Der USA Bären-Thread

Seite 5595 von 5944
neuester Beitrag: 10.08.20 21:12
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 148576
neuester Beitrag: 10.08.20 21:12 von: wawidu Leser gesamt: 17081868
davon Heute: 40
bewertet mit 457 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5593 | 5594 |
| 5596 | 5597 | ... | 5944  Weiter  

28.02.20 17:16

63361 Postings, 5941 Tage Anti LemmingUSD/JPY bewegt sich im Vergleich wenig

Unten der Chart USD/JPY im gleichen Zeitfenster.

Was sich also tatsächlich bewegt - und zwar stark nach unten -, ist der Aussi.

In Australien wartet ebenfalls eine veritable Hausblase auf ihr seit langem überfälliges Platzen.

 
Angehängte Grafik:
hc_2785.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
hc_2785.jpg

28.02.20 17:19

63361 Postings, 5941 Tage Anti LemmingHier noch EUR/AUD

 
Angehängte Grafik:
hc_2787.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
hc_2787.jpg

28.02.20 17:29
3

63361 Postings, 5941 Tage Anti Lemming10jährige US-Rendite fällt auf 1,3 %

Die US-Leitzinsen sind bei 1,75 %. Damit ist die Zinskurve klar invertiert - ein Rezessionssignal.

 
Angehängte Grafik:
kjhdgj.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
kjhdgj.png

28.02.20 18:23
1

63361 Postings, 5941 Tage Anti LemmingErnst & Young schickt 1500 Mitarbeiter nach Hause

https://www.spiegel.de/karriere/...4f262b-d8f4-42fb-bac0-d511cc23a7e8

Die Unternehmensberatung Ernst & Young schickt 1500 Mitarbeiter ins Homeoffice, weil ein Kollege am Coronavirus erkrankt ist. Kontakt mit Mandanten soll der Mann nicht gehabt haben.  

28.02.20 19:02

684 Postings, 783 Tage birkensaftBuy the Dip

Tesla? Hab gehört, bald sind die die einzigen, die noch Autos verkaufen. Und in Solarzellen machen sie auch!  

28.02.20 19:12

684 Postings, 783 Tage birkensaft(sollte nicht schadenfroh wirken,

es tut mir wirklich aufrichtig Leid für alle Kleinanleger, die da Geld verlieren/verloren haben, aber Warnungen gab es wirklich genug)

(P.S.: Für die Leser, die sich mit Zwischentönen etwas schwer tun: Den Post vorher bitte NICHT als Handlungsanweisung nehmen und noch einmal in sich gehen, ob das womöglich nicht ganz ernst gemeint sein könnte)  

28.02.20 19:17
3

684 Postings, 783 Tage birkensaftÜbrigens als Ergänzung zum Thema Gold

Es geht prinzipiell abwärts, weil Reserven aufgelöst werden, verstärkt wird es, weil bestimmt viele Leute in Annahme eines Gold-Bullenmarktes gehebelte Goldpositionen haben/hatten, die jetzt geschlossen werden müssen.  

28.02.20 20:39
1

14624 Postings, 2727 Tage NikeJoeGold?

Ja, da läuft jetzt dieser Long-Squeeze der Spekulanten an der COMEX. Die waren geschichtsträchtig Long positioniert. Jetzt werden die Longies blutig "geschlachtet".

 

28.02.20 20:50

1564 Postings, 452 Tage SEEE21Seht euch einfach mal die COT Daten für Gold an

Die großen Spekulanten waren zuletzt extrem Long positioniert. Irgendwann kippt halt mal das Momentum, wobei die COT Daten fürs Timing kacke sind.  

28.02.20 21:05
1

63134 Postings, 7593 Tage KickyGoldman u Bofa sehen mehrere Rate Cuts in den

nächsten Wochen
Hatzius wrote:
" Our new baseline scenario involves a continued slowdown in infections in China that allows for a slow recovery in high-frequency indicators of economic activity. However, it also includes moderate supply chain disruptions in the global goods-producing sector, as well as a hit to consumer spending and business activity from national outbreaks that go well beyond China and the other countries (such as Korea and Italy) that have been affected so far.

Our analysis shows effects on quarter-on-quarter annualized global GDP growth of -5pp in Q1 and -2pp in Q2, followed by a rebound in the second half of 2020, leaving our full-year global growth forecast at about 2%.
he merely anticipates "a short-lived global contraction that stops short of an outright recession."

Why no recession? Because the bank which until Friday expected no rate cuts in 2020, suddenly expects no less than three rate cuts, and all of them taking place in the next three months:

https://www.zerohedge.com/markets/...h-june-other-expects-2-rate-cuts  

28.02.20 21:10
1

63134 Postings, 7593 Tage KickyThomas Lee joins in

https://www.marketwatch.com/story/...mal-2020-02-28?mod=mw_latestnews

Thomas Lee, founder of Fundstrat Global Advisors, may be one of the few to acknowledge that something isn?t right with a market that was just enjoying a record close days ago.
https://ei.marketwatch.com/Multimedia/2020/02/28/...9a79-9c8e992d421e
...Lee says the fear about the uncertain impact of the virus is a credible one but believes that investors may be overreacting to a great extent. ?Because of the idiosyncratic nature of a potential pandemic, it is really difficult to know when it is priced in," he said.

He makes the case that ?markets are bottoming this week? even as financial markets head into a weekend where uncertainties could deliver a fresh wallop to confidence. He is forecasting a so-called V-shaped, or sharp, recovery for the market.
He also noted that his optimistic forecast could be impeded by further negative reports of the viral outbreak, but said that he wouldn?t be surprised if the government kicks in surprise plans to help stance the bleeding in markets. Those might include:

- A health-care action plan by the U.S.

- An announcement of financial support by the Treasury Department

- Other fiscal stimulus packages

- An emergency interest-rate cut by the Fed...."  

28.02.20 21:10
1

765 Postings, 2393 Tage Mr. Gantzerich bin froh,

dass ich euch heute frühmittag wegen dem sinkenden Goldpreis gefragt habe. ich bin mit kleinem Verlust raus, hätte auch schlimmer kommen können.  

28.02.20 21:20
2

63134 Postings, 7593 Tage KickyPowell hält Rede, Kurse erholen sich aber

was passiert wenn die Pandemie fortschreitet? haben sie ihr Pulver verschossen ?

Powell's statement, which was posted on the Fed's website 90 minutes before markets closed for the weekend comes as stocks were in their seventh-straight loss, prompting calls multiple rate cuts by Wall Street banks, and as markets expect more than 1 rate cut in March.... yields on U.S. Treasuries are plunging to record lows.
While stocks may have been expecting a far more forceful statement from Powell, they took the rare communication from Powell in stride, and after spiking higher, then grinding lower upon realizing that Powell did not really commit to anything, stocks have continued to rise...... as traders are now indicating that this is a preview of what now appears an almost certain Sunday night central bank intervention, whether standalone or coordinated with other global central banks.

... if or rather when the corona pandemic gets even worse after central banks have fired their collective bazooka, the market's response will be far more adverse as central banks will have staked their credibility on being able to offset the economic consequences of the pandemic (they can't, unless they can print viral antibodies), while investors will now be looking into the abyss without any hedges left.And that would be catastrophic.... which may also explain why after briefly spiking, stocks have given up all modest gains, and are once again sliding while the 10Y yield is tumbling to new all time lows,
https://www.zerohedge.com/markets/...ecedented-statement-calm-markets  

28.02.20 21:21
1

4892 Postings, 3653 Tage TherionHamsterkäufe

Quelle: https://www.boerse-online.de/

Das gilt auf für Aktienkäufe; irgendwann sind die Backen halt zu voll.  
Angehängte Grafik:
hamster_2020-02-28c.png
hamster_2020-02-28c.png

28.02.20 21:46

121 Postings, 1915 Tage nobody_VI2020Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.03.20 13:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

28.02.20 23:24

63361 Postings, 5941 Tage Anti LemmingPowell closely monitoring developments

 
Angehängte Grafik:
powell_face_mask.png
powell_face_mask.png

29.02.20 08:57
5

63361 Postings, 5941 Tage Anti Lemmingzu # 863

"... traders are now indicating that this is a preview of what now appears an almost certain Sunday night central bank intervention, whether standalone or coordinated with other global central banks."

Was ist darunter zu verstehen? Sollen Sonntagabend alle Notenbanken der Welt gleichzeitig ("coordinated") die Leitzinsen senken? In Europa (EZB) und Japan (BoJ) ginge das schon mal gar nicht, weil dort die Zinsen bereits bei Null sind. Negativzinsen gehen auch nicht, weil es noch Bargeld gibt, das sonst gebunkert würde. Also bliebe in Europa/Japan usw. nur die Option "noch mehr QE".

Das ist bei ZH aber als Frage formuliert. Evtl. gibt es nur eine "standalone" Notfall-Zinssenkung der Fed.

Interessant finde ich den Satz, den Kicky in # 863 fett hervorgehoben hat. Darin steht, dass angesichts der Virenkrise, die ja kaum abwendbare fundamentale Folgen hat (Doppelschock in # 840), nicht ausgeschlossen werden kann, dass die geplanten Interventionen der Zentralbanken wenig bis keine Folgen für die Aktienmärkte mehr haben werden. D.h. nach einer kurzen technischen Erholung (bereits am Freitag stieg der SP-500 in den letzten 30 Handelsminuten um satte 100 Punkte) am Montag setzt sich der Sinkflug nächste Woche ungebrochen fort.

Dann hätten wir das, worauf ich schon lange warte:

Die Zinssenkungs- und QE-Kaiser der Zentralbanken stünden plötzlich nackt da. Bazooka verschossen, außer Pulverdampf und sinnlos-gefährlicher Bilanzausweitung nichts gewesen.  

29.02.20 10:31
1

63134 Postings, 7593 Tage KickyCongress willing to give 2,5 Miliarden

und Schumer spricht schon von 8,5 Milliarden Unterstützung
"U.S. lawmakers are working to provide between $6 billion and $8 billion in emergency funding to fight the coronavirus causing the COVID-19 epidemic, according to multiple published reports citing unnamed sources..."
https://www.marketwatch.com/story/...020-02-28?mod=economy-politicsan anderer Stelle konnte man lesen, dass Trump das für die Schutzkleidung der Ärzte und Krankenpfleger will......
in Italien kriegen jetzt italienische Firmen Untertsützung, um Schutzmasken zu produzieren, da die Lieferung aus China nicht mehr funktioniert und Kriminelle bereits ein Geschäft daraus machen (5000Euro bei Ebay )

USA machen die Grenzen dicht für bestimmte Länder wie Südkorea, Iran ,Italien  , Australien auch....
https://fortune.com/2020/02/27/...virus-travel-ban-italy-south-korea/
"Israel may be the first country to outright block people from entering on flights from Italy, but it is not the only country to be shunning people from South Korea; Bahrain and Jordan have done the same. Outside the Middle East, countries including the U.K. and Ethiopia have told travelers from South Korea to self-quarantine for two weeks.
The American territory of Samoa has done the same for people coming from South Korea, Japan, China and Singapore, and the U.S. military has restricted non-essential travel to South Korea. The U.S. itself has yet to introduce travel restrictions to and from South Korea and Italy, though President Donald Trump said Wednesday that such a move was being considered...."

und der Virologe der Charite Christain Drosten sagte gestern, dass 60% aller Menschen erkranken werden in den nächsten 2 Jahren, aber hoffentlich nicht alle jetzt
https://rp-online.de/panorama/deutschland/...infektionen_aid-49274641
2% der Alten mit Vorerkrankungen.....

bei uns in Berlin haben die Hamsterkäufe begonnen, bestimmte Sachen werden deutlich weniger  und auch Ältere beginnen zu bunkern  

29.02.20 10:38
1

63134 Postings, 7593 Tage KickyErnst &Young m.250000 Angestellten empfiehlt Video

konferenzen
"the company, which employs 284,000 people globally, is requesting employees cancel or postpone (until April) any internal meetings of more than 25 people (from different offices), instead requesting employees conduct meetings via video or other remote meeting channels.
https://fortune.com/2020/02/28/...own-companies-meetings-travel-bans/
dem werden sicher andere folgen  

29.02.20 10:41
1

63134 Postings, 7593 Tage KickyChina erstmalig mit negativem GDP ?

" Nomura's Chief China economist Ting Lu pointed out that China?s Emerging Industries PMI (EPMI), which gauges momentum in the country?s high-tech industries and is closely correlated with official manufacturing PMI, slumped to 29.9 in February (from 50.1 in January!), its lowest-print on record, which was a "pure reflection of the devastating impact of the COVID-19 outbreak." ..As Nomura added, "even adjusting for seasonality and expected progress in business resumption in the coming week, we estimate the official manufacturing PMI could drop to a range of 30-40 in Feb."
https://www.zerohedge.com/economics/...non-mfg-pmis-crash-record-lows
Diagramm
https://...op/public/inline-images/china%20EPMI%202.png?itok=zJGEZt4C  

29.02.20 10:50
2

63361 Postings, 5941 Tage Anti Lemming813 neue Infektionen in Korea

Das sind Zuwachsraten wir am Höhepunkt in China. Südkorea ist jedoch viel kleiner.

 
Angehängte Grafik:
hc_2728.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
hc_2728.jpg

29.02.20 11:01

4892 Postings, 3653 Tage TherionNatürlich wird von Seiten der ZB

irgendeine Reaktion auf die Marktsituation erfolgen, schon allein um - hust - Handlungsfähigkeit zu beweisen und das Gesicht zu wahren, obschon im Wissen um die Unwirksamkeit des eigenen Impfstoffes (siehe 139867).

Allerdings wird diese Reaktion positiv aufgenommen werden, nicht, weil man es selber glaubt, daß es hilft, sondern, weil man glaubt, daß andere dran glauben und deshalb kaufen.

Außerdem haben wir Monatsanfang und dann kommt wieder jede Menge Geld in die Märkte.

Strohfeuer.  

29.02.20 11:19
1

63361 Postings, 5941 Tage Anti Lemming# 872 Oder eben NICHT

"Allerdings wird diese Reaktion positiv aufgenommen werden, nicht, weil man es selber glaubt, daß es hilft, sondern, weil man glaubt, daß andere dran glauben und deshalb kaufen."

Dass diese Hütchenspiele der Zentralbanken bislang immer so prima "geklappt" haben, ist keinesfalls eine Garantie dafür, dass sie auch künftig immer weiter funktionieren werden.

Denn es könnte das wichtigste Gut auf der Strecke bleiben: VERTRAUEN.

Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er zerbricht.

Der Notenbanker greift solange zur Gelddruckpresse, bis ihm keiner mehr glaubt, dass er damit etwas real Wirksames ausrichtet. Genau dies hab ich in # 867 im Detail beschrieben.

Der Absturz an den Börsen in der letzten Woche war historisch einmalig. Es ging noch schneller runter als 1929. Dies sollte man als Indiz dafür nehmen, dass etwas Größeres im Schwange ist.

Ich wünsch mir im übrigen keinen Weltuntergang, wie manche unterstellen, sondern im Gegenteil eine Rückkehr zur Normalität (siehe link in # 873)  

29.02.20 11:30
2

3233 Postings, 829 Tage walter.euckenkommt die negativspirale oder nicht?

eine negativspirale wäre wohl das übelste szenario: man verkauft, weil alle verkaufen. insbesondere wenn (privat-)anleger grossflächig anfangen würden, die ach so super-sicheren etf zu verkaufen, wäre die lawine nicht mehr aufzuhalten.

das risiko durch grossflächige verkäufe der noch jungen klasse der etf papiere, ein szenario dass der markt noch nie erlebt hat, wird meiner meinung sträflichst übersehen. hier im thread wurde in der vergangenheit immer wieder mal drauf himgewiesen, dass sowas in einem totalen melt down enden könnte.

ich selber hoffe immer dennoch immer noch auf eine viel, viel harmlosere entwicklung der börsenkurse, aber risiken sollte man dennoch kennen und nicht ausblenden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 5593 | 5594 |
| 5596 | 5597 | ... | 5944  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gnomon, Kowalski100, MeniNamaste, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon