Obacht Freunde: MUEHLHAN geht steil!

Seite 3 von 66
neuester Beitrag: 13.12.19 12:20
eröffnet am: 15.12.06 13:31 von: Stock Farme. Anzahl Beiträge: 1644
neuester Beitrag: 13.12.19 12:20 von: heanmael Leser gesamt: 268947
davon Heute: 11
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 66  Weiter  

28.02.07 16:22

39999 Postings, 5302 Tage biergottkein Wunder bei solchen Zahlen... o. T.

28.02.07 16:32

4337 Postings, 6298 Tage falke656.0? werden wir noch sehen...

aber wann...  
Angehängte Grafik:
kedi.gif
kedi.gif

28.02.07 17:39

4337 Postings, 6298 Tage falke65warum wird hier noch verkauft..

der kurs ist doch tief genug..  rt5,73  

28.02.07 18:00
1

1520 Postings, 5113 Tage anniefalke65, warum wird verkauft,...

...weil viele ihren stopp immer noch im system haben und nicht nur im kopf. das wird morgen schon wieder anders aussehen. denn jetzt schwankt die aktie um ihren ausgabepreis und mal abgesehen von der vorläufigen bilanz - von der viele anleger, die um 9 euro gekauft haben, enttäuscht sind - wirklich mies sieht sie doch eigentlich gar nicht aus. ein ähnliches bild haben wir doch schon bei vielen aktien erlebt - ausgabe - großer ansturm - und dann ein schlechtes marktumfeld und schon sind die schönen gewinne futsch, wenn man nicht schnell genug reagiert. ich denke, wer längerfristig investiert ist, wird mit der aktie auch seine freude haben. und auf banken-herauf-herabstufungen kann man nicht wirklich hören...da gibt es auch genügend beispiele, bei denen der markt genau anders reagiert hat. gruß  

28.02.07 18:27

1336 Postings, 5854 Tage letzauNogger

RUTSCHGEFAHR : unter Druck/charttechnisch angeschlagen,oder kuzfristig heiss gelaufen --> dürfte mE weiterfallen:
Muehlan(m4b), Börse:X, Kurs:5,65-36,16%%, Tagesumsatz:10 Millionen Euro, TraderStop:6 (mit fallenden Kursen nachziehen)
 

28.02.07 18:29

1336 Postings, 5854 Tage letzauda passt sogar die überschrift

in diesem tread! muehlhan geht steil....bergab!

wenn erstmal die unterstützung bei 5,50 weg ist, dann sehen wir bald 4...3....2...1...  

28.02.07 18:40

1520 Postings, 5113 Tage annieletzau, hast du eine private motivation...

...den kurs so runter zu reden? das ist doch völlig aus der luft gegriffen - ein euro? lach! wir sind hier doch nicht im explorer-bereich. da gibt es ein unternehmen, dass sich durch wachstum am markt etabliert hat - ja, sie haben die erwartungen der anleger nicht getroffen - aber damit muss wohl jeder selbst klar kommen, der erwartungen hegt - egal in welchen bereich. gruß  

28.02.07 18:48

1520 Postings, 5113 Tage annieund dein tagesumsatz stimmt auch nicht o. T.

28.02.07 18:54

229 Postings, 6096 Tage striddeletzau

Er ist einfach nur geil auf die Aktie und hofft das einige Dumme jetzt verkaufen damit er günstig einsteigen kann. Wir kennen doch seine Masche.
   

28.02.07 19:06

1520 Postings, 5113 Tage anniestridde, okay...

...ich kannte seine masche noch nicht...aber wenn er bei einem euro einsteigen will, muss er einen langen atem haben, gruß  

28.02.07 19:27
1

1336 Postings, 5854 Tage letzauHiobsbotschaften ohne Ende!

Quelle: http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_215492

Muehlhan-Aktie mit schwerer Schlagseite
Erst im Oktober war der Spezialanbieter für maritimen Oberflächenschutz in den nur schwach regulierten Entry Standard gegangen. Doch bis zur ersten Hiobsbotschaft dauerte es nur vier Monate.
Das Unternehmen sah sich im vierten Quartal unerwarteten Problemen gegenüber. Das Gesamtergebnis des vergangenen Jahres werde durch Sondereinflüsse, Verluste im Projektgeschäft in den USA und Norwegen und der Schwäche des US-Dollars negativ beeinflusst, teilte das Hamburger Unternehmen mit. Der Umsatz stagnierte mit 183 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

Wegen der Probleme habe das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) bei drei Millionen Euro und damit unter dem Vorjahresniveau gelegen, teilte Muehlhan mit. "Damit ergäbe sich für 2006 lediglich ein leicht positives Nachsteuerergebnis." Bisher war der Markt von immerhin 1,4 Millionen Euro ausgegangen.

Verkaufsempfehlung belastet zusätzlich
Die Analysten der WestLB senkten daraufhin ihren Daumen, zogen ihre Kaufempfehlung zurück und stuften das Papier auf VERKAUFEN. Die Marktbeobachter reduzierten ihre Gewinnprognose für den Gewinn je Aktie um die Hälfte auf 0,19 Euro für 2007 und 0,25 Euro für 2008. Das bisherige Kursziel von 11 Euro kassierten sie. Nun sehen sie die Aktie nur noch bei 6,50 Euro.

Die Muehlhan-Aktie brach in der Spitze um 38 Prozent auf 5,46 Euro ein. Das zu 5,80 Euro ausgegebene Papier war nach dem Börsengang zunächst bis auf über neun Euro gestiegen. Der Höchststand lag erst vor wenigen Tagen bei 9,70 Euro.

Die Anleger ließen sich auch nicht durch einen positiven Ausblick für das laufende Jahr beeindrucken. "Insgesamt sieht der Vorstand gute Voraussetzungen, den Umsatz gegenüber 2006 im zweistelligen Prozentbereich auszubauen und die Ertragslage deutlich zu stärken", teilte Muehlhan mit.  

28.02.07 19:38

1520 Postings, 5113 Tage annieletzau, hört sich doch gut an...

...deine prognose von 5,50 euro wurde laut ard heute unterschritten und du hast trotzdem keine kurse von einem euro gesehen - wir gehen eher wieder auf die sechs euro zu, gruß  

28.02.07 19:39
1

1336 Postings, 5854 Tage letzau@ Kritiker

Ich kann mit der Kritik gut leben! Doch ich habe eine Bitte: stellt doch das Schlechte nicht als gut hin!

lasst Fakten sprechen:
das 4. Quartal lief in Deutschland so gut, wie seit mehr als 10 Jahren nicht mehr; eine Firma, die es nicht mal da schafft Erwartungen und Prognosen zu erfüllen, von übertreffen wollen wir gar nicht reden, was passiert dann erst, wenn es allgemein schlechter läuft???
Es gibt im Internet viele Informationsmöglichkeiten, teilweise wird schon vom Kassemachen beim Muehlhan-Börsengang gesprochen; informiert euch einfach mal.
Stuft die WestLB die erkaufte Empfehlung grundlos herab? wohl eher nicht. Das "erkauft" will ich aber erstmal nicht negativ werten, dann das ist so üblich; nur wenn die Empfehlungen überhandnehmen, hinterlässt dies einen negativen Beigeschmack!


P.S.: Was wurde ich beschimpft als ich bei folgenden Aktien schlechts schrieb: VEM Aktienbank, Ethanex Energy, Urex Energy, Morgan Creek u.v.a. Schaut mal auf die Kursverläufe!

Es gab aber auch gute Aktien: Solar Millenium, H+R Wasag, Wolfden, Sabina, First, Einhell u.v.a.  

28.02.07 19:56
3

1520 Postings, 5113 Tage annieletzau, hier stellt keiner schlechtes als gut hin

...aber du neigst zu übertreibungen in deinen prognosen. die ard hat heute drei oder vier börsen-warn-berichte rausgegeben - darin wurden bestimmt 20 aktien (ich zähle jetzt nicht nach) besprochen, die in diesen chaos-tagen abgestürzt sind. und das eine (!) bank die muehlhan-aktie von 11 auf 6,50 herabstuft hat kaum aussagekraft - das haben banken wie gesagt, schon mit ganz anderen aktien gemacht, die sich trotzdem innerhalb weniger tage auf ihr altes niveau hochgerappelt haben. börse ist unberechenbar. bei muehlhan kamen einfach viel faktoren zusammen: der crash, die schlechter als erwarteten zahlen (und zu erwartungen habe ich meinen kommentar schon abgegeben), stopp-kurse im system - aber das ändert doch nichts an der unternehmensstrategie - an den investitionen, an gewinnen - du kaufst doch mit den aktien einen teil vom unternehmen und nicht von den erwartungen anderer. naja, vielleicht machst du das - ich aber nicht. sag doch mal mit deinen eigenen worten, was so schlecht am unternehmen muehlhan ist - gibt es insiderverkäufe, falsche bilanzen, was? gruß  

28.02.07 20:07

1520 Postings, 5113 Tage anniep.s. wie du schon sagst...

...lass fakten sprechen und nicht börsenberichte oder zeitungsartikel...damit wurde früher schon von einigen wenigen kasse gemacht - und heute vermutlich auch noch. gruß  

28.02.07 20:25
1

803 Postings, 5236 Tage hui456Anni



Danke für den Satz "Börse ist unberechenbar".
Es ist immer wieder die gleiche Leier. Bei einer Korrektur kommen die aus ihren Löchern, die es ja schon immer gewusst haben und plötzlich alle Argumente für den Verfall einiger Werte zur Hand haben. Und genau so wird in das Lager der Euphoriker gewechselt, wenn die Situation sich ändert und einer versucht den anderen mit noch höheren abstrusen Kurszielen zu übertreffen. Aber ernsthafte Investoren versuchen doch letztendlich nur aus den zur Verfügung stehenden Informationen  über ein Unternehmen und der dazu gehörenden Story  einen Gewinn zu erzielen und dafür sehe ich längerfristig gedacht, bei Mülhan immer noch gute Chancen  

28.02.07 20:28
1

1440 Postings, 5457 Tage Stock FarmerDanke annie,

wenn Du nicht geantwortet hättest, hätte ich ran müssen.

Die Zahlen sind nicht gut, aber auch nicht katastrophal. Es wird ein Gewinn gemacht, selbst wenn er etwas geringer als erwartet ist. Es werden Rückstellungen gebildet, das spricht für ein umsichtiges und verantwortungsvolles Management. Natürlich kann man das auch negativ deuten und sagen die rechnen auch in Zukunft mit Problemen. Man kann es aber auch als Umsichtigkeit oder als Vorsicht deuten. Muehlhan ist schließlich ein alteingesessenes Traditionsunternehmen, das ist keine Zockerbude!

30 Prozent minus sind höllisch übertrieben. Es gibt unzählige Unternehmen, die Gewinnwarnungen herausgeben oder die Erwartungen verfehlen. In den allerseltensten Fällen werden sie so abgestraft. Es ist kein Betrug im Spiel, keine Bilanzfälschung und keine Fehlbuchungen. Wenn man sich z.B. Reinicke und Pohl anschaut, die hatten Falschbuchungen, Rechtsstreite, Gewinnwarnungen und Verluste (Mühlhan schreibt keine Verluste!) und sind dafür vom Anleger zwar bestraft worden, haben sich aber innerhalb kürzester Zeit von ihrem Tiefststand fast wieder verdreifacht.

Mühlhan hat -und da wiederhole ich mich- mittel- bis langfristig eine sehr gute Zukunft vor sich. Und genau das wird sich dann auch wieder im Aktienkurs wiederspiegeln.


 

28.02.07 20:45

240 Postings, 5363 Tage normaldenke wird sind normal bewertet o. T.

28.02.07 21:06

1520 Postings, 5113 Tage annieein klein wenig unter normal...aber okay...

...schließlich sind wir wieder auf dem kurs von vor vier monaten gelandet und der lautet - nach der heute hier vielzitierten westlb (die den kurs jetzt herabgestuft hat): Hamburg (aktiencheck.de AG) - Die Hamburger Muehlhan AG (ISIN DE000A0KD0F7 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN A0KD0F), ein Dienstleister für maritimen Oberflächenschutz, gab am Dienstag bekannt, dass sie gemeinsam mit dem Konsortialführer WestLB und den veräußernden Gesellschaftern die Preisspanne für die Aktien festgelegt hat. Diese beträgt 5,80 bis 7,80 Euro je Aktie. und dieser kurs ist ja nicht beim kaffeeklatsch entstanden. da sich fundamental also nichts geändert hat, sehen wir einfach einem neuen anlauf gen norden entgegen. einen schönen abend für alle und für morgen steigende kurse, annie
 

01.03.07 00:00

141 Postings, 5329 Tage lungoseltsam finde ich

dass die verschiedensten Gründe für den herben Verlust aufgeführt werden aber nicht die für mich wichtigsten:
1. Push ausgelöst durch den Börse-Online-Artikel wobei natürlich die Aufmerksamkeit für das Papier gesteigert wurde (ich hab verkauft, bisschen zu früh aber was soll's)
2. dieser übliche hirnlose Push durch die Frick-Jünger (hier hat man doch spätestens verkaufen müssen, und sogar mit super Gewinn)denn ab jetzt war doch klar dass jede "Kleinigkeit" (schlechte Zahlen oder einfach nur 'ne neue Rakete) diesen Kursrutsch auslösen musste.
Meiner Meinung nach hätten die Leute mit Börsenerfahrung die in Mühlan investiert waren bei Werten über 8 und sogar 9 sowieso rausgehen müssen da sie doch wussten wieso der Kurs dermassen gestiegen war und welche Deppen noch eingestiegen waren.  

01.03.07 09:06

1440 Postings, 5457 Tage Stock FarmerWas ich nicht verstehe und seltsam finde,

ist das große Theater um diese Aktie. Man muss zwei Sachen unterscheiden:

a) Verlust der Aktie
b) Gewinnrückgang des Unternehmens

Zu b) Bei all diesen Analysen und Stellungnahmen zu den Muehlhan-Zahlen ist doch nur ein Punkt wirklich überraschend (negativ): "Verluste im Projektgeschäft in den USA und Norwegen".
Das ist wirklich bedenklich, kann aber passieren man kann da nur hoffen, dass das 2007 nicht mehr passiert.
Alle anderen Sondereffekte, die das Ergebnis belasten waren vorher bekannt. Es ist doch klar, dass ein Börsengang Geld kostet.

Zu a) Gegen das Frick-Gepushe kann sich kein Unternehmen wehren, ich glaube nicht, dass Muehlhan das gewollt hat. Der gibt überall seinen Senf dazu und lebt gut davon.
Der Einbruch der Aktie ist rein auf Basis der gestrigen Unternehmensmeldung völlig übertrieben.
Selbst die West LB sieht als Kursziel noch 6,50, was immer noch über 10% höher als der Emissionspreis der Aktie liegt. Ich glaube aber, dass auch dieses Ziel genauso willkürlich ist, wie das vorherige von 11 Euro.

Die Zukunft des Unternehmens bleibt weiterhin völlig unabhängig vom Theater um die Aktie oder Bank- oder Analystenmeinungen - und zwar eher gut, da sind sich dann seltsamerweise wieder alle einig.



 

01.03.07 09:09
1

63698 Postings, 5987 Tage Anti LemmingDer Chart ist ja die Härte...

Erinnert mich an den Neuen Markt um 2000.  
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

01.03.07 09:39

4337 Postings, 6298 Tage falke65rt 5,65?

die fällt und fällt  und fällt  

01.03.07 10:31

4337 Postings, 6298 Tage falke65rt 5,40

was ist hier los..    firma bald kaputt  

01.03.07 10:38

1336 Postings, 5854 Tage letzauRT bei L&S 5,26! o. T.

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 66  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben