wkn 884968

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 18.04.07 09:01
eröffnet am: 13.04.06 10:35 von: geldrausschm. Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 18.04.07 09:01 von: iggy Leser gesamt: 18359
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

15.02.07 10:40

1234 Postings, 5169 Tage kortedbin ich hier echt der Einzige,

der Party macht ??????  

15.02.07 12:45

282 Postings, 5574 Tage geldrausschmeißerpaaaaaaaaaarty

ich mach mit party ,freut mich korted das du noch dabei bist gedult zahlt sich eben doch aus ,hab in meinem ersten tr.geschrieben 1jahres sicht 100% da haben sie mich noch ausgelacht ,und jetzt lach ich ha ha ha  

16.02.07 08:32

1234 Postings, 5169 Tage kortedja, wie bei mir ..

... , mir hat man auch gesagt "dann kannst Du Dein Geld ja gleich verbrennen"! .. und nun läuft die Aktie. Na, da können wir uns beide gratulieren. Die Verkäufe haben ja auch kräftig angezogen. Der Gewinn natürlich nicht, da ja u.a. auch der Start in Europa finanziert werden muss. Ich warte eigentlich täglich auf News bzgl. Brilliance-BMW, bzw. des Kaufs des Werkes in Portugal. Dann werden garantiert wesentlich mehr aufspringen bei Brilliance ... auf ein brilliantes Jahr!  

16.02.07 17:38

282 Postings, 5574 Tage geldrausschmeißerbrill.china a

ja,darauf warte ich auch ,was meinst du korted 0.30 ,040 oder 0,50c ,mehr glaube ich geht nicht aber mal abwarten ,kann auch schlagartig nach unten gehen, wir bräuchten noch einen frick das die aktie ins gespräch kommt ,also durchhalten  

16.02.07 17:46

1234 Postings, 5169 Tage kortedhm,

ich denke, dass wir die 30 ct sicherlich schnell knacken werden ..... 40 oder 50 ct wären natürlich super, aber, ich glaube, das ist zu hoch gegriffen. Natürlich, wenn s Nachrichten bzgl. BMW gibt, aber das Werk in Europa gekauft wird, dann geht s richtig hoch.  

22.02.07 13:22

1234 Postings, 5169 Tage kortedna, geht doch wirklich gut ab

in Richtung 30 Cent .... Bald ist Verkaufsstart in Deutschland, sofern ich richtig informiert bin, ist es der 16.03.! Denkt immer daran: Damals wurde über japanische und koreanische Autos gelacht .. über den chinesischen Landwind wurde noch gelacht ... aber schon über den jetzt in Deutschland eingeführten Brilliance lacht niemand mehr. OK, er hat nicht luxuriös abgeschnitten, aber, seitdem Test ist viel Zeit vergangen. Zeit, die sicherlich genutzt wurde! .... und nicht Geely, sowie Great Wall ganz vergessen .....  

22.02.07 18:30

282 Postings, 5574 Tage geldrausschmeißerbrill.china a

die o,20 hält und das ist wichtig und wenn es news gibt sind schnell mall 10-15% drinn ,finde man kann immer noch einsteigen ,wenn ich sehe wie die insolvenzaktien zur zeit wieder ,wie zu alten zeiten abgehen ,ist eine brill auch noch gut genug für einen zock ,nur das die nicht so schnell insolvenz sind und mein geld nicht ganz umsonst dort angeleckt ist  

14.03.07 09:17

61 Postings, 5153 Tage Hot FlowersBrilliance China Auto will auf den US - Markt

(China Economic Net )
Der chinesische Autohersteller Brilliance Auto plant ein Vertriebsnetzwerk in
den USA zu errichten, um seine Autos der Marke Zhonghua in die USA
zu exportieren. Das in Shenyang liegende Unternehmen sucht zurzeit
nach amerikanischen Vertriebspartnern.

Brilliance ist Chinas erster Autohersteller, der an der internationalen Autoausstellung in Genf teilnahm.

Das Unternehmen plant, dieses Jahr die drei auf der Messe präsentierten sparsamen
Modelle (Zhonghua Zunchi (BS 6),  Junjie (BS 4) und M3 (BC 3)) in Europa zu verkaufen.
Ende letzten Jahres  unterzeichnete Brilliance mit der HSO Auto Trading Co.  einen Vertrag, in den nächsten 5 Jahren158.000 Stueck der Modelle Zunchi und Junjie  in Europa zu verkaufen.
Quelle

 

 

 

- Ruhe bewahren ! -

greetings Hot Flowers

 

14.03.07 16:19

9 Postings, 5097 Tage null8wann verkaufsstart

ist der verkaufsstart deutschland nun in 2 tagen? vorher wollt ich nochmal etwas nachkaufen...  

19.03.07 09:09

9 Postings, 5097 Tage null8500

sind gestern vom schiff gerollt für den deutschen markt...es werden sicher nicht die letzten sein!  

20.03.07 11:03

61 Postings, 5153 Tage Hot FlowersBrilliance China Auto: der Rundumschlag beginnt

Peking 20.03.07 (emfis.com)
Nach einem Bericht der China Daily hat die Muttergesellschaft der Brilliance China Auto, die Huachen Automotive Group, 3 Mrd. Yuan (387,50 Mio. US Dollar) für die Entwicklung neuer eigener Automarken bereitgestellt.
Laut dem Chairman von Huachen Auto, Qi Yumin, sollen zukünftig drei neue Modelle aus dem Bereichen Kleinwagen, Kompaktklasse und Limousinen produziert werden.
Inzwischen sind Gespräche mit Händlern aus den USA angelaufen mit dem Ziel, dort zukünftig Fahrzeuge absetzen zu können. Details wollte Qi nicht nennen.   Huachen befindet sich desweiteren in Gesprächen mit Russland, dem Iran und Malaysia um dort Montagewerke errichten zu können.
In Ägypten, Vietnam und Nordkorea entstehen inzwischen Fertigungsstätten für den Zhonghua, dem Van Jinbei sowie Trucks.
Das Ziel von Huachen Auto ist ein Absatz von 300.000 Fahrzeugen in diesem Jahr. Das wäre eine Steigerung von 90.000 Fahrzeugen gegenüber 2006. Allein in den ersten zwei Monaten dieses Jahres wurden 42.700 Fahrzeuge abgesetzt, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 138,8 Prozent bedeutet. Der Automarkt Chinas wuchs im gleichen Zeitraum um 25 Prozent.
Der Umsatz soll in diesem Jahr um kräftige 41 Prozent auf 45 Mrd. Yuan (5,81 Mrd. USD) angekurbelt werden.
Im Nachmittagshandel gewinnt die Aktie von Brilliance China Auto um 1,5 Prozent auf 2,04 HKD hinzu.
Quelle

 

 

 

- Ruhe bewahren ! -

greetings Hot Flowers

 

26.03.07 09:08

61 Postings, 5153 Tage Hot FlowersBrilliance China Automotive plant Expansion in Eur

Wirtschaftsnews -  von heute 07:00

( China Economic Net / CRI )
Der chinesische Autobauer und Joint Venture Partner von BMW, Brilliance China Automotive, trat in diesem Jahr erstmals als Aussteller auf dem Genfer Autosalon auf. Das Unternehmen präsentierte drei Modelle der Marke Zhonghua. Das im nordostchinesischen Shenyang ansässige Unternehmen plant, die drei gezeigten Modelle nach Europa zu exportieren.

Erstmals in der 102-jährigen Geschichte des Genfer Autosalons, hat mit Brilliance ein chinesisches Unternehmen an dieser jährlich stattfindenden Messe in der Schweiz teilgenommen. Bei seinem ersten Messeauftritt verzichtete der chinesische Autobauer auf aufwendige Promotion-Shows. Die drei sehr sparsamen Automodelle, Zhonghua Zunchi, Junjie und M3, zogen auch ohne großen Marketingaufwand die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. He Guohua, stellvertretender Präsident des chinesischen Unternehmens, betonte vor allem den vergleichsweise günstigen Preis der Zhonghua-Modelle. Er begründete mit diesem Argument auch die Hoffnung des Unternehmens, mit diesen Brilliance Produkten auf dem Weltmarkt Fu?fassen zu können:

"Der Genfer Autosalon ist eine weltbekannte Automobilmesse. Wir wollen diese Plattform nutzen, um den internationalen Branchenvertretern unsere Produkte, aber auch unsere Serviceleistungen und unsere Philosophie zu präsentieren. Unsere Analysen haben gezeigt, dass auf dem Weltmarkt vor allem die Mittelklasse- und die Billigautos Verkaufsschlager sind. 60 - 70% des weltweiten Umsatzes der Automobilhersteller entfallen auf diese Marktsegmente. Unsere Zhonghua-Modelle bedienen genau diese beiden Kategorien."

Der chinesische Automobilhersteller hat zunächst den europäischen Markt ins Visier genommen. Bereits vergangenen September hat Brilliance einen Vertrag mit dem deutschen Automobilimporteur HSO Motors Europe abgeschlossen. Hierbei handelt es sich um den bislang umfangreichsten Exportdeal eines chinesischen Autoherstellers. HSO erklärte, eine Marktstudie hätte ergeben, dass 16% der europäischen Haushalte bereit seien, ein chinesisches Auto zu kaufen. Wie HSO-Geschäftsführer Hans-Ulrich Sachs mitteilte, werden die Europapreise für die Zhonghua- Modelle zwischen 17.000 und 22.000 Euro liegen. Schon in diesem Jahr will Sachs 15.000 Wagen verkaufen. Er ist von der Wettbewerbsfähigkeit der Zhonghua- Modelle überzeugt:

"Trotz einiger Schwierigkeiten bin ich sehr zuversichtlich, was die Marktchancen der Brilliance Produkte angeht. Wir müssen unsere Kunden davon überzeugen, dass es sich lohnt, ein Zhonghua- Modell zu kaufen. Das heißt, die Autos müssen mindestens 15% günstiger sein als die vergleichbaren Modelle anderer Hersteller. Daneben müssen wir konsequent betonen, dass die Zhonghua-Modelle keinesfalls Billigautos sind."

He Qinghua, Vizepräsident der Brilliance Automobil, bezeichnet das Europa-Engagement seines Unternehmens als ersten Schritt der notwendigen Expansion auf den Weltmarkt:

"Mit dem Einstieg in den europäischen Markt beginnen wir, unsere globale Strategie zu implementieren. Gleichzeitig orientieren wir uns aber bereits nach Nordamerika, auch im Nahen Osten und in Südostasien wollen wir expandieren."

Branchenkenner reagierten im Großen und Ganzen positiv auf das Debüt des chinesischen Autoherstellers beim Genfer Salon. Der Messeauftritt zeige, wie sehr sich die chinesische Automobilindustrie inzwischen weiterentwickelt habe. Durch die Kooperationen mit namhaften internationalen Herstellern haben Chinas Autobauer in den vergangenen 15 Jahren viel lernen können, sowohl im Bereich der Technik als auch im Bereich der Unternehmensführung, der Markteinschätzung und des Marketings. Chinesische Hersteller mit Potential begnügen sich heute nicht mehr damit, lediglich den heimischen Markt zu beliefern.

Akio Oya ist ein Branchenkenner aus Japan. Er ist extra aus Italien in die Schweiz gereist, um das Brilliance Debüt beim Genfer-Autosalon zu erleben:

"Chinesische Hersteller haben begonnen, den Weltmarkt ins Visier zu nehmen. Ich stelle fest, dass ihre Vertriebsstrategie zusehends internationaler wird. Diese Entwicklung befürworte ich."

Aber nicht nur die Fachbesucher zeigten großes Interesse an den chinesischen Modellen:

"Ich finde dieses Modell sehr interessant. Nicht nur das Design, sondern auch die Innenausstattung überzeugt mich. Das Auto verfügt sogar über ein GPS-System."

Bislang werden chinesische Fahrzeuge in Europa kaum vertrieben. Chinesische Autos wurden bisher vor allem nach Südostasien, in den Mittleren Osten, nach Afrika und Südamerika ausgeführt. Bislang galten chinesische Autos als qualitativ mittelmäßig und billig. Inzwischen sind Experten überzeugt, dass sich diese Sichtweise und Einschätzung durch die Erfahrungen mit der neuen Generation chinesischer Autos rasant ändern wird.
Quelle

 

 

 

- Ruhe bewahren ! -

greetings Hot Flowers

 

29.03.07 09:44

61 Postings, 5153 Tage Hot FlowersBrilliance China Lower on Downgrade

NEW YORK (AP) -- Shares of Brilliance China Automotive Holdings Ltd., a Hong Kong-based automotive retailer, fell Wednesday after a JP Morgan Securities Inc. analyst said he now expects the company to post a loss for fiscal 2006 instead of a profit.

ADVERTISEMENT
In afternoon trading, Brilliance China's American Depository Shares fell $1.84, or 6.6 percent, to $26.15 on the New York Stock Exchange, after dropping as low as $25.80 earlier in the day.

Over the past 52 weeks, shares have traded between $14.05 and $29.98.

Analyst Frank Li cut his rating for Brilliance China to "Neutral" from "Overweight," saying that an expected delay in an auto parts price cut, expenses incurred by its BMW joint venture and lower-than-expected minivan sales, will swing the company's results to a loss.

"We believe the share price now reflects most of the positives," Li wrote in a note to investors.

Li said the company's earnings from its BMW joint venture could be "rather volatile," because its effective tax rate should double to at least 15 percent in fiscal 2008.

BMW also might use measures such as transfer pricing in the key auto components it supplies to the joint venture, and brand name usage fees and royalty fees to increase its share of the profits, Li said.

In addition, selling prices of BMW cars in China are much higher than in other markets, which implies a risk of erosion in prices, the analyst said.

Quelle

 

 

 

- Ruhe bewahren ! -

greetings Hot Flowers

 

18.04.07 09:01
1

55 Postings, 4958 Tage iggyBericht in Tageszeitung

Wie brillant ist der Brilliance?

VON ANDREAS FAUST
17.04.2007 | 14:10:46

Mit dem BS6 wagt Brilliance als erster chinesischer Hersteller den Schritt in die Schweiz. Direkt vom Frachtschiff rollte das erste Exemplar des grossen Autos zum kleinen Preis zur AutoBlick-Testredaktion.


Woher stammt dieses Auto? Ein Kollege und seine Freundin wetten um eine Pizza. Sie sagt Japan. Er tippt aufs Reich der Mitte ? und liegt richtig damit. Die chinesische Marke Brilliance will es nun auch in Europa und der Schweiz wissen ? und wir auch: Hat eine Limousine der oberen Mittelklasse made in China auch bei uns Chancen?

Optisch passt der BS6: Das vom Italo-Stylisten Giugiaro gezeichnete Blechkleid erntet neugierige Blicke. Die Abmessungen erreichen fast Oberklasseformat (Länge 4,88 m). Entsprechend opulent fällt der Platz im Inneren aus. Doch der Schein trügt: Mässige Verarbeitung, billiges Plastik und Sitze ohne Seitenhalt trüben das Bild massiv.

Unter der Haube arbeitet ein Motor aus dem Mitsubishi-Regal ? vermutlich aber aus einer verstaubten Ecke: Der 2,4-l-Vierzylinder leistet magere 130 PS, klingt rau ? und springt nur schlecht an. Immerhin: Die erste Autobahn-Etappe unserer Testfahrt Richtung Graubünden meistert der schicke Chinese still und leise. Auf dem langen Anstieg zum Julier dann die Stunde der Wahrheit: Bergauf geht ohne hohe Drehzahlen und entsprechend lautstarkem Dröhnen nur wenig. Kein Wunder, dass dabei der Testverbrauch bei 9,2 l/100 km lag.

Beim Abstieg ins Engadin sorgen die weiche Federung und die nicht besonders standfest wirkenden Bremsen für verschwitzte Hände. Zumal es punkto Sicherheit echte Defizite gibt: ESP und Seitenairbags sollen erst später nach einer Überarbeitung lieferbar sein.

Fazit: Der BS6 entpuppt sich als Glückskeks ? knackiges Äusseres, aber recht magerer Inhalt. Ob er mit seinen zahlreichen Macken den günstigen Einstiegspreis von ca. 30´000 Franken wert ist, sollte man sich gut überlegen. Uns macht selbst der Preis nicht wirklich heiss.
 

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben