Merck KGaA

Seite 54 von 56
neuester Beitrag: 25.06.24 13:10
eröffnet am: 08.06.07 11:40 von: sulla Anzahl Beiträge: 1396
neuester Beitrag: 25.06.24 13:10 von: Highländer49 Leser gesamt: 496064
davon Heute: 165
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 Weiter  

10.06.22 14:25

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08erstens kommt es anders, und zweitens...

...als man denkt. Bei meinem letzten Beitrag vom 02.06. sah es so aus, als ob der Kurs mit einer Aufwärtsbewegung eine untere Doppel-W-Formation beenden und damit eine bullishe Rallye einleiten wolle. Doch leider ist diese Aufwärtsbewegungseit dem 02.06. in eine Seitwärtsbewegung mit aktuell fallenden Kursen übergegangen. Also alles im Eimer? Keineswegs. Etwas viel besseres ist eingetreten:

Wenn nicht alles täuscht, bildet der Kurs nämlich eine "Falling Wedge" (fallender Keil) aus. Und die gehört zu den absolut bullishen Patterns.
Ich zitiere aus "Thinkmarkets" (https://www.thinkmarkets.com/en/learn-to-trade/...ng-wedge-pattern/):
"The falling wedge is a bullish pattern. Together with the rising wedge formation, these two create a powerful pattern that signals a change in the trend direction."
...
One of the key features of the falling wedge pattern is the volume, which decreases as the channel converges.
...
Hence there are three key characteristics of a falling wedge pattern:
The price action temporarily trades in a downtrend (the lower highs and lower lows);
There are two trend lines (the upper and lower) that are converging;
There is a decrease in volume as the channel progresses."

Sie drei vorgenannten Kriterien sind erfüllt, wie der anhängende Chart zeigt: die Abwärtsbewegung, die  
konvergierenden Trendlinien und das abnehmende Volumen.

Wir können somit mit dem einen oder anderen Retest der unteren Trendlinie rechnen, bevor der Kurs endgültig an der oberen Trendlinie nach oben ausbricht. Vermutlich wird das im Bereich von Kursen um 170,- Euro sein. Das wäre dann eine fantastische Gelegenheit für einen gehebelten Einstieg mit einem Open end long Turbo. Das wird zu gegebener Zeit zu diskutieren sein.

 
Angehängte Grafik:
merck1y100622.gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
merck1y100622.gif

15.06.22 10:33

281 Postings, 1488 Tage Franz Eberhardtfuzzi08: sieht wie ein abwärtstrend jetzt

15.06.22 12:04

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08Franz Eberhardt -

Abwärtstrend insofern, als dem ATH im Dezember 2021 zwei niedrigere Hochs im April und Mai d.J. gefolgt sind. Aber: es folgten parallel auf der Unterseite nicht ebenso niedrigere Tiefs! Die Tifes im März und Mai blieben auf gleicher Höhe. Daraus ergibt sich der Keil (Wedge), über den ich geschrieben habe. So ein Keil ist per se bullish.

Ich gehe davon aus, das die neuerliche Abwärtsbewegung bei 160,- Euro zum Halten kommt und dass sich zusammen mit den vorgenannten Tiefs eine ausgedehnte Bodenbildung ergibt, mit besten Chancen für weitere Rallies. Wenn man die elliptische Kursbewegung seit 2018 anschaut, kann das ja auch gar nicht anders sein. Kursbewegungen sind eben nie Einbahnstraßen. Wer das nicht einsieht, dem rate ich einen Blick auf DEN Champion der letzten Jahre: die Aktie von Tesla. Damit ist alles gesagt.  

16.06.22 08:29

1031 Postings, 3825 Tage buzzlerBewertung

Auf Basis der Bewertung ist Merck KGaA m.M.n. demnächst wieder ein klarer Kauf. Merck korrigiert immer wieder kräftig, wenn das KGV über 20 liegt, wo wir zu Zeiten des Hochs auch waren.

In Bereichen um KGV 15 dreht der Trend häufig. Mittelfristig nach oben.

Warum sollte es jetzt ganz anders sein? Momentan stehen wir bei etwa KGV 16, die Stimmung ist mies. Es kann also wieder passieren. Es bleibt spannend. Ich verkaufe kein Stück.  

21.07.22 12:27

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08Beste Aussichten

hat Marck KGaA - wenn es nach einer Analyse von JP Morgan geht:
"Mit Blick auf den Anfang August anstehenden Quartalsbericht von Merck ist Analyst Richard Vosser besonders positiv gestimmt und setzte die Aktien daher auf "Positive Catalyst Watch". Er rechnet mit starken Ergebnissen der Darmstädter und einer Erhöhung der Jahresziele. Danach dürften die Markterwartungen entsprechend anziehen."

Der Kurs hat nach 5-monatiger Bildung einer Bodenformation Anfang Juli seinen Abwärtstrend verlassen und nach Erreichen eines Zwischenhochs bei 178,- Euro wieder nach unten gedreht, um die Abwärtstrendlinie von oben zu testen.
Diesen Versuch scheint er gestern schon vor Erreichen der Trendlinie mit einem deutlichen Kursplus konterkariert zu haben. Nun gilt es, die Widerstandslinie bei 180,-...182,- Euro zu überwinden. Danach wäre die Überwindung der 50 Tagelinie dran.

Treibsatz werden die erhofften/erwarteten guten Zahlen sein.



 
Angehängte Grafik:
merck1y210722.gif (verkleinert auf 34%) vergrößern
merck1y210722.gif

21.07.22 15:08

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08boing! - heute plus sechseinhalb Prozent

Das war quasi mit Ansage.  

04.08.22 10:09

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

2. QUARTAL 2022: ROBUSTES WACHSTUM TROTZ HERAUSFORDERNDEN UMFELDS
https://www.merckgroup.com/de/media-center/press-kits/q2-2022.html  

19.10.22 23:11

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08Der Kurseinbruch: kompletter Irrsinn

Dem französischen Ableger von Merck wird eine unzulässige Änderung der Rezeptur ihres Medikaments  Levothyrox vorgeworfen, was Merck bestreitet. Man bringt vor, ordnungsgemäß informiert zu haben.

Wie gemeldet wird
"könnte das nun eingeleitete Verfahren kann am Ende zu einem Strafprozess führen, falls die Ermittler ausreichend Beweise sehen. Andernfalls können sie das Verfahren einstellen".

"Könnte", "falls" - Konjunktive, nichts Handfestes. Dennoch bricht die Aktie heute krachend ein und verliert 988 Mio. ihrer Marktkapitalisierung. Irrsinn, oder?  

10.11.22 13:29

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

Merck bestätigt Prognose für Geschäftsjahr 2022 und erzielt starkes organisches Wachstum im 3. Quartal
https://www.merckgroup.com/de/news/q3-2022-10-11-2022.html
Starke Zahlen und die Prognose bestätigt, das sieht doch ganz positiv aus oder wie ist Eure Einschätzung?  

21.11.22 13:53

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

Merck will F&E-Produktivität seiner Onkologie, Neurologie und Immunologie verdoppeln, um mehr Medikamente schneller zu den Patienten zu bringen
Merck hat heute ein Update zur Forschungs- und Entwicklungsstrategie seines Unternehmensbereichs Healthcare bekannt gegeben.
https://www.merckgroup.com/de/news.html  

23.12.22 10:57

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

Merck kooperiert mit Mersana Therapeutics bei Entwicklung neuartiger immunstimulatorischer Antikörper-Wirkstoff-Konjugate
https://www.merckgroup.com/de/news/adc-mersana-20-12-2022.html
Was haltet Ihr von der Kooperation?


Ich wünsche Euch frohe Weihnachten!

 

22.01.23 11:33

420 Postings, 578 Tage Red WoodLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.01.23 11:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

22.01.23 12:07

1660 Postings, 2540 Tage larrywilcoxAntwort dazu

Steinhoff ist eine Pleitebude- das ist seit Jahren bekannt. Die verbliebenen Aktionäre sind größtenteils gierige und blutige Anfänger, die meinen das der Kurs auf 4€ geht. Was erwartest du denn? Pech gehabt. So spielt das Leben. Aktien sind ein Risikoinvest! Da braucht man jetzt nicht rumheulen und mit dem Schrott andere Foren zuzumüllen! So. Jetzt gehört das Forum wieder Merck-Aktionären!  

25.01.23 18:21

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

01.02.23 13:15
1

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08ein herzliches Dankeschön

an alle, die ihre Aktien der Merck KGaA heute weggeworfen haben. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mit einem gehebelten Turbo nachgelegt.
Bereits am 19.10.2022 habe ich in meinem #1333 geschrieben: "Kurseinbruch - kompletter Irrsinn". Was folgte, war ein Kursanstieg bis rund 202,- Euro bzw. 23%. Mit einem Turbo und Hebel 5 brachte der Anstieg über 100%.
Ebenso wird mein aktueller Turbo reiche Beute einfahren, denn die Cup-and-handle-Formation ist immer noch intakt.  
Den heutigen Rücksetzer sehe ich als komplementär zum Tief vom September/Oktober 2022 und im übrigen trendbestätigend.  

02.03.23 07:46

1031 Postings, 3825 Tage buzzlerDividende

So, Dividende wird um 20% erhöht, die Aussichten für das nächste Geschäftsjahr sind "stabil", aber sicher nicht begeisternd. Alles in allem also in Ordnung. Die Merck KGaA bleibt bei mir im Depot weiterhin gut vertreten!  

02.03.23 12:45
2

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

Die Kursziele der Analysten nach den Zahlen:
UBS AG 210,00€
JP Morgan Chase & Co. 250,00€
Jefferies & Company Inc. 210,00€  

15.03.23 16:22

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08Merck-Aktie total abverkauft

Die Indikatoren allesamt im roten Bereich. Mehr geht wohl nicht. Höchstens, dass es die Aktie kommende Woche ganz umsonst gibt, falls Merck pleite ist und wir es nur noch nicht wissen.
Trotzdem bleibe ich dabei, egal was kommt. Ich will wissen wie es da drunten in der Hölle aussieht.  

17.03.23 23:20

1031 Postings, 3825 Tage buzzlerPleite

Sind die sicher nicht, aber es wird für dieses Jahr maximal ein stabiles EBIDTA angenommen, evtl. Sogar ein leichter Rückgang scheint möglich.

Nimmt man z.B. den prognostizierten Gewinn von bspw. finanzen.net von rund 9,65/Aktie für 2023 und weiß man, dass die Merck KGaA immer wieder Richtung KGV unter oder um 15 korrigiert, so sehe ich durchaus die Chance die Dividende bei rund 145€ zu reinvestieren.

Mittelfristige bleibe ich bullisch.  

12.04.23 10:40

60 Postings, 3716 Tage Dew Diligencedas nächste Pharma Desaster?

Nach dem viel gehypten TGF-Beta Trap kommt möglicherweise der letzte verbliebene Pharma-Hoffnungsträger 'unter die Räder'.  Die FDA hat eine Phase III Studie teilweise on hold gesetzt wegen auffälliger Leberwerte. Möchte nicht in der Haut der Pharma-Chefs stecken ...  

12.04.23 11:10

24163 Postings, 7641 Tage harry74nrwAuf WVL gelegt

Wenn Amis den Boden einbauen...  
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

12.04.23 14:49

22654 Postings, 1077 Tage Highländer49Merck

13.04.23 10:48

24163 Postings, 7641 Tage harry74nrwChart scheint den Boden bei 161 162 gesetzt zu

haben. Ab 165 ist wieder viel Platz nach oben...  
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

13.04.23 18:24

11820 Postings, 7489 Tage fuzzi08Sturm im Wasserglas

In der heutigen "Bernecker Daily" liest man, bei den Gründen für die teilweise Aussetzung der klinischen Phase-III-Studie bei „Evobrutinib“ durch die US-Gesundheitsbehörde FDA habe es sich um lediglich 2 (zwei) Patienten gehandelt, die vorübergehend Probleme mit den Leberwerten gehabt hätten.
Nach Absetzung des Medikaments seien diese Probleme aber wieder verschwunden.

Und: "Patienten, die bereits seit mindestens 70 Tagen ohne auffällige Leberwerte an der Studie
teilnehmen, können dies auch weiterhin tun".
Insofern: viel Lärm um nichts.

Und: " In der TB-Daily setzen wir auf eine Gegenbewegung."  

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben