SMI 11?210 -0.5%  SPI 14?401 0.0%  Dow 34?032 -0.5%  DAX 15?368 -0.6%  Euro 1.1010 -0.1%  EStoxx50 4?020 -0.3%  Gold 1?771 -0.5%  Bitcoin 50?982 -1.7%  Dollar 0.9149 -0.5%  Öl 67.0 0.4% 

QSC steigt

Seite 823 von 823
neuester Beitrag: 05.02.21 09:26
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20569
neuester Beitrag: 05.02.21 09:26 von: Ananas Leser gesamt: 3534128
davon Heute: 356
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 819 | 820 | 821 | 822 |
Weiter  

23.07.20 12:42

304 Postings, 777 Tage oraclebmwund im Ask stehen auch so viele zum Verkauf

die Leute sagen bestimmt, Sell on good News baby

 

10.08.20 08:27
1

30793 Postings, 5512 Tage AnanasQSC macht endlich wieder Freude.

?QSC wächst weiter von Quartal zu Quartal und bestätigt Prognose?.

Während die deutsche Wirtschaft mit Pleiten und Privatinsolvenzen zu kämpfen hat. Macht QSC positive Angaben zum 2. Quartal. Die Zeiten der Horrormeldungen sind überstanden. Auch wenn es nur langsam vorwärts geht, geht es doch wenigstens in die richtige Richtung. Man kann jetzt schon sagen, dass QSC die Corona-Krise unbeschadet überstehen wird.



Zitat:? Köln, 10. August 2020. Der Umsatz der QSC AG stieg im zweiten Quartal 2020 auf 34,5 Mio. ? nach 34,1 Mio. ? im ersten Quartal 2020. Damit hat sich das quartalsweise Wachstum seit der Trennung vom Telekommunikationsgeschäft zur Jahresmitte 2019 verfestigt. QSC-Vorstand Jürgen Hermann erklärt: ?Der Umsatz wächst auch in der tiefsten Rezession in der Geschichte unseres Landes. Unser krisenfestes Geschäftsmodell bewährt sich selbst in dieser historischen Ausnahmesituation.?Segmentumsätze legen deutlich zu Dies unterstreicht der starke Auftragseingang: Mit 36,0 Mio. ? erreichte er im zweiten Quartal 2020 den höchsten Wert seit der Trennung vom Telekommunikationsgeschäft zum 30. Juni 2019. Die Ausnahmesituation infolge des Shutdowns erhöhte unter anderem die Nachfrage nach Lösungen für digitale Arbeitsplätze. Zudem forcierten Mittelständler die Verlagerung ihrer IT in die Cloud. Davon profitierte insbesondere das Segment Cloud & IoT: Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorquartal um 3 % auf 24,0 Mio. ?; im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 wuchs der Umsatz um 13 %. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz im Segment SAP sogar um 18 % auf 10,5 Mio?. ?.Zitat Ende.


https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...aetigt-prognose-1/



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

10.08.20 09:23
2

259 Postings, 2432 Tage mercedes glFreunde mit QSC??????

Mir kommen die Tränen wenn ich mir den Aktienkurs der letzten 10 Jahre ansehe. Aber jeder hat seine eigene Definition von Freude.  

12.08.20 04:35
2

4960 Postings, 1148 Tage TheLeo1987Hallo mercedes gl

Seit du nicht mehr in Thailand bist,
sagst du nicht mehr 'Hallo' bei den GuNa's ...

Hhmmm  

12.08.20 04:54
1

4960 Postings, 1148 Tage TheLeo1987Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.08.20 12:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

25.08.20 10:28
1

30793 Postings, 5512 Tage Ananas? Sachsenlotto digitalisiert Verwaltung mit QSC?

Vielleicht nur ein kleiner Fisch der schmeckt, vielleicht aber auch ein Einstieg um Bundesweit die Lottogesellschaften zu digitalisieren um sie auf den neusten Entwicklungsstand zu bringen.  Leider erfahren wir nie die finanzielle Höhe dieser Aufträge/ Partnerschaften.

Die Sächsische Lotto-GmbH ist wahrlich ein großer Arbeitgeber im Freistaat.
? Sachsenlotto beschäftigt circa 120 Mitarbeiter in der Lotto-Zentrale und seinen drei Außenstellen. In den rund 1.250 Lotto-Annahmestellen sind etwa 5.400 Mitarbeiter beschäftigt. ?

Zitat: ? Köln, 25. August 2020 ? Die Sächsische Lotto-GmbH (Sachsenlotto) hat die QSC AG mit dem Umbau ihrer kompletten ERP-Landschaft beauftragt. QSC konsolidiert hierzu alle betriebs¬wirtschaftlichen Prozesse des Kunden in einer zentralen SAP S/4HANA-Umgebung, die der IT-Dienstleister in seinen Rechenzentren betreibt. Anhand eines hybriden Cloud-Ansatzes bindet QSC weitere Services aus der SAP-Cloud in die ERP-Landschaft des Kunden ein. Mit dieser neuen IT-Umgebung will Sachsenlotto Verwaltungsabläufe automatisieren sowie Tempo und Transparenz im betriebswirtschaftlichen Berichtswesen steiger ?Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...waltung-mit-qsc-1/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

25.08.20 11:59
1

1008 Postings, 4325 Tage b336870Erfreulicher Deal

Vielleicht zaubert -  J.Hermann -  noch weitere Kaninchen aus dem Hut.

So kann es weitergehen -  Gut Ding braucht Weil -  

25.08.20 15:00

273 Postings, 756 Tage upolani9 Jahre

Gute Weile :D
Weiter solche agilen Kaninchen  

27.08.20 07:10
3

166 Postings, 2248 Tage corgi12QSC fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich geringfügig von 3,03 auf 2,81 verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Durch den Verkauf einer Tochtergesellschaft konnten sämtliche Finanzverbindlichkeiten getilgt werden. Dadurch ist die Eigenkapitalquote von 32% auf 71% gestiegen. Auch Kennzahlen der Anlagendeckung konnten davon profitieren.

Negativ: Den Preis hierfür trugen wichtige Kennzahlen wie Rohertrag II und ROI. Die Entwicklung des Personalaufwands von 27% auf 40% spricht für größere Abfindungsmodalitäten.

Resume: Zunächst einmal ein Lob an das Unternehmen für die offene Kommunikation in den Geschäftsberichten trotz der gewählten Form der Darstellung der Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Umsatzkostenverfahren.
Das Jahr 2019 war geprägt von tiefgreifenden Veränderungen. Der Jahresüberschuß von 74 Mil. Euro kam nur durch den Verkaufserlös für die Tochter in Höhe von ca. 135 Mil. Euro zustande und täuscht über das negative operative Ergebnis.
Ein Großteil der Restrukturierung scheint aber abgeschlossen zu sein und danach sollten wir ein bilanziell gut aufgestelltes Unternehmen vorfinden.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschliessen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh und QSC.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
qsc_2018_2019.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
qsc_2018_2019.jpg

22.09.20 08:30

526 Postings, 1965 Tage mimamaqbeyond....

diese neue Website nervt...... ich muss zum Klo, das gibts doch gar nicht.
Ich will wieder QSC Optik, war viel mehr Text, keine schwachsinnigen Bilder wie jetzt.......
0815 PUR  

23.09.20 11:59
1

30793 Postings, 5512 Tage AnanasQSC ist Vergangenheit, nur bei Ariva hat man

das noch nicht mitbekommen.  Jeder Aktionär wird ja heute das persönliche Anschreiben von QSC erhalten haben.

Die Umbenennung ? von QSC auf q.beyond AG. - steht nun unmittelbar bevor. Ich denke, bis zum 30.November 2020 wird sich der Akt vollzogen haben.

Unter >>>>>>www.qbeyond.de/hv-versand<<<<<< kann man sich dort einloggen. Die Kursziele, so QSC , reichen derzeit bis 2.25 Euro.

Also, auf in die Zukunft mit dem neuen Gewand.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

15.10.20 10:40

30793 Postings, 5512 Tage Ananasq.beyond, wer Bitte sehr ? q.beyond

Was für ein Vertrauensvorschuss in die das eigene Unternehmen - q.beyond-Führungskräfte erwerben 1 Million Aktien  -

Das minimale Kursziel sieht man bei 2.80 Euro, den Höchstkurs bei evtl. 4 Euro. Nun, der Kurs ist in den letzten Tagen  gewollt oder ungewollt auf 1.20 Euro abgeschmiert. Das ist wirklich ein guter Einstiegskurs. Was mich an der Umbenennung diese Unternehmens nur stört ist dieser kleingeschriebene nichtssagende Unternehmensname ?q.beyond?

So ein Name kann sich nicht einprägen, den liest man und vergisst ihn sogleich. Doch der Name ist ? Gott sei Dank ? nicht ausschlaggebend, es sind die Leistungen sowie die Unternehmensgewinne die ein erfolgreiches Unternehmen zum Anlageliebling macht.


Zitat :? Köln, 15. Oktober 2020 ? Mit zwei maßgeschneiderten Aktienprogrammen untermauert q.beyond ihre Kapitalmarktorientierung und geht neue Wege bei der Beteiligung aller Beschäftigten am Unternehmenserfolg. Aktuell setzt der IT-Dienstleister, Mitte September aus der QSC AG hervorgegangen, ein Programm für Führungskräfte um; im ersten Quartal 2021 folgt ein Programm für die gesamte Belegschaft. ?Zitat Ende. https://www.ariva.de/news/...raefte-erwerben-1-million-aktien-8815175

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

15.10.20 23:50

12 Postings, 186 Tage aktienheld20QSC

q.beyond ist genau wie viele andere Aktien im März stark eingebrochen, aber sie hat sich schon sehr schnell wieder erholt... jetzt läuft sie ziemlich stabil. mal gucken wie sich das entwickelt, wenn es doch nochmal zur akuten Krisensituation in Deutschland kommt.  

09.11.20 09:37

30793 Postings, 5512 Tage AnanasMit Totgesagte leben länger, so sollte

ein Morgen beginnen. ? q.beyond erzielt erneut Rekord beim Auftragseingang und wächst weiter ?. Die Initiative der Regierung hinsichtlich der Digitalisierung könnte auch  q.beyond beflügeln. In dieser Sparte steckt in Zukunft viel Umsatzfantasie bzw.  Kapital . Das etwas zögerliche Cloud-&-IoT-Geschäft wächst nun schon zweistellig. Mit dieser Unternehmenssäule wird uns   q.beyond noch öfters positiv überraschen.

Die Skandaljahre mit  Gewinnwarnungen liegen nun endgültig hinter  q.beyond . Dass wir bald höhere Kurse sehen werden, ist nur eine Frage von Geduld und Zeit.


Zitat:? q.beyond erzielt erneut Rekord beim Auftragseingang und wächst weiter
- Auftragseingang steigt im dritten Quartal 2020 auf 52,3 Mio. ? - Umsatz wächst zum fünften Mal in Folge - auf 35,1 Mio. ? - EBITDA steht mit -0,6 Mio. ? planmäßig vor dem Break-even; nachhaltig positives EBITDA ab Q4 2020 - q.beyond erwartet starkes Schlussquartal und bestätigt Prognose für 2020
Köln, 9. November 2020 - Die Mitte September aus der QSC AG hervorgegangene q.beyond AG steigerte im dritten Quartal 2020 den Umsatz zum fünften Mal in Folge, und zwar auf 35,1 Mio. ?. Trotz der schwersten Rezession der Nachkriegszeit wuchs der IT-Dienstleister damit binnen eines Jahres um 9 %. Die Bedeutung und die Akzeptanz der Digitalisierung ist im Mittelstand derweil unumstritten und erfährt durch die Coronakrise einen weiteren Schub: Dies belegt der?Zitat Ende.
https://www.ariva.de/news/...-rekord-beim-auftragseingang-und-8883240

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

01.12.20 09:17
1

30793 Postings, 5512 Tage AnanasIch habe den Titel meines Threads für

?langfristig ? gewählt ? QSC steigt wieder ? eine Umbenennung auf ?q.beyond ? ist aber nicht notwendig.

Wichtig ist, dass der Kurs von q.beyond steigt. Ich habe schon vor Monaten etwas nachgekauft und noch ein paar Cent dann bin ich wieder bei meinem Einstiegskurs. Einstiegskurs, ich bin hier schon etliche Male eingestiegen und wieder ausgestiegen, enttäuscht hat mich dieses Unternehmen nie.

Das liegt zum einen daran, dass ich mich nie mit den unternehmerischen Zwischengeplänkel abgebe und dass ich enorme Kursabschläge für Zukäufe nutze, und zum anderen daran, dass ich kritische User-Beiträge ignoriere. Ich ignoriere auch die ständigen Wasserstandsmeldungen unter der Rubrik ? Nachrichten zur q.beyond Aktie ? , meine Zeit ist mir einfach zu kostbar um mich mit Lesestoff von heute abzugeben der schon morgen in die Tonne gestopft wird.

Wichtig ist das Vertrauen in ein Investment bzw. in dem Unternehmen  q.beyond. Es gibt meines Wissen nach kein einziges Unternehmen an der Börse, das noch nie Enttäuscht hat, dessen Kurs nie zum Spielball von Spekulanten, wurde. Empfindliche Kursabschläge gehören genauso zum Spiel wie Gewinnwarnungen oder einige Jahre mit schlechten Umsätzen. Klar ist für mich, das Unternehmen q.beyond befindet sich auf dem richtigen, zukunftsorientierten Weg. Das Geschäftsmodell überzeugt mich genauso wie die Unternehmensführung.

Klar aber ist auch, es gibt immer unzufriedene Anleger, es wird immer Kleinanleger geben die bereit sind Verluste zu realisieren. Die QSC-Aktie war noch nie ein Schnellläufer und ich denke, die Aktie von  q.beyond wird das auch nie werden, obwohl mich der tagelange Kursanstieg etwas anderes lehrt. Das Unternehmen  q.beyond bewehrt sich in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit in Deutschland, das wissen und honorieren wohl die großen und kleinen Anleger.
  

  

  

  

  

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.01.21 14:07

30793 Postings, 5512 Tage AnanasLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 12:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

07.01.21 07:03

1416 Postings, 104 Tage AngeliriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 09:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

28.01.21 09:40

30793 Postings, 5512 Tage AnanasDie Richtung stimmt, der Daumen zeigt nach oben.

Wer hätte in Zeiten der Pandemie, in Zeiten wo viele Unternehmen pleite gehen, oder nur mit staatlicher Unterstützung überleben können gedacht, dass  das Unternehmen q.beyond ein strammes Wachstum von 13 % im Vergleich zum Vorjahr aufweisen würde.

? Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die q.beyond AG einen (vorläufigen) Unternehmensumsatz in Höhe von rund 143,4 Mio. Euro, ein Wachstum von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.?

So positiv soll es nun weitergehen. Im Jahr 2022 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 200 Mio. Euros. Abschließend kann man wohl sagen, die Zeit der negativen Meldungen ist wohl vorbei. Der Aktienkurs steht nach meiner Einschätzung zu unrecht unter 2 Euro. Sollten die positiven Meldungen weiterhin sprudeln, dann rückt diese Aktie im Focus der Anleger, so meine Hoffnung.

https://www.it-times.de/news/...eistellig-macht-aber-verluste-137757/
https://www2.qbeyond.de/de/investor-relations/...erreicht-alle-ziele/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.02.21 09:26
1

30793 Postings, 5512 Tage Ananasq.beyond Aktie auf der Überholspur?

Die Performance der q.beyond Aktie stimmt mich zufrieden. Wer vor 3 Monaten bei einem Kurs um die 1.20 Euro eingestiegen ist, kann sich über satte 50 % Gewinn freuen. Es gibt niet viele Aktien an der Börse die innerhalb kürzester Zeit so einen hohen Kursgewinn vorweisen. Ich bin vor mehreren Jahren erneut eingestiegen ? habe das  ganze Unternehmensdesaster mitgemacht ? und bin seltsamerweise jetzt auch zufrieden.  Meinen damaligen Einstiegskurs habe ich hier provokanter- weise zur ?Schau? gestellt, diejenigen die nun schon jahrelang so wie ich durchgehalten haben, kennen ihn.

Ich habe es im letzten Jahr ?gewagt ? bei unter 1.20 Euro nachzukaufen, obwohl sogenannte ?Experten? davor warnten. Nun, jetzt bin ich in der Gewinnzone weil ich ein unbeeinflusster Kleinanleger bin.

Das Unternehmen  q.beyond ist auf den richtigen Weg, das habe ich schon vor Jahren geschrieben und daran hat sich bis heute nichts geändert. Da ich zufrieden mit der Kurs- und Unternehmensentwicklung bin, genieße ich meine richtige Investition ganz in Ruhe, was heißt, ich muss dazu nicht jeden Tag hier im Thread eine neue Wasserstandsmeldung abgeben.

Ich wünsche den investierten Kleinanlegern und ihren Familien ein erholsames Wochenende, und bleiben sie bitte gesund um irgendwann die Gewinne aus ihrer ?QSC/ q.beyond Investition?  zu genießen.

https://www.ariva.de/q-beyond-aktie/historische_kurse

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
bb1bjsx0.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
bb1bjsx0.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 819 | 820 | 821 | 822 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben