Petition gegen deutschfeindliche Äußerungen!

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 19.03.08 14:42
eröffnet am: 10.03.08 10:34 von: Börsenfreak8. Anzahl Beiträge: 68
neuester Beitrag: 19.03.08 14:42 von: Starfix Leser gesamt: 20155
davon Heute: 2
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

12.03.08 13:43
13

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärUdo Ulfkotte

ist ein interessanter Autor, allerdings Gift für
die Ariva-Gutsmenschen:

"Ulfkotte lebte zwischen 1986 und 1998 überwiegend
in islamischen Staaten (Irak, Iran, Afghanistan, Saudi-Arabien, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Ägypten und Jordanien). Er berichtet in einem Interview, dass ihn diese Zeit entscheidend geprägt habe:

?Ich habe Hinrichtungen in Saudi-Arabien erlebt und im Jemen gesehen, wie abgehackte Hände an das Stadttor geheftet wurden. Ich habe Steinigungen gesehen von Frauen, die Einteilung von Menschen in verschiedene Klassen und das menschenverachtende Weltbild der Muslime erlebt.?

http://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Ulfkotte  

12.03.08 13:48
15

3124 Postings, 4740 Tage hederaVielleicht könnte @ARIVA, die Sperrung begründen!?

Sehe hier nur die Einschränkung der Meinungsfreiheit und der Persönlichkeitsrechte!
-----------
Mit rasender Geschwindigkeit in den Abgrund, mit aufgeblendeten Scheinwerfern ins Verderben, und
niemand zuckt auch nur mit der Wimper.

12.03.08 13:50
12

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärDistanzierung von rechtsextremen Parteien

Udo Ulfkotte

"Udo Ulfkotte studierte in Freiburg im Breisgau und London Rechtswissenschaften und Politik.
Er ist ein Schüler des Schweizer Kriminologen Rüdiger Herren und des Beraters der Kohl-Regierung Dieter Oberndörfer.
Ulfkotte arbeitete nach seiner Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg von 1986 bis Ende 2003 in der außenpolitischen Redaktion der FAZ."

"Nach dem Verbot der Demonstration in Brüssel kündigte der Verein Pax Europa an, in Köln demonstrieren zu wollen. Nach anfänglicher Kooperation distanzierten sich Ulfkotte und Pax Europa Anfang September 2007 offiziell vom Vlaams Belang und dem Kölner Ableger der ebenfalls rechtsextremen Deutschen Liga für Volk und Heimat, der Bürgerbewegung pro Köln,[14] die zur Teilnahme an den Demonstrationen aufgerufen hatten:

?Weder die im Verfassungsschutzbericht erwähnte und am extremen rechten Rand des politischen Spektrums stehende Gruppe Pro Köln noch die rechtsextreme belgische Gruppe Vlaamse Belang waren oder sind Mitorganisatoren oder Unterstützer der von Pax Europa in mehreren europäischen Städten am 11. September 2007 angemeldeten Demonstrationen gegen die schleichende Islamisierung Europas.

[?]

Pax Europa e.V. und ihr Vorsitzender Udo Ulfkotte distanzieren sich energisch von den Versuchen rechtsextremistischer Gruppen, sich an unsere Demonstrationen anzuschließen. Wir fordern alle Anhänger rechter und rechtsextremer Gruppen hiermit ausdrücklich auf, unseren demokratischen Veranstaltungen fern zu bleiben. Wir verurteilen es auf das Schärfste, mit diesen Menschen in einem Atemzug genannt oder von ihnen als Aushängeschild missbraucht zu werden.?

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Udo_Ulfkotte  

12.03.08 13:51
11

35 Postings, 4466 Tage QuerdenkerHappy End = Anit-demokrat

Und da Happy End im dienste von Ariva steht, bedeutet dieses, das Ariva anti-demokratisches handeln duldet, wenn nicht gar fördert!
-----------
Lieber stehen sterben, als kniend leben!

12.03.08 14:05

481 Postings, 4751 Tage Andry le Rouge*schluchz*

12.03.08 14:23
6

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärEs gibt

keinen Grund über börsenfreak zu schluchzen.
Viele seiner Postings waren etwas "eigentümlich".
Der taucht btw. auch wieder unter einer anderen ID auf,
aber es geht hier um die Willkür eines Hilfsmods.  

12.03.08 14:27
2

481 Postings, 4751 Tage Andry le RougeDie Postings waren nicht eigentümlich

sondern rechtsradikal.

Und er ist schon lange wieder hier du Blitzmerker.
-----------

12.03.08 14:30
6

35 Postings, 4466 Tage Querdenkerandrey

und wer bestimmt was rechtsradikal ist, du oder wer?
-----------
Lieber stehen sterben, als kniend leben!

12.03.08 14:39
13

6254 Postings, 4672 Tage aktienbärWenn jemand sagt

Abfällige Bemerkungen von Deutscher über Ausländer
werden in D bestraft.

Abfällige Bemerkungen von Ausländern über Deutsche
in Deutschland
werden in D nicht bestraft.

Das müsste geändert werden .

Das ist dann rechtsradikal?  

12.03.08 14:44
15

1623 Postings, 5576 Tage KrautHappy

seit wann dürfen geistigzurückgebliebene moderieren

die sperre sofort wieder aufheben! ich komm mir vor wie in einer irrenanstalt...

happy sollte um sich nicht weiter zu blamieren am besten seine id löschen und es nie wieder wagen hier so einen dummen stuss von sich zu geben...einfach nur peinlich!  

12.03.08 14:48
4

58960 Postings, 6313 Tage Kalli2003@all

Eure gegenseitige Anscheisserei bringt doch gar nix. Bf89 kann Widerspruch bei Ariva einlegen und fertig. Dann isser entweder wieder da oder der Querdenker ist auch schon wieder weg.

-----------
Signatur ... geht ja gar nicht! (Kall I. 2003)
Gruppen noch viel weniger !! (auch Kall I. 2003)

12.03.08 16:37
26

8011 Postings, 6291 Tage RigomaxSo einfach ist es nicht. Es geht nicht um

Börsenfreak, sondern um Happy End. Ariva wird sich überlegen müssen, ob jemand als Moderator tragbar ist, der sein Amt dazu mißbraucht, seine politischen Animositäten auszuleben.

Denn Happy hat die Löschung und die von ihm verhängte Sperre nicht etwa mit irgendeinem konkreten Verstoß gegen die Forumsregeln begründet, sondern mit seiner Vorstellung von Ariva als einseitig auszurichtender Agitprop-Maschine. Daher seine Formulierung "Ariva gegen rechts", und sein bewußter Verzicht auf eine Begründung mit Hilfe der Forumsregeln.

Happy End ist unfähig für das Amt eines Moderators. Ariva sollte daraus die Konsequenzen ziehen.  

12.03.08 16:46
7

129861 Postings, 6042 Tage kiiwii...na ja, seit ganz kurzer Zeit ist ja Parteifunk

erlaubt...und bei den mehr als bescheidenen Werten der SPD tut das ja wohl auch not...
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die Erde ist eine Pizza, die in der Mitte ein Loch hat.
No Pizzass please.

12.03.08 16:48
1

58960 Postings, 6313 Tage Kalli2003@Rigomax

das mag ja sein. Aber da müsste Ariva dann von alleine draufkommen *ganzneutralgesprochen!*

Auf dieses Mobbing wird Ariva sicher nicht reagieren.
-----------
Signatur ... geht ja gar nicht! (Kall I. 2003)
Gruppen noch viel weniger !! (auch Kall I. 2003)

12.03.08 17:02
10

3124 Postings, 4740 Tage hederaErwischt!

Hallo!
Ich habe gerade an eurer wundervollen Petition teilgenommen!  
Ihr wisst ja, jede Stimme zählt!

Hier meine Daten:

Vorname: Häppi
Nachname: Hippo
Titel: kleines rotes Nilpferd
Ort: das rote Meer
Strasse: Stalin-Allee
PLZ: 012345
E-Mail:www.HäppiHippo-kleines-rotes-Nilpferd.de
-----------
Mit rasender Geschwindigkeit in den Abgrund, mit aufgeblendeten Scheinwerfern ins Verderben, und
niemand zuckt auch nur mit der Wimper.

14.03.08 18:24
10

10765 Postings, 5171 Tage gate4shareVolle Berchtigung der Forderung längt überfällig

Wenn auch, ich persönlich, wie wohl die meisten Menschen anfangs ein wenig lächeln mussten, ist aber durchaus hier Handlungsbedarf gegeben.

Persönlich und viele andere, fühlen sich unbedingt so stark beleidigt oder angegriffen, wenn eben Worte wie "Scheiss Deutscher", aber auch im Eifer des Gefechts, "Rassist" oder "Nazi" fallen.

Finde es grundsätzlich sehr gut und sinnig, dass die meisten Deutschen hier einfach drüber hinweggehen, als wenn sie sonst wie "blöde auf der  Strasse angemacht" werden.

Dennoch wir müssen uns bewusst machen, dass hier das Gross der ausländischen Mitbürger, sich nicht den Hauch einer Beleidigung gefallen lassen würde.
Wenn zum Mir, wie den meisten Deutschen, ein Passant "Hurensohn" sagt, gehen wir ignorieren weiter, oder schütteln gedanklich den Kopf über solches ungehobelte, und wohl scheinbar unverschämte Verhalten.

Jeder Türke hingegen, wie viele andere ausländische Mitbürger reagieren sehr heftig auf solche Anmachen und mitunter wird da sicherlich schon gleich ein Messer im Spiel sein.


Doch, das ganze auf eben das "nicht bewusste", auf "unüberlegtheit" etc zu schieben kommt zu kurz. NIcht nur, dass sich viele Menschen schon haben dazu bringen lassen, dass sie selber schon sich fast schämen Deutscher zu sein, so nimmt man die Schimpfen auf Deutsche auf Deutschland einfach noch so hin.

Fakt ist indessen, dass hier die Leute, die auf uns schimpfen uns doch in schlimmster Weise wirtschaftlich, als auch kulturell ausbeuten.

Es muss ein ganz normaler Vaterlandstolz um sich greifen, wie er jedem Volk auf dieser Erde sonst auch zu eigen ist.
Der durchschnittliche Mensch hat doch Angst zu sagne, ich bin stolz auf Deutschland, ein Deutscher zu sein, weil dieses von vornherein in den letzten Jahren, und Jahrzehnten von bestimmten Gruppen gleich in eine völlig falsche Ecke, die des Rechtsradikalismuses gedrängt wurde.

Deutschland ist ein demokratsicher Staat, der vielen in Not geratenen Menschen hilft. Wir Deutschenr greifen überall mit ein, und sind immer gut für hohe Geldzahlungen und Gratis- Waffen- bw. Militärlieferungen sogar nach Israel- dachte wir wollten keine Kriegsführung unterstützen- und noch dazu lassen wir uns verspotten und beschipfen, von unseren Ausbeutern.

Damit muss schluss sein.

Jeder darf und muss stolz auf sein Land, auf seine Nationalität sein dürfen!

Die Türken , auch in Deutschland geborene, hängen voller Stolz ihre Türkenfahne dahin, aber der Deutsche Nachbar wird dann bei Deutscher Fahne, beschimpf als Nazi.
Wir sind soweit gekommen, dass man sich als Gastgeber schäme und entschuldigen muss, dass man so ist , wie man ist!  

14.03.08 18:42
4

799 Postings, 5466 Tage AsteroidAustralien geht auch einen anderen Weg und redet

19.03.08 14:42
2

64 Postings, 4461 Tage Starfixeingetragen!

-----------
Es ist nicht alles wahr, was uns die Regierungen erzählen!
Schaut hinter die Fassaden!

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben