Polytec - ein solider Wachstumswert

Seite 12 von 28
neuester Beitrag: 13.05.20 07:42
eröffnet am: 19.05.06 18:36 von: juche Anzahl Beiträge: 677
neuester Beitrag: 13.05.20 07:42 von: juche Leser gesamt: 149527
davon Heute: 26
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 28  Weiter  

07.05.12 17:59

793 Postings, 3905 Tage MuuSoh man...

echt zum kotzen...hatte gestern ne Order zu 6,70 in Frankfurt gesetzt, aber diese wurde nicht ausgeführt und ist noch offen...kann doch nicht wahr sein...:(
Obwohl der Kurs nachweislich 6,70 betrug...  

08.05.12 06:04

8661 Postings, 5658 Tage jucheErwartungen für das 1. Quartal:

09.05.12 10:19

3925 Postings, 3927 Tage Versucher1es ist schon schwer verständlich ...

.... bei einem EPS2012e von ca 1,25 EUR, einer EBIT-Marge von über 7% und einer für einen Automobilzulieferer superhohen EK-Quote .... dümpelt der Kurs bei 6,90 EUR herum. Der Wert muss sehr viel Vertrauen verspielt/verloren haben in der jüngeren Vergangenheit ... an mangelndem positiven newsflow liegts aktuell meiner Meinung nach nicht.  

09.05.12 14:20

8661 Postings, 5658 Tage jucheund die Quartalszahlen:

EANS-Adhoc: Polytec Holding AG / Ergebnis für das erste Quartal 2012

07:59 09.05.12


EANS-Adhoc: Polytec Holding AG / Ergebnis für das erste Quartal 2012


--------------------------------------------------
 
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


3-Monatsbericht

09.05.2012

-       Konzernumsatz reduziert sich um 38,5 % auf 123,5 Mio. EUR
-       EBIT Marge von 7,2 %
-       Eigenkapitalquote bei 47,4 %
-       Nettocashposition von 20,9 Mio. EUR
-       Ausblick 2012 bestätigt

Millionen EURO    Q1 2012 Q1 2011 ÄNDERUNG IN %
Umsatz            123,5   200,8   -38,5
EBITDA            12,2    15,2    -19,7
EBIT              8,9     9,3     -4,3
Periodenergebnis  7,6     8,0     -5,0

EBITDA Marge      9,9%    7,5%
EBIT Marge        7,2%    4,7%

Ergebnis je Aktie 0,33    0,35

Der Konzernumsatz der POLYTEC GROUP reduzierte sich im ersten Quartal
2012 um 38,5 % auf 123,5 Mio. EUR. Auf vergleichbarer Basis - dabei  
werden die Vorjahreswerte um die Effekte der Veräußerung des Bereichs
Interior-Systems bereinigt - konnte ein Umsatzanstieg von gut 3%  
erzielt werden. Das EBITDA des ersten Quartals reduzierte sich um  
19,7% auf 12,2 Mio. EUR. Der Verkauf des Interior-Systems Standortes  
Zaragoza - Closing der Transaktion war am 3. Januar 2012 - trägt mit  
einem Entkonsoliderungserfolg von rund 0,6 Mio. EUR zum Ergebnis bei.
Die EBITDA Marge beläuft sich - inkl. des Entkonsolidierungserfolges  
-  auf 9,9 % (Q1 2011: 7,5%) Die um den Entkonsolidierungserfolg  
bereinigte EBITDA Marge für das erste Quartal 2012 beträgt 9,4 %. Der
Rückgang in den Finanzierungskosten beruht auf den deutlich  
reduzierten Bankverbindlichkeiten sowie der kurzfristige Veranlagung  
von liquiden Mitteln. An dieser Stelle sei auch auf die in der Bilanz
ausgewiesenen langfristigen verzinslichen Forderungen hingewiesen,  
die ebenfalls zur signifikanten Verbesserung des Finanzergebnisses  
beigetragen haben. Insgesamt erzielte die POLYTEC GROUP im ersten  
Quartal 2012 ein Nettoergebnis von 7,6 Mio. EUR. Dies entspricht  
einem Ergebnis je Aktie von 0,33 EUR nach 0,35 EUR im Vorjahr.

AUSBLICK

Für das Geschäftsjahr 2012 geht das Management der POLYTEC GROUP  
weiterhin - vorbehaltlich derzeit nicht vorhersehbarer negativer  
Einflüsse aus dem weiteren Verlauf der europäischen  
Staatsschuldenkrise sowie der Stabilität der Finanzmärkte und des  
Vertrauens der Konsumenten - von einem Konzernumsatz in Höhe von  
annähernd EUR 500 Mio. aus. Das Betriebsergebnis wird voraussichtlich
auf dem Niveau des um den Entkonsolidierungserfolg aus dem Verkauf  
des Bereichs Interior-Systems bereinigten Betriebsergebnisses des  
Geschäftsjahres 2011 liegen.

Der vollständige Bericht steht zum Download auf www.polytec-group.com
zur Verfügung.

Rückfragehinweis:
Manuel TAVERNE

POLYTEC GROUP            

Investor Relations

Tel.+43(0)7221/701-292    

manuel.taverne@polytec-group.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc

--------------------------------------------------


Emittent:    Polytec Holding AG
            Linzer Straße 50
            A-4063 Hörsching
Telefon:     +43 (0) 7221 / 701-0
FAX:         +43 (0) 7221 / 701-0
Email:       investor.relations@polytec-group.com
WWW:         www.polytec-group.com
Branche:     Zulieferindustrie
ISIN:        AT0000A00XX9
Indizes:     ATX Prime
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien
Sprache:    Deutsch  

11.05.12 17:55

8661 Postings, 5658 Tage jucheErste Bank bleibt bei 11,80 Euro für Polytec:

http://www.ariva.de/news/...en-treffen-Erwartungen-Erste-Bank-4103770

PS: nächste Woche klingelt es kräftig, 5 % Dividende!  

16.05.12 13:15

3925 Postings, 3927 Tage Versucher1@juche ... wie war's denn auf der HV ?

16.05.12 15:39
2

8661 Postings, 5658 Tage jucheHallo Versucher

war sehr gemütlich. Ca. 50 Personen waren anwesend um gut 11 Mio. Aktien vertreten. Alle Abstimmungen gingen mit Mehrheit durch, teilweise sogar einstimmig. Div. von 35 Cent wurde beschlossen.

Sehr positive Grundstimmung und familiäre Atmosphäre.

Keine größeren Probleme bei den 21 Standorten, die neue Werkshalle in Hörsching wird im Juni eröffnet.

Umsatz soll 2012 knapp 500 Mio. Euro betragen. Kleinere Übernahme ist demnächst sehr wahrscheinlich.

Ich bleib jedenfalls längerfristig dabei, zumindest so lange wie Hr. Huemer noch am Ruder ist.

Gruß
Juche

PS: Am Buffet gab´s Leberkäse mit Kartoffelsalat und Pfefferoni ;-))  

16.05.12 15:55

8661 Postings, 5658 Tage juchezur Kursentwicklung:

diese sieht Hr. Huemer sehr gelassen. Er meinte, wenn mehr Nachfrage herrscht, steigt eben der Kurs und umgekehrt.

Er kann sich auch wieder das Erreichen der ehemaligen Höchststände bei Polytec vorstellen, das wären dann noch ca. 100 %.

Ich seh es auch sehr gelassen und freue mich über die Dividende.  

16.05.12 17:47

3925 Postings, 3927 Tage Versucher1soso ... und was gabs für ein Bier zu trinken :-)?

... komme gerade von einem Spaziergang zurück wo ich immer in einem Cafe einkehre, dort gibts noch ein wunderbares 0,2-er Pils, Veltins, schön kühl ... und nach 8 km Marsch tut das immer gut (0,2er Gläser werden inzwischen hier selten ausgeschenkt, in Deutschland / Mittelhessen).
Na, dann hast Du ja einen schönen Nachmittag gehabt, mit guten Infos und angenehmen Umfeld. Ich übrigens ... war noch nie auf einer HV.  

21.05.12 19:01

8661 Postings, 5658 Tage jucheheute war ex-Div.-Tag

Übermorgen kommt die Dividende!

Und irgend wann erwarte ich mir eine Meldung über eine weitere Übernahme durch Polytec, da liegt derzeit zu viel Geld herum.  

28.05.12 17:04

8661 Postings, 5658 Tage jucheBörsenwelt Presseschau II: Polytec und Conergy

Börsenwelt Presseschau II: Polytec und Conergy unter der Lupe

Werner Sperber

Der Nebenwerte-Investor hat keine Angst vor der Schuldenkrise, wenn Polytec im Depot liegt. Der Austria Börsenbrief rät Zockern auf das Licht am Ende des Tunnels bei der Aktie von Conergy zu wetten. Zudem gibt es Änderungen in Musterdepots.


Börsenwelt Presseschau: Die Experten des Nebenwerte-Investors halten die Aktie der Polytec Holding auch in der Schuldenkrise für überdurchschnittlich chancenreich. Das österreichische Unternehmen unterteilt das operative Geschäft in die drei Sparten "Plastics & Composites", "Car Styling" und "Industrial". Größter Kunde ist Volkswagen mit einem Umsatzanteil von fast 27 Prozent, gefolgt von Daimler mit 19 Prozent und den Bayerischen Motoren Werken mit mehr als 16 Prozent. Mit den zu 90 Prozent aus Kunststoff gefertigten Teilen erlöste der Automobil-Zulieferbetrieb im vergangenen Jahr rund 657 Millionen Euro. Das sind 14,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich um 37,5 Prozent auf 1,54 Euro und die Dividende beträgt 0,35 Euro pro Anteil. Der Börsenwert liegt bei rund 150 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr hat Polytec die Sparte "Interior-Systems" verkauft. Der Umbau des Konzerns ist nun fast abgeschlossen und die EBIT-Marge dürfte anhaltend höher als sieben Prozent ausfallen. Die EBIT-Marge stieg im ersten Quartal 2012 von 4,7 auf den im Branchenvergleich hohen Wert von 7,2 Prozent und die Eigenkapitalquote auf 47,3 Prozent. Die Experten schätzen den Automarkt weiter als robust ein, trotz der misslichen Lage an den Aktienmärkten. Zudem profitiert das Unternehmen von den Bestrebungen, die Fahrzeuge immer leichter zu machen. Polytec kaufte den Spritzguss-Spezialisten Plastic Products Innovation (PPI), um ein zweites Standbein aufzubauen. Vorstandsvorsitzender Friedrich Huemer möchte mittelfristig 20 Prozent der Erlöse außerhalb des Fahrzeugmarktes erzielen. Ein erster Großauftrag eines Herstellers von sogenannten Weißwaren für Blenden an Waschmaschinen ist bereits eingegangen. Außerdem ist Polytec in der Lage, die auch zur Internationalisierung geplanten Übernahmen, für bis zu 150 Millionen Euro zu finanzieren. Der Vorstand prognostiziert demnach zwar nur einen Umsatz von 500 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2012, das Betriebsergebnis soll aber auf dem Niveau des Vorjahres gehalten werden. Das KGV für das nächste Jahr soll günstige 6 betragen. Anleger sollten daher bei rund 6,50 Euro eine erste Positionen aufbauen.

Änderung im Musterdepot des Nebenwerte-Investor:

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio möchten 180 Anteile von SMT Scharf zu höchstens 22,80 Euro einbuchen. Zudem haben sie eine ganz neue Art der "Stoppkurse" erfunden. Wenn bei den Beständen von Data Modul, Manz und Youniq die nun festgelegten Stoppkurse von 12,38 Euro, von 20,44 Euro und von 4,42 Euro auf Basis des jeweiligen Schlusskurses erreicht oder unterschritten worden sind, dann sind diese Bestände ausgestoppt. Nein, das sind sie nicht, denn am nächsten Tag sollen diese eigentlich irgendwie schon ausgestoppten Titel zu einem Betrag ausgebucht werden, den die Stoppkurs-Innovatoren mit 12,10 Euro, mit 20 Euro und mit 4,25 Euro festgelegt haben. Also, ausstoppen ja, aber nur zu Kursen, die den Depotverantwortlichen genehm sind. Das ist zumindest eine Alternative zu den Stoppkursen anderer Musterdepot-Betreiber, die immer zum festgelegten Stoppkurs ausbuchen, egal, ob zu diesem Kurs überhaupt Aktien gehandelt worden sind oder ob es bei echtem Handel erst zu einem niedrigeren Kurs zu einem Verkauf gekommen wäre.


Der Austria Börsenbrief: Conergy bleibt höchstriskant aber eine Sünde wert

Die Neuausrichtung als Systemanbieter für die Solarindustrie und der begonnene Konzernumbau zeigen nach Ansicht der Experten des Austria Börsenbriefes erste Erfolge bei Conergy. Das belegen die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres, in dem das Presiniveau 40 Prozent niedriger lag als im Auftaktquartal des vergangenen Jahres. Deshalb sank der Umsatz von Conergy um 40 Prozent auf 98 Millionen Euro. Bei einer stabilen Rohertragsmarge von 21 Prozent verbesserte sich das EBITDA dagegen um 50 Prozent auf minus acht Millionen Euro. Erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2005 erreichte das Unternehmen mit fünf Millionen Euro einen positiven Netto-Cashflow. Im Vorjahreszeitraum belief sich dieser Betrag auf minus 57 Millionen Euro. Vorstandsvorsitzender Dr. Philip Comberg erklärt, das zweite Quartal sei gut angelaufen, so dass er im Gegensatz zum Jahresauftakt eine positive Volumen- und Umsatzentwicklung erwartet. Für das zweite Quartal hat Conergy vier neue Großprojekte mit einer Gesamtleistung von 16 Megawatt in Deutschland in der Pipeline. Weitere Großprojekte werden in Auslandsmärkten wie auf Hawaii und in der Slowakei umgesetzt. Dr. Comberg sagte weiter, Conergy profitiere im zweiten Quartal bereits spürbar von der Auslese in der Industrie. Da Konkurrenten insolvent sind, spiele das Conergy potenzielle Kunden zu. Vor diesem Hintergrund bleibt die Aktie zwar eine Hochrisikospekulation, ist aber dennoch eine Anlagesünde mit einer extrem kleinen Depotgewichtung wert.

http://www.deraktionaer.de/aktien-weltweit/...r-der-lupe-18224769.htm  

29.05.12 19:06

8661 Postings, 5658 Tage jucheAd hoc

Ad hoc - POLYTEC-Aktie: Ermächtigung des Vorstandes zum Rückerwerb eigener Aktien

17:06 29.05.12

Hörsching (www.aktiencheck.de) - Die 12. ordentliche Hauptversammlung der POLYTEC HOLDING AG (Polytec Holding Aktie) hat am 16.05.2012 den Beschluss gefasst, den Vorstand zu ermächtigen, eigene Aktien gemäß § 65 Abs 1 Z 8 und Abs 1a und 1b AktG von bis zu 10% des Grundkapitals der Gesellschaft auf den Inhaber lautende eigene Stückaktien während der Geltungsdauer von 30 Monaten ab dem Tag der Beschlussfassung der Hauptversammlung, zu einem niedrigsten Gegenwert je Aktie von Euro 1, und einem höchsten Gegenwert je Aktie, der maximal 10% über dem durchschnittlichen, ungewichteten Börseschlusskurs der vorangegangenen 5 Handelstage liegen darf, zu erwerben. Der Erwerb eigener Aktien kann über die Börse, im Wege eines öffentlichen Angebots oder auf eine sonstige gesetzlich zulässige Weise zu jedem gesetzlich zulässigen Zweck erfolgen. Der Vorstand wird außerdem ermächtigt, eigene Aktien nach erfolgtem Rückerwerb ohne weiteren Hauptversammlungsbeschluss einzuziehen. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Einziehung von Aktien ergeben, zu beschließen.

Rückfragehinweis:

Manuel TAVERNE
POLYTEC GROUP
Investor Relations
Tel.: +43(0)7221/701-292
E-Mail: manuel.taverne@polytec-group.com (Ad hoc vom 29.05.2012) (29.05.2012/ac/n/a)

http://www.ariva.de/news/...Rueckerwerb-eigener-Aktien-Ad-hoc-4120112  

29.05.12 20:56

3925 Postings, 3927 Tage Versucher1Hi juche ... bin hier zZ nicht investiert ...

obwohl alles gut aussieht ... der Kurs reagiert halt nicht ... hab Polytec auf der Watchlist.
Aber so ganz meine Finger von den Automobilzulieferern lassen kann ich auch nicht ... hab mir ein paar 'Paragon' angeschafft.  

29.05.12 21:04

8661 Postings, 5658 Tage jucheHallo,

bin gespannt, wann das Aktienrückkaufprogramm aktiviert wird. Hr. Huemer meinte bei der HV, dass man darüber nachdenken werden, wenn der Kurs weiter nachgibt.  

11.06.12 13:37

15 Postings, 2912 Tage christa2Polytec

Geht den hier gar nichts mehr. Wundere mich hatte bessere Kurse erwartet

 

11.06.12 18:52

8661 Postings, 5658 Tage jucheabwarten,

die fundamentalen Daten sind sehr gut und das Aktienrückkaufprogramm kann jederzeit gestartet werden.

Außerdem ist in den nächsten Monaten wieder mit einer Übernahme zu rechnen. Kohle ist ja genug vorhanden.  

10.07.12 09:19

8661 Postings, 5658 Tage juchedie Premiumhersteller in D

melden durchwegs Rekordzahlen, bin schon auf die Q-2-Zahlen gespannt.  

24.07.12 19:16

671 Postings, 4747 Tage Cullario5,20 ?

Was war denn das heut....  

25.07.12 08:08

8661 Postings, 5658 Tage juchekönnte charttechnisch auch

noch knapp unter 5 Euro gehen, hab mal einen Abstauber platziert.

Am 8.8. kommen die Halbjahreszahlen, spätestens dann sollte es wieder rauf gehen.

Aktienrückkauf kann auch jederzeit gestartet werden und ein Firmenzukauf ist auch in Planung. Also einfach die News abwarten.

Zieht man den Cashberg, den der Konzern angehäuft hat, vom Kurs ab, hat Polytec ein KGV von ca. 3   :-))  

31.07.12 08:44

15 Postings, 2912 Tage christa2#296

Ich will mal glauben hatte viel Hoffnung. Fa. gut aufgestellt.

 

31.07.12 10:44

8661 Postings, 5658 Tage juchehab meinen Abstauber

jetzt hochgezogen. Gestern leider nur Teilausführung bei 5,01, Rest jetzt zu 5,25.

Von mir aus kann es wieder aufwärts gehen ;-))  

01.08.12 08:21

8661 Postings, 5658 Tage juchedas Geschäft brummt:

http://www.wirtschaftsblatt.at/home/boerse/...dex.do&_vl_pos=1.DT

Bin schon auf die Q2-Zahlen gespannt, kommen heute in einer Woche!  

01.08.12 13:50

3925 Postings, 3927 Tage Versucher1und ... was meinst Du ... werden sie das EPS

aus Q1/2012 von 0,33 EUR in Q2 übertreffen?
Sollte ja so kommen, denn die Kapa-Auslastung ist/war 100%, die Zeit um weitere Prozess-Optimierungen voranzutreiben war da, die Kredit-Kosten hätten aufgrund des guten Cashflow zurückgeführt werden können, .... man musste also 'nur seine Hausaufgaben machen'.  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben