Aurelius

Seite 639 von 650
neuester Beitrag: 27.07.20 18:38
eröffnet am: 08.05.17 21:27 von: kunnijo Anzahl Beiträge: 16227
neuester Beitrag: 27.07.20 18:38 von: Lupin Leser gesamt: 4688364
davon Heute: 32
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 637 | 638 |
| 640 | 641 | ... | 650  Weiter  

08.06.20 19:55
2

1898 Postings, 1105 Tage LupinGegenanträge - SdK

Liest euch mal die Gegenanträge der SdK durch, zu finden unten auf dieser Seite als PDF:
https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/...ptversammlung-2020/

Also ganz ist das Thema Dividende nicht vom Tisch.

Weiterhin interessant sind die Begründung und was SdK zur Personalie Marlen Schulze zu sagen hat.

Wenn man das liest, dann scheint man hier in einer Art Mafia-Clan investiert zu sein und Dr. Dirk ist der Pate. Man ist hier ja schnell ein böser Basher - zählt die SdK auch zu den Bashern? Oder haben die ihre Hausaufgaben gemacht und legen nur den Finger in die Wunde?  

08.06.20 22:14

2848 Postings, 1596 Tage zwetschgenquetsche.lupin, klick dich durch die zurückliegenden Seiten

zu dieser Sache.
Und dein Mafia-Vergleich ist grotestk.  

08.06.20 22:42
1

1898 Postings, 1105 Tage LupinOkay, hab's gelesen

Wenn man die Anträge von SdK liest ist der Vergleich nicht grotesk. Ich kenne den Verein nicht, man sollte sich mal über deren Kompetenz informieren um das einordnen zu können.  

09.06.20 00:00

848 Postings, 4556 Tage oranje2008Doch, ist grotesk

...und ehrlich gesagt, ich finde die Anträge und Formulieren der SDK hier teils mehr als suboptimal.  

09.06.20 07:12

275 Postings, 318 Tage cosmocMafia

Grotesk ist es doch nur, wenn man es als Schimpfwort ansieht. Ein gut organisiertes, strukturiertes Familienunternehmen, wo jedes Mitglied einen Teil seiner Gewinne an das Oberhaupt abgibt, selbst aber weitgehend unabhängig in seinen Geschäften ist, jedoch vom Oberhaupt gelenkt und strukturiert wird, ein gewisses Maß an Intransparenz um ja nicht erwischt zu werden. Wer nicht wüsste, dass ich Aurelius meinte...  

09.06.20 07:23

275 Postings, 318 Tage cosmocErgänzung

Da bekommt die Bezeichnung Exit auch eine völlig neue Bedeutung.  

09.06.20 10:42
1

4595 Postings, 5141 Tage albinoGestern an der 18,50 abgeprallt.....

Ist nicht gestiegen, als der Markt boomte und fällt überdurchschnittlich, wenn der Markt fällt.
Gesamtmarkt fast wieder auf Vor-Corona-Niveau und Aurelius immer noch ca. 50 % darunter.
Permanenter Verkaufsdruck von wer weiß von wem, trotz des inmensen Abschlags zum NAV.  

09.06.20 15:00
4

2848 Postings, 1596 Tage zwetschgenquetsche.Mafia ist absoluter Unsinn

Das ist weder ein arabischer Clan, noch die italienische Mafia.
Und Hr. Markus ist auch nicht der Patron, da reichen die Anteile und Stimmrechte nicht für. Und bislang wurden alle anderen Anteilseigner, also Aktionäre wie wir alle, am Unternehmenserfolg beteiligt. Das ist bei vielen Familienunternehmen nicht der Fall; auch bei jenen, die an der Börse notiert sind und damit mehr Anforderungen genügen müssen, als wenn man nicht börsengelistet ist (egal, welcher Index und Standard). Patriachat herrscht eher bei Facebook und Alphabet, wo die Gründer durch die Ausgabe neuer Aktien unterschiedlicher Klassen (A, B, C) ihre Stimmenmehrheit behielten.
Es ist auch kein familiärer Selbstbedienungsladen, denn dazu sind die Aufsichtsratsgelder viel, viel, viel, viel zu gering. Auch die völlig normale erfolgsabhängige Vergütung gibt das nicht her.
Auch wurde der Vorstand aufgestockt, eine operativeAlleinherrschaft ist damit ebenso wenig gegeben.
Man verdient sein Geld auch nicht mit Mord, Drogen, Schutzgelderpressung und Menschenschmuggel.

Das euch/ dir (Lupin), dieses Thema sogar neu ist, ist ohnehin schlimm. Schließlich bist du nicht erst seit gestern an Aurelius beteiligt und sich das Management anzugucken ist ja wohl oberste Aktionärspflicht, wenn man sich irgendwo beteiligt.

Man muss diese Zusammensetzung nicht gut finden; nur heißt das nicht, dass sie damit automatisch schlecht oder gar mafiös ist.

 

10.06.20 10:20

4595 Postings, 5141 Tage albinoDer Kurs wird jeden Tag gedeckelt...

...irgendeiner verkauft immer.   50 % unter Vor-Corona-Niveau.
Der Vorstand hat Glück, daß die Hauptversammlung nur online stattfinden wird.  

10.06.20 17:30

817 Postings, 2265 Tage Bratworschtes gibt mehrere aktien,

die gedeckelt werden. der bitcoinpreis übrigens auch. hier wird von starken händen viel gesteuert.  

11.06.20 11:07

144 Postings, 818 Tage Duratschka@ Bratworscht

Starke Hände?, bei Aurelius  

11.06.20 13:00
1

144 Postings, 818 Tage Duratschka@Bratworscht

da fällt einem echt nichts mehr ein, starke Hände, komme nicht drüber weg. .-) Aurelius ist das Paradebeispiel Nummer 1,  dass genau die hier gar nicht mehr mitspielen. Hier wird auch der kleinste Aufschwung gnadenlos abverkauft. Jeder Kleinanleger mit einem funken Verstand betet 3 Vaterunser, dass er dieses Kapitel abgeschlossen hat. MIt dem streichen der Dividende wars das hier auch für den letzten größeren Anleger und daran ändert sich auch nichts kurzfristig. Vielleicht solltest du mal einen Chart der letzen drei Monate erstellen, DAX, Aurelius, Mutares, MBB, da bleiben keine Fragen offen  

11.06.20 15:01
1

1262 Postings, 2503 Tage BilderbergNicht lamentieren, machen

Eigentlich ist bei mir immer Freitags Kauftag.

Allen Unkenrufen zum Trotz habe ich gerade verdoppelt.

Somit sind es nun  wieder 3000 Stk.

Hatte zwischenzeitlich abgebaut da ich den Kursen jenseits von 17,50 noch nicht traute.

Ich bleibe aber dabei. Besser ein Unternehmen, dass durch den Gründer geführt wird als von einem eingekauften Manager.

Deshalb bin ich auch bei Wirecard dicker  drin als geplant.
Allen sonnige Tage....  

11.06.20 15:23
1

163 Postings, 1309 Tage MAW2016Ich

bin zu 43 Euro eingestiegen.
Also mit erheblichen Verlust.
Mittlerweile habe ich das Gefühl, sieht man auch gut am Drei Monats Chart, dass hier nur noch gezockt wird.
Leider habe ich nicht den Mumm hier weiter zu Investieren und ehrlich gesagt hilft es mir auch nicht ob das Unternehmen von Familienmitglieder geleitet wird, oder nicht.
Aber wer verkauft den immer wieder Aktien??
Ich hoffe irgendwann steigt der Kurs wieder und hoffentlich erlebe ich das noch.
Die Börse signalisiert gerade, dass es wohl eher in die andere Richtung gehen wird.
"Seufz" :-(
 

11.06.20 15:32

817 Postings, 2265 Tage Bratworschtverstehe die verkäufe auch

nicht. schaut euch mal hanseyachts an. die sind nicht mal mitbewertet. allein die beteiligungen müssten kurse oberhalb von 20 euro gewährleisten. unklar..  

11.06.20 17:19

163 Postings, 1309 Tage MAW2016Vielleicht

verkaufen Frau Döring oder Frau Markus ein Teil ihrer Anteile.
Die eine bei 14 Euro die andere bei 11 Euro erworben.
Da lohnt es sich schon bei einem Kurs von 18 Euro.
Bei fallenden Kurs steigt man wieder günstiger ein und wiederholt das Spiel.
 

11.06.20 18:29

700 Postings, 3588 Tage jameslabrielangsam

kommen kaufkurse  

12.06.20 10:56
1

4595 Postings, 5141 Tage albinoHier wird systematisch und regelmäßig....

....abverkauft.   Den Grund wird man als Kleinanleger erst erfahren, wenn es zu spät ist.  

12.06.20 11:04
2

666 Postings, 2038 Tage daroteich weiss nur eins mit

Sicherheit. Vergnügungssteuerpflichtig war das letzte Jahr gewiss nicht.
 

12.06.20 16:11

296 Postings, 95 Tage DaxHHAlle Aktien steigen

heute wieder, nur Aurelius nicht.  

12.06.20 16:32

817 Postings, 2265 Tage Bratworschtläuft bei aurelius

12.06.20 16:36

296 Postings, 95 Tage DaxHHUnbegreiflich warum das Management

nicht aktiv versucht wieder das Vertrauen aufzubauen.  

12.06.20 19:35

163 Postings, 1309 Tage MAW2016Der Vorstand und andere

haben doch Aktien gekauft.
Döring, Roesing und Markus.
Wobei bei letztere das wahrscheinlich ein Tausch oder Wechsel war.
Die wurden nicht über den Aktienmarkt gekauft.
Aber alleine so eine Aktion zeigt mal wieder wie sich die Herrschaften das Geld hin und her schieben, sich selbst bereichern und den Aktionären nichts gönnen wollen.
Kapitalisten eben.
Was kümmert die die Aktionäre..
 

14.06.20 00:24

275 Postings, 318 Tage cosmoc@MAW2016

Wenn die Aktien nicht über den Aktienmarkt gekauft wurden, worüber denn? Wenn du meinst, mittels Tausch, sprichst du vermutlich von Optionen an der Eurex, na und? So bekomme ich meine Aktien auch und der Tausch ist Bargeld gegen Aktien am Ende der Laufzeit.  

14.06.20 08:30

274 Postings, 2914 Tage AudiomanAurelius Kurs ist ideal zum Zocken

Bin zum Glück bei 36 € raus und bin dann wieder bei 17 rein. Wenn ich mir den Kursverlauf der letzten 3 Monate ansehe, dann eignet sich die Aurelius ideal zum Zocken. bei 15 rein und bei knapp unter 17 wieder raus. Da 2-3 mal im Monat gemacht sind auch ca. 20% Rendite.
Das lässt sich sicherlich auch hebeln, also einen Call mit 8 € als Basis. Nicht das ob entscheidet sondern nur noch das wann.....

euer Audioman

PS: Ich bin bei Aurelius rein, wg der Dividendenrendite. Ich hatte damals gehofft, dass die 2-3 € dennoch gezahlt werden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 637 | 638 |
| 640 | 641 | ... | 650  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben