Barclays,die Bank von London.

Seite 8 von 33
neuester Beitrag: 19.03.18 12:14
eröffnet am: 27.11.07 12:02 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 803
neuester Beitrag: 19.03.18 12:14 von: TH3R3B3LL Leser gesamt: 140677
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 33  Weiter  

10.02.09 22:05
2

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Hoffentlich geht's nochmal ordentlich runter...

Neulich wurde meine Order zu 50 Cent nicht bedient. Vielleicht klappt's ja diesmal...  

10.02.09 22:11

357 Postings, 4150 Tage kulli1kann

mir nicht vorstellen das es nochmal ca 80cent runter geht
 

10.02.09 22:16

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009@jojocast

Stelle grad fest, dass ich Deinen Beitrag vor ein paar Tagen noch nicht gelesen habe. Hier verliert man anscheinend schnell die Übersicht...

Hast also VWL mit Schwerpunkt Finanzen studiert. Lernt man das irgendwas nützliches? Habe selbst nie sowas studiert, daher würde mich das interessieren. Bekommt man da DCF und den ganzen "Schnickschnack" in der Vorlesung beigebracht oder ist das alles viel zu theoretisch?

Was die Abschreibungen auf Wertpapiere angeht: Wie hast Du das genau gemacht? Stell' ich mir relativ schwierig vor. Oder hast Du einfach alle mit 0 bewertet? Ginge ja im Prinzip auch, sind wohl am Markt momentan auch nicht viel wert. Zumindest sofern es sich um Hypotheken oder irgendwie damit verbandeltes Zeug handelt. Im Moment denkt wohl jeder, dass das nur noch Teufelszeug sein muss. Naja, vielleicht ändert sich das auch irgendwann wieder, wer weiß.

Jedenfalls habe ich zum Scherz ja mal die reinen Cash Flows angeschaut und bin dabei auf einen jährlichen Schnitt von 1 Pence beim Free Cash Flow der letzten 12 Jahre gekommen... :P

Bin mir momentan aber einfach nicht sicher, ob der FCF bei einer Bank wirklich eine Aussagekraft hat. Theoretisch müsste ich ja sagen, aber evtl. ist eine Bank doch nicht direkt mit einem Industrieunternehmen vergleichbar.  

10.02.09 22:26

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009@jojo

Da fällt mir noch ein: Warst Du das nicht, der meinte "Billig kaufen und nie wieder verkaufen" oder so ähnlich... :)  

11.02.09 09:25
1

248 Postings, 4218 Tage jojocastdiese Volatilität werden nochmal unseren Kindern erzählen

....billig kaufen und nie mehr verkaufen...stimmt schon, aber die bank aktien sind derart volatil, dass man es wir Mr. TX Bul machem sollte - verkaufen, wenn man glaubt sie Aktie stürzt kurzfristig ab, und dann bilig wieder einsteigen....denn so eine Volatilität gibt es wohl nur ein mal in 30 Jahren...

 

11.02.09 09:36
1

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Volatilität

Naja, zugegebenermaßen habe ich mir sowas auch schon überlegt. Aber die meisten hier müssen wohl bei jedem Verkauf neuerdings fast 30% vom Gewinn abgeben und die Transaktionskosten sind wohl auch nicht ganz zu vernachlässigen.

Aber tendenziell hast Du wahrscheinlich schon recht. Momentan ist es einfach eine Zeit für Trader. Als langfristig Orientierter kann einen so eine Volatilität (nach dem Kauf) schon ankotzen. Man muss halt aufpassen, dass man immer noch genügend Cash übrig hat, um immer wieder nachkaufen zu können, wenn die Achterbahn wieder runtergeht.

Befürchte aber, dass Barclays wohl doch nicht mehr unter 1,00 EUR fallen wird. Schade, hatte gehofft, nochmal richtig billig reinzukommen. Aber was soll's, letzten Endes wird es wohl irgendwann wieder aufwärts gehen (müssen). Die Reaktionen der Märkte gestern waren allerdings schon sehr schwachsinnig. Da wird ein Rettungsprogramm verkündet, das jetzt wirklich die Bankbilanzen säubern will, aber halt eher langfristig ausgerichtet ist, und was ist die Folge: Absturz um 4%...

 

11.02.09 21:33

1734 Postings, 4648 Tage corthWarum

steigen eigentlich heute fast alle Bankenwerte mit Ausnahme von Barclays?  

11.02.09 21:51
2

2130 Postings, 4410 Tage Private BrokerIch könnte mir vorstellen, daß ...

... hier mehrere Faktoren zusammenkommen, denn Barclays ist zum einen nach dem absoluten Tief wieder gut angestiegen, so dass sich sicherlich der eine oder andere mit anständigen Gewinnen verabschiedet, in Kombination mit einem relativ geringen Volumen haut das schon rein, zum Anderen könnte ich mir durchaus vorstellen, daß der eine oder andere Marktteilnehmer nicht voll und ganz von der Bilanz von Barclays überzeugt ist, welche zwar mit einem Gewinn da steht, doch bereinigt um die Einmaleffekte sieht es nicht mehr ganz soo gut aus, die Unsicherheit bezüglich weiterer Abschreibungen ( wieviel, wie oft, kommt der Staat am Ende doch noch, wenn auch durch die Hintertür, rein etc. etc.) sowie weitere Unabwägbarkeiten ( wirtschaftliche Entwicklung und und und ) lassen den Kurs dahinbröseln...
Das wird die anderen Banken früher oder später auch in Mitleidenschaft ziehen, dies ist nur eine Frage der Zeit...
Dennoch: aus meiner ( Achtung: subjektiv!, keine Empfehlung zu irgendwas! ) Sicht ist Barclays eine gute Möglichkeit für die Zeit "nach" der Finanzkrise fette Gewinne zu erwirtschaften...   ... und während der Krise auch, wenn man Zeit und Nerven hat die Bank zu traden...

MfG PB  

12.02.09 14:18

248 Postings, 4218 Tage jojocastwarum heute Süden

BARCL is heute entgegen dem Trend britischer Banken im Minus.

Was einer warum? (ausser spekulativen übernahmengerüchten bitte)

 

12.02.09 14:46

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009jojo

Naja, bei mir drehen se momentan doch wieder alle eher in Richtung Süden...

Aber is dat wirklich so schlecht...?  

12.02.09 14:48

3161 Postings, 5529 Tage Dahinterschauer- weil sie vorher zu stark gestiegen war

Nach meiner Meinung war der Anstieg wie bei allen europäischen Banken erfolgt in der Hoffnung, daß Herr Geithner den Ankauf aller Schrottpapiere zu Preisen weit über dem Marktwert (wie bei TARP 1 bei Citi und Bank of America erfolgt) verkünden würde.  Dann müßten die europäischen Banken nicht mehr überhöhte Absicherungskosten für US-Bankanleihen zahlen. Die hinhaltende und nicht aussagekräftige Rede von Herrn Geithner hat aber zu einer Resignation an der Börse geführt, die auch die europäischen Banken mehr oder weniger getroffen hat (je nachdem, wie hoch man ihr Engagement in den angesprochenen Papieren einschätzt)  

12.02.09 14:57

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Dass der Geith(z)ner ein Dummquatscher ist,

steht doch schon lange fest. Warum hat der auch seine Steuern nicht korrekt zahlen können? Als Finanzminister ist der für mich bislang jedenfalls eine absolute Null, und nicht mal eine schwarze...

Aber wenn ich mir dann die Auswirkungen von TARP 1 angucke, dann hat das ja den Kursen von C und BAC auch nicht wirklich geholfen.  Eigentlich denke ich, dass momentan fast alles scheißegal ist an der Börse. Die Leute kaufen und verkaufen ihre Aktien doch nur noch aus reiner Profitsucht oder aufgrund voller Hosen.

Leute, kapiert es doch endlich: Wer in einem Bärenmarkt Gewinn machen will, der muss sich möglichst billig eindecken und erst im nächsten Bullenmarkt wieder verkaufen. Das, was dann noch überlebt hat, ist wohl in jedem Fall ein Vielfaches (markt)wert. Traden geht auch, aber man muss halt kaufen, wenn's ordentlich abgekackt ist und dann warten, bis es sich wieder erholt. Momentan spielen anscheinend wieder mal Gerüch(t)e die Hauptrolle. Wer da denkt, er kann das zu seinem Vorteil nutzen: Viel Glück...  

12.02.09 14:59

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Apropos Gerüch(t)e...

Was war das eigentlich für ein Quatsch in dem Löschung-Thread? Lesen kann man da ja nix mehr, weil ja gelöscht.  

12.02.09 15:23

109 Postings, 4490 Tage dennykoEmpfehlung

Citigroup hebt Ziel für Barclays auf 110 Pence - 'Hold'
LONDON - Die Citigroup hat das Kursziel für Barclays von 100 auf 110 Pence angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Strategie von Barclays sei, mit so wenig staatlicher Unterstützung wie möglich auszukommen, um die globale Bankingstrategie weiterführen zu können, schrieb Analyst Tom Rayner in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings könnte es zu weiterem Kapitalbedarf kommen, wenn sich die wirtschaftliche Situation weiter verschlechtere. (dpa-AFX Analyser)  

12.02.09 16:06

747 Postings, 4231 Tage MisterDurdenKursziel

Wenn ich mir das Kursziel so anschaue und das einigermaßen eintritt, dann steht uns ab jetzt ja 1 Jahr seitwärts ins Haus ... es sei denn das Pfund findet ansatzweise zur alten Stärke zurück.

Seh ich das richtig?  

16.02.09 18:41
2

1734 Postings, 4648 Tage corthKaufempfehlung

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Barclays-Aktie (Profil).

Auf der aktuellen Kursbasis habe das Unternehmen einen Wert von 7,7 Mrd. Pfund. Das sei weniger als 1% der bereinigten Bilanzsumme, aber nur etwa 20% des inneren Wertes. Dieser Wert sei strittig, was an der Einschätzung der risikobehafteten Aktiva festgemacht werden müsse. Genau wie die Deutsche Bank behaupte Barclays eine Kernkapitalquote von 10% durchhalten zu können. So wie alle anderen müsse Barclays einen großen Teil dieser Assets, die als Risiko behaftet gegolten hätten, Schritt für Schritt entweder reduzieren oder liquidieren.

Das sei unabhängig vom laufenden Kerngeschäft. Das 2009er KGV liege um 4. Theoretisch bestehe die Möglichkeit, dass es von den Altrisiken noch teilweise aufgezehrt werde. Die Frage sei, ob dieses Risiko in dem Kursverfall bzw. dem aktuellen Kurs ausreichend eingepreist sei. Darin liege der Kern der Frage für ein Investment. Das Unternehmen sei international bestens aufgestellt, wie kaum eine andere internationale Bank weltweit. Dies treffe auch für das sehr erfahrene Management "angelsächsischen Musters" zu. Fraglich sei, wie viel Zeit Barclays brauche, um wieder eine Reputations-Adresse zu werden. Darin liege die Kursperspektive, die weit über 300% hinaus reiche.

Die Experten von "Die Actien-Börse" empfehlen, die Barclays-Aktie zu kaufen. Das Kursziel sehe man bei 2,70 GBP. (Ausgabe 07 vom 14.02.2009) (16.02.2009/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.  

17.02.09 09:31

7033 Postings, 4216 Tage dddidiMoin zusammen....

bin nun auch dabei. eingestiegen zu 1,13...

Gruß dddidi  

17.02.09 11:28
1

7033 Postings, 4216 Tage dddidiaber auf ein Jahr seitwärts möcht ich mich nicht..

einstellen. Sehe eher 130 heut abend und 1,60  in 4 Wochen.  

17.02.09 11:34

26246 Postings, 4531 Tage brunnetaMinimum 1,90 ?. Meine Meinung!!

-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

17.02.09 14:10
1

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Komm' mir hier vor wie beim Lotto...

Jeder gibt 'nen Tipp ab. Ehrlich, das ist für mich "Börse" eindeutig nicht. Aber wer es so sehen will, der wird das ganze wahrscheinlich auch zu einem Casino machen. Für mich ist die olle Börse immer noch ein Marktplatz, auf dem Unternehmensanteile getauscht werden - mehr nicht...

Aber vielleicht verstehe ich Euch auch falsch. Mir persönlich wäre ein Kurs jenseits der 2 EUR auch lieber, aber so wie ich das sehe, wird sich dieses Szenario wohl in allernächster Zeit eher nicht einstellen... leider!

Mir wäre es ja auch lieber, wenn jede Aktie nachdem ich gekauft habe durch die Decke gehen würde. Aber so funktioniert das Spiel woh leider nicht. Außer eben, man hat extrem Glück. So wie ich neulich mit Wüstenrot. Aber wenn die eben ein Jahr oder länger bei 9 +- 1 EUR herumgependelt wäre, hätte ich eben warten müssen. Eigentlich wäre es mir sogar lieber gewesen, sie wäre nochmal ordentlich runter gegangen. Aber leider habe ich es verpasst, bei +-8 nochmal ordentlich zuzugreifen, so dass ich am Ende nur wenige Stücke hatte und sie so schnell gestiegen ist, dass ich nicht mehr zum Nachkaufen kam - ohne ein weitaus höheres Risiko einzugehen.

Ich kann zwar sehen, was unterbewertet ist, aber ich habe keinen Schimmer, wie lange es dauern wird, bis der Markt das auch checkt. Alles andere ist IMHO Wunschdenken...  

17.02.09 22:19
1

7033 Postings, 4216 Tage dddidiIch erklärs Dir...

Beim Lotto gibt es keine Dezimalzahlen.

Für diejenigen denen die Kursentwicklung einer Aktie wichtig ist sei angemerkt, dass die Amis mit 1,53 US $ geschlossen haben.

Gruß dddidi  

18.02.09 09:28
1

1258 Postings, 5755 Tage Jing@ dddidi

wie kommst Du auf $ 1,53, auf stockcharts habe ich $ 5,45 Schluss, leicht
Minus, fuer Symbol BCS.
Das letzte Jahr ist eben Boerse gleich Casino und verlangt Disziplin und
starke Nerven (wenns nicht mehr nur Spielgeld ist.)

Gruss Jing  

18.02.09 11:54
2

429 Postings, 4211 Tage armageddon2009Zur Aufklärung:

Schlusskurs von Barclays gestern in den USA: $5,45

Erklärung: Da in den USA Barclays als ADR (American Depositary Receipt) gehandelt wird, sprich als ausländisches Unternehmen, kann man die Kurse nicht direkt vergleichen. 1 ADR von Barclays entspricht 4 EU-Aktien (Umrechnung von US-Kursen in europäische Kurse daher wie 1:4), weshalb sich errechnen lässt:

$5,45 geteilt durch 4 = $1,3625, umgerechnet in EUR ergibt das: EUR 1,07972 bzw. EUR 1,08.

Wie man dann allerdings auf $1,53 kommt, kann ich leider nicht erklären.  

18.02.09 12:10

150 Postings, 5025 Tage TMTMBarclays vs Rothschild

wird ja oft in Verbindung gebracht. Angeblich hortet oder kauft Barclays massenhaft Gold auf, wenn dies so ist und die Inflation kommt(und sie wird kommen) und es wird ein Währungsschnitt kommen, dann müsste doch Barclays einer der Best aufgestellten Bank sein die dann doch ab gehen würde wie eine Rakete. Kann mir da jemand helfen....GRuß TMTM  

18.02.09 16:47

7033 Postings, 4216 Tage dddidiwie ich auf die

1,53 komme ??? Ariva, Barclays, Börsenplatz, Nasdag OTC Others, Aktualisieren.

Gruß dddidi  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben