SMI 11’309 0.0%  SPI 14’530 0.2%  Dow 30’901 -1.1%  DAX 13’982 0.7%  Euro 1.0285 0.0%  EStoxx50 3’657 0.5%  Gold 1’843 0.1%  Bitcoin 28’190 -4.4%  Dollar 0.9754 0.4%  Öl 112.5 0.9% 

SHS Viveon AG - ein glasklarer Kauf

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 01.04.08 10:40
eröffnet am: 01.06.07 21:23 von: charly2 Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 01.04.08 10:40 von: Peddy78 Leser gesamt: 60939
davon Heute: 92
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

04.01.08 14:24

6962 Postings, 5884 Tage charly2Wie hoch wäre wohl der Durchschnittskurs, wenn sie

diese Mengen kurzfristig über die Börse einsammeln würden?  

28.03.08 20:36

105729 Postings, 8103 Tage KatjuschaIch versteh eure Fragen nicht

Der Grund für den Kursverfall ist doch in #41 gut beschrieben worden.

Ohne die positiven Sonderefekte gäbe es keinen Überschuss. Das 3.Quartal hat das nochmal bewiesen.

Wenn der Buchwert nicht wäre, über dessen werthaltigkeit man aber auch streiten kann, würde der Kurs wohl schon in der Nähe der Allzeittiefs bei 0,53 € stehen.

Man muss sich bei einem Kauf der Aktie darauf verlassen, das SHS im Jahr 2008 auch operativ und netto Gewinne macht. Nur wer wird sich heutzutage darauf verlassen, wo es so viele weitaus günstigere Aktien gibt.

Mal sehen, wo sich der Boden bildet.
-----------
"Unpolitische Sportvereine sind die erste Anlaufstelle für Rechtsradikale"  Dr. Theo Zwanziger.

28.03.08 21:13

58502 Postings, 6792 Tage nightflyam Montag

wissen wir mehr.
Letzter 0,90€ X.
RT 0,90/95€.
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

28.03.08 21:20

105729 Postings, 8103 Tage Katjuschaglaub ich eher nicht

Ich rechne mit einem minimalen positiven Ebit im 4.Quartal, das aber nicht weiter ins Gewicht fällt. Wichtig wird der Ausblick auf 2008 sein, aber da dürfte man sich nicht sonderlich aus dem Fenster lehnen. Könnte mir vorstellen, das man sagen wird, man wolle mal wieder einen Überschuss auch ohne Sonderfaktoren erreichen. Zu mehr wirds wohl nicht reichen.
-----------
"Unpolitische Sportvereine sind die erste Anlaufstelle für Rechtsradikale"  Dr. Theo Zwanziger.

01.04.08 10:40

17100 Postings, 6152 Tage Peddy78SHS VIVEON steigert Leistung und Ertrag deutlich.

Allerdings auf sehr niedrigem Niveau.

Aber immerhin.

Es gibt aber interessanteres.

DGAP-News: SHS VIVEON AG deutsch

16:40 31.03.08  

Jahresergebnis

Geschäftszahlen 2007: SHS VIVEON AG steigert Leistung und Ertrag deutlich

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

o Steigerung der Gesamtleistung um rund 33% auf 56,5 Mio. Euro
o EBITDA mehr als verdoppelt auf rund 2,0 Mio. Euro

Martinsried, 31. März 2008 – Die SHS VIVEON AG, Europas führender Anbieter
von Customer Management-Lösungen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr das
Wachstum weiter ausbauen können. So erzielte die Gesellschaft im
Geschäftsjahr 2007 einen Anstieg der Gesamtleistung von rund 33% auf 56,5
Mio. Euro (Vorjahr: 42,6 Mio. Euro). Verglichen mit dem Vorjahr legte
hierbei das Kerngeschäft – Beratung und Softwarelösungen für das
Kundenwert- und Kundenrisiko¬management – insgesamt um 9% zu und stieg auf
40,3 Mio. Euro (Vorjahr: 36,8 Mio. Euro). Im deutschsprachigen Raum wuchs
die erwirtschafte Leistung sogar um erfreuliche 16% von 19,1 Mio. Euro auf
22,1 Mio. Euro. Die spanische Tochtergesellschaft SHS Polar realisierte mit
34,3 Mio. Euro eine Leistungssteigerung um rund 46%. Während das
Kerngeschäft dort stabil blieb, trug insbesondere das nicht strategische
Hardwaregeschäft in Höhe von 16,2 Mio. Euro überproportional zum
Leistungswachstum bei.

Überaus erfreulich entwickelte sich die Profitabilität im SHS VIVEON
Konzern. So wurde das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) aus fortgeführten Geschäfts¬bereichen mehr als
verdoppelt und stieg von 0,8 Mio. Euro auf 2,0 Mio. Euro. Unter
Hinzurechnung des sonstigen betrieblichen Ertrags in Höhe von 1,1 Mio. Euro
aus dem Verkauf des Geschäftsbereichs Interactive resultiert sogar ein
EBITDA von 3,1 Mio. Euro, was mehr als einer Verdreifachung des
Vorjahresergebnisses gleich kommt.

Nach einem Vorsteuerverlust im vorangegangenen Geschäftsjahr in Höhe von
3,1 Mio. Euro erzielte der SHS VIVEON Konzern im Geschäftsjahr 2007 einen
Vorsteuerertrag von rund 0,1 Mio. Euro. In diesem Ergebnis sind
Abschreibungen, insbesondere auf Firmenwerte und immaterielle
Vermögensgegenstände, von insgesamt 3,9 Mio. Euro enthalten. Die
erfolg¬reiche Ablösung des IKB-Darlehens führte zu einem positiven
Sondereffekt von 3,0 Mio. Euro. Unter Hinzurechnung des Ergebnisses aus
nicht fortgeführten Geschäftsbereichen weist das Beratungs- und
Softwarehaus erstmals seit dem Geschäftsjahr 2000 einen
KonzernjahresŸberschuss von 0,9 Mio. Euro aus. Im Vorjahr hatte der
Jahresfehlbetrag noch bei -2,2 Mio. Euro gelegen. Daraus ergibt sich ein
positives Ergebnis je Aktie von 0,06 Euro (Vorjahr: -0,17 Euro).

Zum Bilanzstichtag weist der SHS VIVEON Konzern eine sehr solide
Bilanzstruktur auf; die Eigenkapitalquote konnte von 47% im Vorjahr auf 56%
gestärkt werden. Auch die Nettoverschuldung des Konzerns sank von 4,5 Mio.
Euro auf 2,7 Mio. Euro.

Der Vorstandsvorsitzende der SHS VIVEON AG, Dirk Roesing, zeigt sich
erfreut über das Resultat des vergangenen Geschäftsjahres 2007: 'Durch die
erfolgreich abgeschlossene Restrukturierung haben wir die Ertragskraft im
Kerngeschäft deutlich verbessert. Aufgrund unseres leistungsstarken
Produktangebots und einem gestärkten Vertrieb sind wir sehr zuversichtlich,
Umsatz und Ertrag im laufenden Jahr weiter steigern zu können.'

Der Geschäftsbericht 2007 der SHS VIVEON AG steht ab sofort im Bereich
Investor Relations auf der Homepage der Gesellschaft unter
www.shs-viveon.com zum Download zur Verfügung.


Die SHS VIVEON AG ist ein europaweit agierendes Business- und
IT-Beratungsunternehmen für Customer Management Lösungen mit einem auf
Customer Risk Management spezialisierten Produkthaus. Die SHS VIVEON AG,
mit Sitz in Martinsried bei München, ist im Prime Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert und mit vier Tochtergesellschaften an zehn
Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON GmbH (D), SHS
VIVEON Schweiz AG (CH), SHS Polar Sistemas Informáticos S.L. (E) und SHS
VIVEON Iberia S.L. (E). Mit über 550 Mitarbeitern und über 150 Kunden in 15
Ländern, davon 30 Prozent aus der Liste der Fortune 500 International,
gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.
SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie
und Handel und Telekommunikation zu ihren Kunden, darunter BayWa, BMW
Financial Services, Credit Suisse, DaimlerChrysler, Deutsche Telekom,
Ingram Micro, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, SüdLeasing und
Telefonica. Weitere Informationen zum Unternehmen:
www.The-Customer-Management-Company.com



SHS VIVEON AG
Wolfgang Brand
Tel.: +49 (0)89 - 747257-0
Email: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel.: +49 (0)611 - 205855-11
Email: wiehle@cometis.de





(c)DGAP 31.03.2008
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: SHS VIVEON AG
Fraunhoferstraße 12
82152 Martinsried bei München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 747-257-0
Fax: +49 (0)89 747-257-10
E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com
Internet: www.shs-viveon.com
ISIN: DE0005072409
WKN: 507240
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------


 

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben