Voest Alpine... Qualität wird punkten

Seite 9 von 46
neuester Beitrag: 03.06.20 09:31
eröffnet am: 11.12.07 20:23 von: grazer Anzahl Beiträge: 1133
neuester Beitrag: 03.06.20 09:31 von: Michael_198. Leser gesamt: 205737
davon Heute: 125
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 46  Weiter  

16.01.19 14:03

3105 Postings, 1308 Tage Tom1313Bin hier mal eingestiegen

Weiterer Korb liegt bei 26,8. Gute Dividende und meiner Meinung nach, ist die Voest auf Grund der Strafzölle bereits vorab stark gefallen und es ist viel negatives eingepreist.

Hoffe mal, dass wir 2021 wieder irgendwo bei 50? stehen.  

16.01.19 16:36

904 Postings, 717 Tage m4758406#201

Hallo Tom
Denke du hast damit eine sehr gute Wahl getroffen.
Ich bin hier groß eingestiegen, mein Vater hab ich Voest eingeredet, der hat auch sehr viel gekauft. :)
Wir begannen bei Kurs 30 und hatten zusammen mind. 10 mal nachgekauft. Im Schnitt liegen wir jetzt auch so bei 27,5.
Die Shortseller sind derzeit inaktiv. Der Gesamtmarkt leicht im Aufwind. Darum ist der Abschwung vorerst gestoppt.
Aber noch nicht sicher das es beendet ist, denn wenn USA doch noch umkippt geht es hier sicher Richtung 24.
Aber denke dann ist Schluss.
Mir alle Voestalpine Produktvideos auf Youtube usw. angesehen, das hat mich überzeugt.
Eines ist klar, jeder der hier kürzlich eingestiegen ist erhofft sich Kurs 50, genau dort wird dann sehr wahrscheinlich ein Teilverkauf stattfinden :)

Auch das deren Finanzchef seine Position erst kürzlich verdoppelt hat sehe ich als sehr positiv.
siehe hier:  
Angehängte Grafik:
001.gif (verkleinert auf 40%) vergrößern
001.gif

16.01.19 17:30

1224 Postings, 870 Tage iudexnoncalculatAtx +1,1% voe - 0,11%?

Komisch, da hätte ich mir heute mehr erwartet.

Neuer Analystenkommentar, outperform kz ?37

https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/...oestalpine-ag-14857  

16.01.19 23:35

44 Postings, 627 Tage Master_ChiefBin gespannt,

Wie der Kurs auf die Meldung reagiert. Nachbörslich ging es ja noch runter.

Dürfte noch einen Paar günstige Stück geben morgen. Werd auf alle Fälle beob achten und endlich eimeinsteigen.  

17.01.19 03:17

1340 Postings, 1312 Tage Top-Aktienvoestalpine Aktie


Kartellverfahren und US-Autowerk belasten voestalpine-Gewinn

Der Vorstand der voestalpine AG hat die Prognose für die Ergebnisentwicklung des gesamten Geschäftsjahres 2018/19 angepasst und geht nunmehr von einem EBITDA von etwa EUR 1,55 Mrd. und einem EBIT in einer Größenordnung von EUR 750 Mio. aus.

https://kurier.at/wirtschaft/...belasten-voestalpine-gewinn/400380110


Die Voestalpine hat aktuell einen KGV von 10

 

17.01.19 04:16

1340 Postings, 1312 Tage Top-Aktien3 Quartal


-  negative Einmaleffekte durch Lieferproblemen wegen der starken Nachfrage
-  Rückstellung wegen Verdacht kartellrechtswidriger Absprachen im Bereich Grobblech


Ist nur ein Kosmetik Problem, der Aktienkurs wird nur kurzfristig beeinträchtigt.

 

17.01.19 08:14
2

3105 Postings, 1308 Tage Tom1313Klassisch mal einen guten Start erwischt

Gestern eingestiegen, heute gleich mal 3,5% Minus...  

17.01.19 10:57
1

204 Postings, 717 Tage Hodalump86@Top-Aktien

bitte mal KGV rechnen lernen: Kurs von ca. 26 durch Gewinn von rund 4,2?/Aktien (750 Mio. durch 176,4 Mio Shares) ergibt irgendwas in der Gegend von rund 6,2 als KGV. Nicht 10. ;-)

LG, Hoda  

17.01.19 11:07

7743 Postings, 7522 Tage bauwiAktionärsversammlung ließ das nicht durchschimmern

Der CEO wirkte nicht besonders gut informiert, verstand teilweise die Fragen von Aktionären nicht, und malte  zu viel in Rosafarben. Wer glaubt denn, dass  sich die Lage wirklich bessern wird?
Bin skeptisch und halte weitere Kursrückgänge noch für möglich.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

17.01.19 11:47
2

25 Postings, 748 Tage R.M.@ Hoda, #208

Da muss ich den User "Top-Aktien" verteidigen:

KGV berechnet sich aus dem Gewinn des Unternehmens und nicht aus dem EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern)! Der Gewinn/Aktie wird also keine 4,2? betragen, sondern wesentlich weniger. Also kommt die Schätzung von "Top-Aktien" der von einem 10er KGV für das laufende Geschäftsjahr ausgeht der Wahrheit wesentlich näher als ein KGV von 6,2!

Wenn man selbst wenig Ahnung hat, sollte man andere nicht belehren wollen...


 

17.01.19 12:02

204 Postings, 717 Tage Hodalump86@R.M. und Top-Aktien

...muss mich tatsächlich entschuldigen. Habe Gewinn von 750Mio. gelesen und nicht EBIT. Das erklärt natürlich einiges. Sorry, da war ich vorschnell.  

17.01.19 12:06

3105 Postings, 1308 Tage Tom1313Vielleicht erklärt das auch

wieso Voest gestern nicht mit dem ATX mitging.

Die Analyse von Macquarie ist auch eher halbseicht.

https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/...oestalpine-ag-14857

Outperform aber KZ von 38 auf 37 senken  

17.01.19 16:18

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienKartellvorwurf


Kartellvorwurf ist seit 12. September 2017 bekannt.

http://www.voestalpine.com/group/de/investoren/...hoc-news/?year=2017


Mitbewerber ThyssenKrupp hat schon Rückstellung für eine drohende Kartellstrafe wegen Absprachen im Bereich Grobblech gemacht.

 

17.01.19 16:22

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienKartellvorwurf - Preisabsprachen bei Grobblechen


Das Unternehmen hat mehr Erfahrung mit Kartellverfahren, als ihm lieb ist.

Abgesehen von dem noch laufenden Verfahren zu Grobblechen hat die Voestalpine für die Teilnahme an einem Schienenkartell 14,9 Millionen  Euro plus Schadenswiedergutmachungen gezahlt. Die Rückstellung dafür hatte sich dabei ursprünglich auf 205 Mio. Euro belaufen. Für die Teilnahme an einem Spannstahlkartell wurden 7,5 Milllionen  Euro fällig. Straffrei ging das Unternehmen dank Kronzeugenregelung in einem Edelstahl-Kartell aus. Eingestellt wurde ein Verfahren wegen Beteiligung an einem Autokartell.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/...ne-Gewinneinbruch-ein

 

17.01.19 16:45

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienDie Rückstellung beruht momentan auf Spekulationen


Der Verdacht Kartellvorwurf  ist nur ein Kosmetik Problem in der Bilanz , die Rückstellung werden bei nicht Verurteilung wieder aufgelöst.  Die Höhe der Strafe bei einer Verurteilung ist nicht bekannt.

 

17.01.19 17:08

1340 Postings, 1312 Tage Top-Aktien@ Hodalump86


KGV von 8 bis 10 für das laufende Geschäftsjahr

Das KGV hängt zuletzt vom Verfahrensausgang bei Preisabsprachen bei Grobblechen ab.

 

17.01.19 18:10

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienSchluss Kurs = 26,68 Euro


Die schwachen Hände wurden vor der Ad-Hoc Meldung schon hinaus gebeutelt.

 

17.01.19 18:37

3105 Postings, 1308 Tage Tom1313Waren bestimmt auch einige

Stopp Loss dabei, sonst wäre es nicht so rasch auf 25,5 und wieder retour gegangen.  

17.01.19 19:26
1

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienUS-Autowerk


Autoteile, die an nahe Werke von Daimler und BMW gehen, können nicht geliefert werden.
Selbst die teure Anlieferung aus europäischen Schwesterwerken half nicht mehr. Aufträge von Top-Kunden wie BMW und Mercedes mussten zurückgegeben bzw. an Konkurrenten weiter gegeben werden.

Schlüsselkräfte aus anderen Bereichen wurden zum Trouble-Shooting herangezogen.
So wurden zu viele Aufträge angenommen, und dem jungen Werk liefen - weil die Probleme mehr wurden - die eben erst angelernten Kräfte wieder davon.

https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/...en;art15,3093199

 

17.01.19 21:34

3105 Postings, 1308 Tage Tom1313schon bei 27,12?

Sehr volatil heute. Abstauberlimits setzen und gut ist.

Ich hoffe ja insgeheim, dass die Zahlen dann doch positiv überraschen. Das würde uns bestimmt ordentlich auf die Beine helfen. Hoffentlich kommt keine dividendenkürzung.  

17.01.19 23:46

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienHard Brexit


Die voestalpine will auch im Fall eines ungeregelten EU-Austritts der Briten ("Hard Brexit") in Großbritannien bleiben.
Selbst im Extremfall sollte die voestalpine keine nennenswerten Nachteile haben, weil sie primär für den UK-Markt produzieren.

https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/...u;art467,3082557

 

18.01.19 15:39

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienShorties beißen auf Granit


Gestern wurde die Short Position erhöht auf 1.12 % und haben den Aktienkurs hinunter gedrückt .

Institutionelle Investoren sind auf der Käuferseite, der Aktienkurs steigt heute über 27 Euro.


Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2019-01-17     1.12  %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2019-01-03     1.02  %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-21     0.93 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-17     0.8 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-13     0.78 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-07     0.8 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-03     0.71 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-11-28     0.62 %
Marshall Wace LLP   voestalpine AG   AT0000937503   2018-11-23     0.51 %  
.
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-18     0.66 %  
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-12-06     0.72 %
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-10-29     0.62 %
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-10-24     0.56  %
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-07-04     0.49 %  
Pictet Asset Management SA   voestalpine AG   AT0000937503   2018-06-21     0.51 %

https://webhost.fma.gv.at/ShortSelling/pub/www/...ShortPositions.aspx

 

18.01.19 16:04

1340 Postings, 1312 Tage Top-Aktienvoestalpine - potentieller Übernahmekandidat


-  62,66 % ist Freefloat

- Der Aktienkurs notiert unter den Buchwert

 

19.01.19 07:55

1224 Postings, 870 Tage iudexnoncalculatAnalyse Jefferies 18.1


Jefferies bestätigt für voestalpine die Empfehlung Kaufen - und reduziert das Kursziel von 42,0 auf 38,0 Euro.

Letzter Schlusskurs: 26,68 Euro - durchschnittliches Kursziel: 40,91 Euro.
 

21.01.19 06:50

1340 Postings, 1312 Tage Top-AktienWasserstoff - Stahlherstellung


Stahlherstellung - CO2-freie Produktion

Denn statt des klassischen Hochofens braucht es für grünen Stahl sogenannte Reduktionsanlagen, in denen das Eisenerz zunächst mithilfe von Wasserstoff in Eisenschwamm umgewandelt werden kann. Erst danach wird der Eisenschwamm in einem Elektroofen unter Beigabe von Schrott zu Stahl geschmolzen.
So bräuchte allein die Voestalpine zusätzliche Energie in Höhe von jährlich etwa 30 Terawattstunden, um den benötigten Wasserstoff für die eigene Stahlproduktion herzustellen. Das entspricht aktuell fast der Hälfte des gesamten österreichischen Strombedarfs.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...dichtmachen/23879546.html

CO2-freie Produktion ist in Österreich nicht durchführbar, die US-Investitionen ( HBI-Anlage in Texas ) ist der richtige Weg.


 

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 46  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben