VECTRON - fundamentaler Top-Pick !

Seite 30 von 32
neuester Beitrag: 17.05.20 12:09
eröffnet am: 17.09.07 19:43 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 796
neuester Beitrag: 17.05.20 12:09 von: godra Leser gesamt: 263596
davon Heute: 65
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 Weiter  

25.11.19 21:12

696 Postings, 4969 Tage DERR1NEndlich mal ein konkreter Ausblick!

100 Mio Umsatz in 2022 klingt natürlich verdammt gut. EBIT im mittleren zweistelligen Bereich noch besser. Mal sehen, wie das potentielle Anleger sehen...  

25.11.19 21:17

1466 Postings, 2431 Tage CentimoWird fleißig gekauft

25.11.19 21:53

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorWas für eine "Verarsche" hier

Aha ... 50 Mio. Euro Umsatz + x im erwarteten Supersonderkonjunkturjahr. Mit zweistelliger EBIT-Marge ... das gleicht dann uner dem Strich wohl noch nicht mal den Eigenkapitalverlust der letzten Jahre aus, als man schon von dieser Sonderkonjunktur philosophiert hat.

Digital ist noch nichts - und da spricht man Anno 2019 von Träumen in 2022 - unseriöser geht es nicht. Wartet doch erstmal ab wie eine seriöse Unternehmensführung und macht die Hausaufgaben!

Man kann vor dieser Aktie weiter nur dringends warnen. Der Börsenwert liegt aktuell bereits beim zweifachen des 2020er Umsatzes. Und beim wohl über 10fachen des Substanzwertes.

Die Marktschreierei kann man irgendwie nur mit einem dringenden Kapitalbedarf erklären, der wohl bald befriedigt werden soll.  

25.11.19 22:12

696 Postings, 4969 Tage DERR1N@korrektor

Als Marktschreierei kann man Deine Posts auch recht simpel beschreiben bzw. abtun. Was soll denn "digital ist noch nichts" heißen?
Die digitalen Services werden doch schon längst verkauft: https://www.duratec-digital-world.de/de/
Mit der kostenlosen Kasse im Angebot steht man jetzt im Rahmen der gesetzlichen Pflichten sicher gut an Markt oder kennst Du ein vergleichbares Angebot?
Deinen pauschalen Kommentaren ohne tatsächliches Hintergrundwissen hören sich für mich arg nach Frust oder bloßer Großtuerei an...  

25.11.19 22:21

696 Postings, 4969 Tage DERR1NUnd glaubst Du ernsthaft...

...eine Investmentgesellschaft wie PRIMEPULSE kauft sich 10% von Vectron, wenn die nicht vorher alle Zahlen und das Geschäftsmodell auf links gedreht haben?  

26.11.19 07:01

50 Postings, 1960 Tage CastelloGrandeVectron Mittelfristausblick

Gemach, gemach.

Wenn Vectron die mittelfristigen Ziele mit der vorhandenen Liquidität erreichen kann und uns keine Kapitalerhöhung "droht", ist es doch optimal. Vor allem, wenn das neue Geschäftsmodell endlich zündet und die im Markt verkündeten Absatzziele für die Kassen erreicht werden. Umso besser wenn die Digitaldienste auch auf Aktzeptanz stossen wenn sie im Paket angeboten werden und die Vorbestellungen durch die Decke gehen.

Einfach nur geil.  

26.11.19 13:56

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 28.11.19 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

26.11.19 16:08

21880 Postings, 6656 Tage utscheckÄhm, könntest du uns bitte...

einen mittelfristigen Ausblick eines Unternehmens zeigen, in dem nicht mit Konjunktiven gearbeitet wird?
Und wenn du schon suchst, bitte stelle noch Unternehmen vor, die ihren mittelfristigen Focus nicht darlegen und damit wie in diesem Fall 50% des prognostizierten Umsatzes streichen.

Das Unternehmen hat schlicht und einfach ihre Ziele für die nächsten Jahre definiert und publiziert.

Ob man diese für zu hoch gegriffen, zu niedrig kalkuliert oder völlig haltlos hält, muss jeder für sich entscheiden...wie immer, wenn man in Unternehmen investiert.

Hier ist die Akzeptanz der Digitalisierung von Gewerbetreibenden und Kunden der entscheidene Punkt. Aus meiner Sicht führt daran kein Weg vorbei. Wie groß der Kuchen wird und welches Stück davon an Vectron geht, weiß ich nicht. Die Position als Marktführer im Kassengeschäft und die Erfahrungen aus den Fehlern der letzten Jahre sind ein großer Vorteil. Diesen Vorsprung muss die Konkurrenz erstmal aufholen...  

26.11.19 17:55

302 Postings, 965 Tage Graf Zahl83@Korrektor

Dann verkauf doch einfach und spar dir die Zeit allen anderen zu erklären, wie schlecht die Firma doch sei. Im nächsten Jahr wird man es sehen. Ich hab hier einen extrem schlechten EK erwischt, warte aber einfach entspannt ab, ob das Unternehmen den Wandel hinbekommt.

Es wurde doch bereits zutreffend erwähnt; kein großer Investor steigt ohne Prüfung in eine solche Firma ein. Vectron scheint also etwas richtig gemacht zu haben, was die Kritiker hier übersehen.  

26.11.19 17:58

302 Postings, 965 Tage Graf Zahl83Das

es sich um eine Pflichtveröffentlichungen handelte, scheint auch nicht gänzlich jeder verstanden zu haben. Und natürlich wird dort dennoch im Konjunktiv gesprochen. Das Gegenteil von beiden würde eine Klage geradezu herausfordern.  

26.11.19 19:04

696 Postings, 4969 Tage DERR1NWar keine Pflichtveröffentlichung...

Adhoc heißt nur, dass der Inhalt den Kurs bewegen kann/wird. Die Planung war lediglich bereits seit März angekündigt.  

27.11.19 18:49

302 Postings, 965 Tage Graf Zahl83@DERR1N

Auch wenn ich deine Beiträge grundsätzlich schätze, irrst du in diesem Punkt. Lies dir doch mal die Überschrift der Adhoc Meldung durch. Dort wird explizit auf die Veröffentlichung von "Insiderinformationen nach Artikel 17 MAR" verwiesen. Hätte Vectron diese Information nicht veröffentlicht, hätten sie sich nach gültiger Rechtslage der BaFin strafbar gemacht. Ob es nun länger angekündigt wurde, spielt dabei keine Rolle. Das klingt jetzt etwas klugscheißermäßig als es gemeint ist. Mea culpa.  

27.11.19 19:14
2

1484 Postings, 1448 Tage Korrektor#733

"Marktführer im Kassengeschäft"  - LOL - WO hast Du das denn her? Vectron Systems ist doch keine große Nummer bei Kassen. Sie mögen die meisten Kassen bei Bäckern in Deutschland installiert haben. Aber dann hört es auch schon fast auf.

Auf Ihrer Internetseite werben sie mit "200.0000 Kassen in 30 Ländern"
https://www.vectron-systems.com/de/unternehmen/...profil/unternehmen/

Allein in Deutschland gibt es ca. 1 Million Kassensysteme: https://www.handelsdaten.de/handelsthemen/kassensysteme

180 Mitarbeiter geben die an - das ist eine ziemlich kleine Firma. In einem sich stark verändernden Markt, in dem mit der Digitalisierung Großkonzerne mit preisagressiven Angeboten als neue Wettbewerber auftreten.

Wie will Vectron da nicht nur mithalten können, sondern ihren Umsatz in wenigen Jahren vervielfachen, wo es jetzt mehrere Jahre nur deutlich abwärts und deutlich in die roten Zahlen ging?

Auf dieser nachhaltigen Schlechtleistung solche großen Tönen rauszuhauen, das ist einfach zutiefst unseriös. Demut wäre angebracht und erstmal liefern. Aber offenbar funktioniert es immer wieder und der Kapitalmarkt führt immer neue Lemminge zu, die sich von den unseriösen Prognosen blenden lassen.  

27.11.19 19:59

696 Postings, 4969 Tage DERR1N@grafzahl

Ok, vielleicht reden wir von verschiedenen "Pflichten". Eine Pflichtveröffentlichung sind z.B. das Jahres- oder Halbjahresergebnis. Das geht als "normale" Veröffentlichung, ist aber Pflicht. Eine Adhoc ist bei jeder Nachricht notwendig, die Insiderinformationen enthält, also Infos, die den Kurs erheblich beeinflussen können. Z.B. wenn der Vorstandsvorsitzende geht, ein wichtiger Auftrag wegbricht oder eben auch wenn es nach besonders guten Zahlen aussieht.
Vectron war aber nicht verpflichtet, überhaupt eine Planung oder Einschätzung für die nächsten Jahre aufzustellen. Das war also freiwillig. Dabei ist offenbar rausgekommen, dass die Einschätzung sehr positiv ist. Diese Info musste daher als Ad-hoc veröffentlicht werden.
Soll auch nicht schlaumeiermäßig rüberkommen... ;)  

27.11.19 20:16

696 Postings, 4969 Tage DERR1N@korrektor

Du disqualifizierst Dich durch Deine Aussage selbst. Vectron ist Marktführer im Bereich Kassen für Gastronomie und Bäckereien.
Das mit allen anderen Kassen im Markt gleichzusetzen wäre so, als würde man Trecker mit Motorbooten vergleichen, nur weil beide fahren und einen Motor haben.
Welche Konkurrenz hat Vectron denn Deiner Meinung nach? Welche aggressiven Angebote sind denn aktuell von Wettbewerbern am Markt? Welche Konkurrenz hat das Kassensystem für 0 Euro von Vectron?
Schade, wenn nur substanzlose Parolen kommen...  

27.11.19 20:37

21880 Postings, 6656 Tage utscheckDamit wäre dann auch schon alles gesagt!

28.11.19 13:37

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorDer User utscheck

hatte geschrieben, das Vectron "Marktführer im Kassengeschäft" sei.

Was ja falsch ist, wie auch Du klarstellst. Marktführer in Deutschland im Bäckerei- und ggf. noch Gastronomiebereich ist etwas ganz anderes. Der Gastronomiebereich ist sehr viel in Bewegung. In diesem Bereich gibt es sehr viele die sich versuchen und dann scheitern.

Was verdient eine Vectron Systems denn noch, wenn sie eine Kasse für 0 Euro bereitstellen? Und WARUM machen sie das? - Doch weil es eine große und auch neue Konkurrenz im Kassenbereich gibt, die sich gerade von dieser Umstellungsgeschichte eine Einstiegsmöglichkeit erhoffen. Du kannst ja selbst googeln, wer da alles mit "innovativen Konzepten in  der Cloud" auf den Markt kommt. Aus dem ITK-Bereich, aus dem Bankenbereich. Guck z.B. mal Sumup an und was da an Geldgebern hintersteht.

Erstmal wieder in die schwarzen Zahlen kommen sollen sie bei Vectron Systems. Und dann können sie sich größere Ziele setzen. DAS wäre seriös. Aber bei wegbrechenden Umsätzen auf nur noch 17,5 Mio. Euro in den ersten 9 Monaten 2019 und deutlichen Verlusten etwas von 100 Mio. Euro Umsatz mit zweistelliger Marge zu fabulisieren, das ist doch nicht nur arrogant, das ist noch mehr.  

28.11.19 14:35
2

21880 Postings, 6656 Tage utscheckDu hast du etwas falsch verstanden, aber ich habe

weder Zeit noch Lust mit kleinen Kindern zu spielen!

SumUp...ja klar, Äpfel & Birnen...  

28.11.19 15:37

696 Postings, 4969 Tage DERR1NSumUp??

Ipad-Kassensoftware vs. stationäre Kassen?

Ich geb's auch auf...

Und Vectron verschenkt einfach so Kassen, die vorher teuer produziert werden mussten. Nur so. Die sind ja verrückt.  

28.11.19 16:12

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.12.19 11:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

29.11.19 10:22

302 Postings, 965 Tage Graf Zahl83Was

ist jetzt hier dein Ziel? Deine Lebenszeit opfern, um anderen ihre vermeintlichen Investitionsfehler aufzuzeigen? Einen Teil deiner Kritik teile ich durchaus, aber letztendlich sind deine Gedanken hier für niemanden der sich mit der Aktie beschäftigt hat neu. Es ist wie so oft, eine Wette auf die Zukunft. Ich schätze die Möglichkeiten von Vectron dennoch besser ein. Den Rest wird die Zeit zeigen.

Würdest du mit deiner Kritik recht behalten, ist es umso unglaubwürdiger das du noch in der Aktie investiert bist und/oder hier so viel schreibst. Oder träumt da jemand davon, er könne mit einen Text auf Ariva die Kurse beeinflussen? Ich hoffe doch nicht. Sei einfach konsequent, hak die Aktie für dich ab und zieh weiter.  

29.11.19 12:25

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorNee nee

die Märchen die Vectron Systems und auch gewisse(nlose) Analysten  regelmäßig dem Kapitalmarkt servieren, die werden weiter verfolgt und angeprangert.  

29.11.19 17:07

1484 Postings, 1448 Tage KorrektorBlendung?

Auch bei diesem Bericht werden die vielen Fragezeichen deutlich.

https://boersengefluester.de/...-systems-drei-jahre-sonderkonjunktur/

Es wurden vom Vorstand Zahlen in den Raum gesetzt, die in keiner Weise unterfüttert erscheinen. Was auch nicht wundert, wenn die Änderung des Geschäfts so fundamental ist. Wenn man Kassen einkauft und die anschließend an die Kunden verschenkt, dann macht man damit jedenfalls erstmal keinen Gewinn. Und ob die Erlöse dann kommen, das weiss man heute gar nicht. Ergo sollte man seriös kommunizieren und erstmal liefern statt palavern. Was mit Blick auf die Vergangenheit  - Stichwort Coca Cola etc. - ebenfalls mehr als ratsam wäre.  

29.11.19 19:25
1

21880 Postings, 6656 Tage utscheckWenn man nur das Negative sehen will, sieht man...

auch keine Chancen. Und wer dem Management/Geschäftsmodel nichts zutraut, hat in dem Titel schlicht nichts zu suchen. Ist doch ganz einfach...

...und ganz nebenbei: Als größter Kassenhersteller hat Vectron zwar eine super Ausgangsposition...

Hat der etwa von mir abgeschrieben?



 

01.12.19 12:28

50 Postings, 1960 Tage CastelloGrande@utscheck

Du sagst es - es gibt weltweit genug Aktien für jeden und keiner muss Vectron kaufen.

Prognosen und deren Eintreffen sind entscheidend für die Börse und daran wird das Management gemessen. Eine Glaskugel die vorhersagt, wieviele Kassen gekauft werden hat keiner - aber solange das Konzept stimmt und operativ alles in die Richtung zur Erreichung der Ziele läuft ist das doch top.

Auch wenn Stümmler vielleicht schonmal nach Eindruck des einen oder anderen etwas dick aufgetragen haben sollte - die Mittelfristplanung etc. kann der sich ja auch nicht aus den Fingern saugen ohne dass die Voraussetzungen finanzieller, nachfragemäßiger und operationeller Art gegeben sind. Das würde auch kein Aufsichtsrat mitmachen.

Klar ist es primär ein Zock darauf, wie dieser Nischenmarkt funktioniert - und wer die meisten Kassen/Scanner an den Mann bringen kann.  Aber das macht ja den Reiz aus.

Traue Stümmler zu, seine Kunden, LIeferanten, Banken, Sales Force und Mitarbeiter mit gutem Konzept zu motivieren und im Boom richtig Umsatz zu schaffen. So schwer müsste das ja nicht sein, grad als TEchnik- und Preisführer.  

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben