Ubisoft sehr fest - Prognose angehoben.

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 12.10.20 17:46
eröffnet am: 14.12.07 11:10 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 187
neuester Beitrag: 12.10.20 17:46 von: Resisto Leser gesamt: 53769
davon Heute: 31
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

14.12.07 11:10
2

17100 Postings, 5581 Tage Peddy78Ubisoft sehr fest - Prognose angehoben.

News - 14.12.07 11:03
AKTIE IM FOKUS : Ubisoft sehr fest - Prognose angehoben

PARIS (dpa-AFX) - Aktien von Ubisoft  haben am Freitag deutlich von der Anhebung ihrer Prognose profitiert. Gegen 10.45 Uhr legten die Titel 7,48 Prozent auf 63,83 Euro zu. Der CAC-40-Index  gewann unterdessen 0,36 Prozent auf 5.611,13 Zähler.

Der Videospiel-Hersteller hat wegen starker Umsätze seines Titels 'Assassin's Creed' seine Gesamtjahresprognosen für Umsatz und Gewinn angehoben. Nach Einschätzung von Analysten von Natixis Securities dürfte Ubisoft im Weihnachtsgeschäft trotz des starken Wettbewerbs dank seines breites Portfolios und der Präsenz auf allen Konsolen Marktanteile hinzugewinnen. Sie bestätigten die Titel mit 'Accumulate' und einem Kursziel von 66 Euro.

Arkeon Fincance hoben ihr Kurszile von 48 auf 54 Euro und nannten Ubisoft die einzige sichere Aktie in der Branche im kommenden Jahr. Die Empfehlung bleibe jedoch 'Reduce', da die Aktien bereits sehr gut bewertet sein./FX/gr/ag

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CAC 40 5.610,15 +0,34% Paris
UBISOFT ENTERTAIN 63,72 +7,29% Paris
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
161 Postings ausgeblendet.

07.03.19 14:03

166 Postings, 2435 Tage X5anderVivendi ist raus

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/...le_verkauft.html

damit dreht der Kurs jetzt hoffentlich wieder nach oben, da Vivendi alles mittlerweile verkauft hat.  

11.03.19 17:30

110 Postings, 613 Tage AyaraVivendi

Wie meint ihr wird sich der vivendi Absprung auswirken
?  

13.03.19 09:55

166 Postings, 2435 Tage X5ander@ARAYA

Tencent hat ja meines Wissens nach nur 5% der Anteile von Vivendi übernommen und der Rest ging an den freien Markt (oder sind hier ebenfalls außerbörslich Investoren eingestiegen), damit dürfte ein gewisser Verkaufsdruck jetzt eigentlich weg sein.

Weiterhin macht mir Division 2 auch Hoffnung, nach ersten Berichten soll das ja wirklich recht gelungen sein.  

13.03.19 12:24

110 Postings, 613 Tage Ayara@X5ander

sehr schön, habe eben die Division 2 Berichte gelesen... sollte in den nächsten Wochen Bewegung in den Kurs bringen  

21.03.19 16:32

166 Postings, 2435 Tage X5ander80 geschafft

schöne Kursentwicklung hier. :) so kanns weitergehen. Hab mir das Division 2 mittlerweile selbst besorgt. Auch wenn ich nicht der große Lootshooter Fan bin, aber das Spiel hat definitiv was, speziell Washington ist wirklich toll inszeniert. Denke das Spiel kann auch einige Leute dauerhaft fesseln, was dann ja auch wieder zu Mehreinnahmen führt. Wenn Ubisoft so weitermacht, sehen wir hier hoffentlich bald auch wieder noch bessere Kurse. AC Odyssey war aus meiner Sicht auch schon ein Schritt in die richtige Richtung.  

15.04.19 11:51

166 Postings, 2435 Tage X5anderZukunft...

Hier mal ein ganz spannendes Interview mit dem CEO von Ubisoft, wen es interessiert.

https://www.ign.com/articles/2019/04/09/...future-a-ign-unfiltered-41  

27.04.19 14:57

32 Postings, 755 Tage ResistoKeine Dividende

Habe auch eine kleine Position Ubisoft im Portfolio.

Sehr schade, dass Ubisoft keine Dividende zahlt. Habe beim IR-Kontakt nachgefragt, anscheinend ist dies auch nicht für die Zuzkunft geplant...  

29.04.19 14:33

166 Postings, 2435 Tage X5anderDividende

ist natürlich schade mit der Dividende, aber ähnlich handhaben es die anderen Gaming Hersteller ja auch. Irgendwann gibt es ja vielleicht mal was. Was mir speziell für Ubisoft Hoffnung macht, ist eben, dass die letzten Spiele am Markt alle relativ gut ankamen (was sich hoffentlich bald auch in den Zahlen zeigen wird).  

30.04.19 16:48

32 Postings, 755 Tage Resisto@X5ander

Naja, Activision-Blizzard zahlt regelmässig Dividende (wenn auch wenig), CD Projekt hat nicht vor Dividenden zu zahlen, macht es aber dennoch gelegentlich, Netease verteilt auch immer wieder, Square Enix ebenfalls.

Lediglich THQ Nordic habe ich auch noch in meinem Portfolio als primäres Gamestudio, welches bisher keine Dividende hatte.

Klar sind Dividenden nicht alles, aber Kurse können fallen, ausbezahlte Dividenden sind dir aber sicher.  

16.05.19 09:23

166 Postings, 2435 Tage X5anderOje....

das sieht ja gar nicht gut aus heute.

https://ubistatic19-a.akamaihd.net/comsite_common/...99-196733-32.pdf

wobei mich auch der Ausblick etwas überrascht, nur 2,185 M€, was in etwa gut 7% mehr im Vorjahr ist. Da hätte ich mir ehrlich gesagt schon mehr erhofft.  

24.10.19 21:11

219 Postings, 974 Tage BrokerPKPrognoseanpassung

Keiner hier im Thread?
Krasse Spieleverschiebung auf 2020 und Prognoseanpassung.
Nachbörslich -14 %
Wie schätzt ihr den Ausblick 2020 ein? Wie waren dort die bisherigen Forecasts?  

25.10.19 13:37

504 Postings, 1034 Tage Ghost0012Habe Ubisoft länger nicht mehr verfolgt

Bin bei 85? raus. Bei den niedrigen Kursen verlockt es mich aber wieder einzusteigen. Activision und Take 2 haben die Tiefs durch. Wie läuft das Geschäft denn für Ubisoft? Weniger Umsatz und Gewinn erwartet?  

25.10.19 14:51

15 Postings, 576 Tage XManBGRe: Prognoseanpassung

Quelle: UbiSofi Public Relations

Die IFRS und Non-IFRS Betrachtung macht es etwas unübersichtlich.  Ich hätte gern nur IFRS Daten herangezogen und verglichen, UbiSoft prognostiziert es aber in Non-IFRS.

17/18: Bestellungen 1732 M?, Umsatz 1732 M?, und Ausgaben 1432 M?; dabei Non-IFRS EBIT ca. 300 M?.

18/19: Bestellungen 2029 M? (+17%), Umsatz 1846 M? (+6.6%), und Ausgaben 1583 M? (+10.5%); dabei Non-IFRS EBIT ca. 446 M? (was, +48.7% ?!).  Dabei muss man aber beachten, dass IFRS EBIT bereits zwischen 17/18 und 18/19 auf -29% war!

Am 17.07.2019 wurden Bestellungen 2185 M? (+8%), und Non-IFRS EBIT 480 M? (also +7.6%) erwartet.

Am 24.10.2019 (gestern halt) wurden diese Erwartungen mit -34% auf 1450 M? in Bestellungen, und ca. 20 bis 50 M? EBIT reduziert.  Die erwarteten Ausgaben für 19/20 haben sie ?leider? nicht erwähnt, angenommen ähnlich wie im Jahr davor, verstehe ich sogar nicht, woher ein positives EBIT erwartet wird.  Falls die Bestellungen tatsächlich stattfinden, werden sie gerade noch die Betriebskosten decken.  Dann aber denkt UbiSoft, sie schaffen alles im nächsten Jahr und erwarten was, +80% Wachstum?!

20/21: Erwartet werden Bestellungen für 2600 M?, und Non-IFRS EBIT 600 M?.

Die Aktie sank die letzten Tage ca. -21% (von ?58 auf ?46 jetzt), also gibt es noch etwas Luft bis ca. 40? (die -29%) nach unten ...  Nicht vergessen, dass der Eigenwert einer Ubi-Aktie im 2019 ca. ?29.5 beträgt.  

25.10.19 16:43

110 Postings, 613 Tage AyaraHmm,

Auf lange Sicht sicher verlockend! Ich warte noch ein wenig ab... EA läuft nun auch fast ein halbes Jahr seitwärts!  

29.10.19 10:07

15 Postings, 576 Tage XManBGMorgen kommen die Zahlen

... bin gespannt in welche Richtung alles gehen wird...  

30.10.19 17:40

110 Postings, 613 Tage Ayara...

Wann kommen die Zahlen?  

04.11.19 13:47

110 Postings, 613 Tage Ayara...

Bin nun wieder investiert... Sehr gute Ausgangslage für die nächsten 12 Monate!
Nächstes Jahr neue Konsolen, tencent Kooperation!  

13.07.20 18:56

2591 Postings, 945 Tage neymarUbisoft

Analysts downgrade view of Ubisoft amid scandal

https://www.bnnbloomberg.ca/video/...-of-ubisoft-amid-scandal~1994364  

15.07.20 09:39

28 Postings, 138 Tage gamingaktien.comKeine Auswirkungen auf Verkaufszahlen


In der Gaming-Branche sind schlechte Arbeitsbedingungen keine Seltenheit.
Insbesondere bei Deadlines zur Fertigstellung von Spielen, wird immer wieder von heftigen Umständen für die Mitarbeiter berichtet.

Bis jetzt habe ich allerdings noch nie erlebt, dass solche Nachrichten einen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben. Die Gamer und die Presse kritisieren zwar diese Umstände aber sobald das Spiel veröffentlich ist, rückt es in den Hintergrund.

Aktuell wieder bei "Last of Us 2" geschehen. Trotz der Skandale in der Endphase der Fertigstellung hat das Spiel alle Verkaufszahlen gebrochen (4 Millionen Einheiten in 3 Tagen).

Das Einzige, was hier raus sticht, sind die sexuellen Übergriffe, die es in der Form in der Gaming-Industrie nicht gab.

In meinem neuesten Video behandle ich die Ubisoft-Aktie.
 

02.08.20 10:11

500 Postings, 6928 Tage gandalf012Interessant wäre zu wissen welche Verträge

Und Summen dahinterstehen:

Ubisoft kämpft bei Netflix: Auf Basis der Spielereihe Splinter Cell entsteht laut Variety eine animierte TV-Serie für Netflix. Derzeit sind zwei Staffeln mit jeweils acht Folgen geplant, Produzent ist Derek Kolstad (John Wick). Bislang gibt es keine Informationen über den Ausstrahlungstermin.  

12.10.20 14:37

166 Postings, 2435 Tage X5anderBethesda Übernahme

Die Bethesda Übernahme bringt hier doch mal wieder etwas Schwung rein. Im Idealfall legt Amazon oder wer auch immer für Ubisoft 15 Mrd. auf den Tisch, dann sind wir hier alle glücklich. :-) nein Spaß beiseite, mal sehen wie das noch weitergeht, die Spiele von Ubisoft spiele ich weiterhin gern und bin schon auf AC Valhalla und Watch Dogs gespannt. Mal sehen wie die sich verkaufen. Ansonsten sind hier wohl keine Wunderdinge zu erwarten.  

12.10.20 17:46

32 Postings, 755 Tage Resisto@X5ander

Ich denke schon, dass es Firmen geben wird, die ihre Anteile erhöhen - Tencent wird in den Staaten vorsichtig sein und sie haben ihre Finger schon bei Ubisoft. Wenn sie zu viel Geld haben, sehe ich eine weitere Investition durchaus als möglich an.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben