Deutsche Post

Seite 1015 von 1029
neuester Beitrag: 04.06.20 21:38
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 25711
neuester Beitrag: 04.06.20 21:38 von: Chartlord Leser gesamt: 5010906
davon Heute: 416
bewertet mit 41 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1013 | 1014 |
| 1016 | 1017 | ... | 1029  Weiter  

30.03.20 20:36
1

2467 Postings, 3446 Tage TheodorSBut anyway

Börse sollte auch Spaß machen.
Sonst wirst du nicht reich.
Die wenigsten werden nämlich reich, manche aber zumindest reich an Erfahrung.
Ist doch auch was.

Grüße an alle Bekannten hier.

Theodor  

30.03.20 21:47

31 Postings, 5042 Tage lerchengrundschöne gelbe Welle heute

30.03.20 22:22

7129 Postings, 3333 Tage ChartlordIch habe nichts gefunden

Ich meine nichts darüber, dass die Post ihre Preise wegen des gefallenen Ölpreises an die Kunden weitergegeben hat.

Überhaupt nicht !

Und dabei fliegt die Post jetzt für viele andere Logistiker mit.

Ich gehe davon aus, dass bis zum Ende des zweiten Quartals die Konkurrenz wieder voll unterwegs sein wird, dass aber genau so der Spritpreis nicht wieder gestiegen sein wird. Der Einbruch der Konjunktur wird vermutlich schon ab dem vierten Quartal weltweit wieder aufgefangen werden, weil die Treibstoffpreise nicht wieder steigen werden, zumindest solange nicht wie die Überproduktion und der Minderverbrauch erhalten bleiben.

Und das wird sich frühestens ab Sommer 2021 ändern.

Die Gewinnmarge der Post wird sich jetzt ab dem zweiten Quartal deutlich erhöhen. Die Geschäftstätigkeit wird nicht unter der Pandemie leiden, und die erwarteten 5,0 Milliarden € EBIT deutlich übertroffen werden. Wenn man ganz vorsichtig den gefallenen Ölpreis dazurechnet, so kommt man auf mindestens 5,25 Milliarden €.

Aber das ganze hat einen Haken ! Das geht von den jetzigen Preisen aus, die jedoch noch längst nicht den Tiefststand an den Zapfsäulen erreicht haben. Wir sind jetzt gerade mal an der Schwelle zur 1,20 €. Ich bin mir sicher, dass wir die 1,10 € auch noch unterschreiten werden.

So wird für die Post das Jahr 2020 zum Erfolgsjahr.


Der Chartlord  

30.03.20 22:56

1391 Postings, 2498 Tage LaterneDP

Man muss sich auch vor Augen führen, dass in diesen
Zeiten die Schalter der DP nicht geschlossen haben wie viele
andere Unternehmen.
Der Kundenandrang wird zwar geordnet gemanagt(nur begrenzte
Anzahl dürfen die Filiale betreten) aber der Betrieb findet statt.
Das ist ein großer Vorteil.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

30.03.20 23:05
1

1391 Postings, 2498 Tage LaterneDP

Auch bin ich mir sicher dass sich die elektronische Briefmarke,
besonders in diesen Zeiten, auf dem Vormarsch sein wird.
Denn dadurch muss man in Krisenzeiten kein Postamt mehr
betreten und sich hohem Kundenverkehr  aussetzen.
Mich würde mal interessieren um wieviel das für den Konzern
billiger ist, da er ja Einsparung an Personaldienstleistung und
Briefmarkenmaterial hat.


-----------
Beste Grüsse
Laterne

31.03.20 09:13
1

2467 Postings, 3446 Tage TheodorSAlso doch

Kurs Richtung 316
oder 318

Viel Spaß und Freude heute.
Sonne ist wichtig. Und Vitamin C.
Und kein Streit. Das kostet Energie, die für wichtiges fehlt.  

31.03.20 09:31

303 Postings, 1867 Tage MB190Ich denke bei

Der post wird dieses jahr noch gezahlt wie geplant.  

31.03.20 11:15

1122 Postings, 2903 Tage MindblogDividende?

Wenn man die Dividende kürzen wollte, wäre es doch inzwischen höchste Zeit,
das bekannt zu geben!
Ganz ohne Begründung würde das wohl nicht gehen.
Da aber der Vorstand weiter an seinen Prognosen festhält …
wird er wohl auch an seinem Dividendenvorschlag festhalten,
denke ich mir.  

31.03.20 12:55
1

552 Postings, 1606 Tage DHLer 2020Vergesst den Ölpreis

Bei steigenden Ölpreisen verlangt DHL Zuschläge von den Kunden. Bei fallenden Ölpreisen verlangen die Kunden dann diesen Zuschlag wieder zu senken bzw. abzuschmelzen.

Vergesst dieses Thema, ist nicht relevant.

Grüße!  

31.03.20 12:59
2

552 Postings, 1606 Tage DHLer 2020Dividende

Entscheidend ist doch ob Teile des Konzerns Kurzarbeit beantragen werden. Falls JA, wird der Staat verlangen dass keine Dividende gezahlt wird, ganz einfach.

z.B. im Bereich DHL Supply Chain stehen ganze Niederlassungen still weil Kunden wie Primark, AUDI etc. ihre Produktion/Läden geschlossen haben.

Glücklich können wir uns schätzen dass z.B. der Kunde Karstadt zum 29.02.2020 an Fiege ging. Da sind ca. 1.000 MA an Fiege über gegangen die jetzt keine Arbeit haben weil Karstadt geschlossen hat.....

Ich vermute Umsatzausfall von ca. 10-12 Mio p.M.

Grüße!  

31.03.20 14:54

1122 Postings, 2903 Tage MindblogOrientierung bei der Dividende

bietet für mich die Historie, wo es noch nie einen Dividendenausfall gegeben hatte,
wohl aber eine Dividendenkürzung auf Grund von Verlusten, die man in dem Geschäftsjahr (2008) gemacht hatte.
Wo stehen wir 2020? Kann man 2020 mit 2008 vergleichen?
Es müsste schon wirklich sehr schlecht laufen, bevor man uns in diesem Jahr die Dividende kürzt oder nimmt.
Ausschließen kann man wohl in diesen Zeiten nichts … aber dazu müsste es in den nächsten Tagen und
Wochen zumindest eine ad hoc-Meldung geben.
 

31.03.20 14:56

609 Postings, 445 Tage Revil1990ich würde anstelle des unternehmens

auf jeden fall die div kürzen, weil man eine öffentlich hinnehmbare begründung angeben kann...  

31.03.20 15:05

304 Postings, 1974 Tage postkutsche@Mindblog

lese mit Interesse, dass Du Gedankengänge zur Dividenkürzung nicht mehr für absurd erklärst.
In solchen Zeiten ist jedoch alles möglich. Daher stelle ich mich eben gedanklich auf alle Szenarien ein, auch wenn ich selbst persönlich GAR KEIN Interesse an einer Kürzung der Dividenden habe, es jedoch nachvollziehen könnte wenn es so kommt. In solchen Zeiten ist Solidarität und Symbolgestik wichtiger denn je. Adidas hat gerade mit seinen angedrohten Mietkürzungen gezeigt wie man es nicht macht und einen enormen Imageschaden für das Unternehmen erzeugt. Daher ist es auch für uns Aktionäre wichtig dass die Post umsichtig agiert und für den langfristigen Unternehmenserfolg richtig handelt!  

31.03.20 15:06

462 Postings, 2331 Tage nörglerKeine Dividende wegen Kurzarbeit!

Wird wohl das Geschäftsjahr 2019 nicht betreffen also auch nicht die zu erwartende Dividende.
Außerdem gehören dem Staat 25% der Post Aktien, d. h. der Staat wird bei der nächsten Ausschüttung ca. 400 Mio. ? kassieren.
 

31.03.20 15:25
1

1122 Postings, 2903 Tage MindblogPostkutsche

Widersprüchlich ist für mich trotz alledem, dass man ja die Dividende für das Geschäftsjahr
2019 bezahlen will (vgl. Aussage von Nörgler) und da lief es ja gut für die Deutsche Post.
Lt. Aussage vom 10.3. überblickt man zur Zeit noch nicht, welche Belastungen aus der Corona-
Krise auf das Unternehmen zukommen werden.
Ist das Grund genug, die Dividende für 2019 jetzt zu kürzen, wo es doch auch das Szenario eines
weltweiten Aufschwungs in der zweiten Jahreshälfte geben könnte (?)
Dass man folglich die Dividende für 2020 entsprechend der Geschäftsentwicklung 2020 "anpasst",
ist aus meiner Sicht logisch und folgerichtig.
Ein jetziger Eingriff in die Dividendenpolitik wäre aus meiner Sicht nur dann zu rechtfertigen,
wenn sich Verwerfungen in der Geschäftsentwicklung andeuten, bei denen man massiv
(unter zu Hilfenahme des Staates?) gegensteuern müsste.
 

31.03.20 16:05

304 Postings, 1974 Tage postkutsche@Mindblog

inhaltlich bin ich voll und ganz bei Dir! Aber aus meiner Sicht kann keiner beurteilen wie sich das Jahr weiter entwickeln wird und sollte es wie von Dir beschrieben unter zu Hilfenahme des Staates, z.B. Kurzarbeitergeld, kommen, dann wird es die Post schwer haben die Dividende, und sei es auch für das erfolgreiche Jahr 2019, in voller Höhe auszuschütten. Steuergelder beanspruchen und Eigentümer (Aktionäre) belohnen passt einfach nicht zusammen und ist gegenüber der Gesellschaft nicht zu rechtfertigen.

Hoffe wir im Interesse aller, der Gesellschaft und der Aktionäre, dass es nicht so kommt, sprich der Staat nicht helfend eingreifen muss und wir uns über unsere Dividende freuen können :-)  

31.03.20 16:10
1

2467 Postings, 3446 Tage TheodorSAlso wenn

der Kurs Richtung 316 geht, kann man auch mal auf ne Dividende verzichten.
Aber vielleicht wissen wir ja morgen mehr:-)  

31.03.20 16:13

1122 Postings, 2903 Tage MindblogPostkutsche

"Steuergelder beanspruchen und Eigentümer belohnen, das passt einfach nicht zusammen"
Das klingt nach einem moralischen Statement, aber wie sieht es rechtlich aus?
Schließlich liegt der Geschäftsbericht 2019 mit seinen Aussagen als Dokument bereits vor,
und diese Aussagen haben, rechtlich gesehen, Gewicht und Bedeutung!
 

31.03.20 17:05

7129 Postings, 3333 Tage ChartlordDas stimmt nicht !

"Entscheidend ist doch ob Teile des Konzerns Kurzarbeit beantragen werden. Falls JA, wird der Staat verlangen dass keine Dividende gezahlt wird, ganz einfach."

Nein wird der Staat nicht.
Der Anspruch auf Kurzarbeitergeld ist ein Anspruch der Arbeitnehmer gegenüber dem Staat. Nicht jedoch des Staates gegenüber dem Arbeitgeber oder umgekehrt. Anders liegt es, wenn die Firma Überbrückungsgelder/Kredite vom Staat haben will, aber Bonuszahlungen oder Dividenden an die Anteilseigner leistet oder geleistet hat oder noch leisten will.

Da die Post keine Zuwendungen vom Staat erhält oder haben will, wird es alleine von der Post abhängen, ob die Dividende gezahlt wird oder nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass der Vorstand zum wiederholten Mal auf die Beeinträchtigung durch die Pandemie hingewiesen hat, aber schon bei den beiden letzten Malen den Umfang klar zurückgenommen hat. Damit würde eine Kürzung oder ein Wegfall der Dividende nach dem WpHG mitteilungspflichtig sein, und schon längst wegen der entgegengesetzten Aussagen des Vorstandes bereits unter Zeitverzug stehen.

Also ganz locker bleiben.

Der Chartlord  

31.03.20 18:21

1122 Postings, 2903 Tage MindblogAussage der IR-Abteilung

Die am 10.3. gemachten Aussagen gelten weiterhin, auch der Termin der Hv am 13. Mai.
Sollte es zu Änderungen kommen, werden diese unverzüglich der Öffentlichkeit mitgeteilt.  

31.03.20 20:08

7129 Postings, 3333 Tage ChartlordÜbrigens

Hat jemand schon eine Einladung zur HV erhalten ?

Ich noch nicht.

Der Chartlord  

01.04.20 07:54
8

2467 Postings, 3446 Tage TheodorSMitteilung zur Dividende

DGAP-Ad-hoc: Deutsche Post AG: Vorstand und Aufsichtsrad der Deutschen Post Aktiengesellschaft beschließen Vorschlag zur Aussetzung der Dividendenzahlung 01.04.2020 Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch Theodors - ein Service der THS Group AG.
________________________________________
Vorstand und Aufsichtsrad der Deutschen Post Aktiengesellschaft hatten aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung des Geschäftsjahrs 2019 am 10. März 2020, also noch vor Ausbruch der Covid-19-Pandemie in Deutschland, mitgeteilt, die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fortsetzen zu wollen und der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 1,25 ? je Aktie auszuschütten. Aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie zu erwartenden negativen Auswirkungen auf Absatz, Umsatz und Gewinn der Gesellschaft, haben Vorstand und Aufsichtsrat in dieser außergewöhnlichen Situation heute beschlossen, den oben genannten Vorschlag zu revidieren und der Hauptversammlung die Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 zur Sicherung der Liquidität vorzuschlagen.

Hierzu Dr. Franz Apfel persönlich: "Wir wissen, dass einige Postaktionäre fest mit der Dividende geplant und gerechnet haben, insbesondere die und bekannten Aktionäre Mindblog, nörgler, postkutsche, warren64, tibesti, theodors, Dhler2020, fairspirit sowie Chartlord. Aufgrund der gesamtgesellschaftlichen Lage möchten oder müssen wir an das Gemeinwohl appellieren. Seien Sie sicher, daß ihr Opfer dem Großen und Ganzen dient. Und das sollte unser aller erklärtes Ziel für das Jahr 2020 sein."
 

01.04.20 08:26

462 Postings, 2331 Tage nörglerTheodor

Du musst noch hinzufügen:
Natürlich wissen wir, daß durch diese Massnahme dem Staat 400 Mio. ? in der Kasse fehlen aber darauf kommt's ja wohl auch nicht mehr an.  

01.04.20 08:31

2467 Postings, 3446 Tage TheodorSnörgler

jetzt mal ehrlich.
die 400 millionen sind für Scholz ein Muckenschiß:-), nein, sogar noch weniger....  

Seite: Zurück 1 | ... | 1013 | 1014 |
| 1016 | 1017 | ... | 1029  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben