QSC steigt

Seite 822 von 822
neuester Beitrag: 12.05.20 13:23
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20547
neuester Beitrag: 12.05.20 13:23 von: v0000v Leser gesamt: 3427344
davon Heute: 175
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 818 | 819 | 820 | 821 |
Weiter  

15.01.20 14:22
1

12227 Postings, 3346 Tage crunch time#20525

Ananas: #20525 Ich bin als jahrzehntelanger  Kleinaktionär bei QSC schon einiges gewohnt, doch so einen Kurssprung habe sogar ich noch nicht erlebt.
============================
Dann mußt du aber sehr lange nicht den Chart verfolgt haben, da sowas ja bei QSC schon oft vorgekommen ist.  Sowas sieht man ja sehr oft bei marktengen Small Caps, ausgelöst z.B. durch Musterdepotaufnahme  eines Börsenmediums mit höherer Anzahl von Jüngern. Da rennt man als Reflex-Jünger zeitgleich unlimitiert rein. Schon hat man fix so einen Spike.  Ob das die kommenden Tage weiter trägt muß man mal abwarten. Wäre aber möglich, wenn genug weiter getrommelt würde.  Sicher nur Zufall, daß Kulmbach seit kurzer Zeit wieder die QSC-Trommel angeworfen hat. ( https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ngt-2020--20195190.html ).  

 
Angehängte Grafik:
chart_free_qscc.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_qscc.png

15.01.20 16:36

1164 Postings, 2305 Tage sensigo2Qsc

So eine Glaskugel ist schon was
Werd. Teil schon fast erreicht.
Und hätte ich bei Singulus besser hingehört währe alles noch besser.
Na ja man kann ja nicht alles haben.
s2  

15.01.20 18:34

29128 Postings, 5186 Tage Ananas# 20526

Ich freue mich immer wieder, wenn du mir die Welt erklärst.   Es gibt einige Möglichkeiten warum QSC heute so gestiegen ist.

Insiderwissen, weil ein evtl. Großauftrag ansteht, könnte eine Möglichkeit sein.
Es könnte auch sein, dass Anleger QSC zum Ende 2019 ihr Portfolio sauber gemacht haben und Verlustbringer rauswarfen.  Diese Verluste die sie erlitten geben sie 2020 als Spekulationsverluste in ihrer Steuererklärung an. Dieses Anlegerklientel kauft nun seit dem 02.01.2020 sukzessiv QSC ? Aktien ?zurück?.

Das kann man sehr gut an den historischen Kursen erkennen. Im neuen Jahr stieg der kurs- bis auf den 08.01. - an jeden Handelstag. Der Schlusskurs lag am 30.12.2019 bei 1.052  Xetra ? Handel.

Was ich ausschließen kann ist das QSC- Trommeln durch den Aktionär. Kein Anleger hört noch auf die Trommeln der Kulmbacher. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht Zeit ist einen Fuß in die Tür zustellen.

Doch auch meine Einschätzung ist eine Spekulation !
https://www.ariva.de/qsc-aktie/historische_kurse




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.02.20 07:30
3

941 Postings, 3999 Tage b336870Spannend

In der Chart - Technik hat sich gestern einiges geändert.

- Die 100Tg -Linie wurde bei 1,203 ? von unten nach oben gekreuzt

- Slow Stochastik Index sendet Kaufsignal

- Aktie ist von 1,164 auf 1,242? gestiegen = 6,7 %   --- nicht schlecht an 1 Tag ---

- Handelsvolumen betrug            Xetra -  355 Tsd
                                                       Tradegate -  268 Tsd
                                                     --------------------------------
                                                                                623  Tsd
 
 Wenn die Stückzahlen einmal wieder 1,5 - 2 Mio pro Tag erreichen -  wie in früheren Jahren -
 werden auch die Kurse wieder besser aussehen.

- Nun sollte auch schnell die 200 Tg - Linie  bei 1,28 ? von unten nach oben gekreuzt werden
  somit wäre ein weiteres Kaufsignal vorhanden.

Die Frage für mich ist folgende :

Waren die angeführten Kaufsignale ausschlaggebend für die Kurssteigerungen, oder werden
 weitere Signale von  -   QSC   -  nachgeliefert.

Könnte mir vorstellen, dass QSC - Start Ups - mit neuen Technologien
zB. ---  KI, Iot, Cloud etc. ---  übernimmt.

Werde abwarten. Aber es liegt etwas in der Luft. Vielleicht möchte H. Hermann doch noch ein
vorzeigbares Erfolgserlebnis --- bis spätestens zur HV --- präsentieren.

Wünsche viel Glück, hoffe es klappt.


 

.



 

07.02.20 09:20
1

941 Postings, 3999 Tage b336870Akquisitionen

Diese Aussagen wollen wir hören und hoffen, dass sie mit Erfolg umgesetzt werden.
Auch die Dividende wurde angesprochen.
Hatte mit meinem Thread # 20529 offensichtlich die richtigen Vermutungen.

Mitteilung von H. Herrmann  auf dem Hamburger Investorentag (HIT)

In Hamburg bestätigt Hermann, dass verschiedene Akquisitions-Gespräche laufen, drei Projekte seien derzeit in Arbeit. Im Fokus steht dabei der Erwerb von kleineren Technologiefirmen. Diese sollen eine einzigartige Technologie z.B. in den Bereichen Cloud Services, Embedded Software, IoT oder Künstliche Intelligenz besitzen. Auch soll es erste Kunden oder Projekte und Umsätze geben. Das grenzt den Kreis der Kaufziele ein, lässt aber dennoch viel Raum für Akquisitionen.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139578

 

14.02.20 09:14
3

941 Postings, 3999 Tage b336870Neue Situation

Wie in Thread  # 20529 angedeutet,  wurde nun auch das Kaufsignal bei der 200 Tg - Linie 1,28 ?
gebildet.  
Das bedeutet nach meiner Meinung --- weiter steigende Kurse ---  es ist viel Luft nach oben.

Die L V - Position von  - 28 Jan 2020  - UBS Asset Management   0,90% -  ca. 1,2 Mio / Aktien
die erst am 10 Jan 2020 von 0,81% auf 0,90% aufgestockt wurde wird nun Verluste einfahren.

Ich  gehe davon aus , dass UBS schnellstens eindeckt. --- weitere Kurssteigerungen ---


28 Jan 2020 UBS Asset Management 0,90%
10 Jan 2020 UBS Asset Management 0,81%
9 Dec 2019 UBS Asset Management 0,75%
5 Dec 2019 UBS Asset Management 0,68%
3 Dec 2019 UBS Asset Management 0,50%  

14.02.20 10:06
2

237 Postings, 870 Tage Horst.P.Kursniveau

Kurs aktuell bei Start Shortposition UBS
Mit Sicherheit wurden einige Kleinanleger rausgekegelt.
Ob dies der Sinn der Aktion war, wer weiß.
Rechne in nächster Woche mit Test der 200er Tage-Linie und
dann mit Angriff auf die 1,70 bis zu HV.
Falls die Dividende von 3 Cent gezahlt werden und Meldungen
folgenden vielleicht auch Richtung 2 Euro.  

14.02.20 11:10
1

29128 Postings, 5186 Tage AnanasQSC macht endlich wieder spaß!

Die Richtung stimmt. Doch außer am Donnerstag sind die Tagesumsätze noch zu gering. Sollte  aber die Dynamik bei der Kurssteigerung weiter anhalten, sehe auch ich eine Chance, dass wir bald die 2 Euromarke sehen.

Eine vernünftige Unternehmensmeldung könnte den Anstieg beschleunigen.

https://www.ariva.de/qsc-aktie/historische_kurse

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.02.20 13:19

31 Postings, 960 Tage Tom7070Widerstand bald Geschichte

 

14.02.20 13:24
1

1336 Postings, 2894 Tage Scooby78Das sind nicht nur Lemminge...

...die hinterher laufen  

14.02.20 13:32

31 Postings, 960 Tage Tom7070Leerverkäufer UBS

unverändert bei 0,9%.Aber wer kauft dann?  

14.02.20 14:16
2

941 Postings, 3999 Tage b336870Leerverkäufer UBS # 20536

Du kannst das heute noch nicht beurteilen.

Wir bekommen frühestens am MO 17.02.20 Infos über den Bundesanzeiger etc.

Ich gehe davon aus, dass UBS zurück kauft.  --- mfg ---  

15.02.20 08:17

31 Postings, 960 Tage Tom7070UBS

Hi b336870
Meinte auch eher schon die Tage vor Freitag.Da war auch schon gutes Volumen
und QSC stieg stetig an.  

16.02.20 22:09
1

8913 Postings, 5117 Tage deluxxeMein bestens Posting seit langem

und nur einer hat es zur Kenntnis genommen.

Top-Einstieg bei QSC !!

und nur User Ananas hat es gewürdigt.

https://www.ariva.de/forum/qsc-steigt-265449?page=820#jump26868524

Danke Ananas für dein ?Gut analysiert?!



 

02.03.20 09:00

29128 Postings, 5186 Tage Ananas?QSC erwartet für 2020 zweistelliges

Umsatzwachstum!" Außer dass die QSC-Aktie  trotzt Corona , auf niedrigen Niveau relativ stabil geblieben ist, gibt es hier nicht viel Neues. Das Unternehmen geht nun schon seit langem einen soliden Weg aus den Schatten ins Licht.

Ich bin der Meinung, wenn man sich von den vielen Geschreibsel nicht beeinflussen lässt, ist QSC nach wie vor ein solides Investment. Ein Investment, das mit seiner Dividende ? und bei diesem Kurs ? immer noch mehr einbringt als ein Sparbuch egal von welcher Bank oder Sparkasse.

Zitat:
QSC legt solide Grundlage für das Geschäftsjahr 2020
   ? Alle prognostizierten Ziele für 2019 erreicht
   ? Umsatz steigt im 4. Quartal 2019 auf 33,1 Mio. ?
   ? Konzentration auf Digitalisierung des Mittelstands zahlt sich bereits im Umsatz aus
   ? Auftragseingang von 133 Mio. ? in 2019 bildet Grundlage für 2020
Köln, 3. Februar 2020. Die QSC AG entwickelt sich mit ihrer Konzentration auf Cloud-, SAP- und IoT-Anwendungen konsequent weiter und erzielte nach ersten vorläufigen Berechnungen im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 238 Mio. ?.* Mit einem EBITDA von mehr als 140 Mio. ? und einem Free Cashflow von mehr als 130 Mio. ? wurden somit alle prognostizierten Ziele erreicht.
Seit dem erfolgreichen Verkauf des Telekommunikationsgeschäfts zum 30. Juni 2019 ist das Unternehmen wieder auf Wachstumskurs: Die Entwicklung der Umsätze von Quartal zu Quartal zeigt die Aufwärtstendenz. Vergleichbar berechnet ist in den letzten Quartalen der Umsatz kontinuierlich von 30,1 Mio. ? im zweiten Quartal auf 32,3 Mio. ? im dritten Quartal auf jetzt 33,1 Mio. ? im vierten Quartal angestiegen.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...haeftsjahr-2020-1/
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...-umsatzwachstum-1/



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

06.03.20 17:27
1

2 Postings, 1600 Tage Opfer33QSC auf dem Prüfstand Jürgen Hermann echtgeld.tv

02.04.20 12:35

29128 Postings, 5186 Tage AnanasDa kann ich nur neidvoll zuschauen

Ein sehr kluger Schachzug von Herrn Hermann, in Zeiten wie diese ins QSC Unternehmen zu investieren ist klug.

Natürlich könnte man sich auch in andere Unternehmen einkaufen, doch gerade QSC scheint ohne finanzielle Wunden aus der Corona- Krise raus zu kommen. Das liegt natürlich an der Branche , doch auch die prall gefüllten Kassen tragen dazu mit bei.


Zitat:

QSC-Vorstand Jürgen Hermann hat im vergangenen Monat seinen Aktienanteil an dem Kölner Unternehmen aufgestockt. Der Manager haben 0,33 Millionen Anteilscheine von QSC zugekauft und halte damit rund 1,0 Millionen Aktien der Gesellschaft, heißt es am Donnerstag in einer Mitteilung. Hermann steigt damit in den Kreis der 15 größten Anteilseigner des Unternehmens auf. Zitat Ende.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=141336

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

11.04.20 09:05
1

29128 Postings, 5186 Tage AnanasUmfirmierung?

?QSC AG plant Umfirmierung in Q.BEYOND?. Nun das kann ein Unternehmen machen, das ist legitim. Doch ein neuer Unternehmensname reicht noch lange nicht aus für neuen Wind im Unternehmen. Der Aktienkauf v. Hermann war ein richtiger Schritt. Doch wenn QSC denkt, dass sie mit einer Umbenennung alte Unternehmenssünden ausradieren könnten , dann ist das ein Irrglaube.
Zudem finde ich, dass  ?Q.BEYOND? ein äußerst bescheuerte Name für ein  Kölner Unternehmen ist. Ein Kürzel mit nur 3 Buchstaben ist da schon einprägsamer. Wie dem auch sei. QSC gehört wohl mit ihrer Technologie zu der Branche, die keine Umsatzverluste durch die Corona -Krise hinnehmen müssen.

Im Gegenteil, die Digitalisierung wird nach der Krise einen enormen Auftrieb erleben. Somit gehört QSC  mit all ihren Unternehmenssäulen zu den Unternehmen,  die evtl. nach der Virus-Krise davon  profitieren können. QSC ist nun mal ein  Spezialist für Digitalisierung und Automatisierungsprozesse und wenn die deutsche Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt, könnte sich das für QSC auszahlen.

Die Bundesregierung wird nicht unversucht lassen strauchelnde Unternehmen aufzufangen und finanzielle zu unterstützen. Unternehmer werden in dieser Krise eine Chance für neu zu installierende Technologien sehen, Zeit genug zum Nachdenken haben sie ja. Denn, stellen die mittelständigen Unternehmen sich nicht schnellstens auf das digitalisierte Zeitalter ein, droht ihnen trotz aller Hilde ein Desaster.

Zitat: Köln, 7. April 2020 - Die QSC AG setzt ihre Mitte 2019 vorgestellte Wachstumsstrategie 2020plus konsequent fort. Kernelemente der Strategie sind die Neuausrichtung auf wachstumsstarke Märkte sowie die Branchenfokussierung auf den Handel, das produzierende Gewerbe und den Energiemarkt. Auch die Stärkung der Innovationskraft sowie der Ausbau der Umsetzungskompetenz entlang der gesamten digitalen Wertschöpfungskette ? von der Sensorik über SAP bis zur Cloud ? sind zentrale Elemente der Strategie.
Mit der jetzt geplanten Umfirmierung der QSC AG soll die Neuausrichtung des Unternehmens weiter gestärkt werden. Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...ierung-in-qbeyond/

Ich wünsche den Kleinanlegern und ihren Familien ein erholsames Osterfest ? und bleiben sie gesund!



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

12.04.20 11:37
2

550 Postings, 1640 Tage 1bastlerfrohe Ostern

Auch ich wünsche allen Lesern und Interessierten ein schönes gesundes Osterfest  

11.05.20 08:11

29128 Postings, 5186 Tage AnanasEin Einstieg könnte sich nochim Laufe des

Jahres lohnen.

? QSC bestätigt nach gutem Jahresauftakt Prognose für das Gesamtjahr 2020 ?

In Zeiten der Corona Pandemie ist ein Umsatzanstieg im 1. Quartal wohl eine rühmliche Ausnahme bei den deutschen Unternehmen. QSC hat dieses Kunststück fertig gebracht und zeigt sich vollkommen unberührt von Pleiten, Pech und Pannen.

Auch der Kursanstieg war in den letzten Wochen, zwar moderat, doch wenn  ich mir die anderen Börsennotierten Aktien anschaue, erfreulich. QSC scheint vielen Anlegern wieder Spaß zu machen.


Zitat:

Umsatz steigt im ersten Quartal 2020 auf 34,1 Mio. ? - dritter Umsatzanstieg in Folge - Starker Auftragseingang von 33,7 Mio. ? in den ersten drei Monaten 2020 - Trotz Corona-Pandemie plant QSC für 2020 unverändert ein Umsatzwachstum von mindestens 13 % auf mehr als 143 Mio. ?
Köln, 11. Mai 2020. Die QSC AG steigerte ihren Umsatz im ersten Quartal 2020 auf 34,1 Mio. ? nach 33,1 Mio. ? im vierten Quartal 2019. Damit setzt das Unternehmen seinen kontinuierlichen organischen Wachstumskurs seit der Trennung vom Telekommunikationsgeschäft zur Jahresmitte 2019 von Quartal zu Quartal fort. Treiber ist die Konzentration auf die Digitalisierung im deutschen Mittelstand mit dem Schwerpunkt auf Cloud-, SAP- und IoT-Anwendungen.Zitat Ende.

https://www.ariva.de/news/...-jahresauftakt-prognose-fuer-das-8414902



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

12.05.20 13:07

29128 Postings, 5186 Tage AnanasDas ist seit Jahren die erste Analyse bzw. Aussage

eines Analystenhaus zur QSC Aktie.

Auf einem sehr niedrigen Kursniveau traut sich Warburg hier ran. Ich bin gerührt und nicht geschüttelt, der Anfang ist nun gemacht. Ich nehme gerne noch andere Angebote entgegen.

https://www.ariva.de/news/...esst-qsc-auf-hold-ziel-1-40-euro-8419470

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

12.05.20 13:23
1

926 Postings, 1442 Tage v0000vnoch 2 Angebote

Das Fazit hat Bestand: Folgen den Worten in den kommenden Wochen und Monaten auch Taten in Form einer nachhaltigen operativen Trendwende, dürfte die Aktie in deutlich höhere Kursregionen vorstoßen. Zu diesem Schluss kommt auch Heike Pauls von der Commerzbank. Die Analystin sieht die Aktie bei 2,00 Euro fair bewertet ? also erst rund 60 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Beim Bankhaus Lampe lautet das Kursziel 1,80 Euro.
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0201038.html?feed=ariva

 

Seite: Zurück 1 | ... | 818 | 819 | 820 | 821 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben