Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 25.05.20 20:47
eröffnet am: 09.05.06 10:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 667
neuester Beitrag: 25.05.20 20:47 von: gandalf012 Leser gesamt: 179288
davon Heute: 55
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  

09.05.06 10:12
10

17100 Postings, 5433 Tage Peddy78Rekordzahlen aber jetzt noch kaufen?

Eckert und Ziegler legen gute Zahlen vor,
snd dieses Jahr aber auch schon gut gestiegen.
Aktien jetzt noch kaufen?
Zumal ich finde das die Bewertung nicht wirklich niedrig ist, und es sicherlich andere Aktien gibt die man aktuell noch zum Schnäppchenpreis kaufen kann.

Eckert & Ziegler erzielt Rekordzahlen

09.05.06 09:04




Die Eckert & Ziegler AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin und Industrie, hat das erste Quartal 2006 mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 32 % auf 11,3 Millionen Euro. Der Quartalsüberschuss nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter erhöhte sich um 40 % auf 0,7 Millionen Euro. Das Quartalsergebnis pro Aktie erreichte 0,21 Euro (Vorjahr: 0,15 Euro).Der Ertragszuwachs gegenüber dem Vorjahresquartal resultiert im wesentlichen aus den höheren Umsätzen in den traditionellen Segmenten des Konzerns und einem höher als erwarteten Ergebnisbeitrag des radiopharmazeutischen Segments, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von rund 50 Millionen Euro und einer Rückkehr zum Ertragsniveau des Vorvorjahres (ca. 0,75 Euro pro Aktie).

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
641 Postings ausgeblendet.

08.05.20 08:02

1046 Postings, 1138 Tage markusinthemarketmüssen die fonds

ab heute kaufen oder haben sie das bereits die letzten tage gemachrt wo eckert ja schon gut ging?  

08.05.20 19:55
Nachbörslich schiesst es hoch.. was geht denn hier für ne Show  

13.05.20 14:03

8619 Postings, 5979 Tage WalesharkWar das heute....

das Ende der Konso ? An den Zahlen und dem Ausblick kann es ja wohl nicht gelegen
haben. Die Prognose wurde bestätigt . Ich sehe für die Aktie noch einiges an Potenzial.  

13.05.20 14:38

457 Postings, 6780 Tage gandalf012@walhai

Das kgv ist relativ hoch. :( ich weiß nicht in welchen Bereichen echtes Wachstum generiert werden sollen. Einen Lichtblick, den ich sehe, ist die hv und der Tagesordnungspunkt 6 :) daher bleibe ich bis dahin auf alle Fälle drin  

13.05.20 15:33

9 Postings, 62 Tage PhDstud@gandalf

Es ist ganz offensichtlich, woher das Wachstum kommen soll. Und zwar aus dem Bereich Medical, wo es schon die letzten Jahre her kam.
Schau einfach mal in die H&A-Analyse, https://www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/...05_13_englisch.pdf  

13.05.20 17:16
3

50 Postings, 887 Tage sekundärsilverKGV 2021 liegt z.Z wahrsch. bei 23

ist aber bestimmt aber nicht alleine ein Maßstab......

Das Radiopharmageschäft sollte Wachstumsraten von mind. 25% in den nächsten Jahren vorweisen, das Ergebnis könnte hier überproportional zulegen.

TECDAX Aufsteiger weiterhin mit einer sehr konservativen Prognose trotz sehr starken Radiopharmageschäftes, das die Sonderbelastungen aus Corona, Ölpreisverfall und Währungseffekte gut kompensieren konnte.

Ich nehme mal an, dass zumindest ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erreicht wird, da bereits zum HJ der Boden erreicht wird?

Hochrechnung: 1 HJ = 2 ?/Aktie ? 2 HJ = 2,5 ?/Aktie = 4,5 ?/Aktie

2021 könnten wir schon bei ca. 6 ?/Aktie stehen.

Hier sollten Bewertungstechnisch ganz andere Treiber eine Rolle spielen, gab ja genug Highlights in den letzten Jahren.

Nur alleine die bekannte Übernahme der Advanced Accelerator Applications (AAA) durch den Schweizerischen Pharmariesen Novartis lässt ablesen was bei einer Übernahme passieren kann. 119 Millionen Dollar Umsatz machte AAA zuletzt, Novartis war das Unternehmen 3,9 Milliarden Dollar wert!!

Beteiligungen über die Eckert und Ziegler Wagniskapital und Frühphasenfinanzierung GmbH:

EZN Eckert & Ziegler Nuclitec GmbH, Braunschweig (100%)

EZU Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH, Braunschweig (100%)

Eckert & Ziegler Isotope Products Holdings GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Environmental Services Ltd, Didcot (GB) (100%).

Eckert & Ziegler BEBIG s.a., Seneffe (Belgien) (80,81)

Diese Firmen besitzen wiederum diverse Beteiligungen im In- und Ausland [4]

Auszüge Q1 2020:

Gewinn je Aktie 0,98 ?/Vorjahr 1,14 ?

Cashflow 4,7 Mio./Vorjahr 7,8 Mio.

31. März 2020 gegenüber 31.12.2019:

Finanzmittelbestand 80,8 Mio. +1,3 Mio.

Eigenkapitalquote 53% +2 %

Wachstumstreiber Segment Medical (Strahlentherapie und Radiopharma)

Umsatz 20,6 Mio. ? +4,2 Mio. zum Vorjahr (+26%) -> Nettoergebnis +28%

Segment Isotope Products, ungünstigerer Produktmix, Sonderbelastungen aus Corona, Ölpreisverfall und Währungseffekte belasten?.

Umsatz 24,6 Mio. ? -3,6 Mio. zum Vorjahr

?Mit den Ergebnissen des ersten Quartals sieht der Vorstand einen Boden erreicht, der in etwa das zweite Quartal prägen wird?

AUSBLICK

In den letzten Wochen des ersten Quartals hat die Eckert & Ziegler Gruppe bereits die ersten Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. In einigen Sparten ging der Auftragseingang zurück, diverse Verwerfungen der Krise, etwa bei den Wechselkursen, führten zu ungeplanten Ertragsbelastungen. Insgesamt aber ist der Geschäftsbetrieb der Eckert & Ziegler AG bisher nicht wesentlich betroffen. Die Umsätze und Erträge haben sich sogar etwas günstiger entwickelt als erwartet und liegen im Wesentlichen im Rahmen der Planungen, die am 31. März veröffentlicht wurden. Auch wenn mögliche Auswirkungen der Corona-Krise auf die weitere Geschäftsentwicklung der Eckert & Ziegler Gruppe derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden können, geht die Geschäftsleitung weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von etwa 170 Mio. ? sowie ein Ergebnis von 3,50 ? je Aktie zu erzielen

Meilensteine Q1 2020

  • NEUAUSRICHTUNG DER PRODUKTIONSSTANDORTE (Verkauf Produktionsgebäude ? zusätzliche Einnahmen aus Entsorgungsrückstellung 2,7 Mio.)
  • ENTWICKLUNGSKOOPERATION FÜR PROSTATAKREBS DIAGNOSE
  • KLINISCHE ENTWICKLUNG VON LYMPHOM-MEDIKAMENTEN
  • CE-ZULASSUNG FÜR INNOVATIVE BESTRAHLUNGSAPPLIKATOREN AUS DEM 3D-DRUCK
  • KOMMERZIELLE PRODUKTION VON LUTETIUM-177 GESTARTET
  • NEUE US-PRODUK-TIONSSTÄTTE FÜR YTTRIUM-90

FINANZKALENDER:

10. Juni 2020 Hauptversammlung (virtuell)

15. Juni 2020 Dividendenauszahlung 1,7 ?/Aktie

? 2020 Aktiensplit, für eine Aktie im Depot, drei neue Aktien?.

13. August 2020 Bericht 1HJ

10. November 2020 Quartalsbericht 3Q

16. November 2020 Eigenkapitalforum in Frankfurt am Main

 

14.05.20 20:47

457 Postings, 6780 Tage gandalf012Vielen Dank

Für das informative feedback  

18.05.20 15:16

89 Postings, 32 Tage GramuselWie, das Teil war doch gerade noch

bei über 150 Euro??   Da werd ich mich doch mal positionieren. Gibt ja bald einen Aktiensplit !!!  

20.05.20 10:49

457 Postings, 6780 Tage gandalf012Gratisaktien

Wie sieht?s denn tatsächlich aus?!

Angenommen ich habe 1000 Aktien dann habe ich nach dem Split 3000 oder 4000?

Ich glaube das Verhältnis soll 1:3 sein  

20.05.20 10:54

4002 Postings, 647 Tage S3300Gandalf

Was meinst du mit Gratis Aktien :D
Also ja, es gibt gratis Aktien und dir wird Geld pro Aktie gestohlen, LOL

Ist der Split 1/3 hast du nachher 3 mal mehr Aktien jedoch haben alle zusammen den gleichen Wert wie vorher.

Aus 1000 werden 3000. Geschenkte 1000 on top gibt es leider nicht :D  

20.05.20 11:14

457 Postings, 6780 Tage gandalf012Ja klar dass

Das ein nullsummenspiel ist, aber die HandelsLiquidität steigt und verbilligt optisch die Aktie. Frage zielte nur auf das Verhältnis ab :)  

20.05.20 14:00

4002 Postings, 647 Tage S3300Gandalf

Da hast du recht, habe schon genug Experten gehört die meinten : Schau, aktie x ist viel billiger wie y.

WAS meinst du mit billiger ? Na der Preis, schau doch. Die kostet 100 und die andere 50.
Und solche Leute kaufen auch tatsächlich Aktien, Kopfklatsch. Also von mir aus auch gerne ein 1/4 Split.

Wobei dann kommen die gleiche Experten und sehen einen Riesen Kurssturz, lol.

 

20.05.20 15:38

457 Postings, 6780 Tage gandalf012:)))))

Ja ok ... das sind Börseneulinge. Denen muss man das freundlich erklären dann sollte das verstanden sein, wenn nicht, sind solche Börsianer nicht lange dabei.

Viele Grüße und viel Erfolg allen longs  

20.05.20 20:06

213 Postings, 1900 Tage finne11Gandalf

Die Beantwortung deiner Frage

"Wie sieht?s denn tatsächlich aus?!

Angenommen ich habe 1000 Aktien dann habe ich nach dem Split 3000 oder 4000?

lautet: 4000

Für jede alte Aktie bekommst du 3 neue Aktien dazu.  

20.05.20 22:02

457 Postings, 6780 Tage gandalf012@ S3300 uhhhhhhhhh

Das ist jetzt ein herber Einschlag ;) ...

Ich glaube ich entscheide mich doch nun für die 4000 Variante!

Und gemäß der Split Info bei folgendem Wert macht es auch Sinn:



Am Freitag hat sich der Kurs der Nemetschek-Aktie gedrittelt. Über Nacht fiel der Preis von 150 auf 50 Euro. Einige Anteilseigner dürften daher beinahe in Ohnmacht gefallen sein. Dahinter kann doch nur eine Schreckensmeldung stecken, oder? In Wirklichkeit gibt es eine harmlose Erklärung für den Kursrutsch.
Der Grund ist ein Aktiensplit, auf den man sich bei der letzten Hauptversammlung per Mehrheitsentscheid geeinigt hat. Nemetschek zufolge ist dieser erfolgreich verlaufen. Jeder Aktionär erhielt pro Anteil zwei weitere Nemetschek-Aktien. Simultan erfolgte auch eine Erhöhung des Grundkapitals um 77 Millionen Euro aus den firmeneigenen Rücklagen.

Danke allen für die konstruktive  Lösung ...

 

21.05.20 18:32

4002 Postings, 647 Tage S3300Gandalf

Bei einem 1/3 spilt bekommst du im Austausch für eine Aktie 3 neue.
Also aus einer werden 3.
Bei einem 1:2 Split  2.

https://boerse.ard.de/boersenwissen/...anleger-wissen-muessen100.html

kannst natürlich trotzdem die 4000 beantragen ;)  

21.05.20 20:57

457 Postings, 6780 Tage gandalf012;) hört sich fast überzeugend an, aber

Das ist der originale Text von EZ:

Das Grundkapital der Gesellschaft wird
      nach den Vorschriften des Aktiengesetzes
      über die Kapitalerhöhung aus
      Gesellschaftsmitteln (§§ 207 ff. AktG)
      von EUR 5.292.983,00 um EUR 15.878.949,00
      auf EUR 21.171.932,00 erhöht durch
      Umwandlung eines Teilbetrages von EUR
      15.878.949,00 der unter Gewinnrücklagen
      ausgewiesenen anderen Gewinnrücklagen.
      Der Kapitalerhöhung wird die Jahresbilanz
      aus dem vom Aufsichtsrat festgestellten
      Jahresabschluss der Gesellschaft zum 31.
      Dezember 2019 zugrunde gelegt. Dieser ist
      mit dem uneingeschränkten
      Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers
      der Gesellschaft, der BDO AG
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin,
      versehen. Die Kapitalerhöhung wird
      durchgeführt durch Ausgabe von 15.878.949
      neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien,
      jeweils mit einem auf die einzelne Aktie
      entfallenden anteiligen Betrag des
      Grundkapitals von EUR 1,00, die an die
      Aktionäre der Gesellschaft im Verhältnis
      1:3 ausgegeben werden; d.h. für je eine
      (1) bestehende Aktie werden drei (3) neue
      Aktien ausgegeben. Die neuen Aktien sind
      vom Beginn des Geschäftsjahres 2020 an
      gewinnbezugsberechtigt.  

21.05.20 21:11

4002 Postings, 647 Tage S3300Hört sich auch überzeugend and , aber

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-aktie-zieht-an-8681237

Für eine Aktie sollen die Investoren drei ins Depot bekommen, damit die Aktie handelbarer werde, teilte der Konzern mit.

Und:
https://m.onvista.de/news/...here-dividende-und-aktiensplit-343103555

Da steht das man für eine alte 3 neue bekommt und der Kurs sich vierteln wird. Bei vierteln hättest du natürlich deine 4000 :D

Wenn geviertelt wird ist es aber kein 1:3 sondern 1:4 Split, ausser ich stehe total auf dem Schlauch.
 

21.05.20 21:27

9 Postings, 62 Tage PhDstudSplit

Leute, das Grundkapital wird vervierfacht.
Ergo wird die Aktienzahl vervierfacht (1 EUR im GK entspricht 1 Aktie).
Wer also davor 1000 Aktien hatte, hat danach 4000 Aktien.
Unfassbar, dass hier ernsthaft drüber diskutiert wird...  

21.05.20 21:33

4002 Postings, 647 Tage S3300PhDstud

Ist das nun also ein 1:3 oder 1:4 Split  

21.05.20 21:53

9 Postings, 62 Tage PhDstudS3300

Du kannst es nennen wie Du willst.
"Ausgabe neuer Aktien im Verhältnis 1 : 3" und "Hierbei sollen die Aktionäre der Gesellschaft für jeweils eine (1) bestehende Aktie drei (3) neue Aktien erhalten. " (https://www.ezag.com/de/startseite/presse/...f14fffec7f74b235bbe0477)
Man erhält drei neue Aktie für jede bestehende, die bestehende bleibt aber weiterhin gültig.
In diesem Sinn werden aus einer Aktie vier Aktien,also 1:4.
Wenn Du die Sichtweise vertrittst, dass Du drei neue bekommst, ist es 1:3.
Ich persönlich würde es als 1:4 bezeichen, weil man sonst bei einer Verdopplung der Aktien von einem 1:1-Split reden müsste, das finde ich kontraintuitiv.
GK wird wie gesagt vervierfacht: "Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat heute entschieden, der ordentlichen Hauptversammlung die Beschlussfassung über eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln von derzeit EUR 5.292.983,00 um EUR 15.878.949,00 auf EUR 21.171.932,00 durch Ausgabe neuer Aktien (§§ 207 ff. AktG) im Wege der Umwandlung freier Rücklagen in Grundkapital der Gesellschaft vorzuschlagen. "  

21.05.20 21:55

457 Postings, 6780 Tage gandalf012Es liegt an der Lesart

1:3

Für eine Aktie im Depot gibts 3 neue dazu!

Vorher 1000 hinterher 4000

Fertig :)  

21.05.20 21:57

4002 Postings, 647 Tage S3300Gandalf

22.05.20 11:52

457 Postings, 6780 Tage gandalf012wir lassen uns ueberraschen, aber

https://boersengefluester.de/aktiensplit-monitor/

im Monitor steht 1:3

und anhand der Zahlen aus der Kapitalerhoehung mussen aus 1 Aktie 4 werden  

25.05.20 20:47

457 Postings, 6780 Tage gandalf012Ich glaube dass

Das heute die ersten ?buy in?s? waren im Zusammenhang mit der bevorstehenden hv in zwei Wochen.

Es macht schon Sinn vorher drin zu sein

- Dividende mitnehmen
- Vorfreude auf den Split aus 1 werden insgesamt 4 ;)
- zusätzlich müssen ETFs Fonds etc anfangen Positionen aufzubauen

Das ist eine positive Ausgangslage für den Sprung über 160? oder dann 40? mit klarem Ziel Richtung 50? :D

Also stay tuned und nicht nervös werden!
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben