Der USA Bären-Thread

Seite 5578 von 5836
neuester Beitrag: 26.05.20 07:27
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 145891
neuester Beitrag: 26.05.20 07:27 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 16688015
davon Heute: 1551
bewertet mit 456 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5576 | 5577 |
| 5579 | 5580 | ... | 5836  Weiter  

11.02.20 14:02

6178 Postings, 1180 Tage USBDriverInteressante Darstellungen

Wenn auch lange nicht aktualisiert.  

11.02.20 14:10

6178 Postings, 1180 Tage USBDriver@Antilemming ich glaube, die Bärenzeit kommt jetzt

Danke für die Informationen.
Ich hoffe, ich darf zum Thema Bärenmarkt auch was hinzufügen.  

11.02.20 14:49
1

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingKlar darfst du.

Ich hab übrigens auch was Topaktuelles für dich:

https://www.usb3-drivers.com/download.php?iddrv=81
 

11.02.20 15:45

6178 Postings, 1180 Tage USBDriverdanke, dein Humor gefällt mir

11.02.20 17:36
4

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingOffene Stellen in USA fallen auf 2-Jahres-Tief

https://www.marketwatch.com/story/...-fall-to-two-year-low-2020-02-11

The number of job openings in the U.S. fell to a two-year low at the end of 2019, reflecting a slowdown in hiring tied to a softening economy.

Job openings sank to 6.42 million in December from 6.79 million, the Labor Department said Tuesday. It?s the second significant decline in a row and they fell by more than 1 million in the past 12 months.  
Angehängte Grafik:
hc_2726.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
hc_2726.jpg

11.02.20 21:24
2

14396 Postings, 2650 Tage NikeJoeWo sind die Blasen?

Zwei kann ich mit hoher Wahrscheinlichkeit aktuell sehen, das sind Tesla und das ist Palladium.

Palladium lief übrigens 1999/2000 in eine sehr ähnliche Blase hinein und fiel dann 2001 um ca. 2/3. Ähnliches könnte man wieder erwarten.

Tesla lief knapp bis $1000. Vermutlich war das das Blasen-Top gewesen... schau ma mal!


 

11.02.20 21:56
3

4889 Postings, 3576 Tage Therionnik, vom top ist tesla allerdings wieder

ein gutes Stück runtergekommen. Für Käufer schwebt jetzt - Kursphantasie - da oben ein AZH, welches wiedergewonnen werden "muß".

Insgesamt wiede ein schönes Beispiel eines exponentiell ansteigenden Kurses mit einem abrupten Kurseinbruch.  Allerdings läßt sich das bullische Auge nicht trüben, erkennt es doch ein Dreieck, welches nach oben hin aufgelöst werden "muß" (hust).

wawidu, herzlichen Glückwünsch:
https://www.ariva.de/forum/...n-thread-283343?page=5574#jumppos139354  
Angehängte Grafik:
tesla_2020-02-11a.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
tesla_2020-02-11a.png

12.02.20 09:29
1

6178 Postings, 1180 Tage USBDriverAusblick auf die Wirtschaftslage

Es blüht so schön, dass der Ausblick nach der Krise gehandelt wird. Welche Krise bitte? Ach die gibt es ja nicht, den billiges Geld wird die Wirtschaft schon anschieben. Vielleicht so effektiv wie in Italien, Griechenland und der Slowakei???

 
Angehängte Grafik:
industrieproduktion_i_g_sl.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
industrieproduktion_i_g_sl.png

12.02.20 10:17
4

12588 Postings, 4688 Tage wawiduBemerkenswert

NDX- und SPX-Schwergewicht Microsoft mit einem markanten Intraday Reversal mit der längsten roten Kerze seit langem unter sehr hohem Volumen.  
Angehängte Grafik:
msft_5m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
msft_5m.png

12.02.20 10:23
1

6178 Postings, 1180 Tage USBDriverIch denke über den Aktien und Rentenmarkt

Das es dazu kommen kann, dass dieses Jahr der DAX fällt und die Bundesanleihen auch an Wert fallen werden. Das wird für den Euro eine Bewährungsprobe werden.

Ich begründe meine These mit dem Rückgang der Industrieproduktion und der Tatsache der besseren Haushaltslage in den USA. Die Nettoverschuldung nimmt dort ab und die Zinsen sind dort noch höher als bei uns in Europa.

 

12.02.20 11:03
2

6178 Postings, 1180 Tage USBDriverEurozone: Industrieproduktion im Dezember -2,1?%.

Eurozone: Industrieproduktion im Dezember -2,1?%. Erwartet wurden -1,8?% nach +0,2?% im Vormonat (m/m). / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com gerade eben

Da haben wir den Salat.  

12.02.20 11:09
1

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingChristine druckt noch ne Billion

und alles wird wieder gut. Denn Zentralbanken KÖNNEN (LOL) ja gar nicht pleite gehen.  

12.02.20 15:26
2

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingChart zu # 436

 
Angehängte Grafik:
2020-02-12_07-54-37.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
2020-02-12_07-54-37.png

12.02.20 16:34
2

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingLiquidität sinkt, Aktien steigen weiter

In der Vergangenheit waren solche "Scheren" (rote Ovale links und Mitte) eine Frühwarnung für Kurssrückgänge am Aktienmarkt.  
Angehängte Grafik:
bfmd3e0_0.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
bfmd3e0_0.jpg

12.02.20 16:53
1

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingSichere Häfen vs. "Panik-Käufe" im Aktienmarkt

Während der Schweizer Franken wieder zunehmend als "sicherer Hafen" gefragt ist (aktuell steht EUR/CHF bei 1,06, Tendenz fallend), springt der MSCI World Aktienindex von einem Hoch zum nächsten ("Panikkäufe").

Das könnte natürlich die von manchen (z. B. NikeJoe) befürchtete "Katastrophen-Hausse" sein - im Sinne von: Alles droht den Bach runterzugehen, deshalb fliehen Investoren in Sachwerte inkl. Aktien.

Aber ich glaube, so weit sind wir noch nicht. Währungen sind mMn aktuell noch stabiler als die Konjunkturlage. D.h. es wird weitere Baissen am Aktienmarkt geben, und die Währungen werden (noch) nicht zusammenbrechen bzw. "wertlos". Allen Unkenrufen zum Trotz.

Es steht vielmehr eine stinknormale größere Korrektur am Aktienmarkt an.
 
Angehängte Grafik:
bfm1047.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
bfm1047.jpg

12.02.20 16:57

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingDOW und SP-500 erreichen intraday ATHs

12.02.20 19:40
2

4889 Postings, 3576 Tage TherionDer Graf von und zu Seismo

Der Baltic Dry Index ist nun in denOnline-Gazetten vorne angekommen:
Der Seismograf der Globalisierung prophezeit den nächsten Crash
https://www.welt.de/wirtschaft/article205782345/...dikator-Alarm.html

Zitat: ?So gut wie jeder Kunde, mit dem wir sprechen, wartet darauf, dass er zu niedrigeren Kursen einsteigen kann?, wundert sich Tobias Levkovich, Chefaktienstratege bei Citigroup. ?Genau das hinterlässt ein mulmiges Gefühl.?
Was denn sonst? Soll ich bei Höchstständen kaufen? Obwohl, wenn der Dow die magische 30.000er Marke ins Visier nimmt ... und die FED ... grübel, grübel
 

12.02.20 19:47
1

2781 Postings, 752 Tage walter.eucken#440

was den schweizer franken betrifft: trump soll anlässlich seines wef besuches letzten monat in davos den schweizer vertretern in seiner unamahmlichen art ganz direkt gesagt haben, dass die schweiz kurz davor stehe von den usa als währunsgmanipulatur gebrandmarkt zu werden.

ob das gerücht stimmt, weiss ich nicht, aber seither kauft die snb keine fremdwährungen mehr in grossen stil und der franken steigt und steigt.  

12.02.20 20:02
1

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingBaltic Dry Index (Chart über 35 Jahre)

Nur vor vier Jahren stand der BDI kurze Zeit etwas tiefer. Ansonsten ist der aktuelle Wert von 418 der tiefste Stand seit 35 Jahren.  
Angehängte Grafik:
hc_2730.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
hc_2730.jpg

12.02.20 20:11
1

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingLyft: besser als erwartet, aber Aktie -9,8 %

Lyft ist ein Konkurrenzunternehmen zum Online-Taxi-Dienst Uber.

Als in den Jahren 2000 ff. die Dot.com-Blase platzte, sah man das gleiche Phänomen: Angesichts lächerlich aufgeblasener Aktienkurse waren/sind selbst "gute" Zahlen nicht mehr gut genug.

Ebenfalls top-trächtig: Die Neuemission von Casper notiert seit drei Tagen unter ihrem Erstemissionspreis. "Broken IPOs" waren auch damals der zweite Sargnagel.

https://stockcharts.com/h-sc/ui?s=CSPR

 
Angehängte Grafik:
hc_2731.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
hc_2731.jpg

12.02.20 20:17

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingHier die aktuellen Zahlen von Lyft

Die Verluste waren niedriger als erwartet. Der Umsatz lag über der Erwartung. Doch das reichte nicht...

Lyft reported earnings for its fourth quarter of 2019 Tuesday that beat analyst estimates on revenue and active riders. The company also reported a lower than expected loss per share.
https://www.cnbc.com/2020/02/11/lyft-q4-2019-earnings.html

The stock fell as much as 5% after hours, likely because the company did not give an update on its profitability timeline as Uber did during its earnings report last week.

Here are the key numbers Wall Street expects:

- Loss per share: $1.19 vs. $1.39 expected
- Adjusted EBITDA loss: $130.7 million reported, vs. $164 million estimated
- Revenue: $1.02 billion reported vs. $984 million expected
- Active riders: 22.9 million vs. 22.8 million estimated  

12.02.20 20:22

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingMobile World Congress gecancelt

wegen des Corona-Virus.
https://www.marketwatch.com/story/...of-coronarivurs-fears-2020-02-12

Mobile World Congress, one of the largest and best-known smartphone conferences, has been canceled out of fears over the coronavirus. John Hoffman, chief executive of show organizer GSMA, said in an email that the outbreak has made it "impossible" to hold the event. Show organizers had begged the host city of Barcelona to pull the plug on the show later this month after at least a dozen tech companies dropped out of the show. ...
 

12.02.20 20:28

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingChinas "Double Think" zum Virus

China betont, die Produktionsziele halten zu wollen. Doch wegen des Virus steht das halbe Land still.

https://www.zerohedge.com/health/...-rushed-reopen-after-corona-chaos

Earlier today, Rabobank's Michael Every laid out succinctly the dilemma facing Beijing, when he said that "China appears to have perhaps decided that the economic damage being wrought by a demand collapse and supply-chain shutdown is just too much to bear." As reported overnight, Xi Jinping stated that China will meet its economic goals AND win the battle vs. the virus, and Beijing is urging firms to increase output even as the capital itself is largely locked down ? and other cities are physically locking people into their homes. That?s as even the US admits that the Phase One trade deal will be slow off the market due to the virus impact.

Of course, China is no stranger to Double Think: as Every put it, "a freely-floating, controlled currency; market-determined, state-directed interest rates; and free-trade mercantilism. Yet increase economic activity from here and the virus will spread, both internally and globally. Concentrate on just the virus, and the local and global economic impact will be enormous."
 

12.02.20 20:37
2

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingHorrendes Beispiel für "Betrieb wiederaufgenommen"

Eine chinesische Firma in Suzhou mit über 200 Mitarbeitern hat nach den Neujahrs-Ferien den Betrieb wiederaufgenommen. Mindestens einer der Mitarbeiter erwies sich als mit dem Corona-Virus infiziert.

Folge: Die gesamte Belegschaft kam in Quarantäne.

------------------------

Today, two days after China officially returned to work, we got the first confirmation of just how catastrophic Beijing's order to local enterprises and businesses to rush back reboot the economy could be, when Jennifer Zeng reported that a company in Suzhou reopened, and immediately at least one CoVid2019 case found. As a result, the company's 200+ employees couldn't go home and were immediately placed under quarantine. At least the workers managed to "organize" quilts for themselves.

(selber link)  

12.02.20 20:42

62003 Postings, 5864 Tage Anti LemmingUnd so reagieren die Analysten-Deppen:

https://www.marketwatch.com/story/...sp-500-target-to-3450-2020-02-12

Barry Bannister.. on Wednesday raised his price target for the S&P 500 modestly above its current level and argued that cyclical stocks are poised to outperform the broader market after taking a hit from fears surrounding the spread of COVID-19 in China and beyond.

LOL. Für die Analysten ist das Thema bereits abgehakt. Wie die Realität aussieht, zeigen # 447, 448 und 450.


 

Seite: Zurück 1 | ... | 5576 | 5577 |
| 5579 | 5580 | ... | 5836  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos