AIRBERLIN

Seite 15 von 417
neuester Beitrag: 21.01.20 12:32
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10420
neuester Beitrag: 21.01.20 12:32 von: Claudimal Leser gesamt: 1689604
davon Heute: 170
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 417  Weiter  

29.08.07 18:10
2

738 Postings, 4969 Tage indoound morgen

haut ein analyst sein 10euro kursziel raus (ambesten die ML)...und dann gehts weiter im trend nach unten...mittiges bollingerband wurde auch nicht wirklich geknackt...das einzige was heute steht is eine lange gruene kerze, die sich aber im weekly chart schon wieder zur nichtigkeit relativiert...

nichts fue ungut, aber schon heute ins bullenhorn zu blasen, find ich leicht ueberzogen! naja vielleicht gibts ja noch n`paar trittbrettfahrer  

30.08.07 15:37
1

202 Postings, 4787 Tage Topstar_Welche Überraschung - Commerzbank stuft Aktie hoch

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Aktien von Air Berlin von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel von 15,75 Euro bekräftigt. Auslöser hierfür seien die Sparpläne der Fluggesellschaft, schrieben die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Das Quartalsergebnis sei wie erwartet schwach ausgefallen. Starker Wettbewerb und Verzögerungen bei der Übernahme von LTU hätten belastet.  

30.08.07 16:47

32 Postings, 5934 Tage verliebdichnie????????

30.08.2007 15:47
Kartellamt hat keine Codeshare-Unterlagen von Air Berlin

BONN (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat keine Unterlagen über ein geplantes Codeshare-Abkommen zwischen Air Berlin und Condor. "Uns liegen keine Unterlagen vor", sagte Kartellamtssprecherin Silke Kaul am Donnerstag Dow Jones Newswires auf Anfrage. Außerdem befinde sich das Kartellamt auch nicht mit Air Berlin in Gesprächen über dieses Vorhaben.

Die Sprecherin wies damit zuvor gemachte Angaben von Air Berlin zurück. Finanzvorstand Ulf Hüttmeyer hatte am Vortag Dow Jones Newswires auf Anfrage gesagt, dass dem Kartellamt die entsprechenden Pläne bereits vorgelegt worden seien und Gespräche darüber stattfinden würden. Wunsch der Airline sei es, die Kooperation bereits zum 1. November zu starten.

Bei der Freigabe der Übernahme der Fluggesellschaft LTU hat das Bundeskartellamt nach weiteren Angaben der Sprecherin Air Berlin darauf hingewiesen, dass Codesharepläne mit Condor auf jedenfall der Behörde vorgelegt werden müssen.

Webseite: http://www.bundeskartellamt.de

http://www.airberlin.de
 

30.08.07 19:18

32 Postings, 5934 Tage verliebdichnieCondor hat keine Pläne für Codeshare mit Air Berli

30.08.2007 - 18:13 Uhr Meldung drucken    
Condor hat keine Pläne für Codeshare mit Air Berlin eingereicht
OBERURSEL (Dow Jones)--Die Fluglinie Condor hat ihre Pläne zur Zusammenarbeit mit der Airline Air Berlin noch nicht dem Kartellamt vorgelegt. Es werde derzeit erst ausgearbeitet, auf welche Flugstrecken sich die Kooperation beziehen solle, sagte eine Condorsprecherin am Donnerstag Dow Jones Newswires auf Anfrage. Erst nach Abschluss dieser Arbeiten würden die Unterlagen der Behörde übergeben.

Air Berlin hatte am Vortag gesagt, dass das Bundeskartellamt die Unterlagen schon vorliegen habe. Das Kartellamt hatte dies am Nachmittag dementiert.

Webseiten: http://www.condor.de

http://www.bundeskartellamt.de

http://www.airberlin.de


 

30.08.07 20:00

32 Postings, 5934 Tage verliebdichniePrüfung der ad hoc

Finanzaufsicht prüft Ad-Hoc-Mitteilung von Air Berlin
Die Gewinnwarnung der Fluggesellschaft Air Berlin könnte ein rechtliches Nachspiel haben. Die Aufsichtsbehörde BaFin kündigte an, den Fall genauer zu prüfen. Mögliche Folge ist ein Bußgeld.

"Wir werden uns die Ad-Hoc-Mitteilung der Air Berlin genauer anschauen", sagte eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) FTD-Online. Grund dafür ist, dass die in der Vorwoche aufkommenden Marktgerüchte über eine bevorstehende Gewinnwarnung von Air Berlin von einem Unternehmenssprecher zurückgewiesen worden waren. Die schlechten Ergebniszahlen des zweiten Halbjahres am Mittwoch bestätigten jedoch die Marktgerüchte. Die Aktie des Luftfahrtunternehmens brach daraufhin zeitweise um mehr als sieben Prozent ein, erholte sich jedoch wieder.

Börsennotierte Unternehmen sind per Gesetz dazu verpflichtet, den Kurs beeinflussende Informationen unmittelbar zu veröffentlichen. Geschieht dies nicht, kann die BaFin ein Bußgeldverfahren einleiten. Dies könnte auch Air Berlin drohen.

Im vergangenen Herbst hatte die Aufsichtsbehörde die Vorstände des Unternehmens abgemahnt, da sie eigene Käufe von Air-Berlin-Aktien zu spät gemeldet hatten. Außerdem untersucht die Staatsanwaltschaft Stuttgart nach einer Anzeige der BaFin im Juni mögliche Insidergeschäfte von Air-Berlin-Chef Joachim Hunold und weiteren Konzernmanagern
 

30.08.07 20:19

781 Postings, 4669 Tage ellogo2Hey Topstar

muss dir zu deinem Beitrag vom 29.08. absolut beipflichten.
Wenn man manchmal das Geschwätz liest, kann man wirklich das Grausen bekommen.
Es war wirklich "überraschend", dass all dies Geld kostet und das Ergebnis belastet ;-)
Ich frage mich auch, was die solche Analysten eigentlich erwarten. Ist manchmal schon lustig....oder traurig???  

01.09.07 11:31
1

12829 Postings, 4983 Tage aktienspezialistjetzt kommts drauf an ob die 13 per

Schlusskurs rausgenommen werden kann, ansonsten ist mit kleiner Korrektur zu rechnen  
Angehängte Grafik:
2007-09-01_112932.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
2007-09-01_112932.png

03.09.07 14:54
2

3846 Postings, 7237 Tage BiomediSchon 500 k Umsatz! Wer kauft nach?

03.09.07 16:13
1

140 Postings, 4657 Tage LoowywyGute Fluglinie

Aber Probleme mit der Auslastung schaden dem Kurs aktuell massiv. Frage ist, ob Air Berlin das in den Griff bekommt.  

03.09.07 17:20
1

202 Postings, 4787 Tage Topstar_@ ellogo2

Ja das ist schon einige komische Zunft diese Analysten, aber eher traurig denke ich. Problematisch ist dies wirklich für Privatanleger die sich auf diese Heinies verlassen. Kein Wunder, dass kaum noch Kleinanleger an der Börse investiert sind wenn diese sogenannten Analysten i.d.R. nur eigene Interessen bzw. die ihres Arbeitgebers vertreten und Statements raushauen, auf die man sich nicht verlassen kann. Opportunisten sollte man die nennen

 

 

03.09.07 17:22

202 Postings, 4787 Tage Topstar_Das läuft ja gut - 5,5% Plus

läuft ja echt gut heute die Aktie. Was haltet ihr von den Übernahmegerüchten?   

03.09.07 19:51

1188 Postings, 7503 Tage vanessaxKönnte was dran sein!

Zu dem Preis ist Air Berlin wirklich ein Schnäppchen. Es gehen ja immer ordentliche Pakete über den Tisch. Denke, der Kurs wird schnell Richtung 15 ? gehen.  

03.09.07 21:04
2

1188 Postings, 7503 Tage vanessaxAir Berlin Übernahmespekulationen

Air Berlin Übernahmespekulationen
Schon im Juli keimten Gerüchte am Markt, die britische Ryanair plane seinen Konkurrenten Air Berlin zu übernehmen. Europas größte Airline, die Air France KLM, wurde ebenfalls als ein möglicher Interessent gehandelt. Beide Unternehmen kommentierten diese Spekulationen aber nicht. Die Air Berllin Aktie zog auf ein Kursniveau von kanpp 18 Euro an.

Danach ging die Aktie aber erst einmal auf Tauchfahrt und markiert in der vergangenen Woche einen Jahrestiefststand. Auslöser waren überraschend schwache Zahlen für das zweite Quartal und ein vorsichtigerer Jahresausblick. Hatte die Fluggesellschaft ursprünglich von einem Ergebniswachstum (Ebit) von sechs bis sieben Prozent Plus gesprochen, wird nun lediglich eine Ergebnissteigerung erwartet.

Trotzdem erholte sich die Aktie bereits am Tag der Meldung im Handelsverlauf deutlich von den Tiefständen. Diese Erholung setzt sich bis heute fort. Nur mit Eindeckungen von Leerverkaufspositionen sind diese Kursavancen nur hinlänglich zu erklären.

Ein Erfolg versprechendes Übernahmeangebot müsste mindestens im Bereich 17 Euro liegen. Damit bietet die Air Berlin Aktie aktuell eine spekulative Trading-Chance.

 

04.09.07 19:01

1188 Postings, 7503 Tage vanessaxWow, heute wieder

über 1.600.000 Mio Stücke umgesetzt.

Vielleicht wirds ja doch noch was mit dem MDAX

vani  

04.09.07 19:25
1

202 Postings, 4787 Tage Topstar_Ja das macht wieder Spass

Scheint wohl tatsächlich jemand im Hintergrund zu kaufen...Übernahmefantasie ist ja immer gut

MDAX wäre super, leider wurde Air Berlin in letzter Zeit nicht mehr als Aufstiegskandidat genannt. Schauen wir mal was der morgige Tag bringt

 

04.09.07 19:28

1188 Postings, 7503 Tage vanessaxGlaube auch nicht wirklich dran.

Aber mal sehen. An der Übernahmefantasie ändert das ja nichts. :-)  

05.09.07 11:37
2

12829 Postings, 4983 Tage aktienspezialistdas könnte auch Air Berlin beflügeln ?

01. [RYAAY, UK:RYA] Ryanair passengers up 21% in August
5:32 AM ET, Sep 05, 2007 - 4 minutes ago  

05.09.07 11:59
1

202 Postings, 4787 Tage Topstar_Hab ich mir auch gedacht aber

selbst Ryanair kann davon nicht profitieren
 

05.09.07 12:04

12829 Postings, 4983 Tage aktienspezialistmöglich daß das erwartet wurde wegen

der Urlaubszeit, ich weiß leider nicht wie hoch die Prognosen waren  

05.09.07 12:11
2

2302 Postings, 5962 Tage grazermorgen

da gibts die Pasagierzahlen August von air berlin...
das wird so richtig intressant für uns  

05.09.07 16:01
1

2302 Postings, 5962 Tage grazerWas soll das jetzt?

werden schlechte Passagierzahlen vermutet?
oder sind tatsächlich so viele bei Tiefststand eingestiegen, dass sie nun, obwohl noch weit von den niedrigsten empfohlenen Kurszielen entfernt, verkaufen?!
Ich verstehe es jedenfalls nicht....  

05.09.07 16:08
2

3785 Postings, 5584 Tage astrid isenbergmeine güte macht euch nicht ins hemd,

drin bleiben und bei rücksetzern nachkaufen, fertig......  

05.09.07 17:47

2302 Postings, 5962 Tage grazermach ich aber !

05.09.07 22:15

1188 Postings, 7503 Tage vanessaxMit der M-Daxaufnahme ist es

erwartungsgemäß nix geworden !  

06.09.07 10:02

2302 Postings, 5962 Tage grazerund da fällt sie?

Air Berlin mit Passagierrekord
Air Berlin hat im August 2007 den höchsten Passagierzuwachs in diesem Jahr erzielt: Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigerte die Airline ihre Gästezahl um 17,8 Prozent von 1.961.432 auf 2.310.271 Passagiere. Die Auslastung der Flotte verbesserte sich um 3,2 Prozentpunkte auf 82,7 Prozent (08/2006: 79,5 Prozent). Pro verfügbarem Sitzplatzkilometer wurde ein Flugumsatz von 5,39 Eurocent erzielt. Er liegt damit nur knapp unter dem Erlös des Vorjahresmonats (08/2006: 5,40 Eurocent).

Von Januar bis August 2007 wurden bei Air Berlin 14.770.637 Gäste an Bord gezählt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 13.050.009 Passagiere. Das entspricht einem Zuwachs von 13,2 Prozent. Die kumulierte Auslastung erhöhte sich in den ersten acht Monaten um 1,3 Prozentpunkte auf 76,7 Prozent (2006: 75,4 Prozent).

Besonders hohe Zuwächse verzeichneten im August 2007 die deutschen Flughäfen Berlin-Tegel (+32 Prozent), München (+31 Prozent), Hamburg (+27 Prozent) und Düsseldorf (+26 Prozent). Im Ausland liegen Moskau (+46 Prozent), Mailand-Bergamo (+36 Prozent), Wien (+23 Prozent) und Palma de Mallorca (+13 Prozent) vorne.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben