verkauft.


CdC: Warum ist Activa in Deutschland börsennotiert?

L.A. Hooper: Es gibt mehrere Gründe, warum wir uns für den deutschen Aktienmarkt entschieden haben. Erstens, wären wir in Amerika nur eine von Hunderten von börsennotierten Ölgesellschaften; auf dem deutschen Kapitalmarkt sind wir einzigartig! Zweitens, unsere strategischen Investoren stammen vorwiegend aus Deutschland. Drittens, im Gegensatz zu Amerika, gibt es in Deutschland eine aktive Anlegerschaft die sich mit Nebenwerten und Microcaps beschäftigt.


CdC: Beschreiben Sie das Geschäftsmodell von Activa Resources AG in drei Sätzen.

L.A. Hooper: Activa beteiligt sich an ausgewählten aussichtsreichen Erdöl- und Erdgasförderprojekten, die sämtlich zum Ziel haben, bereits bekannte Restreserven der USA auszuschöpfen. Beteiligungs-entscheidungen basieren auf geologischen und geophysikalischen Analysen, die von Activas eigenem Kompetenzteam, bestehend aus erfahrenen Geologen und Geophysikern, vorgenommen werden, um die Entwicklung der einzelnen Projekte zu begleiten und zu überwachen. Activa verfolgt einen Portfolioansatz, der das Gesamtrisiko durch Projektdiversifizierung minimiert, um die Erträge aus der Förderung von Erdöl und Erdgas zu optimieren.

CdC: Wo liegt der USP Ihrer Gesellschaft?


L.A. Hooper: Activa Resources AG ist die erste und einzige börsennotierte Gesellschaft dieser Art in Deutschland.

CdC: Über wie viele Erdöl- und Erdgasreserven verfügen Sie?

L.A. Hooper: Activas Anteil an den potentiellen Erdöl- und Erdgasreserven der 17 Projekte an denen wir zurzeit beteiligt sind, beläuft sich auf ca. 13 Millionen Barrels Äquivalent (BOE). Dies ist eine branchen-übliche Zahl um Öl- und Gasreserven in einer Zahl ausdrücken zu können. Bei Activa besteht diese Zahl zu 70% aus Erdgas und zu 30% aus Erdöl.


CdC: Was ist die angestrebte Mischung aus Erdöl und Erdgas?

L.A. Hooper: Wir streben eine Mischung von 50:50 an. Aufgrund des erwarteten überproportionalen Anstieges der Nachfrage für Erdgas, wird dieses Verhältnis eine wichtige Rolle für uns spielen.


CdC: Wie ist die aktuelle Umsatzsituation und welche Entwicklung prognostizieren Sie für die kommenden drei Jahre?


L.A. Hooper: Unsere Tochtergesellschaft Activa Resources LLC konnte 2005 bereits mit der Förderung von Erdöl und Erdgas beginnen. Die gehaltenen Anteile an den ersten Bohrungen (Pearsall Field, Moses, Double 7) sind jedoch verhältnismäßig gering und der erste signifikante Cash Flow wird erst im 4. Quartal des Jahres fließen, so dass ein geringer Umsatz von zwischen USD 250.000 und USD 400.000 zu erwarten ist. Mit den ersten beiden Hidalgo Frio Bohrungen, deren Förderung demnächst beginnen wird, soll der Umsatz 2006 deutlich ansteigen auf ca. USD 3-4 Mio. Über die kommenden Jahre zielen wir auf Umsätze von deutlich über USD 10 Mio.

CdC: Wollen Sie organisch oder extern wachsen?


L.A. Hooper: Wir werden organisch wachsen, indem wir uns an der Neuaufarbeitung von Feldern in bekannten Öl- und Gasgebieten beteiligen werden. Aufgrund der sehr hohen Marktpreise für Erdöl und Erdgas sind höhere ROI?s eher durch organisches Wachstum, als durch den Erwerb von Ölgesellschaften oder bereits produzierenden Ölfeldern zu erzielen.

CdC: Wie viele Aktien sind aktuell gezeichnet?

L.A. Hooper: Es gibt 747.499 Stammaktien.

CdC: Geben Sie einen detaillierten Einblick in die Aktionärsstruktur. Gibt es aktuell institutionelle Investoren die in die Valoren Ihrer Gesellschaft investiert sind?


L.A. Hooper: Der Freefloat beträgt unter 25% da das Management über 26%, sowie weitere strategische Investoren insgesamt zusätzlich über mehr als 50% verfügen. Um als neutrales Kontrollgremium agieren zu können, besitzen die Aufsichtsratsmitglieder keine Aktien. Es sind derzeit lediglich einige kleinere institutionelle Anleger in Activa investiert.

CdC: Könnten Sie sich vorstellen, kurzfristig Kapitalmaßnahmen umzusetzen?

L.A. Hooper: Um unsere sehr aggressive Wachstumsstrategie zu realisieren, wird Activa Resources weitere Finanzierungsmittel benötigen. Das Management hat allerdings stets die Wahl zwischen weiteren Kapitalerhöhungen, d.h. den deutschen Kapitalmarkt in Anspruch zu nehmen, und Projektfinanzierungen in Amerika. Unser Ziel ist es, diesbezüglich sehr agil zu bleiben und im Interesse der Aktionäre zu handeln. Die Finanzierung durch Fremdkapital ist derzeit nicht vorgesehen.

CdC: Wie hat sich die Eigenkapitalquote entwickelt?

L.A. Hooper: Activa Resources arbeitet bisher ausschließlich mit Eigenkapital.

CdC: Ist Ihre Gesellschaft operativ profitabel und wenn nicht, wann rechnen Sie mit schwarzen Zahlen?

L.A. Hooper: Für 2005 wird Activa Resources AG voraussichtlich einen kleinen konsolidierten operativen Verlust ausweisen. Ich erwarte, dass Activa 2006 profitabel arbeiten wird, sowohl operativ als auch im Jahresüberschuss.

CdC: Wie hoch schätzen Sie für das Geschäftsjahr 2005 die EBIT ? Marge? Welche Marge könnte generell erreicht werden?


L.A. Hooper: Die konsolidierte EBIT ? Marge wird 2005 leicht negativ sein. EBIT Margen von bis zu 50% sind durchaus möglich in unserem Geschäft.

CdC: Wie schätzen Sie Ihre Erfolgschancen ein?

L.A. Hooper: 2005 haben wir 6 erfolgreiche Bohrungen mit unseren Projektpartnern durchgeführt. Also, bisher keine Fehlbohrung. Wir wissen, dass eine Erfolgsquote von 80-90% realistisch ist. Das besagt nicht nur die texanischen Bohrstatistiken, sondern entspricht auch dem Track Record unserer Mannschaft bei Activa Resources LLC.

CdC: Wie hoch schätzen Sie die Risiken der einzelnen Projekte ein?

L.A. Hooper: Die Risikoprofile der Projekte an denen wir beteiligt sind, sind sehr unterschiedlich. Wir verfolgen einen Portfolioansatz von Beteiligungen an zahlreichen Projekten um Risiken effektiv zu kontrollieren und minimieren. Eine ausgewogene Beteiligungsstruktur, bestehend aus Projekten mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko ist ein Schlüsselfaktor für unseren Erfolg.

CdC: Wie viel weitere Projekte können mit dem aktuellen Budget finanziert werden?

L.A. Hooper: Mit den bisher aufgenommenen Geldern in Höhe von EUR 4.3 Mio. können die ersten Bohrungen aller unserer Projekte finanziert werden. Wenn die Testbohrungen von Projekten wie Barnett Shale erfolgreich verlaufen, werden wir erheblich größere Summen benötigen, um die Felder über die kommenden Jahre ausbeuten zu können.

CdC: Welche Aktivitäten haben Sie im Bereich der Investor Relations geplant?

L.A. Hooper: Wir werden unsere Aktivitäten in diesem Bereich sukzessive ausbauen.

CdC: Welches Fördergebiet könnte als Alternative zu Texas in Frage kommen?

L.A. Hooper: Zunächst die anderen wichtigen ölproduzierenden Bundesstaaten Amerikas: Louisiana, Oklahoma und Kansas. Mittelfristig werden wir auch internationale Projekte in Betracht ziehen.

CdC: Wie hoch ist das Risiko als neuer Mitbewerber vom Markt verdrängt zu werden?

L.A. Hooper: Unser Team genießt ein sehr hohes Standing in der texanischen Ölbranche. Dies ist auch auf unsere geologische Kompetenz zurückzuführen. Hierbei spielt unser Chef-Geologe mit 17 Jahren Berufserfahrung bei Exxon eine bedeutende Rolle. So sind wir heute ein gesuchter Partner.

CdC: Wie hoch ist ihre durchschnittliche Steuerquote?


L.A. Hooper: Activa Resources wird in erste Linie in den USA steuerpflichtig. Aufgrund der dortigen niedrigeren Steuersätze sowie der günstigen steuerlichen Behandlung im Ölgeschäft, erwarten wir eine durchschnittliche Steuerquote von ca. 25%.

CdC: Könnten Sie sich die Zahlung einer Dividende vorstellen?


L.A. Hooper: Ja. Wir werden allerdings zunächst auf einen Ausbau der Gesellschaft durch die Wiederanlage der Produktionserlöse setzen.


CdC: Wo liegen die größten Risiken der Gesellschaft?

L.A. Hooper: Das größte Risiko für Activa ist ein Einbruch der Marktpreise für Erdöl und Erdgas, was eher unwahrscheinlich ist wenn man den Energiebedarf der BRIC-Staaten in Betracht zieht! Durch die derzeitigen hohen Preise sind wir allerdings gut abgesichert: unser wichtigstes Anlagekriterium ist die profitable Ausbeutung bei Preisen von USD 35-40 pro Barrel (zurzeit $ 58) sowie USD 4-5 pro tausend Kubikfuß für Erdgas (zurzeit $9).

CdC: Nennen Sie uns abschließend drei gute Gründe für ein Investment in die Valoren Ihrer Gesellschaft.

L.A. Hooper: Die Rahmenbedingungen für unser Geschäft in Amerika sind optimal. Wir sind bereits mit dem vorhandenen Projektportfolio bestens positioniert und auf einen sehr schnellen Aufbau der Gesellschaft eingestellt. Das Management-Team und unsere Geologen gehören zu den Besten in der texanischen Ölbranche.

CdC Capital AG

 

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 164  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben