SMI 11?762 -1.5%  SPI 15?256 -1.4%  Dow 33?970 -1.8%  DAX 15?132 -2.3%  Euro 1.0880 -0.4%  EStoxx50 4?044 -2.1%  Gold 1?765 0.6%  Bitcoin 40?551 -8.0%  Dollar 0.9278 -0.4%  Öl 74.3 -1.6% 

MWG-Bio-Dividende schon in 07

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 17.03.10 20:07
eröffnet am: 18.07.06 11:08 von: Punktt Anzahl Beiträge: 229
neuester Beitrag: 17.03.10 20:07 von: acarocks Leser gesamt: 46962
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  

18.07.06 11:08
1

379 Postings, 5663 Tage PunkttMWG-Bio-Dividende schon in 07

Eurofins scheint nun doch schon größere Anteile an MWG zu haben als bisher vermutete,denn
auf einmal scheint es MWG mit einer Dividendenzahlung eilig zu haben.
Dies entnehme ich der Einladung zur HV.(Punkt 6d)
 

29.07.06 14:47

56 Postings, 5956 Tage lhcimwoher eine Dividende nehmen?

Soviel ich weiss ist MWG immer noch extrem hoch verschuldet!
 

02.08.06 10:35

379 Postings, 5663 Tage PunkttExtrem hoch verschuldet?

Tilgen extrem hoch verschuldete Unternehmen vorzeitig Hypothekendarlehen?
Die Oligosparte hat im 1.Hj.05(der bisher per Nachfrage in seinen Werten verifizierte Zeitraum) nicht nur in DEutschland sondern auch in USA Plus gemacht.
Die IR(Eurofins-PR)verkauft uns in den Jahreszahlen 05 ein Minus(das durch Abschreibungsbuchung herbeigeführt wurdee).
Letztendlich will Eurofins möglichst viel möglichst billig von MWG haben!
Von einem User(Arvid) dieses Boards eingestellte Grafik(von Consors?) die für MWG ein KGV (vermutl. eben auf diesen hinterfragten Zahlen) von2-3 auswies, war für einige Zeit nicht mehr aufrufbar.
Klick!?
Denkst du ,daß Eurofins die Mehrheit an einem Unternehmen anstrebt dessen Verschuldungsrisiko größer wäre als es der Profit ist?  

02.08.06 13:59

942 Postings, 5528 Tage HowkayWas Eurofins macht ist Verarschung pur !

Aber mit dieser Taktik werden Sie das Unternehmen auch billig bekommen , weil kein Mensch investiert !wenn er keine Informationen bekommt !
Heute ist wieder einer weichgekocht worden.
der Kurs wird immer mit kleinen Stkzahlen nach unten gedrückt und das schon seit einem Jahr.
Ich bleib drin bis nach der HV !
leider habe ich keine Zeit um hinzufahren!  

02.08.06 23:23

120 Postings, 7404 Tage ArvidHV und Berichterstattung

Spätestens bei der HV am 25.08.06 werden sie die Katze aus dem Sack lassen müssen.
Dann können sie die guten Zahlen, die wohl kommen werden, nicht mehr länger zurückhalten - so gerne sie es auch würden.
M.E. ist auch der Wechsel vom Prime Standard in den General Standard mit Wirkung zum 10. Mai 2005 hauptsächlich deswegen durchgeführt worden, weil sie sich damit der quartalsweise n Berichterstattungpflicht entledigen konnten und nicht aus Kosteneinsparungsgründen wie man vielleicht vermuten könnte...
Ende August sind wir schlauer und wenn wir uns nicht auch noch weichkochen lassen, mit Sicherheit auch um einiges entspannter.

LG Arvid
$-)  

03.08.06 11:01

379 Postings, 5663 Tage Punktt"...die Katze aus dem sack lassen"

werden sie erst wenn Eurofins so viele Anteile an MWG hat wie geplant.
Das "Zahlenwerk" bietet hier zu viele Möglichkeiten und über das Eurofinsgeschäftsgeflecht bieten sich auch nochviele Kaschierungsmöglichkeiten.(z.B.Auslagerung dervSequenzierung an Medigenomix.)
Allerdings greifen ja dieses mal die Satzungsänderungen nach UMAG noch nicht und so kann in der FRagerunde die Katze noch ordentlich gekitzelt werden.(Ob an Kopf oder Arsch bleibt jedem selbst überlassen...)
Übrigens:Wer weis näheres über die Anfechtungsklage bei Biotest,ich denke hier geht es um die gleichen Änderungen nach UMAG wie sie bei MWG Bio geplant sind.


 

03.08.06 11:26

379 Postings, 5663 Tage Punktt@ Howkay

An dieser Stelle empfinde ich mit Blick auf Eurofins einen Hauch von Sxchadenfreude.
Wenn ich die Entwicklung der Firma und die Entwicklung des Kurses ansehe,meine ich hier schon Spuren(Konsequenzen)dieser Informationspolitik erkennen zu könne.
Hier beginnt,würde sich mit Worten zu asiatischen Kampfkünsten vermutlich so anhören,sich der Speer zu wenden und gegen einen selbst zu richten.
SollteMr.Eurofins(Dr.Martin)mal etwas Kasse machen wollen wird er hierfür"bluten"müssen.
Daher auch meine Hoffnung,daß sich im LAufe der Zeit auch ein wenig Gesinnungswandel einstellen wird.
Für MWG sehe ich so einen Zeitpunkt nach Abschluß des Themas Wandlung(Dez.07)für möglich.
Wenn du anch der HV06 aussteigen möchtest so kann ich das als MWG-Altaktionär menschlich nur allzugut verstehen-ob es wirtschaftlich sinnvoll ist?
Aberb über allem steht:Jeder ist für s e i n Geld s e l b s t verantwortlich.  

03.08.06 11:54

942 Postings, 5528 Tage Howkay@Punktt

Ich will nicht unbedigt aussteigen ich muß erst mal die infos von der HV abwarten !

Die Informationspolitik kannst vergessen !
Ob das gut ist fürs Geschäft wenn man die Fa. in der Öffentlichkeit immer negativ bzw. an den Rand der Insolvenz gestellt wird, mag ich bezweifeln !
Auf der einen Seite werden durch alle möglichen Tricks Kleinaktionäre rausgedrängt, aber wer schließt denn schon langfristige Verträge ab mit Firmen die behaupten ohne WA-Wandlung kommt die Insolvenz !

Die wollen doch unbedingt Kosten sparen, wieso muß dann ein aufsichtsratvorsitz 26.000 Euro für 3 Sitzungen verdienen ?
Die IR-Abteilung können Sie auch zumachen oder einem BWL-Studenten geben !
Einen Doktor braucht man dazu nicht !


 

06.08.06 11:34

379 Postings, 5663 Tage Punktt@Howkay(und alle)

Die IR-Abteilung kann im Interesse von Eurofins nicht geschlossen werden.
Fragen wir auf der HV mal nach was sich MWG das Sponsoring von Eurofins kosten lässt.
 

23.08.06 08:31

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Eurofins Scientific Group / Übernahmeangebot

News - 23.08.06 07:30
DGAP-Adhoc: Eurofins Scientific Group (deutsch)

Eurofins Genomics B.V. beabsichtigt Abgabe eines Übernahmeangebots für Aktien der MWG Biotech AG

Eurofins Scientific Group / Übernahmeangebot

23.08.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

!!NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG IN/NACH USA, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN!!

Eurofins Genomics B.V. beabsichtigt Abgabe eines Übernahmeangebots für Aktien der MWG Biotech AG

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Angebots gemäß § 10 Abs. 1 WpÜG

Brüssel, 23. August 2006

Die Eurofins-Gruppe beabsichtigt, über die Konzerntochter Eurofins Genomics B.V. den Aktionären der MWG Biotech AG ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot gegen Zahlung von EUR 1,86 in bar pro MWG-Aktie zu unterbreiten. Der Angebotspreis liegt damit um knapp 3% über dem Schlußkurs zum gestrigen Handelstag (Frankfurt: EUR 1,81) und um 2% über dem von der BaFin veröffentlichten Mindestpreis gemäß Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (EUR 1,82).

Gegenstand des Angebots sind auf den Inhaber lautende und unter der ISIN DE 000A0EPUF5 (WKN A0EPUF) an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelte Stückaktien der MWG Biotech AG.

Die Eurofins-Gruppe hält bereits rund 28% aller MWG-Aktien. Darüber hinaus hält die Eurofins-Guppe rund 75% aller von der MWG ausgegebenen Wandelanleihen, die zu einer Wandlung in MWG-Aktien im Verhältnis 1:1 berechtigen. Bei Addition der erwähnten Beteiligung und bei angenommener Wandlung aller ausgegebenen Anleihen würde die Eurofins-Gruppe bereits heute über eine theoretische Beteiligung von durchgerechnet über 60% an der MWG verfügen.

Die MWG Biotech AG ist ein Anbieter gentechnischer Dienstleistungen. Aufgrund ihrer Expertise ist die MWG eine sinnvolle Ergänzung im Portefeuille der Eurofins-Gruppe. Ziel der Übernahme ist es unter anderem, durch noch engere Kooperation gemeinsame Synergiepotentiale zum Beispiel im Bereich Einkauf oder Vertrieb zu erschließen.

Die Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot wird nach der Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter www.eurofins.com veröffentlicht werden.

Wichtige Informationen

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Verkauf von Aktien dar. Die endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der Veröffentlichung durch die BaFin in der Angebotsunterlage mitgeteilt.

Diese Bekanntmachung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Eurofins-Konzerns beruhen. Alle Annahmen und Prognosen wurden nach bestem Wissen auf Basis der Eurofins zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung zur Verfügungen stehenden Daten und Informationen getroffen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können jedoch dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Der Eurofins-Konzern einschließlich der Eurofins Genomics B.V. übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



DGAP 23.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Eurofins Scientific Group Chaussée de Malines 455 B-1950 Kraainem Belgien Telefon: +32 (2) 766 16-20 Fax: +32 (2) 766 16-39 E-mail: ir@eurofins.com WWW: www.eurofins.com ISIN: FR0000038259 WKN: 910251 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
EUROFINS SCIENT. 54,00 -1,73% Paris
 

23.08.06 09:57

825 Postings, 6404 Tage hedgiLächerlich !

das Angebot wird mit Sicherheit auf mindestens 2,50 Euro aufgestockt werden.Aber man kann´s ja mal probieren mit 1,86.Es lebe billig.Hahaha.  

23.08.06 10:00

1320 Postings, 6180 Tage HausmeisterKrauseNaja, dann wissen wir ja

nun wieso der Kurs so zerbröselt wurde:-(. Vorbereitung einer Übernahme und der Kleinaktionär schaut wieder einmal in die Röhre! Das Angebot ist ja wohl lächerlich, dann sollen die mal schön über den Markt einsammeln, wenn Sie können;-)  

29.08.06 17:37

379 Postings, 5663 Tage PunkttÜbernahme...

...ist eine stark beschönigender Ausdruck für das was hier versucht wird.
Für die We5termittlung bei einer Übernahme wird gerne das KGV betrachtet welches hier durch Abschreibungen u.ä.bestens für Eurofins "gestaltet" wurde.
Bleibt als zweite Größe um per schnellem Überblick das "Angebot" bewerten zu können das KUV(ist nicht ganz so "gestaltungsanfällig")
Hierzu vergleiche ich MWG mit anderen im gleichen Geschäftsfeld gelisteten Werten aus das Wertpapier/17.
Qiagen=5,3
Epigenomics=8,9
MWG-Biotech=0,3
Selbst wenn das "Angebot"auf 2,50? erhöht würde käme für mich das immer noch einem Diebstahlversuch gleich!
Vielleicht ist`s ja nur eine neue Variante(Versuch) um den Kurs niedrig zu halten.


 

29.08.06 20:03

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78DGAP-WpÜG: Korrekturmeldung zu Posting 10



DGAP-WpÜG: Korrekturmeldung;  

19:38 29.08.06  

Korrekturmeldung - Bieter: Eurofins Genomics B.V.; Zielgesellschaft: MWG Biotech AG

WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
--------------------------------------------------

-Korrekturmeldung-

Der gemäß Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz vorgeschriebene
Mindestpreis für das am 23. August 2006 veröffentlichte Übernahmeangebot
war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht durch die BaFin
ermittelt. Diesem Umstand wurde mit einer Änderung am Ende des ersten
Absatzes in der nachfolgenden Fassung Rechnung getragen. Die Meldung muss
daher lauten:

!!NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG IN/NACH USA, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN!!

Eurofins Genomics B.V. beabsichtigt Abgabe eines
Übernahmeangebots für Aktien der MWG Biotech AG

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines
Angebots gemäß § 10 Abs. 1 WpÜG


Brüssel, 23. August 2006

Die Eurofins-Gruppe beabsichtigt, über die Konzerntochter Eurofins Genomics
B.V. den Aktionären der MWG Biotech AG ein freiwilliges öffentliches
Übernahmeangebot gegen Zahlung von EUR 1,86 in bar pro MWG-Aktie zu
unterbreiten. Der Angebotspreis liegt damit um knapp 3% über dem Schlußkurs
zum gestrigen Handelstag (Frankfurt: EUR 1,81). Der gemäß
Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz zu veröffentlichende Mindestpreis
wird innerhalb der nächsten Tage von der BaFin festgestellt.

Gegenstand des Angebots sind auf den Inhaber lautende und unter der ISIN
DE000A0EPUF5 (WKN A0EPUF) an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelte
Stückaktien der MWG Biotech AG.

Die Eurofins-Gruppe hält bereits rund 28% aller MWG-Aktien. Darüber hinaus
hält die Eurofins-Guppe rund 75% aller von der MWG ausgegebenen
Wandelanleihen, die zu einer Wandlung in MWG-Aktien im Verhältnis 1:1
berechtigen. Bei Addition der erwähnten Beteiligung und bei angenommener
Wandlung aller ausgegebenen Anleihen würde die Eurofins-Gruppe bereits
heute über eine theoretische Beteiligung von durchgerechnet über 60% an der
MWG verfügen.

Die MWG Biotech AG ist ein Anbieter gentechnischer Dienstleistungen.
Aufgrund ihrer Expertise ist die MWG eine sinnvolle Ergänzung im
Portefeuille der Eurofins-Gruppe. Ziel der Übernahme ist es unter
anderem, durch noch engere Kooperation gemeinsame Synergiepotentiale zum
Beispiel im Bereich Einkauf oder Vertrieb zu erschließen.

Die Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot wird nach der Gestattung
durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter
www.eurofins.com veröffentlicht werden.


Wichtige Informationen

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Verkauf von Aktien dar. Die
endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Bestimmungen
werden nach Gestattung der Veröffentlichung durch die BaFin in der
Angebotsunterlage mitgeteilt.

Diese Bekanntmachung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen,
die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung
des Eurofins-Konzerns beruhen. Alle Annahmen und Prognosen wurden nach
bestem Wissen auf Basis der Eurofins zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung
zur Verfügung stehenden Daten und Informationen getroffen. Verschiedene
bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren
können jedoch dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die
Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft
wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Der
Eurofins-Konzern einschließlich der Eurofins Genomics B.V. übernimmt
keinerlei Verpflichtung, solche solche zukunftsgerichteten Aussagen
fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte gerne auf unserer Webseite
unter www.eurofins.de oder wenden Sie sich an:

Dr. Stefan Eckhoff
(International Investor Relations)
Tel.: +32-2-766 16 20
E-mail: ir@eurofins.com

Hugues Vaussy
(Investor Relations France)
Tel.: 33-2-51 83 21 00
E-mail: irFrance@eurofins.com


Kurzprofil:
Eurofins - weltweit führend in Bio-Analytik
Eurofins Scientific ist ein internationales Life-Science Unternehmen, das
Kunden aus weiten Teilen der Industrie, einschließlich dem
pharmazeutischen, Nahrungsmittel- und Umweltsektor, umfangreiche
Analysedienstleistungen anbietet.

Mit über 3.500 Mitarbeitern und mehr als 70 Laboratorien in 13 Ländern
steht Eurofins weltweit mit an der Spitze der Branche. Das
Dienstleistungsangebot der Gruppe umfasst über 10.000 verlässliche
Analysemethoden zur Bestimmung der Authentizität, Herkunft, Sicherheit,
Identität, Zusammensetzung und Reinheit von biologischen Substanzen und
Produkten. Eurofins steht für hervorragenden Service, für pünktliche und
präzise Ergebnisse sowie für fachliche Beratung durch unsere
hochqualifizierten Mitarbeiter.

Die Eurofins-Gruppe ist einer der globalen Marktführer auf dem Gebiet der
angewandten Naturwissenschaften. Sie verfolgt eine gezielte
Expansionsstrategie zur Erweiterung ihrer internationalen Präsenz sowie
ihres Technologie-Portfolios. Durch Forschung & Entwicklung,
Einlizensierungen und Firmenzukäufe kann die Gruppe stets auf die neuesten
Entwicklungen auf den Gebieten Biotechnologie und Analytik zurückgreifen
und ihren Kunden somit einzigartige Lösunger für ihre individuellen
Fragestellungen anbieten.

Als einer der innovativsten und qualitätsorientiertesten Anbieter der
Branche ist Eurofins ideal positioniert, um seine Kunden bei der Einhaltung
ihrer immer strengeren Qualitäts- und Sicherheitsstandards und bei der
Einhaltung der Anforderungen Behörden weltweit zu unterstützen.

Die Aktie des Unternehmens ist über Euronext in Paris (ISIN FR0000038259)
und an der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN 910251) notiert (Reuters
EUFIN.LN, Bloomberg ERSC FP, ESF, EUFI.DE).

Disclaimer:

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen und Schätzungen, die
Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese zukunftsbezogeren Aussagen und
Schätzungen entsprechen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser
Mitteilung den Einschätzungen des Eurofins Scientific-Managements. Die
zukunftsbezogenen Aussagen und Schätzungen stellen keine Garantie für das
Erreichen zukünftiger Geschäftsergebnisse dar, die erwähnten
zukunftsbezogenen Ereignisse könnten auch nicht eintreten. Eurofins
Scientific streitet jede Absicht oder Verpflichtung ab, die
zukunftsbezogenen Aussagen und Schätzungen zu aktualisieren. Alle Aussagen
und Einschätzungen wurden nach dem besten Wissen auf Basis der Eurofins zum
Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung stehenden Daten und
Informationen getroffen, aber es kann keine Garantie bezüglich deren
Zutreffen gegeben werden.

Ende der WpÜG-Meldung (c)DGAP 29.08.2006
--------------------------------------------------
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, München und Stuttgart


 

30.08.06 10:13
1

379 Postings, 5663 Tage Punktt@Peddy 78

Sind die jetzt vom BAFin gerüffelt worden?
Kann mir beimbesten Willen nicht vorstellen,daß Eurofins die Korrekturmeldung vom 29.08.06 ohne Anwendung von "sanfter Gewalt" herausgegeben hätte.
War aber auch eine kühne Behauptung am 23.08.06,daß ihr Angebotspreis 2% über dem BAFin-Wert läge.
Dies kann einer Überprüfung  gar nicht stand halten und zeigt einmal mehr wie hemmungslos versucht wird den Kurs nach unten zu manipulieren.
Es zeigt aber auch wie scharf Eurofins auf den Laden ist!  

18.09.06 17:11

379 Postings, 5663 Tage Punkttöffentliches Übernahmeangebot

Nachdem Eurofins zum 15.09.06 ein öffentliches Übernahmeangebot gemacht hat können wir nun endlich die Detailos prüfen.
Habe die Unterlagen bisher nur überflogen(Das "Werk" hat 42 Seiten),aber soweit ich das bisher gesehen habe kann ich mir nicht vorstellen,daß es rechtlich Bestand hat.
Die "versteckten Drohungen" an die MWG-Kleinaktionäre sind für mich ein Zeichen wie unsicher sich Eurofins eigentlich ist damit durchzukommen.  

18.09.06 17:27

379 Postings, 5663 Tage PunkttErgänzung:

Die verst.Drohungen sind auf den Seiten 33-35.  

26.09.06 08:23

10 Postings, 5473 Tage uwekkUntreue oder Insolvenzverschleppung

Nach jahrelanger Kapitalvernichtung (pro Jahr fallen allein 25% des Umsatzes der Verwaltung zum Opfer) will man nun mit Hilfe des Übernahme"angebotes" der Eurofins
das Unternehmen klammheimlich von der Bildfläche verschwinden lassen. Ein eleganter
Weg, die eigentliche Insolvenz zu umgehen.

Oder andersherum: Das Unternehmen ist profitabel. Dann macht sich der Vorstand der
schwersten Untreue gegenüber seinen Aktionären schuldig, indem er mit falscher
Informationspolitik und schädlichen Kapitalmaßnahmen gegen Sie arbeitet.
Wie ist eigentlich die Leihe von 3 Millionen MWG Aktien des Herrn Helmut Pende Ende 2004 zu werten? Wurde hier auf fallende Kurse spekuliert?

Für mich ist MWG ein Fall für die Staastanwlatschaft München II.  

26.09.06 19:35

1320 Postings, 6180 Tage HausmeisterKrauseTja, was machen

habe eigentlich keinen Bock auf dieses dünne Übernahmeangebot, aber bevor man garnix bekommt?  

28.09.06 09:54

379 Postings, 5663 Tage Punktt@HausmeisterKr.

Glaubst du diehaben das Angebot gemacht weil sie davon ausgehen den Kurs dauerhaft unter den ominösen 1,86? halten zu können ,oder weil sie fürchten der Kurs wird in Zukunft über1,86? gehen?
Übrigens halte ich es für wahrscheinlich ,daß das derzeitige etwas höhere Volumen mit der Zwangsabwicklung von Pende erzeugt wird-wie praktisch(für Eurofins)?
Nur ist auch absehbar wann Pendes Papierchen alle über den Tisch gewandert sind.  

10.10.06 09:28

10 Postings, 5473 Tage uwekkPende ?

Was hat es mit dem auf sich?
Kannst Du mir Näheres erklären?  

10.10.06 19:27

1320 Postings, 6180 Tage HausmeisterKrause@Punktt

Kann ich leider nicht deuten wie dieser Miese Kurs auf dem Niveau gehalten wird. Auf jedenfall ist es auch fraglich wieso MWG sich so barbieren lässt:-( Ich glaube ich haue die Anteile auf den Markt und kümmere mich um "Aktien"
Gruß Dirk  

11.10.06 15:40

1320 Postings, 6180 Tage HausmeisterKrauseVorstand und Aufsichtsrat

befürworten die Übernahme und den gebotenen Preis, einfach lächerlich! Geldvernichtung a la Carte! Übrigens erwarten Vorstand und Aufsichtsrat auch keine wesentliche Verbesserung des Kurses, dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Dann weiß man ja wieso der Kurs dort verharrt, obwohl laut heutiger Meldung die Kasse klingelt.  

11.10.06 15:54

120 Postings, 7404 Tage ArvidKassengeklingel

@Hausmeister meinst Du diese Meldung?
Ich kann nämlich hier nicht herauslesen das die Kasse bei MWG klingelt, obwohl sie das zweifelsohne tut.

LG Arvid
$-)

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Zwischenergebnis der Wandlung von Wandelanleihen

in Aktien der MWG Biotech AG

Ebersberg, den 11. Oktober 2006

Im Wandlungsfenster von einem Monat seit der diesjährigen ordentlichen

Hauptversammlung der MWG-Biotech AG (ISIN: DE 0007300105/WKN 730010) haben

die Inhaber der beiden MWG-Wandelanleihen (WKN: A0C4YW und A0JQ74) von

insgesamt 9.960.000 Teilschuldverschreibungen 9.194.013 in MWG-Aktien

gewandelt.

Damit erhöht sich das gezeichnete Eigenkapital der Gesellschaft von EUR

3.445.000 auf nunmehr EUR 12.639.013.

DGAP 11.10.2006

 

11.10.06 16:56
Erhöhung der Eigenkapitalquote ist doch wenn auch im entferntesten "geklingel", oder?  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben