Autos Verlierer und Gewinner

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 14.01.08 13:31
eröffnet am: 05.01.06 09:17 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 121
neuester Beitrag: 14.01.08 13:31 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 47241
davon Heute: 7
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  

05.01.06 09:35

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSaab

Saab setzt weiterhin auf Individualisten. Immerhin 5.003 Menschen konnten sich für den Schweden erwärmen. Das sind 15,2 Prozent mehr als 2004.  
Angehängte Grafik:
path26.jpg
path26.jpg

05.01.06 09:36

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSeat

Die spanische VW-Tocher Seat büßt trotz schöner Autos 7,6 Prozent ein: 51.061.  
Angehängte Grafik:
path27.jpg
path27.jpg

05.01.06 09:36

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSkoda

Ganz anders die tschechische Schwester: Skoda legt um 9,1 Prozent auf 95.281 Exemplare zu.  
Angehängte Grafik:
path28.jpg
path28.jpg

05.01.06 09:37

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSmart - Büchse

Kommen wir zum Mercedes-Sorgenkind Smart. 40.467 Kleinwagen können nicht überzeugen (-11,6 Prozent).  
Angehängte Grafik:
path29.jpg
path29.jpg

05.01.06 09:38

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSsangYong (Tipp des Jahres ?!)

Der allergrößte Gewinner kommt aus Südkorea: SsangYong. Noch nie gehört? Macht nichts. Es waren auch nur 1.336 Stück. Der Zuwachs beträgt allerdings 252,5 Prozent.  
Angehängte Grafik:
path30.jpg
path30.jpg

05.01.06 09:39

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSubaru

Subaru dürfte Ihnen dagegen ein Begriff sein. Der Zuwachs von 7,1 Prozent kann sich sehen lassen. 8.974 Fahrzeuge ist der Allrad-Spezialist in Deutschland los geworden.  
Angehängte Grafik:
path31.jpg
path31.jpg

05.01.06 09:39

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSuzuki

Plus 16,0 Prozent weist die Statistik für Suzuki aus. Das entspricht 25.913 Neuwagen.  
Angehängte Grafik:
path32.jpg
path32.jpg

05.01.06 09:40

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashToyota

Zweitbester Importeur nach Renault war Toyota mit 121.327 Exemplaren und einem Zuwachs von 4,0 Prozent.  
Angehängte Grafik:
path33.jpg
path33.jpg

05.01.06 09:41

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashVolvo

Ein letzter Blick nach Norden: Volvo kann mit 32.988 Fahrzeugen nicht punkten. Das Minus beträgt 9,4 Prozent.  
Angehängte Grafik:
path34.jpg
path34.jpg

05.01.06 09:42
Zum Schluss die uneinholbare Nummer eins: Allen Affären zum Trotz kommt Volkswagen auf 571.335 Neuzulassungen. Immerhin 3,0 Prozent mehr als 2004.

******* (Alle Daten Januar bis November, ohne Gewähr, Quelle: KBA/VDIK)*************  
Angehängte Grafik:
path35.jpg
path35.jpg

05.01.06 09:43

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashUnd welche Aktie läuft jetzt am besten ?

Mein Topwert bleibt BMW
Ich denke das dieses Jahr die Autos nicht schlecht laufen werden, da viele eine alte Kiste fahren und im Spätjahr der Merkel-Faktor noch hinzukommt !  

05.01.06 09:50

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashBM - Anfrage zu Ssangyong

BM - Anfrage zu Ssangyong



Ssangyong: Chinesen ersetzen CEO  

Knapp ein Jahr nach der Mehrheitsübernahme des koreanischen Autoherstellers Ssangyong durch die chinesische SAIC-Gruppe, haben nun die neuen Dienstherren den CEO bei SsangYong ausgetauscht.  

05.01.06 09:53

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashSsangYong

Vorstellung: SsangYong Rodius
Für sieben Unzertrennliche

Noch ist die Marke SsangYong in Deutschland nicht sonderlich bekannt. Erst seit 2003 sind die südkoreanischen Allradspezialisten auch hierzulande (wieder) vertreten - bislang ausschließlich mit Geländewagen. Mit dem neuen Van namens Rodius soll nun eine breitere Käuferschicht angesprochen werden.

Soviel zu dennen !  

05.01.06 10:20

5703 Postings, 5324 Tage FredoTorpedoTolle Übersicht Backhand, hoffe hier entsteht

eine Diskussion zu den Autowerten. Vermißt habe ich AUDI und BMW, die beide sicher ebebenfalls zu den Gewinnern 2005 gehören und zudem noch schöne Autos bauen. kann leider noch keine Punkte vergeben, sonst hättest du einen bekommen.

Meine Erwartung zu den deutschen Auto-Werten für 2006 und 2007:

-> wachsender Optimismus in der Wirtschaft
+ stagnierende oder hoffentlich zurückgehende Arbeitslosenzahlen
+  total veralteter KFZ - Bestand
+  günstige Finazierungsmöglichkeiten
+  neue, verjüngte Modellpaletten der Hersteller
=  optimale Voraussetzungen für die schon lange aufgeschobenen Ersatzkäufe in Deutschland

-> steigende Absatzzahlen (in Deutschland verkaufte KFZ haben die größten Gewinnspannen)
 + in den letzten Jahren drastische reduzierte Kostenstrukturen
= deutlicher Anstieg der Unternehmensgewinne

==> deutlich steigende Kurse der KFZ-Titel

Geht vielleicht nicht zu schnell und sprunghaft wie bei den kleinen marktengen Papieren, ist aber meines Erachtens nach unten sehr gut abgesichert (=gebremstes Risiko).
Wenn mann sieht, was sogar aus so einem "stinknormalen Stahlwert" wie Salzgitter in kurzer Zeit werden konnte, wenn Kostenstrukturen und wirtschaftliches Umfeld stimmen, so sollte man jetzt zumindest auf der Lauer liegen oder auch schon investiert sein.

Gruß
FredoTorpedo  

05.01.06 10:39

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashAudi und BMW

@FredoTorpedo  

Audi -> #4
BMW  -> #5

jaja so ist das bei Arvia auch mal wieder reingefallen - geht mit auch oft so !
Postings sind ausgeblendet - ist alles unter den ersten Postings !


------------------
ich sehe das ähnlich - denke die Zahlen diese Jahr dürften glänzen - ist nur die Frage was ist bereits in den Kursen der Auto-Werten drin ? Was ist noch überraschung ?

wenn ich als BMW-Fan über BMW nachdenke (bin investiert in den Vorzügen) und fahre auch einen BMW (tolles Auto)
die Aktie ist letztes Jahr schon nicht schlecht gelaufen - die Stämme nicht ganz so -
denke aber die Auto's allgemein - nicht alle werden dieses Jahr im oberen drittel der Aktien liegen !

Viele meiner Freunde oder Kolegen fahren Autos die schon älter sind - das heißt viele überlegen sich ein neues Auto oder ein neueres gebrauchtes zu kaufen ...

die Steuer unterstütz dies sei es KFZ Steuer , Benzin bzw. Öko-Steuer (Benzinverbrauch drosseln) bis hin zur MwSt-Erh. 07

 

05.01.06 10:49

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashUS-Autoabsatz

Hier nochmal alles für dien USA Markt:
(Quelle: DPA)
Der Dezember war kein einfacher Monat für den US-Automarkt. Von DaimlerChrysler bisFord mussten die Autobauer Absatzeinbußen verbuchen. Der Blick auf das Gesamtjahr entschädigt allerdings ? hier hagelte es Rekorde. Alleine Porsche braucht diesen Trost nicht, für den Sportwagenhersteller läuft monatlich und jährlich rund.

Der deutsch-amerikanische Autokonzern DaimlerChrysler hat im Dezember in den USA zwei Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Der Absatz der US-Tochter Chrysler sei im vergangenen Monat um fünf Prozent auf 189.449 Autos gesunken, teilte der Konzern mit. Bei der Nobelmarke Mercedes-Benz habe das Unternehmen jedoch ein Plus von 17 Prozent auf 31.192 Fahrzeuge erzielt. Im Gesamtjahr 2005 sehen die Zahlen jedoch besser aus, hier legte der Absatz um vier Prozent auf 2,529 Mio. Autos zu.


Die Münchener Konkurrenz BMW musste im Dezember ebenfalls einen leichten Absatzrückgang hinnehmen. BMW habe in den USA im vergangenen Monat 1,3 Prozent weniger Pkw verkauft als im Vorjahr, teilte das Unternehmen mit. Doch es gibt keinen Grund zur Traurigkeit, denn im Gesamtjahr 2005 hat der Autokonzern in den USA so viele Fahrzeuge verkauft, wie nie zuvor in seiner Geschichte. Der Absatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce stieg um vier Prozent auf 307.020 Autos.

Auch für den Sportwagenhersteller Porsche war 2005 ein Rekordjahr in den USA. Am stärksten war die Nachfrage weiterhin nach dem sportlichen Geländewagen Cayenne, auch wenn der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent auf 14.524 Fahrzeuge sank. Vom 911 wurden 10.653 Fahrzeuge abgesetzt, ein Plus von vier Prozent, während der Boxster mit einem Plus von 123 Prozent auf 8.327 Exemplare das stärkste Wachstum verzeichnete. Insgesamt verkaufte der Konzern im Gesamtjahr 33.859 Fahrzeuge in Nordamerika, zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Im Dezember setzte Porsche mit insgesamt 2.944 Fahrzeugen vier Prozent mehr in den USA ab.

Der US-Absatz des Autokonzerns Ford sank im Dezember um neun Prozent. Im vergangenen Monat seien am Heimatmarkt 267.881 Autos verkauft worden, nach 294.270 Fahrzeugen im Vorjahresmonat, teilte der zweitgrößte US-Autobauer mit. Die Zahlen schließen auch den Absatz von importierten Marken des Konzerns und einigen Lastfahrzeugen ein. Ford ist der zweitgrößte US-Autobauer.  

05.01.06 11:22

5703 Postings, 5324 Tage FredoTorpedoz.B. Volkswagen hat das erklärte Ziel, bis 2008

beim Gewinn um 4 Mrd? zuzulegen. Das ist ein überschaubarer Zeitraum und würde über den Rekordgewinnwerten aus der Piech-Zeit liegen.

Falls das gelingen sollte, wird dieser Wert sicher nicht sprunghaft sondern kontinuierlich erreicht. Das heißt es müßte bereits in 2006 mit spürbaren und nach aussen sichtbaren Ergebnisverbesserungen zu rechnen sein, wenn die Führungsriege von Volskwagen nicht unglaubwürdig werden will. Üblicherweise werden solche Verbesserungen Medienwirksam frühzeitig publiziert -> Aktienkurs steigt.

Die Glaubwürdigkeit der voraussichtlichen Zielerreichung wird für mich dadurch untermauert, dass sich sowohl US-Fonds als auch Piech selbst über Porsche massiv bei Volkswagen engagiert haben. Dort besteht sicher grösseres Hintergrundwissen als bei uns Arivaner und nur aus Freundlichkeit um Volkswagen vor feindlicher Übernahme zu schützen investiert auch Piech/Porsche nicht mal 3Mrd für 20%-Anteil an Volkswagen.

Der Buchwert pro Volkswagenaktien, als eine der Basisgrössen beträgt übrigens 56 ? bei einem Aktienkurs von z.Z. 46 ?. (Zum Vergleich Buchwert/Aktien Daimler 33 ? - Kurs 44?, Buchwert/Aktien BMW 26 ? - Kurs 37 ?).
D.h. die vorhandene Substanz wird bei Volskwagen z.Z. im Vergelich zu Wettbewerbern eindeutig zu niedrig bewertet -> erhöhtes Potential für Kurssteigerung bei besserer Ergebnislage.

Zu Zeiten postiven Entwicklung in der Piech-Ärea stiegt der Kurs von 20? in 1995 bis auf 100 ? in 1999 an. Auch wenn dieser Rekordlauf nur teilweise wiederholt werden könnte, so biete sich dach ein sehr hohes Potenial. Einen Vorgeschmack hat der Sprint der Volskwagen-Aktien in 2004 von 31? im Mai auf 54? im Oktober gegeben.

Gruß
FredoTorpedo

Damals stieg die VW-Aktien in überschaubarewr Zeit von 20? auf 100?.

   

05.01.06 12:10
bei VW erwarte ich ebenfalls eine gute Aktienbewgung,
du hast recht bei deiner Einschätzung - bin hier zwar nicht / noch nicht investiert - zuviel Autos ist nicht gut -

meine Meinung Kursziel 55 EUR (Untertassenform.)

Sollte die 55 nachhaltig nach oben durchbrechen sind sogar 65 EUR drin !

klingt doch gut ! - Und der Buchwert spricht für VW !

 
Angehängte Grafik:
vw.gif
vw.gif

05.01.06 15:04

5703 Postings, 5324 Tage FredoTorpedogibt's denn hier keine weiteren Auto-Fan's, die

nach der tollen Vorbereitung von Backhand hier ihr Wissen (möglichst Insider) zum Besten geben wollen ?

Gruß
FredoTorpedo  

05.01.06 15:21

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashdie drücken sich alle

sind alle nicht in Autos investiert - gutes Zeichen *grins !
warte ab wenn die investiert sind kommen sie aus ihren höhlen *g  

10.01.06 11:59

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmashnach VW und BMW jetzt Daimler

im Fokus

Daimler steht gut da - die Ideen sind da umd müssen nur noch umgestzt werden.
Gelingt der Ausbruch üner das Hoch bei 45,92 ist der Weg nach oben frei.

Genauso positiv Bewerte ich VW und BMW
Alle Deutschen haben eigendlich ihre Hausaufgaben gemacht - warten wir auf den Lohn !  

11.01.06 20:40

5703 Postings, 5324 Tage FredoTorpedoscheinen sich abzuwechseln, jetzt ist VW

wieder dran. Wäre schön, wenn der Autoaufschwung früher kommt als erwartet.

Gruß
FredoTorpedo  

11.01.06 20:54

7460 Postings, 5537 Tage potti65meine nummer 1! was ist schon vw?

Tokyo 05.01.06 (www.emfis.com)

Japans grösster Autobauer, die Toyota Motor Corp, befindet sich auf dem besten Weg die Nr. 1 der Autobranche Weltweit zu werden. Dieses Ziel hatte das Unternehmen sich im Vergangenen Jahr für 2006 gesetzt.

Wie heute bekannt wurde, konnte man im vergangenen Jahr seinen Marktanteil in China von bisher 9,4 auf auf 11,2 % ausbauen. Es ging vor allem zu Lasten von VW.

Toyotas Aktie kann mit einem Plus von 0,16 % auf 6.120 Yen aus dem Handel gehen. Inzwischen hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 190 Mrd. USD erreicht, es ist das 18 - fache von General Motors.

 

11.01.06 21:18

1485 Postings, 5979 Tage Bleck@BackhandSmash Hyundai Motor

Sehr schöne Übersicht! Toll. Danke dafür!

Von den Autoaktien ist übrigens Hyundai sehr gut gelaufen im letzten Jahr: Fast 190% hat Hyundai im Jahresverlauf zugelegt. Und ist dennoch nicht zu teuer. Hier mal ein Link zum Hyundai-Thread von mir:

http://www.ariva.de/board/186604

Meine Empfehlung an alle Leser: KAUFEN :-) Aber lest erst mal die Beiträge, wenn's euch interessiert.

Woher hast du die Zahlen denn? Ich habe nämlich für Hyundai und Kia (Tochter von Hyundai) ein bisschen höhere Absatzzahlen für 2005 gefunden. Kannst ja mal vergleichen.

Gruß,
Bleck  

12.01.06 13:20

Clubmitglied, 27824 Postings, 5569 Tage BackhandSmash@Bleck

Danke...

habe die Zahlen am 05.01 über N-TV bekommen.

Denke auch Hyundai Motor ist auch ein interesanter Wert !  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben